[DE] ÖPNV-Talk - Berlin und Brandenburg

  • Kriegen wa hin. Also zur Debatte steht, dass die BVG seine erst neu erhaltenen Scanias wieder abgibt und dafür aber jetzt keinen Ersatz besorgt. What? Nein. Außerdem wünscht er sich, dass die alten Hersteller wieder ihren Weg zurückfinden. Das wiederum ist etwas, was ich auch unterschreiben würde. Speziell was die Doppeldecker angeht - so'n Mist wie Scania und VDL Experimente brauchen wir nicht. Bleiben wir bei der alten Tradition mit dem guten alten Löwen drauf.


    Noch zur Debatte steht: was würde, wenn eine nächste Serie kommen sollte, als Gelenkbus Ladung kommen? MAN, Mercedes, oder wieder ein komplett anderer, fremder Hersteller.

    Entwickler vom OMSI 2 AddOn MAN DN95

  • Speziell was die Doppeldecker angeht - so'n Mist wie Scania und VDL Experimente brauchen wir nicht. Bleiben wir bei der alten Tradition mit dem guten alten Löwen drauf.


    "Tradition" ist kein Einwand. Da darf es keine Denkverbote geben. Andere Hersteller haben auch ihre Vorzüge. Der DL ist bei weitem kein Aushängeschild. Starker Rost befällt ihn - der Kraftstoffverbrauch ist enorm hoch; da steht er nun nahezu nicht einmal einem alten OST-IKARUS-Gelenkwagen weit nach. MAN liefert nun auch nicht die "Über-Qualität".


    Im Übrigen würde ich vorsichtig sein, Scania und VDL als "Mist" zu deklarieren. Das schickt sich nicht. Kannst du dir als MAN-Mitarbeiter überhaupt eine unbefangene Antwort erlauben? Und dem, was manche Menschen hier im Forum von sich geben, würde ich auch nicht vertrauen.

    "Kommen heißt Gehen."

  • Also ich weiß nicht, so'n Benz fängt auch irgendwann an zu rosten. Mag sein dass andere Hersteller Vorzüge haben, aber diese sind nichts für die BVG, sonst würden wir ja schließlich entweder Scania's oder VDL als neue BVG-Doppeldecker beschaffen. Gemacht wirds trotzdem nicht. Mich würde ja mal interessieren, wie viel ein Gelenkwagen aus 2007 so für einen Verbrauch hat, du hast da doch sicherlich einige Werte, oder B&B? Weil dann kann man den Rechner holen und rechnen, was nun besser ist ^^ Man darf außerdem nicht außer Acht lassen, dass so ein Ikarus nicht mehr sondern weniger Leute mitnehmen konnte als ein Doppeldecker. Und wenn doch dann wars das mit Fahrkomfort. Und wenn wir schon bei "Tradition" und "keine Denkverbote" sind:

    Quote

    Der Kauf von MAN-Fahrzeugen verwundert für den ViP sehr.[...] C2G würden wesentlich konformer in den Fuhrpark passen, da es bereits viele von ihnen im ViP-Fuhrpark gibt. So ließen sich Mitarbeiterschulungen reduzieren, die Fahrer hätten weniger Dissonanzen beim Wechseln auf identische Fahrzeuge, es müsste ein geringeres Ersatzteillager vorgehalten werden und es reiche eine Werkstattausrüstung für einen Fahrzeugtyp.


    Es darf keine Denkverbote geben, und Tradition darf nicht behindern. Wir handeln ja in gewisser Weise auch so. Dadurch, dass wir einen hersteller für DD's haben, können wir das mit den Ersatzteilen etc. ziemlich einfach gestalten. Dass wir keinen reinen MAN-Fuhrpark haben, liegt daran, dass wir [...]. Mich würde mal interessieren, was für dich ein Aushängeschild ist, und zwar von JEDEM Hersteller. Schließlich muss doch jeder sowas haben.


    MfG Waidmannsluster

  • Mich würde ja mal interessieren, wie viel ein Gelenkwagen aus 2007 so für einen Verbrauch hat, du hast da doch sicherlich einige Werte, oder B&B? Weil dann kann man den Rechner holen und rechnen, was nun besser ist.


