Eure nicht alltäglichen Erlebnisse im ÖPNV

  • Ein Nicht all Tägliches Erlebnis war: Ich war in Wuppertal bei einem befreundeten Busfahrer auf dem NE15 (Wuppertal Ohligsmühle/HBF-> Cronenberg-> Remscheid HBF) und wir hatten noch 10min Pause da kommt einer mir einer Pizza Schachtel und der Fahrer sagt das die zu bleiben soll der Mann sagt ok bleibt zu nach 5min sieht der Fahrer den Mann mit dem Rücken zum Spiegel und gebügte Haltung (er hat die Pizza gegessen) der Fahrer steigt aus geht ganz leise nach hinten, schleicht sich an und Brüllt dann dem mann ins Ohr "NA? SCHMECKT´s?" der Mann zuckt zusammen Kopf nach unten Beine nach oben und die Pizza ins Gesicht.


    Bei dem Beitrag dachte ich an die Geschichte von der ich mal gelesen habe, dass sich Fahrgäste in einen verspäteten ICE eine Pizza liefern haben lassen, weil das Bordrestaurant geschlossen war.

    Windows 10 64bit | i5-8600K, 6x 3.6 GHz | 8 GB RAM | GTX 1050Ti | 250GB SSD

  • Ein Trauriges aber fast schon alltägliches Erlebnis ist nun wieder bei den ex HAV Bussen aufgetreten.


    Vor 6 Jahren, als das Weiterstädter Bündel noch HAV gehörte hatte DA-AK-125 ein Citaro 1 vor Faclift ein Wasserproblem wenn es stark geregnet hatte. Also stopfe man hinter der Matrix ein Waschlappen in den Spalt.


    Und nun wieder das gleiche problem bei unseren ex HAV Citaros Gs. Über die letzte Sitzreihe regnet es bei DA-MB-382 und 383 rein und die Fahrgäste werden nass. Sofort dem Busfahrer gemeldt und hoffe es tritt nicht noch mal auf. :wacko:

  • Bei Wasser fällt mir nur eins ein: Bei einem EVAG-Wagen vom Typ NF1 ist ein Fenster von außen undicht, dort ist zwischen den Spalt der Doppelverglasung mal Wasser gekommen, es kommt aber auch nicht mehr raus, sodass man wenn man dort sitzt, immer eine Wassrrwand beobachten kann, die je nach Fahrverhalten entweder wie ein ruhiger See ist oder einem Orkan nah kommt.

    Windows 10 64bit | i5-8600K, 6x 3.6 GHz | 8 GB RAM | GTX 1050Ti | 250GB SSD

  • Naja ein befreundeter Busfahrer hat mir gesagt das die KVB Probleme hat mit dem Schlauch der springt ab oder platzt so fließt das Kühlwasser in 10 Sekunden leer
    und die Straße duscht :(


    Aber bei uns am Bahnhof auf der 160 an der Endhaltestelle an der Guntherstraße überall demolieren sich die Teile
    Ich liebe deshalb die alten Man's und die neuen Euro6 bei denen gab es noch nie ein Problem das ich aussteigen musste :thumbsup:
    Die Mercedes haben alle die selben Probleme
    Viele Grüße LPVideos


    Ja Regen durch die Klimanlage ist auch was feines :D

    Hier könnte (k)eine Werbung stehen

  • Als ich am Montag einen Tagesausflug gemacht habe, um Busse und Züge zu fotografieren sind wir mit der Überlandstrassenbahn gefahren:
    http://schienenfahrzeuge.netsh…24_500/2008_sg_01_051.jpg
    Wie man unschwer erkennt, haben die im mittleren teil Panoramaglas oben an der Seite. Nun ist dieses Glas zur Hälfte mit Wasser gefüllt, welches dann immer hin und her geschwappt ist :D
    So wie in einem Aquarium xD

