Fehlermeldungen im Normalbetrieb oder nach Addon-Installation

  • Dieser Thread enthält Antworten betreffend Fehlermeldungen nach der Hauptinstallation oder nach Addon-Installationen, nicht jedoch bei der Addon-Entwicklung.



    Inhaltsverzeichnis:
    Seite:...Beitrag:...Thema:
    ..01......Nr. 01....Einleitung / Inhaltsverzeichnis
    ..01......Nr. 02....o3d-Fehler beheben
    ..01......Nr. 03....E/A-Fehler 123 beheben
    ..01......Nr. 04....OMSI hängt sich beim Laden auf
    ..01......Nr. 05....Invalid Track Entry
    ..01......Nr. 06....Invalid Track Entry
    ..01......Nr. 07....Ungültiger Dateiname
    ..01......Nr. 08....Neue Map erscheint nicht im Auswahlfenster
    ..01......Nr. 09....Zugriffsverletzung und/oder o3d-Fehlermeldung bei Addon-Maps
    ....................(in Verbindung mit ADDON_gcW)
    ..01......Nr. 10....Zugriffsverletzungen und stumme Passagiere
    ..01......Nr. 11....IBIS bleibt leer
    ..01......Nr. 12....Für Neulinge: Zugriffsverletzung beheben
    ..01......Nr. 13....d3dx9.dll fehlt
    ..01......Nr. 14....Kreuz_zepp_pirmasenser.sco fehlt
    ..01......Nr. 15....Logfile-Warnungen
    ..01......Nr. 16....Fehlende Objekte trotz richtiger Installation
    ..01......Nr. 17....Zugriffsverletzungen und Fehler mit speziellem Logfile-Eintrag (SoundSort Fail)
    ..01......Nr. 18...."Beispielhof" ist kein gültiger Integerwert
    ..01......Nr. 19....[OMSI 2]Beim Laden einer eigenen Map: "Fehler bei Bereichsprüfung"
    ..01......Nr. 20....Fehler bei Bereichsprüfung bei OMSI 1-Map in OMSI 2 - Ursache finden

  • Ich bekomme immer einen o3d-Fehler beim Laden einer Map.


    "Could not read the o3d-File!" - Diesen Fehler kann man ähnlich wie den Fehler "Ungültiger Dateiname" (s.u.) ausfindig machen. Nur wird dieser eigentlich immer von AddOn-Objekten ausgelöst. Wenn die Neuinstallation des AddOns nicht hilft, hilft eine eigenständige Fehlersuche in den Objektdateien. Wer das nicht kann, kontaktiert am besten den Objektbauer des fehlerhaften Objektes im AddOn-Thread und bittet diesen um Hilfe.


    Wo sich bei einem o3d-Fehler der Übeltäter befinden könnte, lässt sich auch in der Logfile herausfinden.


    Wobei man dazu sagen muss, dass der o3d-Fehler keine Katastrophe ist, da er keine Zugriffsverletzung nach sich zieht. Das heißt, er verhindert beispielweise nicht das Laden von Objekten im OMSI-Editor. Er muss also nicht zwingend behoben werden.


    Ein Objekt besteht ja aus mehreren o3d-Dateien - sollte davon eine defekt sein, fällt das in einer Map auch nicht besonders auf.

  • Immer, wenn ich die Optionen aufrufen will, erhalte ich einen E/A-Fehler 123.


    Wenn man diese Frage hier heutzutage im Forum stellen würde, bekäme man als Antwort ein "SuFu nutzen!". Tatsächlich gibt es schon einige Lösungen dafür, welche ich hier noch einmal zentral zusammentragen möchte.


    Häufig wird dieser Fehler durch russische Fahrzeuge ausgelöst. Diese enthalten kyrillische Zeichen in ihren Dateien, womit unser "deutsches OMSI" nicht klar kommt. Bereits bekannte Busse, die einen solchen Fehler auslösen, sind bspw. der LAZ699 oder der Temsa Safir (der zur Zeit nicht zum Download steht). Für den LAZ699 gibt es im Download-Thread einen Fix, der das Problem beheben sollte. Ansonsten muss jeder, der einen "E/A-Fehler-Bus" benutzen möchte, diesen immer vor dem Aufrufen der Optionen aus dem Vehicles-Ordner kurzzeitig entfernen. Oder für die dauerhafte Entfernung des E/A-Fehlers den jeweiligen Bus komplett löschen.


