[DE] ÖPNV-Talk - Berlin und Brandenburg

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Die konsequente Verbindung Brandenburg - Nauen sehe ich persönlich auch als sehr wichtig an. Da eine Verbindung dieser aber drei Kreise durchführt, glaube ich kaum, dass da was gehaltvolles jemals zu Tage gebracht wird.


    Als PlusBus "Beetzsee" (oder wie der dann auch immer heißen mag, "Höher Fläming" ist wohl daneben) sehe ich eigentlich nur die konsequente Aufwertung des Ringbusses 558-569. Eigentlich ist das ja schon so, aber eventuell geht das ja noch besser. Spätere Abfahrten nach 20:00 Uhr gibt es ja schon, zumindest bis nach Radewege. Viel weiter fährt auch der Großteil der Fahrgäste am Tag nicht, ab Butzow sitzt man eher alleine im Bus. Mal sehen, was da kommt. Vielleicht wird man doch noch positiv überrascht.

    :)

    "Kommen heißt Gehen."

  • Die konsequente Verbindung Brandenburg - Nauen sehe ich persönlich auch als sehr wichtig an. Da eine Verbindung dieser aber drei Kreise durchführt, glaube ich kaum, dass da was gehaltvolles jemals zu Tage gebracht wird.


    Man müsste das Plusbussystem zu einem Landessystem ala Sachsen-Anhalt unter Führung VBB und dem Land Brandenburg weiter entwickeln.


    Bis jetzt wirkt es noch etwas stiefmütterlich. Auf der VBB-Seite, Unterseite Plusbus, fehlen beide Plusbuslinien Barnims. Die Infobroschüre ist Stand 2015. Es gibt kein einheitlichen Liniennetzplan mit allen Plusbuslinien. Es gibt noch viel zu viele weißen Flecken, obwohl es auch in anderen Landkreisen Linien gibt, die Plusbuslinienverdächtig wären, währenddessen man gefühlt mittlerweile jede Buslinie in PM zur Plusbuslinie erhebt.

    Blau-Weiß sind unsere Farben,
    Hertha ist unser Verein!

  • Tja, zu bedeutendem Anteil ist der PlusBus im Land Brandenburg im Jahre 2014 durch die VGB geprägt worden. Deren Geschäftsführer setzt ihn natürlich innerhalb der neuen Regiobus-Gesellschaft weiter um. Die Initiative für einen PlusBus muss zwangsläufig vom Verkehrsunternehmen kommen. Das Land macht da wenig, gefühlt sind die finanziellen Anreize durch das Land auch noch nicht ausreichend. Persönlich überzeugt mich der PlusBus schon. Ein gutes Angebot für zum Teil stark fragmentierte Gegenden durch Verbundeffekte, eine starke Buslinie zwischen zwei oder mehreren, größeren Städten zu betreiben. Eine Idee, die gut aufgeht.

    ;)

    "Kommen heißt Gehen."

  • Regiobus verschwindet komplett aus Potsdam und schließt den Betriebshof Babelsberg komplett, was ich gut finde. Potsdamer Fahrten werden dann u.a. von Stahnsdorf und Werder bedient, wobei Werder ausgebaut wird und perspektivisch auch Elektrobusse beheimaten soll. Für morgendliche Fahrten ab Potsdam werden einige Busse von Regiobus auf dem Betriebshof des ViPs abgestellt, das war's.


    Also vor 2021 wird da nichts Passieren und allein der Ausbau des BH Werder und die Abstellflächen der VIP würden nicht ausreichen, da bleibt eigentlich Stahnsdorf nur Übrig für eine Erweiterung aber das ist auch nicht so einfach,ich glaube nicht dass man in Stahnsdorf in der Nächsten Zeit soviel kaufen könnte dass es die Kapazität des BH Potsdam mit Werder aufnehmen könnte. Und den sin dass ja nicht nur ca.45 Busse sondern auch noch Kapazitäten der Werkstatt die Geschaffen werden müssten auch wenn Werder auch was an Werkstattkapazität von Potsdam übergeholfen bekommt. Also ich sehe nicht dass der BH Potsdam morgen oder Übermorgen abgeschlossen wird und dann ist da Feierabend dass wird denk ich nicht so schnell Passieren.

    Meine Hauslinie: Regiobus Potsdam Mittelmark Plus Buslinie 643; Haltestelle: Neuseddin Waldstraße
    Mercedes-Benz O 530/G, O530/G: Facelift / G ,O405N²/GN²,O 305,O 307,Integro; Tourismo ; C2/C2G; = Geile Busse

  • Persönlich überzeugt mich der PlusBus schon.