    Haha! :) Ja, du kannst das jetzt auf den Sitzplatz runterrechnen, davon wird aber die Umweltbilanz insgesamt nicht besser. Außerdem kann man ja nicht davon ausgehen, dass der DL immer ausgefüllt ist. Wenn ich da gerade an die Abendstunden denke: Da haben reagieren kleinere Verkehrsbetriebe wesentlich schneller und besser auf sinkende Fahrgastzahlen und wechseln auf Solos, in Berlin geht das wohl schlecht, aus logistischen Gründen allein schon. Von daher bleibt der DL und damit wird zunehmend mehr heiße Luft befördert und das Defizit steigt. Nur, weil der Bus 50 Prozent weniger Fahrgäste hat, heißt es ja nicht, dass er nun auch plötzlich 50 Prozent weniger Kraftstoff verbraucht. Der Kraftstoffverbrauch reagiert nun wesentlich unelastischer auf Fahrgastrückgang als man es glaubt.


    Dadurch, dass wir einen hersteller für DD's haben, können wir das mit den Ersatzteilen etc. ziemlich einfach gestalten. Dass wir keinen reinen MAN-Fuhrpark haben, liegt daran, dass wir [...].


    Du musst auch 'mal lesen und verstehen, was ich schreibe, anstatt dir die Dinge zu drehen, wie sie dir passen. Ich sprach in Bezug auf den ViP von Konformität und nicht von Tradition. Und auch nur von Konformität unter baugleichen Fahrzeugen des Typs C2G, die altersgemäß nicht weit auseinanderliegen. Eure "neusten" DL sind auch bald 10 Jahre alt. Würde man aktuelle Lion's City als DL beziehen, wirst du nur sehr wenige Teile wieder verwenden können, denn schließlich liegen 10 Jahre Weiterentwicklung zwischen den Fahrzeugen in technischer Hinsicht. Ergo: Die Konformität zwischen einem DL aus 2005 und 2018 wird wohl sehr gering ausfallen.

    "Kommen heißt Gehen."


  • Haha! :) Ja, du kannst das jetzt auf den Sitzplatz runterrechnen, davon wird aber die Umweltbilanz insgesamt nicht besser. Außerdem kann man ja nicht davon ausgehen, dass der DL immer ausgefüllt ist. Wenn ich da gerade an die Abendstunden denke: Da haben reagieren kleinere Verkehrsbetriebe wesentlich schneller und besser auf sinkende Fahrgastzahlen und wechseln auf Solos, in Berlin geht das wohl schlecht, aus logistischen Gründen allein schon. Von daher bleibt der DL und damit wird zunehmend mehr heiße Luft befördert und das Defizit steigt. Nur, weil der Bus 50 Prozent weniger Fahrgäste hat, heißt es ja nicht, dass er nun auch plötzlich 50 Prozent weniger Kraftstoff verbraucht. Der Kraftstoffverbrauch reagiert nun wesentlich unelastischer auf Fahrgastrückgang als man es glaubt.


    Und die Lösung kann nicht heißen, dass wir DL/GN durch Solobusse ersetzen nur damit wir am Abend keine heiße Luft umherfahren.
    Wie du selber feststellst ist ein Wagenwechsel nicht immer logistisch sinnvoll. Trotz alledem wird es im einzelnen auch Praktiziert, so fahren zB. auf den M21 am späten Abend schon einige EN.

    Blau-Weiß sind unsere Farben,
    Hertha ist unser Verein!

  • Doch. Effizienter wäre es. Andere (kleinere) Verkehrsbetriebe bekommen das auch hin. Und nur weil's die BVG nicht hinbekommt, heißt es ja nicht, dass es Schwachsinn ist. BVG kann halt auch Dinge einfach nicht. Sie ist nicht perfekt.

    "Kommen heißt Gehen."

  • Nunja, um die Wagen zu wechseln bräuchten wir Wagen und Personal. Und wenn man die BVG kennt weiß man dass wir bei beidem Mangel haben. Dann müssen wir halt weiter warme Luft fahren. [...]


    MfG Waidmannsluster


  • Und die Lösung kann nicht heißen, dass wir DL/GN durch Solobusse ersetzen nur damit wir am Abend keine heiße Luft umherfahren.
    Wie du selber feststellst ist ein Wagenwechsel nicht immer logistisch sinnvoll. Trotz alledem wird es im einzelnen auch Praktiziert, so fahren zB. auf den M21 am späten Abend schon einige EN.