  • Bei unseren MAN NÜ 313 CNG war im Winter immer das Problem, dass der Schnee anscheinend irgendwo ins Dach rein ist (vmtl. an den 2 runden "Teilen" am Heck, keine Ahnung wie die heißen) und dann durch die Heizung geschmolzen ist. Dadurch ist die ganze Suppe dann durch die Verkleidung an der Decke in den Fahrgastraum gelaufen.
    Auch das Problem mit dem Aquarium hatten wir des Öfteren am letzten Fenster rechts, das war dann zur Hälfte mit Wasser gefüllt, hauptsächlich bei Regen und Schnee :D

  • Bei mir wollte meine Oma mal aus dem Bus aussteigen, also die Tür gerade zu ging (Mercedes-Benz O530G citaro (kein kacelift) http://aktiv-bus.de/ueberuns/fuhrpark/FL-AI-18.php). Dann kam sie auf die tolle Idee ihren Krückstock da rein zu tun und wie durch ein Wunder ging die Tür dann aber nicht mehr auf. Ich vermute, dass die alten Busse an der 2. Tür keine Lichtschranke hatten und der Drucksensor in den Türgummis nicht reagiert hat, weil der Krückstock nicht dick genug war oder so. Naja, wie dem auch sei.. Die Oma hat halt da gestanden, der Bus fuhr einfach los und die Oma fing an wie blöd rumzuschreien, dass die Frau(Fahrerin) die Tür wieder aufmachen solle. Diese antwortete lässig mit.. Da müssen sie bis zur nächsten Haltestelle warten, ich kann ja nich einfach hier anhalten und die Tür aufmachen. (Da hat sie recht, aber sie hätte die Tür direkt an der letzten Haltestelle wieder aufmachen können :D wollte sie nich... sie musste ja los... und so musste die Oma die eine von nur wenigen Haltestellen, die so exrem weit auseinanderliegen und wo sogar noch beide Haltestellen auf nem berg liegen und dazwischen sone art tal ist, zu fuß zurück laufen. Und da ich die fahrerin kenne, weiß ich, dass die sowas öfters macht.. Aber das mit dem Krückstock sa einfach zu witzig aus ^^

    #Showcity-Flensburg #Klimapakt-Flensburg #1.ZOB Deutschlands #BBS FlensBUS <3

    Edited once, last by tobi41099 ().

  • Bei uns wollte mal ein Opa raus (ohne das er gedrückt hat) und ist zum Busfahrer gegangen hat ihn angeschnautzt. Dann meint der Busfahrer nur: setzt dich hin Opa du brauchst hier nicht Besserwisser spielen. Das ging dann noch eine Weile bis er die nächste Haltestelle erreicht hat.
    Oder noch bei uns haben die Solaris und MAN Busse den €6 Spiegel und einmal kam ein MAN und hat sich den Spiegel am Straßenschild das an der Laterne an der Haltestelle war, da haben sich alle Aufgeregt als ob jetzt was Do dramatisches passiert ist. Da kamen nur Sprüche wie "scheiß Busfahrer","kann der nicht fahren", was ein Opfer "(ja das kam auch) dann kam irgendwan nach 30 Minuten die Zentrale mit einem neuen Spiegel und der Bus konnte nach 35 Minuten weiter fahren. Tja hätte mal die Vestische den einfachen Spiegel genommen.

  • Vor ein paar Monaten habe ich ja von diesem Erlebnis berichtet:

    (...)
    Zum krönenden Abschluss maulte er mich schließlich auch noch an, weil ich während seiner "Pause" (Puffer zwecks Anschlusssicherung) im Bus sitzen blieb. :wacko:


