[DE] ÖPNV-Talk - Berlin und Brandenburg

  • Hi,
    um mal (kurz) von den ganzen Dingen um Lackierungen und Scania wegzukommen habe ich mal eine Frage:
    Mir ist bei den MB Citaro LEs (EN 09) der BVG aufgefallen, dass die ältesten von ihnen (Wagennummern bis ~2200), also die mit den Innenschwenktüren, einen dumpferen Motorklang (sowohl innen als auch außen) haben als die neueren ab ~2200 (also die mit den Außenschiebetüren). Mit den älteren bin ich immer nur bei angeschalteter Klimaanlage gefahren, also weiß ich nicht wie sich die Klangsache ausgeschaltet verhält, jedoch ist mir aufgefallen, dass der Sound ab Wagennummer ~2200 auch bei eingeschalteter Klimaanlage gleich bleibt. - Also nicht so dumpf. Mit Ausnahme von Wagen 2254 (mit Heavy-Duty-Fahrwerk, wäre schön wenn zu 2254 jemand ein bisschen was erklären könnte, da er richtig spät hochschaltet, was ich gut finde ^^) konnte ich auch beobachten, dass die LEs bis ~2200 auch immer später als die neueren hochschalten, könnte aber auch daran liegen dass jedes Mal die Klima angeschaltet war. Doch das gleiche wie mit dem Klang -> Ab Nummer ~2000 verändert sich das Schaltverhalten bei eingeschalteter Klima nur marginal.
    Soweit zu meinen Beobachtungen. Nun die 2 Fragen.
    1. Was hat es mit dem Motorklang auf sich? Schließlich haben ja alle LEs den gleichen Motor?!
    2. Warum schalten die älteren später hoch als die neueren obwohl sie das gleiche Getriebe haben (außer die paar Ecolifes)?


    Hoffe es ist nicht zu umständlich erklärt.
    Einen schönen Abend noch und LG,
    The BVGSolaris.

    Meine BVG-Linien:
    :mtram_small: M6, M8 :tram_small: 16
    :bus_small: 154, 191, 192, 195, 197, 291 :xbus_small: X54, X69
    Selbsternannter Experte für Hof-Dateien sowie den ÖPNV in einigen deutschen Gegenden (u.a. Berlin, Hamburg, Norddeutschland).

  • Ihr verstehe eure ganze Aufregung um diesen stinknormalen Vorgang nicht.


    Grundsätzlich habe ich nichts gegen die neue Lackierung, aber die Umsetzung ist manchmal stümperhaft. Wenn die Farbe auf den Schmutzfänger runterläuft, ich irgendwelche Klappen und Blenden mitlackiere, die nicht ohne Grund Desingtechnisch schwarz sind, dann wirkt es etwas unbeholfen . Selbst bei der Sandgelben Lackierung ist keiner auf die Idee gekommen die Zierleisten mitzulackieren und man hat wenigstens das Fahrezug richtig abgekleppt, damit nicht zB. die Schmutzfänger unfreiwillig mitlackiert werden.

    Blau-Weiß sind unsere Farben,
    Hertha ist unser Verein!

  • Ich hätte mal eine Frage und zwar habe ich gestern gesehen wie ein Verstärker von der Trabrennbahn Mariendorf zum U-Alt Mariendorf gefahren ist, was ich schon ewig nicht mehr gesehen hatte.
    Meine Frage ist seit wann wieder Verstärker fahren, bzw ab wann es keine regelmäßigen Verstärker gab.
    Danke für eure Antworten. :)

  • Gestern war doch das Traberderby in der Trabrennbahn Marienfelde,vielleicht daher die Verstärker.

    Wenn´s überall heißt Gute Nacht,
    wird an der Spree das Licht erst angemacht

  • Wer "singende Busfahrer" live und in Farbe erleben will, sollte in die zur Minute laufende "ZiBB"-Sendung auf dem RBB schalten. Dort geben heute die BVG-Mitarbeiter einen zum Besten. :-D ;-)

    "Kommen heißt Gehen."

  • Der nächste Test bei der ViP in Potsdam steht an.
    Wagen 920 - MB Citaro 2 Solo wurde in die Freiheit entlassen und dreht bestückt mit drei Türen und einem Voith-Getriebe seine Runden.
    Ebenso wie der hybride Volo 7900 in Hauslack und Hausgarnitur anzutreffen.

  • Der nächste Test bei der ViP in Potsdam steht an.
    Wagen 920 - MB Citaro 2 Solo wurde in die Freiheit entlassen und dreht bestückt mit drei Türen und einem Voith-Getriebe seine Runden.
    Ebenso wie der hybride Volo 7900 in Hauslack und Hausgarnitur anzutreffen.

    Na hoffentlich wird das 'nen missglückter Feldversuch - die vermurksen mir doch nicht auch noch Potsdam mit dem VOITH-Zeugs; Havelbus reicht ja wohl schon aus - mir dröhnen gerade noch die Ohren von 'nem interessanten Neoplan N 4407 mit 3-stufiger Wandlerautomatik vom gleichen Hersteller auf der Linie 554 heute Nachmittag... :-/


    Wenn die Kamaraeinstellung es zuließ habe ich bei zibb nur auf diesen wunderschönenen D-Wagen im Hintergrund gestarrt .