    Für den MAZ103, der diesen Fehler ebenfalls erzeugt, wurde als Lösung vorgeschlagen, alle Ordnernamen und *.bus-Dateien mit lateinischen, also "normalen" Buchstaben zu bennenen und im Script-Ordner des MAZ103 alle Scriptdateien, welchen einen Namen aus kyrillischen Buchstaben haben, zu löschen. Das habe ich allerdings noch nicht selbst probiert, da ich den Bus nicht installiert habe. (Danke an Rieu für den Hinweis!)


    Ein weiterer Tipp, falls ihr einen E/A-Fehler beim Speichern im Editor bekommen solltet: Prüft bitte, ob ihr Streckendateien parallel zum Editor im Texteditor bearbeitet oder den Editor zweimal geöffnet habt. Dann kann OMSI nicht mehr die Datei überschreiben, folglich gibt es einen E/A-Fehler.


    Übrigens: E/A-Fehler steht für Ein- und Ausgabefehler.

  • OMSI hängt sich - außer bei Grundorf - beim Laden der Kacheldateien auf.


    Beim Laden der Kacheldateien muss man, besonders wenn man einen älteren Rechner hat, einiges an Geduld mitbringen. Grundorf ist ja recht klein, aber bei Römerberg, Spandau, Rheinhausen und co. kann das Laden der Kacheldateien dauern. Denn in den Kacheldateien sind ja alle Objekte, Splines und deren Positionen verzeichnet. All das zu laden, dauert. Weiterhin beendet man am besten alle unnötigen Hintergrundprozesse, um OMSI möglichst viel Leistung zur Verfügung zu stellen. Am besten während des Ladens OMSI auch nicht wegklicken oder anderweitige Programme starten. Dies führt sonst ebenfalls zu Abstürzen oder Lade-Stopps.

  • Ich bekomme die Meldung "There is an invalid Track Entry".


    Es gibt zwei Möglichkeiten:
    [list][*]OMSI versucht, ein Stück Fahrspur in einem Track zu laden, welches er in der bereits geladenen "OMSI-Welt" nicht findet. Prüft bitte, ob ihr alle benötigten AddOns installiert habt. OMSI meldet dann vorher, welche Objekte/Splines noch fehlen.
    [*]Wenn ausschließlich der Track-Entry-Fehler auftritt, drückt im Editor auf der entsprechenden Map in der Registerkarte Tracks&Trips auf den "Find Errors!"-Button. Die Kamera führt euch nun zum Fehler. Vielleicht ist im Track eine Lücke oder ein Stück Fahrspur wurde doppelt ausgewählt. Korrigiert den Fehler und drückt wieder auf Find Errors. Korrigiert nun solange, bis ihr nach Drücken des Buttons die Meldung "No errors!" erhaltet. Das Problem sollte nun gelöst sein. (Diesen Punkt kann man auch zum Bereich AddOn-Entwicklung zählen.)

  • Ich bekomme die Meldung "There is an invalid Track Entry".


    Es gibt noch zwei weitere häufige Möglichkeiten:
    [list][*]Nach dem Update einer Karte auf eine neue Version kommt der Fehler. Das kann auch passieren, wenn ihr die Karte inkl. Addons komplett installiert habt. Dateileichen können nämlich für Probleme sorgen. Denn Omsi lädt alle Fahrplandateien, egal ob später ein Bus fährt oder nicht. Fährt eine Linie in der neuen Version nicht mehr, werden die alten Dateien nicht überschrieben. Stellt Omsi ein Problem fest, zum Beispiel eine veränderte Kreuzung, gibt es diese Fehlermeldung. Lösung: Wird eine neue Version einer Karte installiert, sollten die Fahrplandaten (oder der gesamte Map-Ordner) vor der Installation gelöscht werden, auch wenn dies nicht explizit gesagt wird!
    [*]Der Fehler könnte auch auftreten, obwohl ihr an der Karte lange nichts verändert habt. Für eine andere Karte könnten Kreuzung mitgeliefert sein, die bereits vorhandene Kreuzungen überschreiben und dadurch die Bus-Pfade nicht mehr passen. Hier solltet ihr denjenigen, von dem ihr die neuen Kreuzungen habt, kontaktieren.