    Gestern hatte ich nun wieder mal so einen Spezialisten, dem es offenbar schwer fällt, Wendezeit ("Pause") und Wartezeit im Fahrplan auseinander zu halten.
    Der Fahrer erreichte etwa um :54 die Betriebshaltestelle "Rathaus" und faselte dort in schlechtem Deutsch was von "Endhaltestelle" und "10 Minuten Pause".
    Zur Erklärung: Laut Fahrplan erreicht der Bus um :53 die Haltestelle "Rathaus", wartet dort 7 Min. zwecks Anschluss zur Stadtbahn und weiteren Buslinien, bevor er dann um :00 offiziell abfährt.
    Nun standen wir (ich und eine Hand voll anderer Fahrgäste, darunter auch ein älteres Ehepaar) also da an der Betriebshaltestelle und sollten gefälligst "nach vorne" laufen.
    Kaum zu Fuß die reguläre Haltestelle erreicht (180m, ~2 Min.), zog er auch schon wieder vor und lies alle einsteigen. Da war es dann etwa :57, die restliche Zeit bis :00 wartete er ordnungsgemäß an der Haltestelle ab.
    Ich weiß echt nicht, was ich dazu sagen soll. Selten eine so bescheuerte und unnötige Aktion erlebt. Das sind diese Arschlochbusfahrer, wegen denen die ganze Branche am Ende 'nen schlechten Ruf hat. :cursing:
    Übrigens gibt es an der Betriebshaltestelle keine Toilette, ein dringendes Bedürfnis kann also nicht die Ursache für das Theater gewesen sein (mal ganz abgesehen davon, das man das auch anders kommunizieren könnte).
    Für Interessierte hier noch eine Karte der Örtlichkeiten und der Fahrplan (Nachtfahrten ab 20 Uhr).

  • Na also bei uns darf man manchmal wenn man ganz nett fragt drin bleiben auch wenn man an der Endstation ist (natürlich nur wenn man noch 13 ist wie ich etwas jünger oder älter) aber sowas hab ich noch nie erlebt obwohl ich oft mit dem Busgaleriemk.startbilder.de fahre

  • Wenn Fahrer sich schon 2 Haltestellen vor der Ablöse vom Drucker abmelden...


    - Eine Kurzstrecke bitte.
    - Kaufen Sie Ihre Fahrkarte bitte beim nächsten Fahrer.
    - Okay!


    Mag jemand raten, was danach passiert ist? Oder nicht passiert ist?


    ...


    ...


    ...


    Ok, ich löse auf, das wird sonst zu spannend: Er hat sich beim nächsten Fahrer keine Fahrkarte gekauft!


  • Ist bei uns auch so, die holen schon 2 Haltestellen voher ihre Geldkassete raus und ärgern sich wenn ein Fahrgast noch ein Ticket Möchte

  • Ich mache das auch so. Lustig finde ich, wenn diie Leute noch patzig werden, weil sie keine Fahrkarte kaufen können, statt sie sich darüber freuen, das sie umsonst mitfahren dürfen :D

  • Der Fahrgast hat aber die Pflicht dann beim nächsten eins zu kaufen. Den wenn Kontrolleure kommen ist denen das egal.

    Bei OMSI Fragen und Problemen PN an mich. Link zu meinem Instagram-Kanal findet ihr im Profil.

  • Bei Uns in Oberhausen wissen die Fahrer von den Gültigkeiten der Tickets nicht Bescheid. Das Beste Beispiel ist die Kurzstrecke, neue Regelung: 3 Haltestellen, kein DB Nutzung nicht mehr als 20 Min gültig und Kein Umstieg.( Merkt euch die 3 Haltestellen). So letztens Steig ich in den Bus und will ne Kurzstrecke, ich frag den Fahrer wie viele Haltestellen ich fahren kann. Er sagt: 5 Haltestellen. So der nächste Fahrer sagt: 4 Haltestellen( war bis Juni auch so). Dann sage ich dem Fahrer das die Kurzstrecke nur 3 Stationen Gültig ist. Er war sich so sicher das er recht hatte aber um sicher zu gehen fragte er bei der Leitstelle nach und die sagten das es NUR 3 HALTESTELLEN GÜLTIG IST!!! Das hat ihm natürlich nicht gepasst das er unrecht hatte, sodass er mich aufgefordert hat 2 Stationen Später denn Bus zu verlassen. Was ich natürlich nicht tat:)

    Projekte: Oberhausen V1 (WIP), Trammap Oberhausen-Mülheim Linie 112 (WIP),Straßenbahnlinie 103 (WIP), NaturLinie 105 (WIP).