[DE] ÖPNV-Talk - Hessen

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • DannyDADI: Ich muss dich mal fragen, in welcher Welt du eigentlich lebst?


    Warum sollte man die Riedbahn ausbauen? Wenn die neue SFS Rhein/Main - Rhein/Neckar kommen sollte, die ziemlich parallel zur Riedbahn verläuft und dann dort den Fernverkehr aufnimmt, kann man sogar die S7 im Viertelstundentakt auf der Riedbahn verkehren lassen. Ein Ausbau der Riedbahn ist also nicht notwendig.


    Die Main-Neckar-Bahn wird auch nur durch den RE60, Fernzüge und Güterzügen genutzt. Die RB61 fährt zwar auch stündlich von bzw. nach Frankfurt, aber nutzt ein eigenes Gleis. Die S-Bahnen haben bis Langen auch zwei eigene Gleise. Der einzige sinnvolle Ausbau wäre der zweigleisige Ausbau zwischen Langen und Darmstadt auf der S-Bahn-Strecke.


    Die nordmainische S-Bahn wird ebenfalls nur bis Hanau verkehren. Außerdem fahren nach Wächtersbach die Züge des RE50ers und des RB51ers. Die sind mit Doppelstockwagen viel besser bestückt als mit kleineren S-Bahn-Triebwagen.


    Zum Ausbau der südmainischen S-Bahn nach Hanau gibt es sogar konkrete Pläne. Im Offenbacher Stadtteil An den Eichen (Waldheim Süd) ist eventuell noch ein Haltepunkt im Gespräch. Zwischen Mühlheim-Dietesheim und Hanau-Steinheim soll sie sogar zweigleisig ausgebaut werden, um die S-Bahnen bei Verspätungen nicht mehr aus dem Takt zu bringen, da die Züge manchmal am Hanauer Hauptbahnhof auf den verspäteten Gegenzug warten müssen und die dann ebenfalls mit Verspätung losfahren.


    Zur Limburgbahn kann ich nicht viel sagen. Diese Strecke kenne ich nicht.


    Die Main-Weser-Bahn wird nur bis Friedberg wegen der S6 ausgebaut. Für alles andere reichen die vorhandenen Gleise.

  • Das hatte ich auch vor in meinen Antrag reinzuschreiben, dass die Riedbahn, Main-Necker-Bahn, Limburg-Bahn, Nordmainische-Bahn, Südmainische Bahn und die Rüsselsheim-Bahn.....


    Meinst Du das hier alles wirklich Ernst oder hast Du nur eine blühende Phantasie? In diesem Teil des Forums sollte es eigentlich um die Realität und nicht um ein Computerspiel gehen.

  • Kurzer Themenwechsel:


    Heute ist der letzte Tag der Streckensperrungen Kassel - Eichenberg. Ab morgen früh fahren der Cantus der Linie R8 und der RE2 wieder normal. Lediglich der RE9 endet noch in Eichenberg, was daran liegt, das im Verlauf der Strecke nach Halle weitere Bauarbeiten sind, was die Fahrzeit des RE9 verlängert.

  • Das hatte ich auch vor in meinen Antrag reinzuschreiben, dass die Riedbahn, Main-Necker-Bahn, Limburg-Bahn, Nordmainische-Bahn, Südmainische Bahn und die Rüsselsheim-Bahn, auf 4 Gleise mindestens ausgebaut werden sollen.


    Mach das, schlag das vor beim Ministerium für Verkehr und Infrastruktur, dann wirst du ja sehen was sie von dieser Idee halten. Natürlich kannst du es vorher noch auf DSO die Idee publik machen, dann geht das aber nicht so ab wie hier.