    Payware-Addon "Berlin X10" ist fertig.


    Als Download-Version, Box-Version, Special-Edition und bei Steam erhältlich.

  • "Ungültiger Dateiname" - wie bekomme ich diesen Fehler wieder weg?


    Der "Ungültiger Dateiname"-Fehler kann ganz schön lästig sein. Er kann Zugriffsverletzungen erzeugen, dafür sorgen, dass im Editor nicht mehr alle Objekte geladen werden können oder OMSI womöglich gar nicht mehr startet.


    Um diesen Fehler zu beseitigen, müsst ihr als erstes das Objekt ausfindig machen, das den Fehler erzeugt. Zieht jeden Objektordner aus dem Sceneryobjects-Ordner einzeln heraus und drückt anschließend im Editor unter der Registerkarte "Objekte" auf "Alle laden!" Tritt der Fehler nun nicht mehr auf, wisst ihr schoneinmal, wo der Übeltäter steckt.
    Wenn es sich bei dem gefundenen Ordner um ein AddOn handelt, ist die erstbeste Lösung: Neuinstallieren dieser Objekte. Tritt der Fehler dann weiterhin auf, könnt ihr als letzte Option hier im entsprechenden Thread mit dem Objektbauer Kontakt aufzunehmen und diesen um Hilfe bitten. Womöglich hat er einen Fehler in den Objektdateien gemacht.
    Falls der gefundene Ordner ein Ordner mit Objekten von MR ist, reicht eine einfache OMSI-Reperatur.


    Erscheint die Fehlermeldung direkt beim Start vom OMSI, hilft ebenfalls eine Reperatur von OMSI.


    Sollte jemand diesen Fehler bekommen und möchte nicht das obengenannte, sehr aufwändige Prozedere durchführen, kann er sich gerne per PN bei mir melden, ich schon einige Objektdateien gefunden, die den Fehler erzeugen. Diese werden aber hier nicht "angeprangert". ;)

  • Ich erhalte eine Zugriffsverletzung oder eine o3d-Fehlermeldung (o3d could not be loaded!) beim Starten einer neuen Addon-Map! Was kann ich tun?


    Erster Weg um dieses Problem zu lösen ist immer, die Logfile (die Datei logfile.txt in eurem OMSI-Hauptordner) mit dem Windows Editor zu öffnen. Viele Addons benötigen den Objekte-Pack "gcW Straßenobjekte" von seeadler. Da aber die Dateinamen mit Umlauten gewählt wurden, kommt es bei ausländischen Hostern oder PC-Systemen zu Problemen. Sollte eure Logfile folgenden Code enthalten:

    Code
    1. Error: The object "Sceneryobjects\ADDON_gcW\ampel_rot_gr[beliebiges Zeichen]n.sco" could not be loaded!

    ([beliebiges Zeichen] ist natürlich durch ein solches zu ersetzen, Beispiele sind "ü", "Б" oder "ь")
    geht folgendermaßen vor:
    Öffnet den Ordner ...\OMSI\Sceneryobjects\ADDOM_gcW\ und sucht nach einer Datei mit dem Namen "ampel_rot_grn.sco", "ampel_rot_grün.sco" oder ähnlichem. Nun kopiert diese Datei und gebt ihr den Namen, der in der Fehlermeldung eurer Logfile steht. So ist das Objekt für OMSI wieder aufrufbar und er wirft keine Fehlermeldung mehr aus.

    Als offizieller Experte helfe ich euch gerne per PN! ---- As an offical expert I'm helping you via PM!


    Schei� encoding!

  • Es gibt im Spiel dauernd Zugriffsverletzungen, außerdem sagen die Passagiere nichts und kaufen keine Fahrkarten.


    Überprüft in der global.cfg der Map, ob der Pfad zum Ticketpack stimmt und die Dateiendung .otp trägt. Außerdem sollte das Ticketpack fehlerfrei sein. ;)


    Bleiben Passagiere hin und wieder oder auch ganz stumm, aber OMSI "zugriffsverletzungsfrei", stellt in den Einstellungen die maximale Anzahl an Sounds hoch.