    Nachts gegen 1/2 Uhr immer schön mitzufahren. 8o8o:wacko::whistling:
    Zu Silvester gegen 3/4 Uhr waren alle 15 Minuten Doppeldecker drauf, lustigerweise immer nur so max. 8 Personen. :whistling: (beides bezogen auf den M21)

  • Die "anderen" Verkehrsbetriebe machen es auch mal besser und mal schlechter. Heute wird zum Beispiel bei Regiobus PM auf der Linie X1/601 gegen 16 Uhr ein Gelenkbus (GN) gegen ein Solobus (EN) getauscht. Personaltechnisch macht das Sinn, denn der Solobus fährt 16-24 Uhr eine komplette Schicht mit 1 Fahrer ab/bis Betriebshof. Für die Fahrgäste ist ein EN um 16:30 Uhr alles andere als optimal. Ein anderes Beispiel von vor vielen Jahren: Sonntags fuhr der 601 von 5 bis 7 Uhr mit GN, anschließend mit EN und bekam tagsüber kaum alle Leute weg. Oder der Betriebshof Stahnsdorf schickte EN und Potsdam GN auf dieselbe Linie.


    Man muss allerdings auch deutlich sagen, dass in Kleinstädten und auf dem Land das Fahrgastaufkommen deutlich schneller am abend sinkt. Einige Verkehrsbetriebe haben sicher nach 17 Uhr auf gar keiner Linie mehr Bedarf für einen GN. In Berlin ist das anders, da tobt einfach länger der Betrieb. Da wird halt um 18 Uhr erstmal der Takt von 5 auf 10 gestreckt, dann um 21 Uhr noch mal von 10 auf 20 und leer sind die Busse vielleicht um 22:30 Uhr. Dann lohnt ein Abtauschen der Busse bis Betriebsschluss auch nicht mehr.


    Selbstverständlich gibt es aber auch in Berlin Linien, die tagsüber mit GN/DL alle 20 Minuten fahren und abends schnell leer werden. Bei der Linie 115, die in der Nähe des Betriebshof C vorbeikommt, trifft man abends mittlerweile fast nur EN. Woanders bleibt das große Fahrzeug draußen.

    Payware-Addon "Berlin X10" ist fertig.


    Als Download-Version, Box-Version, Special-Edition und bei Steam erhältlich.

  • So wie von immer,auf der U2.Die neuen IK´s mit den "Blumenbrettern" kommen demnächst auf die U5

    Wenn´s überall heißt Gute Nacht,
    wird an der Spree das Licht erst angemacht

  • Mittlerweile sind die IK für's Großprofil 1027 und 1028 eingetroffen, Fahrer werden eingewiesen und Probefahrten gemacht.
    Die beiden IK im Kleinprofil sind wohl gerade für einige Ausbesserungen/Anpassungen Stadler-Werk.

    Meine BVG-Linien:
    :mtram_small: M6, M8 :tram_small: 16
    :bus_small: 154, 191, 192, 195, 197, 291 :xbus_small: X54, X69
    Selbsternannter Experte für Hof-Dateien sowie den ÖPNV in einigen deutschen Gegenden (u.a. Berlin, Hamburg, Norddeutschland).

  • Ich hätte auch mal ne kleine Frage: Da ich am WE in meine alte Heimat Berlin fahre, würde mich mal interssieren, auf welchen Linien man mit großer Wahrscheinlichkeit einen MAN NL 263 (A21) antreffen kann?


    Die NG 313 (A 23) wurde ja schon ausgemustert :(

    Was geht?


    Alle die den Bus verpassen!

  • Auf der Linie 128 vom Flughafen Tegel nach U Osloer Straße sind häufig welche Unterwegs. Und von den MAN GNs ist nur noch einer unterwegs.

  • Also die MAN EN04 nach meinen Erfahrungen am Ehesten auf 122, 128, 221, 327 sowie den Verstärkerfahrten der Linien 120 und 124. Am Wochenende zusätzlich noch auf den Linien 125 und 220.
    Den GN03 würde ich auf SEVs oder auf den Linien X54, 154, 156, 197 vermuten. Aber: Am Wochenende soll er wohl in den allermeisten Fällen auf dem Hof bleiben. Übrigens fährt wirklich nur noch ein MAN GN03, der andere wurde ausgemustert.

    Meine BVG-Linien:
    :mtram_small: M6, M8 :tram_small: 16
    :bus_small: 154, 191, 192, 195, 197, 291 :xbus_small: X54, X69
    Selbsternannter Experte für Hof-Dateien sowie den ÖPNV in einigen deutschen Gegenden (u.a. Berlin, Hamburg, Norddeutschland).

  • Ein MAN EN04 ist auch oft auf dem 123er unterwegs, wo man mit einem solchen Wagen sogar durch Mitte fahren kann. Auch auf dem 245er hatte ich letztens einen und auch bis nach Lankwitz (187) kommt man ab und zu mit solch einem Bus. GN03 auf SEV hat sich erledigt, Indira setzt in diesen Fällen nun ausschließlich Scania ein (Zwangsschließung der Türen).