[DE] ÖPNV-Talk - Berlin und Brandenburg

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Das ist schwierig.


    Genauso unwahrscheinlich wie ein Traum ihrerseits ist doch die Variante, dass der Busfahrer - der ja gut zu identifizieren ist - am Tag und mit möglichen Zeugen im Bus einfach weiterfährt und sie liegen lässt. Sie könnte ja z.B. nach Abfahrt des Busses gestürzt sein und sich als Folge des Sturzes falsch erinnern. Hätte die Polizei nicht geschlampt, wäre das Ding klärbar gewesen. Stimmt ihre Variante, wäre der Mann zu strafrechtlich zu verfolgen und aus dem Fahrdienst zu entfernen. Stimmt seine Variante, dann hätte es einen ordentlichen Freispruch gegeben.

    U-Bahn fahren heißt Zeit ersparen!

    Edited once, last by Staaki ().

  • Mal ne andere Frage hat jemand ne Idee wer die Gelenkzügen gekauft hat alle die die VIP Potsdam ausgemustert hat. Würde mich mal interessieren was mit dne Volvos pasdiert ist.

    Meine Hauslinie: Regiobus Potsdam Mittelmark Plus Buslinie 643; Haltestelle: Neuseddin Waldstraße
    Mercedes-Benz O 530/G, O530/G: Facelift / G ,O405N²/GN²,O 305,O 307,Integro; Tourismo ; C2/C2G; = Geile Busse

  • Keine Ahnung, du könntest ja 'mal einschlägige Fahrzeugbörsen im Internet aufsuchen, ob dort die Busse angeboten werden. Der bereits ausgemusterte AV 960 stand nämlich auch auf mobile.de zum Verkauf ausgeschrieben. Ansonsten werden die Busse sicherlich zu Zwischenhändlern (alga, ...) gelangen, die sie dann weiter veräußern -
    teilweise bis nach Afrika. Insgesamt wird es wohl mehr als schwierig werden, den Verbleib jedes einzelnen Fahrzeugs zu klären.

    "Kommen heißt Gehen."

  • Keine Ahnung, du könntest ja 'mal einschlägige Fahrzeugbörsen im Internet aufsuchen, ob dort die Busse angeboten werden. Der bereits ausgemusterte AV 960 stand nämlich auch auf mobile.de zum Verkauf ausgeschrieben. Ansonsten werden die Busse sicherlich zu Zwischenhändlern (alga, ...) gelangen, die sie dann weiter veräußern -
    teilweise bis nach Afrika. Insgesamt wird es wohl mehr als schwierig werden, den Verbleib jedes einzelnen Fahrzeugs zu klären.


    Ich wollte ja nicht jedes einzelnes Fahrzeug wissen mir ging es wo die Volvo´s geblieben/bleiben sind. Weil ich hab auch gehört das eventuell gekauft (wer weiß ich nicht) werden von einem Unternehmen und dann in Berlin und Umgebung SEV gefahren soll.
    Aber ich glaube die Citaro´s wird man noch ganz gut los weil die Waren ja an für sich nicht schlecht außer der Lack (bei einigen) und der Fußboden Fahrgastraum aber sowas kann man ja auch wieder Instandsetzen, bei den Volvo´s wirds denk ich mal wie du schon sagtest richtig schwer die Dinger los zu werden.

    Meine Hauslinie: Regiobus Potsdam Mittelmark Plus Buslinie 643; Haltestelle: Neuseddin Waldstraße
    Mercedes-Benz O 530/G, O530/G: Facelift / G ,O405N²/GN²,O 305,O 307,Integro; Tourismo ; C2/C2G; = Geile Busse

  • Schwer wird das, denke ich, nicht. Osteuropäer können solche gut gepflegten Busse gut und gerne gebrauchen. Die Volvos sind ja wesentlich jünger als die alten Daimler, da findet sich bestimmt jemand.

    "Kommen heißt Gehen."

  • Hallo, einer der beiden neuen Wagen für Schöneiche soll Mitte April geliefert werden. Bin ja mal gespannt wie diese sich bewähren

    ^^
  • Vorhersehbar, aber trotzdem echt schade.
    Oldtimer im täglichen Betrieb zu halten ist eben auch wirklich nicht ohne und erfordert viel Zeit, sowie Geduld.


    Weil ..?

    Schon bei der letzten Fahrt war ei Fahrzeug von BCT dabei, von daher könnte man doch auch von denen bislang unberührte Fahrzeuge in Betrieb nehmen.