    ;)

    (Die Antwort, wenn eine kommt ist dann aber nicht so zart wie hier) Oder noch besser du machst dein (Fach-)Abitur und studierst in diesem Bereich Verkehrsingengeurswesen, Eisenbahnwesen oder Mobilität und Verkehr etc um dann zu sehen was für Aspekte überhaupt sinnvoll sind und wie sowas geplant wird! Im besten Fall merkst du dann, dass diese Idee leider nichts ist und sie auch keinen nennwerten Mehrwert hat mit nem 2. Citytunnel.....

  • Am besten ist es einfach nicht drauf zu reagieren, lasst uns einfach über die Realität und den ÖPNV in Hessen sprechen und nicht über unrealistschen Kindheitsträume.


    Es bringt einfach nichts, das ist im Frankfurter Nahverkehrsforum genau das selbe Spiel.


    Ich schlag vor: Cut hier. <- meine Meinung

  • Sind die tatsächlich pünktlich fertig geworden?

  • Sind die tatsächlich pünktlich fertig geworden?

    Also ich habe in letzter einige Baustellen mit Ersatzverkehr erlebt und die sind immer alle pünktlich fertig geworden. Man kann das auch nicht einfach mal so ohne weiteres verlängern, denn da steckt viel Planung dahinter.

  • Kann es sein, dass die NVS nun nachdem alle Volvo Busse, die 3 MAN A78 TÜs und ein O405 GN2 und ein VDL Citea weg sind zu wenige Fahrzeuge haben?


    Also kann es sein, dass die HEAG neue Busse für den NVS ausschreibt oder kauft die HEAG nun junge gebrauchte für ihre Tochter?

  • Es ist genau ein VOLVO weg. Die anderen VOLVO Busse sind alle noch im Bestand. Weiß jetzt nicht wie du darauf kommst, dass die alle weg wären.


    Wo du allerdings Recht hast: 3x VDL und 3x MAN wurden ausgemustert.


    Warum sollte man neue Busse beschaffen? Sind doch diverse HEAG Busse an die NVS verliehen. So zB. die MAN Midi Busse sowie C2 LE 322 bis 325, außerdem der SETRA S415 NF. Gleicht sich doch alles aus.

  • Wo wir gerade beim Thema Darmstadt sind: Wie funktioniert die Organisation überhaupt im Stadtverkehr? Ist die NVS einfach eine billigere Holding-Gesellschaft der Stadt Darmstadt oder einfach nur ein Subunternehmer?

  • Wo wir gerade beim Thema Darmstadt sind: Wie funktioniert die Organisation überhaupt im Stadtverkehr? Ist die NVS einfach eine billigere Holding-Gesellschaft der Stadt Darmstadt oder einfach nur ein Subunternehmer?

    Die Nahverkehr-Service GmbH ist ein Tochterunternehmen der HEAG Mobilo GmbH. Grundsätzlich fährt die NVS an der nördlichen Bergstraße auf den Linie 669, 675 bis 679 und nicht in Darmstadt. Also eigentlich nur im Tarifgebiet der VRN.
    Ab und an fährt die NVS als SEV für die HEAG MobiTram in Darmstadt. Hatten wir schon öfter (zB. auf den Tram Linien 4,5 etc.). Oder die HEAG greift auf den NVS Fuhrpark zu sofern Knappheit herrscht.
    Aber auch wie oben schon beschrieben, verleiht die HEAG Busse an die NVS.


    Außerdem ist die NVS auch ein Reisebüro für Busreisen, ich meine auch der SV Darmstadt 98 wird von der NVS gefahren. Das weiß ich jetzt allerdings nicht zu 100%.

  • Außerdem ist die NVS auch ein Reisebüro für Busreisen, ich meine auch der SV Darmstadt 98 wird von der NVS gefahren. Das weiß ich jetzt allerdings nicht zu 100%.


    Das stimmt so nicht mehr ganz. Die Gelegenheitsverkehre sind seit dem 01.01.2017 wieder bei der Heag mobiBus.


    Aber bei allem anderen kann ich nur 100% zustimmen!

