Eure nicht alltäglichen Erlebnisse im ÖPNV

  • Irgendeiner hat Stop gedrückt dann hielt der Bus an aber keiner Steigte aus dann machte der Busfahrer den Motor aus und stand ca 10 Minuten an
    der Starthaltestelle dann fuhr er zur nächsten Haltestelle wieder drückt jemand stop und der Bus hält und steht ca 2 Minuten auf der Straße
    Dannach fuhr er Weiter und stopte nicht mehr wenn einer Stop drückte


    Die gleiche Situation nochmal nur das er in einer Haltebucht 15 Minuten stehen blieb dann haben welche im Bus die Vehrkersbetriebe (Meister Reisen) angerufen und gefragt : '' Ist es normal das die Busse einfach so stehen bleiben ?''
    Eine Minute später wurde der Busfahrer dann von Meister Reisen angerufen dann machte er denn Motor wieder an schimpfte zwei Fahrgäste an und fuhr weiter . :bus:

  • Bei unserem Citaro GÜ funktioniert manchmal der Schließmechanismus der 3. Tür nicht richtig. So. Der Bus fährt in die Haltebucht und steht mit dem Heck noch etwas auf der Straße. Die Autos kamen jedoch nicht vorbei, da neben der Haltebucht eine Verkehrsinsel ist. Also die Tür ging malwiedernicht richtig nicht zu Was macht der Busfahrer: Motor aus, Motor an, Türen auf Türen zu, Elektrik an und Elektrik aus. Hat jedoch alles nix geholfen. In der Zwischenzeit hatte sich schon ein riesen Stau gebildet. Dann ist der Fahrer ausgestiegen und hat gegen die Türscheiben der 3. Tür gehämmert, hat die Schüler, die dort standen angeschnautzt und hat versucht die Tür manuell zu schließen. Hat auch geklappt aber als er losfahren wollte, ist sie wieder aufgegangen und hat wieder nicht richtig geschlossen. Busfahrer wieder ausgetiegen und hat die Tür wieder manuell geschlossen. In der Zwischenzeit hatte ein Autofahrer wohl zu viel gekriegt und ist ausgestiegen und hat den Busfahrer angeschriehen, was er denn solange da machen würde und ob er zu inkompetent wäher um zu fahren. Daraufhin hat ein Typ von der Rückbank gegen die Scheibe geklopft und hat das Handzeichen zum Beruhigen gemacht. Der Busfahrer hat garnicht drauf reagiert, ist eingestiegen und ist weiter gefahren. Insgesamt standen wir dort 7 min. xD.

  • Also bei mir gibt es viele Sachen die Passiert sind. Kurze erkärung bei meiner Stammlinie gibt es sehr viele schmale Strassen und Serpetinenkurfen und eine Wende Stelle die grade reicht für einen 12 Meter Bus.
    Dies lest auch viel Platz für Unfälle da her habe ich in den letzten 4 jahren 4 Unfälle erlebt der Eine war ein Wende Unfall der Endete in einer abgerissenen Stosstange eine Kaputte Heckscheibe und ein Kaputter Rückfahrscheinwerfer. Der zweite war deutlich sanfter dort ist nur der Spiegel bei 50 Km/h abgerissen worden. beim Dritten ist der Fahrer mit Tempo 50 auf die 30 cm erhöhten Haltestelle drauf und viel mit dem Bus auch wieder Runter. Ich glaube ich habe noch nie einen so starken Schlag erlebt. Das ende der Geschichte war die Stosstange ist Gerissen. Der letzte war ich selber nur Zuschauer zum Glück dort ist der Bus von einen Kleintransporter getroffen worden der halbe Bus war zerstört und er wurde dann erst 4 Stunden nach dem Unfall abgeschleppt, dort habe ich in noch sehen können.

  • So.. ich krame diesen Thread Mal wieder raus.


    Ich habe ein eher ungewöhnliches Erlebnis an einem älteren Bahnhof gehabt. Dort ist mir dieses Schild begegnet..




    Eine sehr interessante Formulierung des Englisch... :/


    LG LC1 :)

    Allradantrieb bedeutet, dass man da stecken bleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :D