[DE] ÖPNV-Talk - Berlin und Brandenburg

  • Aber ich finde die Metrovorschläge weniger passend als die 141, da sonst (außer beim Sonderbeispiel M37/137) das System außer Kraft gesetzt würde. Außer M43, da der 143er ja früher, als es ihn noch gab, zwischen U Hallesches Tor und S+U Gesundbrunnen fuhr (würde ich als Weg auch schön finden für eine andere Linie ^^).

    Meine BVG-Linien:
    :mtram_small: M6, M8 :tram_small: 16
    :bus_small: 154, 191, 192, 195, 197, 291 :xbus_small: X54, X69
    Selbsternannter Experte für Hof-Dateien sowie den ÖPNV in einigen deutschen Gegenden (u.a. Berlin, Hamburg, Norddeutschland).

  • Eine Buslinie direkt über einer U-Bahnlinie ist unwirtschaftlicher Parallelverkehr und daher abzulehnen! Einen solchen Bus braucht niemand!


    Der M41er ist von der Streckenführung her genau richtig!


  • Eine Buslinie direkt über einer U-Bahnlinie ist unwirtschaftlicher Parallelverkehr und daher abzulehnen! Einen solchen Bus braucht niemand!


    Sieht man in London etwas anders. :whistling:


    PS: Ich will jetzt kein Parallelverkehr befürworten, aber meiner Meinung nach, werden bestimmte Sachen zu schnell mit diesen Totschlagargument abgeschmettert
    Oder kommt einer auf die Idee zwischen Pankow und der Eberswalder Straße die M1 abzuschaffen, weil da parallel eine U-Bahn fährt?

    Blau-Weiß sind unsere Farben,
    Hertha ist unser Verein!


  • Sieht man in London etwas anders. :whistling:


    Wie ich diese stumpfsinnigen Vergleiche von Äpfeln und Birnen liebe... Schau dir mal die Auslastung der U-Bahn in London an und vergleiche
    sie mit der in Berlin.



    Oder kommt einer auf die Idee zwischen Pankow und der Eberswalder Straße die M1 abzuschaffen, weil da parallel eine U-Bahn fährt?


    Natürlich wurde auch da schon nachgerechnet. M1 und U2 bedienen unterschiedliche Verkehrsströme und sind beide wirtschaftlich ausgelastet.
    Gleiches gilt für den 120er in der Müllerstraße oder in der Steglitzer Schloßstraße. Es gibt aber auch Beispiele für das Gegenteil: Wenn die südliche U8 wieder durchgehend fährt und der Bahnhof Leinestraße barrierefrei ist, wird der 344er ersatzlos gestrichen.

  • Den 344 als Beispiel zu nehmen finde ich etwas unpassend, da er ja im Prinzip nur die Hermannstr langfährt.
    Ausserdem wäre es auch sinnlos die Linie weiter zu betreiben, kommt immer zu spät und brauch für das Stück von der Kranoldstr zum Hermannplatz gut und gerne 20 Minuten, für die Kurze Strecke.

  • Wie ich diese stumpfsinnigen Vergleiche von Äpfeln und Birnen liebe... Schau dir mal die Auslastung der U-Bahn in London an und vergleiche sie mit der in Berlin.


    Beides ist Obst. :P Ja ich kenn die AUslastung Berliner und Londoner U-Bahn war schon beiden Städten immerhin mit ÖPNV unterwegs, wobei Berlin natürlich bedeutend mehr.


    Es gibt aber auch Beispiele für das Gegenteil: Wenn die südliche U8 wieder durchgehend fährt und der Bahnhof Leinestraße barrierefrei ist, wird der 344er ersatzlos gestrichen.


    Es gab aber Ideen, den 344 mit logischerweise veränderter Linienführung als Zubringerbus umliegender Wohngebiete zur U-Bahn beizuhalten.
    Muss noch mal die Folie suchen.

    Blau-Weiß sind unsere Farben,
    Hertha ist unser Verein!

  • Der 344er wurde ja auch nur zur barrierefreien Bedienung der Hermannstraße eingerichtet. Nach nun bald 10 Jahren kann dann endlich die U8 diese Aufgabe übernehmen und der Bus kann eingespart werden. Der M44 fuhr übrigens entgegen seiner Vorgänger 91/ 144 nie zum Hermannplatz. Parallelverkehr eben...

  • Die BVG hat nun ihre Corporate Identy innerhalb kürzester Zeit zum zweiten Mal angepasst. Die neue Designvariante fällt durch ihre Zeitlosigkeit und Kreativität, kombiniert mit altbekannten "Eyecatchern", auf. Die Traditionsfarben wurden zu 2/3 beibehalten. Augenzeugen berichten von weißgebliebenen Klimaanlagenabdeckungen. :D


    Link

  • Sieht komisch aus,können die das nicht mal so lassen wie es war.Ich mein das kostet ja auch alles Geld.

    Wenn´s überall heißt Gute Nacht,
    wird an der Spree das Licht erst angemacht

  • Ich hoffe das is'n Scherz, das hat ja bald gar nix mehr mit Berlin, wie man's kennt, zu tun.
    Das war zwar noch nie sehr einfallsreich, aber das wäre ein neuer Höhepunkt. Frag' mich, was für'n Typ da dranne saß 8o

  • Ich finde die Farbe ist viel zu hell :thumbdown: und die ältere Farbgebung ist 1000 mal besser.
    Hoffentlich bekommt jeder Bus ne Vollwerbung, damit man den neuen Lack nicht sehen muss.

    R.I.P. Neoplan N4416/21 BOGESTRA. Du warst ein treuer und wundervoller Begleiter. Ich habe mit dir alle Jahre von Anfang bis zum Ende erlebt. Schade, dass du nun weg bist.


  • Hoffentlich bekommt jeder Bus ne Vollwerbung, damit man den neuen Lack nicht sehen muss.


    Qualifizierteste Aussage ever :!:
    Was meinst du wohl warum man das Design so umändert?
    Garantiert nicht für Vollwerbungen...
    Tja, da weiß man dann ja wie die Scania bald aussehen werden :D