  • Die Nahverkehr-Service GmbH ist ein Tochterunternehmen der HEAG Mobilo GmbH. Grundsätzlich fährt die NVS an der nördlichen Bergstraße auf den Linie 669, 675 bis 679 und nicht in Darmstadt. Also eigentlich nur im Tarifgebiet der VRN.
    Ab und an fährt die NVS als SEV für die HEAG MobiTram in Darmstadt. Hatten wir schon öfter (zB. auf den Tram Linien 4,5 etc.). Oder die HEAG greift auf den NVS Fuhrpark zu sofern Knappheit herrscht.
    Aber auch wie oben schon beschrieben, verleiht die HEAG Busse an die NVS.


    Außerdem ist die NVS auch ein Reisebüro für Busreisen, ich meine auch der SV Darmstadt 98 wird von der NVS gefahren. Das weiß ich jetzt allerdings nicht zu 100%.

    Ah okay. In Offenbach funktioniert es nämlich etwas anders. Aber Darmstadt ist nicht so richtig meine Ecke und den ÖPNV habe ich dort auch noch nie richtig verstanden.

    :D


    Mir ist aber auch aufgefallen, dass zum Teil Citaro Ks mit Offenbacher Kennzeichen in Darmstadt rumfahren. Wem gehören diese Busse eigentlich?

  • Die sind von Böhm. Böhm ist schon ziemlich lange Sub von HEAG mobiBus in Arheilgen und Wixhausen auf den Linien AH, G und WX.


    Früher auch auf der Linie A aber die fährt jetzt die BVH.

  • Ich kam auf die Volvos, weil auf mobile.de ziemlich viele Volvos 8700 LE und RLE von 2008, 2007 angeboten werden. Und ich weiß aus dem FNF, dass die HEAG die ersten Volvos an die NVS abgegeben hat. Deshalb dachte ich die wären jetzt auch alle verkauft.


    Das finde ich blöd, dass die neuen Citaro C2 LEs an die NVS verliehen sind, denn ich finde wir brauchen mindestens 12 Stück auf den HEAG eigenen Linien. Also auf dem 675 2. Auf dem 5513 einen, auf den O schon mal 6 und auf dem N und NE 4 Stück und auf dem U 2 Stück. So komme ich zu den 12 und wir haben nur 5 Stück hier. Deshalb sollte die HEAG weitere Busse für die Überlandlinien beschaffen. Denn die 3 Türigen Solobuss sind einfach nicht für den Ü Verkehr gemacht und auf dem O braucht man wirklich keine Gelenkbusse.

  • Was für ein Überlandverkehr? Wäre mir relativ neu das die Linien 5515, 5516, 675 und 5513 Überlandverkehr ist.
    Bei StadtLandBus und Co. kannst du von Überlandverkehr reden aber doch nicht bei Weiterstadt und Co.


    Die HEAG hat absolut kein Bedarf an Überlandbussen. Selbst Müllers Citaro Ü war absolut fehl am Platz. Besondere in der HVZ im Schülerverkehr sind die neuen C2 besser geignet als ein Ü Bus.
    Da brauchst du mir auch nichts zu erzählen, ich hab das Chaos mit Müllers Citaro Ü lang genug mitgemacht. Ich weiß von was ich rede.


    Ich sehe auch absolut kein Bedarf an 12 C2 LE, frag mich wie du darauf kommst? Nur weil dir die besser gefallen als die 3-Türer oder was?
    Im übrigen sind die beschafften C2 LE auch keine Überlandbusse.


    Ajo und weil so viele Volvo bei Mobile verkauft werden, hat die NVS mal alle ihre abgegeben oder was? So einfach ohne Grund. Interessant. Sehr interessant.

  • auf dem O braucht man wirklich keine Gelenkbusse.