    Mich auch und ich wollte den Plusbus auch nicht in Rede stellen.


    Das Land macht da wenig,


    Und da hakt es, wobei auch beim VBB mehr kommen muss. Frau Henckel war zum Presstermin zur Einführung des Plusbusses Barnim da, hat sich fotgrafieren lassen und auch eine Rede gehalten, aber auf der VBB-Seite Thema Plusbus ist nichts ... nada und das kann es nicht sein.
    Entweder wir haben ein Konzept, dann muss ich mich auch dafür einsetzen oder jeder kocht sein eigenes Süppchen, aber dann können wir den Brumborium Plusbus Brandenburg sein lassen und jeder Landkreis macht das was er denkt und nennt es wie es möchte.

    Blau-Weiß sind unsere Farben,
    Hertha ist unser Verein!

  • Und da hakt es, wobei auch beim VBB mehr kommen muss. Frau Henckel war zum Presstermin zur Einführung des Plusbusses Barnim da, hat sich fotgrafieren lassen und auch eine Rede gehalten, aber auf der VBB-Seite Thema Plusbus ist nichts ... nada und das kann es nicht sein.
    Entweder wir haben ein Konzept, dann muss ich mich auch dafür einsetzen oder jeder kocht sein eigenes Süppchen, aber dann können wir den Brumborium Plusbus Brandenburg sein lassen und jeder Landkreis macht das was er denkt und nennt es wie es möchte.


    Politik im Land Brandenburg funktioniert immer nach dem Prinzip, dass Dinge, die selbstverständlich erscheinen, immer solange dem Landtag wieder vorgekaut werden müssen, bis er den Widerstand nicht mehr aufhalten kann und die Landtagsabgeordneten entscheiden müssen. Das beste Beispiel ist ja vor kurzem nun die endlich durchgesetzte Mitfinanzierung neuer Straßenbahnen im gesamten Bundesland durch die Landesregierung. Dafür haben hiesige Verkehrsbetriebe und Verbände jahrelang gekämpft, seit der Jahrtausendwende kam immer wieder die Finanzierung neuer Straßenbahnen auf, im Landtag standen Geschäftsführer hiesiger Verkehrsbetriebe auf der Matte, die dort unter Androhung von Hausverbot den Landespolitikern einheizten, dass endlich was passiert. Ich finde das nicht normal, andere Bundesländer sind da viel effektiver, vielleicht liegt das auch an der Eigensinnigkeit der Brandenburger, sich um Dinge, die einen selbst nicht treffen, nicht weiter zu scheren. Wer weiß.

    :D

    Um auf den PlusBus zurückzukommen: Das Land hat ja eine kleinere Finanzierung von PlusBussen angekündigt. Die soll in erster Linie den Finanzanteil der Kommunen verringern. Die zusätzlichen Kosten eines PlusBusses im Land trägt ja nicht vollends der zuständige Kreis, sondern anteilig zum Verhältnis auch die Gemeinden, durch die der PlusBus rollt. Solch ein PlusBus-Konzept ist dann immer abhängig vom Willen der Verkehrsbetriebe, des Kreises und der Gemeinden. Wenn das Land hier nachfinanziert, würden sicherlich noch weitere PlusBusse in den Betrieb gehen können. Direkten Anspruch auf Leistungen vom Land hat aber tatsächlich keiner - denn die Landesregierung hat vorgesorgt und ein Gesetz geschaffen, welches ÖPNV als freiwillige Aufgaben der Kommunen beschreibt.

    ;)

    Damit sind Städte und Kreise mit ihrer ÖPNV-Finanzierung selbst beauftragt und daran wird sich so schnell auch (leider) nichts ändern.

    ;)

    "Kommen heißt Gehen."

  • Habe gerade in der MOZ einen Artikel entdeckt >hier<


    "Schöneiche/Woltersdorf (MOZ) Im Dezember hatte der Landtag beschlossen, Kommunen für die Herstellung der Barrierefreiheit ihrer öffentlichen Verkehrsmittel mit insgesamt 48 Millionen Euro zu unterstützen. Die Schöneicher-Rüdersdorfer Straßenbahn (SRS) könnte darüber zwei finnische Niederflurbahnen anschaffen."