  • Das IBIS bleibt in (fast) allen/einigen Bussen leer, es zeigt nichts an!


    Da hilft eine Reperautur von OMSI. Diese installiert den IBIS-Font neu. Hilft das nicht, kann eine Neuinstallation der jeweiligen Busse helfen. Dabei darauf achten, dass ein eventuell in der Installationsdatei enthaltener Fonts-Ordner ebenfalls mit in das OMSI-Verzeichnis kopiert wird.

  • Ich bekomme eine Zugriffsverletzung. Was ist zu tun?


    Eine Zugriffsverletzung kann viele Gründe haben. Deswegen gibt es keine allgmeingültige Antwort. Um eine Zugriffsverletzung zu beseitigen, hilft es oft, per Suchfunktion nach Threads zu suchen, wo User dasselbe Problem haben, also, wo + wann + wie die Zugriffsverletzung auftritt. Hilft euch das nicht, könnt ihr einen Thread im Supportbereich starten oder einen Experten anschreiben.


    Dabei folgendes angeben:

    • Wie tritt die Zugriffsverletzung auf? (Einmal, Dauerhaft o.ä.)
    • Wann tritt sie auf? Beim Laden (Ladepunkt!)? Beim Spiel? Bei einer bestimmten Situation?
    • Welche AddOns wurden zuletzt installiert? Sind für dieses Add-On alle benötigten AddOns installiert worden?
    • Tritt die Zugriffsverletzung bei jeder Map auf oder nur bei einer bzw. einer einzigen?
    • Wo vermutet ihr den Fehler?
    • evtl. Logfile / Ailist


    Dann kann euch geholfen werden. :)

  • OMSI kann nicht ausgeführt werden, weil die Datei d3dx9.dll fehlt.


    Für OMSI muss DirectX 9 installiert sein. Auch wenn ihr standardgemäß auf eurem PC schon DirectX 10 oder 11 habt - OMSI braucht Version 9. Übrigens auch alle SDK-Anwendungen.


    Und keine Sorge: DX9 über eine bestehende DX10/11-Installation zu installieren, ist kein Downgrade. Es werden nur benötigte Dateien installiert, die OMSI braucht. Euer DirectX wird in dxdiag (Windowstaste+R => dxdiag => ENTER) weiterhin als Version 10 bzw. 11 angezeigt.


    Nachtrag: Das wurde auch schon hier beantwortet. Hab ich übersehen. ;)

  • Im Forum liest man in der letzten Zeit häufig, dass die Datei "Kreuz_zepp_pirmasenser.sco" im Verzeichnis "Kreuz_MC" fehlt.


    Um diesen Fehler zu beheben, muss OMSI auf die Version 1.01.000 geupdatet werden. Denn diese Kreuzung ist nur in der OMSI-Version 1.01.000 enthaten. Das Update kann man auf der Website "www.omnibussimulator.de" herunterladen. (Klick)


    Edit by MarvinK: Ab Version 1.01 aufwärts ist diese Kreuzung immer enthalten, in OMSI 2 sowieso. ;)

  • In meiner Logfile steht immer folgendes:

    Code
    1. Warning: Did not find texture file "30er_reihensiedlung01.bmp"!Warning: Did not find texture file "SD_Rad_v.bmp"!Warning: Did not find texture file "reifen.bmp"!Warning: Did not find texture file "path_car_1.bmp"!

    Wo bekomme ich diese Texturen her?


    Nirgendwoher. ;) Das sind Standardfehler, die hat jeder. Stören den Spielbetrieb aber nicht.

  • Mir werden Sceneryobjects als fehlend gemeldet, obwohl ich das AddOn, woraus die Objekte fehlen, installiert habe.


    Da hilft nur noch eine komplette Neuinstallation von OMSI! April, April! :P :D


    Womöglich sind in einer neueren Version des Objektpaketes weitere Objekte dazugekommen, die in der Map verbaut sind. Wenn ihr nun noch eine ältere Version des Objektpaketes habt, fehlen natürlich die "Neulinge". Da hilft eine Neuinstallation des betreffenden Objektpaketes.