    Ich fand's etwas "flach"; aber Übung macht bekanntlich den Meister... ;)

    "Kommen heißt Gehen."

  • Na hoffentlich wird das 'nen missglückter Feldversuch - die vermurksen mir doch nicht auch noch Potsdam mit dem VOITH-Zeugs; Havelbus reicht ja wohl schon aus - mir dröhnen gerade noch die Ohren von 'nem interessanten Neoplan N 4407 mit 3-stufiger Wandlerautomatik vom gleichen Hersteller auf der Linie 554 heute Nachmittag... :-/


    Allerdings, da kann ich dir nur zustimmen. Es bestehen aber bis jetzt auch noch keine Bestrebungen auf Voith umzustellen :)


    Ein paar Bilder zu dem Fahrzeug gibt es nun im entsprechenden Thema -> Klick
    Fing schon gut an die Testphase ;)

  • Ein paar Bilder zu dem Fahrzeug gibt es nun im entsprechenden Thema -> Klick
    Fing schon gut an die Testphase

    Der ist ja vollkommen nach Potsdamer Ausstattungslinie aufbereitet - selbst von den Sitzpolstern her - na ob der wirklich wieder die Landeshauptstadt verlässt, würde ich ja eher bezweifeln. Schaut ja sehr interessant aus. Und auf'em 696 erfolgt nun der "Mini-Test-Zyklus": Kurzstreckenfahrt mit partieller Autobahnsequenz, Massensturm von Fahrgästen am Stern-Center und "Hindernis-Hoppeln" im Wohngebiet am Stern. Klasse. ;) Warten wir's 'mal ab. :) ;)

    "Kommen heißt Gehen."

  • Der ist ja vollkommen nach Potsdamer Ausstattungslinie aufbereitet - selbst von den Sitzpolstern her - na ob der wirklich wieder die Landeshauptstadt verlässt, würde ich ja eher bezweifeln. Schaut ja sehr interessant aus.

    Ebenso wie der hybride Volo 7900 in Hauslack und Hausgarnitur anzutreffen.


    ;)


    Wird man sehen, der Volvo ist ja genauso aufbereitet, derzeit sind dennoch beide als Testfahrzeuge deklariert :) Was aber nichts heißen muss, die Combino-Story endete ja ähnlich.

  • Na hoffentlich wird das 'nen missglückter Feldversuch - die vermurksen mir doch nicht auch noch Potsdam mit dem VOITH-Zeugs


    Immernoch besser als diese Ecowürger, welche den Motor in den niedrigen Drehzahlbereich prügeln. Zumal die D.6 nicht mehr wirklich mit den D.5 zu vergleichen sind.

    Intel i9-9900k | GeForce RTX 2080TI | 16GB GSkill 3200 CL14 - Ob OMSI flüssig läuft? :/ Nicht immer :D


  • Immernoch besser als diese Ecowürger, welche den Motor in den niedrigen Drehzahlbereich prügeln. Zumal die D.6 nicht mehr wirklich mit den D.5 zu vergleichen sind.


    Nee nee. Das ist mir nichts. Dieses stupide, merkbare Verzögern beim Runterschalten, Vibrationen im gesamten Fahrzeug bei fast allen Drehzahlen, dieses "Zucken" des Fahrzeuges wenn Wandler schließt und der gequälte Grundton des Motors lässt mir die Hutschnur hochgehen - das störte mich schon bei der 4. Generation. Und das DIWA 6 ziehe ich als Vergleich noch gar nicht heran. Klar, das ist neuwertig und schaltet noch sauber - effektiver Bockmist wird's nämlich erst nach 5-6 Jahren Einsatz.


    Das EcoLife und Ecomat-Getriebe war bei allen Verkehrsbetrieben im Umkreis immer schon bewährt und seit Jahren der Standard. Letztendlich spart der "Ecowürger" schön Kraftstoff und belästigt keine Fahrgäste mit unschönen "Pfeifgeräuschen" beim Bremsen. Im Verkehrsunternehmen zählen unter dem Strich die Verbrauchs- u. Lifecycle-Costs des Fahrzeuges. Und würden sich die nicht rechnen, wären hier im Umkreis größere Verkehrsunternehmen wie der VIP, VTF, VBBr, VGB, OVG und RVS keine ZF-Kunden mehr. ;)

    "Kommen heißt Gehen."

  • Du, das würde ich nicht mehr sagen: Seit dem die Facelift-Generation Einzug hielt, sind die LE hauptsächlich mit EcoLife bestückt - die Lion's City G sind sowohl mit DIWA 6 als auch EcoLife ausgestattet und in Nauen sausen zahlreiche alte Citaros, Facelift und MAN mit Ecomat/EcoLife herum.


    Außerdem ist mir nicht bewusst, dass Havelbus' O 405er Serien VOITH-Wagen waren...

    "Kommen heißt Gehen."