    Ganz einfach: nein. Es macht keinen Sinn Fahrzeuge abzustellen, irgendwelche anderen Autos aus der letzten Ecke raus zu kramen, sie irgendwie aufzuhübschen und auf Tour zu schicken währenddessen der Rest verreckt.

    Entwickler vom OMSI 2 AddOn MAN DN95

  • Jetzt ist es raus: Für die Brücke über die RE1-Strecke in Brandenburg an der Havel gibt es keine Rettung mehr. Sie muss komplett abgerissen werden und ein Neubau errichtet werden. Das wird aber frühestens 2020 passieren, da die Absprache zwischen Landesbetrieb Straßenwesen und der DB AG müßig und langsam funktioniert (Planfeststellungsverfahren und Kreuzungsvereinbarung). Seit Dezember ist die Brücke für Fahrzeuge über 16 Tonnen gesperrt, schwerer Kraftverkehr muss lange Umleitungen in Kauf nehmen, alle Verkehrsunternehmen dürften die Brücke nicht mehr mit Gelenkwagen befahren. An diesem Zustand wird sich so schnell nichts mehr ändern. Derzeit frickeln Baufirmen an den gerissenen Stahlbrückenkästen. Ziel ist es, diese so zu stabilisieren, dass die Brücke ab Mai wenigstens 30 Tonnen auf reduzierte zwei Fahrspuren tragen kann. Allein durch die Revisionsklappen lassen sich derzeit die Reparaturen nicht durchführen. Deshalb wurde auch schon die Fahrbahn aufgenommen und von oben innerhalb der Brückenkästen gearbeitet. So müssten nur noch LKW mit 40 Tonnen die Brücke und die Stadt umfahren.



    Derzeit droht der verkehrliche Super-Gau, wenn der aktuelle Zustand so bis 2020 anhalten würde. Während der Bauzeit ist eine Ersatzbrücke notwendig. Dafür müsste dann extra ein neuer Damm angeschüttet werden und die Straße entsprechend umverlegt werden. Aufgrund des beidseitig der aktuellen Brücke befindliche Sumpfgebiet könnte selbst auch die Behelfsbrücke ein Problem darstellen. Zudem darf der Zugverkehr auf der Linie RE1 nicht oder nur minimal eingeschränkt werden. Deshalb wird die neue Brücke dann vor Ort gefertigt und nur noch mittels Kräne eingehoben werden.

    "Kommen heißt Gehen."

  • Ich meinte damit explizit Folgendes:


    Quote

    Traditionsfahrt 2018: derzeit noch nicht geplant;
    findet ggf im September 2018 statt.


    Diesen Hinweis hätte es ansonsten sicherlich nicht gegeben.

  • Für die, die es noch nicht mitbekommen haben: Während bei der BVG immer noch auf die Leasing-Busse von VDL (60 Stück) und Mercedes-Benz gewartet wird, sind unterdessen still und heimlich zwei Leasing-Busse von MAN aufgetaucht, Lion's City G €uro 6, innen sogar im BVG-Design, außen (noch?) weiß. Befinden tun sie sich momentan auf dem Betriebshof Indira-Gandhi-Straße.

    Meine BVG-Linien:
    :mtram_small: M6, M8 :tram_small: 16
    :bus_small: 154, 191, 192, 195, 197, 291 :xbus_small: X54, X69
    Selbsternannter Experte für Hof-Dateien sowie den ÖPNV in einigen deutschen Gegenden (u.a. Berlin, Hamburg, Norddeutschland).

  • Ich meinte damit explizit Folgendes:



    Diesen Hinweis hätte es ansonsten sicherlich nicht gegeben.


    Das ist nur das letzte Hintertürchen falls ein Wunder geschieht und 10-20 paar helfende Hände vom Himmel fallen.

    U-Bahn fahren heißt Zeit ersparen!

  • Für die, die es noch nicht mitbekommen haben: Während bei der BVG immer noch auf die Leasing-Busse von VDL (60 Stück) und Mercedes-Benz gewartet wird, sind unterdessen still und heimlich zwei Leasing-Busse von MAN aufgetaucht, Lion's City G €uro 6, innen sogar im BVG-Design, außen (noch?) weiß. Befinden tun sie sich momentan auf dem Betriebshof Indira-Gandhi-Straße.

    soweit ich mitbekommen habe, sollen 10 Stück von denen kommen, für 5 Jahre... Ob das stimmt, keine Ahnung... Sie sollen Weiß bleiben, besitzen BVG-Sitzmuster usw.