    Möglichkeit zwei ist verzwickter: Es kommt manchmal vor, dass Mapbauer eine andere Ordnerstruktur verwenden als die Allgemeinheit. Um das so entstehende Problem von Fehlermeldungen zu lösen, gibt es zwei Möglichkeiten:

    • Die Map im Editor öffnen. Jedes fehlende Objekt nun so ersetzen, dass ihr das entsprechend gleiche Objekt an eurem Installationspfad sucht. Danach abspeichern.
    • Alle als fehlend angezeigten Objekte (deren Fehlermeldung auf falscher Ordnerstruktur des Mapbauers beruht) aus dem ursprünglichem kopieren und da einfügen, wovon die Map die Objekte laden will (dieser Pfad wird euch in der Fehlermeldung verraten.)
  • Ich erhalte beim OMSI-Start oder während des Fahrens eine Zugriffsverletzung! Daraufhin sehe ich in meiner Logfile (mehrfach) folgenden Eintrag:

    Code
    1. Error: SoundSort Fail: Invalid distance calculation![...]


    Die Lösung ist simpel:
    Verschiebe in den OMSI-Optionen->Geräusche den Regler "Max. Sound-Anzahl" nach rechts (auf 900-1000). Klicke auf OK und starte OMSI neu, dann sollte diese Meldung der Vergangenheit angehören. ;)


    Die Meldung entsteht, weil auf dem Standpunkt der Map sehr viele Geräusche (von Autos, Objekten, Passagieren, Soundcubes, etc.) abgespielt werden, die aber die Max. Soundanzahl überschreiten. OMSI weiß nicht, wie es mit den überzähligen Sounds verfahren soll und schickt kurzerhand eine Fehlermeldung heraus.

    Als offizieller Experte helfe ich euch gerne per PN! ---- As an offical expert I'm helping you via PM!


    Schei� encoding!

  • Im folgenden Beitrag gilt "Beispielhof" als Platzhalter für den Namen einer beliebigen Hofdatei.


    Ich erhalte beim Laden einer Karte die Meldung "Beispielhof" ist kein gültiger Integerwert.


    Diese Meldung basiert einem Fehler in der Ailist. Eine normale Aigroup sieht bekanntlich beispielsweise so aus:

    Code
    1. [aigroup]
    2. 3
    3. 0
    4. 1
    5. 2
    6. Beispielhof


    [aigroup] ist das Schlüsselwort, die Zahl 3 besagt, dass nun 3 numerische Einträge folgen werden & Beispielhof ist der Name der Hofdatei. Der oben genannte Fehler würde beispielweise durch folgende falsche Aigroup erzeugt werden:

    Code
    1. [aigoup]
    2. 4
    3. 0
    4. 1
    5. 2
    6. Beispielhof


    Die Zahl 4 besagt hier, dass nun 4 Nummern für die Fahrzeugposition in der Ailist folgen. 0, 1 und 2 werden als Zahlen problemlos erfasst. Beispielhof soll nun auch als Zahl (bzw. Integer) verarbeitet werden. Das schlägt aber fehl, denn Integer dürfen nur aus Zahlen bestehen!


    Um den Fehler zu beheben, müssen also lediglich alle Zahlen unter [aigroup] in der Ailist auf ihre Richtigkeit überprüft werden.


    Noch ein Hinweis: Der Informatiker beginnt bekanntlich ab 0 zu zählen, wie auch in der Ailist, dort wird das erste Fahrzeug der Ailist ja auch mit 0 abgerufen. Die Zahl unter [aigroup] steht jedoch für eine Anzahl, hier braucht man nicht von 0 beginnen. Folgen 5 Einträge, muss dort auch eine 5 stehen. ;)


  • Wenn ich eine eigene Map in OMSI 2 starten will, erhalte ich beim Mapstart eine Meldung "Fehler bei Bereichsprüfung". Was kann ich tun?


    Damit OMSI 2 eine Map korrekt lädt, muss ein Fahrplan inkl. Linie auf der Map vorhanden sein. Bei Eigenbaumaps, die noch in Entwicklung sind, ist das meistens nicht der Fall. Dann muss man sich einen sog. "Dummyfahrplan" erstellen, der an Stelle des richtigen Fahrplans tritt und OMSI 2 lädt die Map ohne Fehlermeldung.