    Bin ja echt gespannt was daraus wird außerdem ist in dem Artikel von einem 4. KTNF6 die Rede... Handelt es sich hierbei um Wagen 172?


    LG

  • Avenio: Man ist auch an den Wagen 401 und 402 der Straßenbahn Helsinki interessiert.



    Nebenbei machen BVG und Senat ernst in Sachen Straßenbahnverlängerungen. Neben der Ausschreibung der Planungsleistungen für die Strecke durch die Leipziger Straße vom 3.1.2018, sind jetzt auch die Planungsleistungen für die Strecke zum Hermannplatz ausgeschrieben:
    Tagesspiegel - Planung für Tram vom Alex zum Potsdamer Platz ausgeschrieben
    Tagesspiegel - Die Partytram soll bis zum Hermannplatz fahren


    Es geht also vorwärts.

    U-Bahn fahren heißt Zeit ersparen!

  • Die sollen meines Wissens ziemlich bald kommen. Irgendwo habe ich letztens auch (etwas über) Spekulationen zum Ersatz der meisten EN02 noch im Frühjahr mit diesen VDL gelesen, mal sehen ob die VDL wirklich so schnell kommen und ob die EN02 dann wirklich so schnell ersetzlich sind, ich hoffe nicht. Fakt ist aber denke ich, dass wenn die EN02 noch weggehen werden, wenn die geleasten VDL noch da sind, was wahrscheinlich gut möglich wäre, dann MB EN06 und EN09 von Britz und Cicerostraße nach Lichtenberg gehen sollen, da Britz und Cicerostraße ja VDL bekommen.

    Meine BVG-Linien:
    :mtram_small: M6, M8 :tram_small: 16
    :bus_small: 154, 191, 192, 195, 197, 291 :xbus_small: X54, X69
    Selbsternannter Experte für Hof-Dateien sowie den ÖPNV in einigen deutschen Gegenden (u.a. Berlin, Hamburg, Norddeutschland).

  • Bitte nicht diese niederländischen Mistkrücken. Ich bekomme oft Kopfschmerzen, wenn bei jedem Haltewunsch ein tierisch lauter Glockenschlag durch den ganzen Wagen schallt.
    Warum hat man das eigentlich so gemacht?

    Ich ziehe zwar um in die OMSI-WebDisk,

    aber meine Signatur bleibt diesem Forum treu!

  • Das liegt doch auf der Hand ... 1. Weil man bestimmt nicht günstiger an solch Moderne Wagen ran kommt und 2. muss das Problem der Barrierefreiheit in den griff bekommen werden.


    LG

  • Das 'Warum hat man das eigentlich so gemacht?' bezog sich denke ich mal auf den (lauten) Haltewunsch-Ton. Daraufhin hieß es dann eben das sei zum Zwecke der Barrierefreiheit, die es im Gegensatz zu dem, was viele Leute denken ja auch für Blinde oder Gehörlose gibt, nicht nur für Rollstuhlfahrer oder Gehbehinderte.


    Übrigens sieht es zu den neuen Bussen wohl so aus (steht so im Busforum):
    Scania GN17: 45 Stück nach Britz, der Rest nach Spandau -> Dafür soll Britz Solaris-frei werden und solche abgeben. Ich hoffe auch nach Lichtenberg, oder zumindest im Ringtausch über Spandau, Cicerostraße oder Indira-Gandhi-Straße (damit Lichtenberg weiterhin nur Solaris GN05 hat), denn auf Lichtenberg scheint es momentan gelenkbustechnisch sehr kritisch auszusehen.
    VDL EN(17?): 16-18 sollen wohl nach Britz gehen, weitere dann nach Cicerostraße, dafür entsprechend MB EN06 (Britz) und EN09 (Cicerostraße) nach Lichtenberg, wahrscheinlich für die MB EN02. Eventuell soll auch ein 3. Betriebshof VDL EN bekommen.
    Quelle für diese beiden Thesen wie gesagt das Busforum Berlin (Direktlink zum Thema/Beitrag).


    Noch zu den Scania: Mittlerweile wurden schon diverse GN17 angeliefert, zugelassen ist wohl noch keiner.

    Meine BVG-Linien:
    :mtram_small: M6, M8 :tram_small: 16
    :bus_small: 154, 191, 192, 195, 197, 291 :xbus_small: X54, X69
    Selbsternannter Experte für Hof-Dateien sowie den ÖPNV in einigen deutschen Gegenden (u.a. Berlin, Hamburg, Norddeutschland).