    Wie kommst du denn bitte auf so ein Quatsch? So wie ich das deinem Profil entnehmen kann, wohnst du nicht an der Linie O. Auf dem O brauchst du sehr wohl Gelenkbusse.
    An Wochenenden bzw. an Feiertagen, das mag sein, da braucht man net unbedingt Gelenkbusse. Dann fahren da aber auch Solobusse. Aber an regulären Arbeitstagen
    brauchst du auf jeden Fall Gelenkbusse. Die Gelenkbusse sind besonders zur HVZ extrem voll. Wie willst du da bitte einen Solobus einsetzen, ohne dass Fahrgäste an
    den Haltestellen stehen bleiben müssen?

  • Ich hatte ihm schon mal vorgeschlagen, zumindest ein Praktikum bei einer LNO zu machen. Solche Forderungen, damit schießt man sich selbst wirklich ins Aus. Man kann mit den Planungsergebnissen unzufrieden sein, manches wird auch komisch geplant, man kann sich auch Gedanken drüber machen und Verbesserungsvorschläge machen, was wirklich erstmal ne gute Sache ist, aber solch kruden Dinger muss man nicht verstehen.Ich sage es nochmal: Nahverkehr muss zwar attraktiv, aber auch bezahlbar sein. Dass die Volvos ausgemustert werden, könnte auch an Ausschreibungsbestimmungen liegen, sprich dass die Fahrzeuge schlicht und ergreifend zu alt sind. Es gibt so viel Material zu Nahverkehr, Ausschreibungen etc. zu finden, wenn man möchte - meine Empfehlung wäre da den Nahverkehrsplan des Main-Kinzig-Kreises zu suchen. Dort ist zum Beispiel ein Angebotsleitfaden vorhanden, wann wie wo in welchem Takt ein Bus exemplarisch OHNE Berechnung der Fahrgastzahlen zu fahren hat. Recherchieren, reflektieren und auf seine Situation beziehen - alles andere ist den (öffentlichen) Gedanken (zu äußern) nicht wert, und führt dazu dass die Vorschläge auch bei den lokalen Nahverkehrsorganisationen direkt in Ablage P wandern.

    :|
  • Die 8700 LE, von der HEAG, wurden ausgemustert. Zwei davon hatten einen eklatanten Motorschaden, einer fährt jetzt bei Müller Riedstadt und der Rest ist mir unbekannt. Beliebt waren die Volvo Busse jedenfalls nie bei der HEAG. Die 7700A wurden 2007 beschafft und 2011 ausgemustert. Einzig die 7700 und die 8700 LE sind verhältnismäßig lange geblieben.


    Die erste Serie 8700 LE (mit Außenschiebetüren) wurde 2007 beschafft und bereits 2010 an die NVS weitergegeben.
    Die zweite Serie 8700 LE (mit Innenschwenktüren) wurde 2008 beschafft und 2017 entgültig ausgemustert. Glaube einen oder zwei findet man bei Mobile. Zwei davon hatten - wie gesagt - einen Motorschaden und einer fährt bei Müller Riedstadt.


    ----


    Wichtig wäre es vorallem Grundkentnisse in Sachen Wirtschaft, Finanzen etc. zu sammeln. Damit würden sich solche Vorderungen im Keim ersticken lassen.

  • Na mal gucken wann die HLB Hessenbus in Kassel ihre Volvo 8700 LE rausschmeißt. Nachtrauern würde uch denen auf keinen Fall. So einen dunklen, nicht einladend wirkenden Innenraum haben wirklich nur die wenigsten Busse. Und die neusten sind sie auch nicht mehr (müssten älter als 2009 sein). Das einzig schöne an denen ist das Ecomat Getriebe.


    Zum Thema Verkehrsplanung: Das kann man auch studieren. Da müssten auch wirtschaftliche Aspekte behandelt werden. Der Studiengang klingt für mich jedenfalls sehr interessant, habe mich aber aufgrund meines technischen Fachabis dann doch lieber für Mechatronik entschieden.