    Als offizieller Experte helfe ich euch gerne per PN! ---- As an offical expert I'm helping you via PM!


    Schei� encoding!

  • Es gibt mit Sicherheit noch einige Leute, bei denen OMSI 1-Maps in OMSI 2 nicht mehr funktionieren, sondern einen Fehler bei Bereichsprüfung ausgeben. Hier ist ein aufwändiger, aber effektiver Weg, um vielleicht die Ursache zu finden.


    Vorweg sei gesagt, dass es keine Garantie gibt, dass dadurch der Fehler gefunden liegt. Hier sei vorausgesetzt, dass der Fehler in einem Objekt oder Spline liegt, das auf der Map platziert ist. Normalerweise sind es irgendwelche Fehler in der Platzierung des Objekts, die OMSI 1 noch tolerierte, mit denen OMSI 2 nicht mehr klarkommt.

    • Zuerst löscht man die Einträge aus dem TTData-Ordner, am besten verschiebt man sie auf den Desktop.
    • Nun öffnet man die global.cfg und scrollt runter bis zu den [map]-Tags.
      Jetzt löscht man alle diese [map]-Einträge - am besten schneidet man sie aus und fügt sie in eine neue Textdatei wieder ein, damit man wieder drauf zugreifen kann - außer den ersten:

      Code
      1. [map]
      2. 0
      3. 0
      4. tile_0_0.map


      Wenn der Fehler nicht bereits auf dieser ersten Kachel liegt, sollte man die Map nun starten können. Sollte es jetzt noch einen Fehler bei Bereichsprüfung liegen, kann der Fehler bereits gefunden worden sein. In dem Fall bitte mit Schritt 4 weitermachen.

    • Nun fügt man nach und nach alle Kacheleinträge, die man am besten in einer neuen Textdatei zwischengespeichert hat, wieder ein und startet nach jeder neu eingefügten Kachel die Map im Editor neu. Sobald es nach dem Einfügen einer Kachel wieder einen Fehler bei Bereichsprüfung gibt, hast du die fehlerbehaftete Kachel gefunden.
      (Man kann natürlich auch mehrere Kacheln auf einmal einfügen, und dann die Anzahl immer weiter verkleinern, wenn es einen Fehler bei Bereichsprüfung gibt, um den Bereich, in der die fehlerhafte Kachel liegt, immer weiter einzugrenzen)
    • Nach dem die fehlerhafte Kachel gefunden wurde, kannst du alle anderen Kacheln wieder einfügen. Die fehlerhafte Kachel löschst du aus der global.cfg. Nun solltest du die Karte wieder starten können. Mir ist es bisher nicht vorgekommen, dass mehrere Kacheln fehlerbehaftet sind. Wenn doch, dann musst du halt weitersuchen.


      Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten.
      Entweder löschst du auch die Kacheldateien dieser fehlerhaften Kachel und baust die Kachel im Editor neu - oder du fährst folgendermaßen fort:

    • Du öffnest die .map-Datei der fehlerhaften Kachel (der Name der Datei steht in dem [map]-Eintrag der Kachel in der global.cfg).
    • Hier entfernst du nun zunächst alles bis auf das, was ganz oben steht:

      Code
      1. File created with OMSI-Editor on 28.01.2011 09:58:39
      2. [version]
      3. 10
      4. [terrain]


      Die Splines schneidest du am besten aus und tust sie wieder in eine seperate Textdatei, die Objekte schneidest du ebenfalls aus und fügst sie in eine zweite seperate Textdatei ein.

    • Nun kannst du wieder nach und nach die Splineeinträge oder auch mehrere gleichzeitig nach und nach einfügen, bis wieder ein Fehler bei Bereichsprüfung kommt. Sollte keiner kommen,
    • fährst du mit den Objekten fort. Hier dasselbe.
    • Die fehlerhaften Objekte / Splines löschst du aus der Datei.
    • Jetzt sollte die Map in OMSI wieder zu öffnen sein und du kannst das, was du gerade gelöscht hast evtl. noch einmal neu bauen.

    Ich hoffe, es war einigermaßen verständlich.
    Bei Fragen scheut euch nicht zu fragen.

  • Semedah

    Closed the thread.