[DE] ÖPNV-Talk - Hessen

  • Hab mal ne Frage:


    In Hanau gibt es ja grad noch die Bombenentschärfungen, weswegen die Bahnstrecke, Frankfurt-Hanau.


    Hanau-Fulda.


    Hanau-Friedberg gesperrt sind. Könnt ihr mir sagen wie die Züge umgeleitet werden und wie die ICEs nach Leipzig, Dresden und Berlin fahren?


    Fahren diese Züge über Darmstadt-Nord, Aschaffenburg, Schnellfahrstrecke nach Fulda, Schnellfahrstrecke nach Kassel und dann weiter?


    Oder fahren die Züge über die Main-Weser-Bahn.


    Und was ist mit der RB49, RB 51 und RE50?


    Fahren die auch eine Umleitung?


    Und welche Buslinien sind denn genau betroffen?

  • Die Ausnahmen beschränken sich im MKK soweit ich das beobachte lediglich auf die Linien MKK30-33 und 66-68. Der Rest ist drin. Aber großartige Änderungen sind bei den Lokalbuslinien im Gegensatz zu manch einer Regionalbuslinie (bezüglich Spät/Nachtverkehre auf 562 und X93) bisher nicht aufgefallen.

    Mein Fahrstil ist nicht scheiße sondern alternativ!
    - Grüße von der ÖPNV-Alm Gründau -

  • Dies ist für die mittelständischen Unternehmen ein schönes, vorgezogenes Weihnachtsgeschenk:

    Die BRH Viabus zieht ihre Angebote für die Linienbündel "Stadtbus Nidderau" und "Langenselbold/Gelnhausen" zurück. In Nidderau übernimmt Stroh wieder den Stadtverkehr zu 2/3, das andere Drittel wird von Schäfer Reisen als Subunternehmer gefahren. Und auch in Langenselbold ist die Freude groß: dort übernimmt zwar Deinbus mit der Verkehrsgesellschaft Nagoldtal den Betrieb, jedoch feiert Heuser mit sieben von 14 Bussen als Subunternehmer das Comeback auf "seinen" Linien. Betriebsstart ist am 3.2.19.


    Viabus selbst will morgen eine Stellungnahme veröffentlichen. Gemutmaßt wird, dass die Rechnung von Viabus nicht aufging, da man a. mit einem Kampfpreis und b. ordentliche Maluszahlungen hinnehmen musste.

    Mein Fahrstil ist nicht scheiße sondern alternativ!
    - Grüße von der ÖPNV-Alm Gründau -

  • Heute ist der Fahrplanwechsel in Kraft getreten und promt kündigt die EVG Streiks an.


    Sie sollen in Stellwerken und Werkstädten stattfinden. Nicht so sehr bei Lokführern. Das könnte zum komplettausfall einzelner Linien führen. Die EVG hat auch gesagt, es sollen S-Bahnen, RB, REs und ICs und ICEs bestreikt werden. Das bedeutet, dass morgen wahrscheinlich nichts mehr geht. Ein Schwerpunkt am Vormittag soll NRW sein, am Nachmittag könnte eine andere Metropole mit einem S-Bahn Netzt dransein, also auch Hessen.


    Der Streik hat auch positive Seiten. So kann sich der ÖPNV auf der Schiene besser einsortieren, wenn man nicht am ersten Tag mit der vollen Kraft fahren muss.


    Hier der Link: https://www.hessenschau.de/wir…reik-bahn-hessen-100.html

  • SEV RB 75 Aschaffenburg-Babenhausen Teil 2


    Habe gerade auf RMV.de gelesen, dass durch den Neubau des Bahnhofes Stockstadt ein SEV eingerichtet werden musste.


    Die Züge fahren durch Stockstadt durch und halten sonst überall.


    Hier die Meldung:


    Bei einigen Fahrten kommt es zu Ausfällen. Zudem entfällt der Halt "Stockstadt Bahnhof". Teilweise verkehren ersatzweise Busse statt Bahnen.

    Folgende Änderungen sind zu beachten:



    • Vom 02.12.2018 bis zum 23.12.2018 entfällt der Halt "Stockstadt Bahnhof". Ersatzweise verkehren Busse zwischen Babenhausen und Aschaffenburg.
    • Vom 10.12.2018 bis zum 21.12.2018 entfallen einige Züge zwischen "Aschaffenburg Hauptbahnhof" und "Darmstadt Hauptbahnhof". Ersatzweise verkehren Busse.
    • Am 08.12. und 09.12.2018 verkehren keine Züge zwischen "Wiesbaden Hauptbahnhof" und "Mainz Bischofsheim". Die Züge beginnen und enden in "Mainz Bischofsheim". Ersatzweise können die Züge der Linie S8 genutzt werden.

    Grund für die Änderungen sind verschiedene Baumaßnahmen.

    Die Änderungen sind in der elektronischen Verbindungsauskunft enthalten.

    (Stand 07.12.2018, 11:30 Uhr)

    Weitere Informationen zu den Baumaßnahmen und Ersatzhaltestellen der Busse sowie der Baustellenfahrpläne im PDF-Format in den Artikeln


    und hier der Link: https://www.rmv.de/c/de/inform…-und-fahrplanaenderungen/


    Meine Frage nun: Wann fährt der SEV genau, denn die Meldungen wiedersprechen sich manchmal, denn im ersten Artikel steht, dass die SEV Busse nur zu bestimmten Zeiten fahren und dann steht dort wieder, dass sie dauerhaft fahren.


    Und wer fährt den SEV wieder:


    Ich könnte mir vorstellen, dass FRA BUS mit einem Solo und einem Gelenkbusfährt, dann Wissmüller mit LE Fahrzeugen und Überlandbussen, dann die VGG mit Gelenkfahrzeugen und Solo LEÜs und vielleicht noch die HEAG Mobilo, da sie ja jetzt Busse von der NVS übrig hat und vielleicht Winzenhöller und Müller Riedstadt.