Bahnbus Mercedes-Benz O 307

  • Die Texturen sind doch alle sehr gut und von der Auflösung passt es auch, würde ich sagen.:)
    Was nartürlich ein besonderes schmakerl wäre, (wenn du noch platz auf der UV Map hättest) und die rückseiten der vorletzen Sitzreihen seperat mappen könntest, um z.b. Vandalismus schäden zu Simulieren.

  • um z.b. Vandalismus schäden zu Simulieren.


    Ehrlich, finde ich überflüssig. Warum soll man nicht in einer Bussim eine ebenso perfekte Welt nachbilden dürfen, wie auf der Modelleisenbahn. Ebenso ist das nicht im Sinne der OMSI-Erfinder, die auch regelmäßig betonen, daß sie kein Schadensmodell für die SD-Busse machen werden. Und deshalb darf von mir aus das Dashbord spurenlos, das Fahrzeug im farbikneuen Zustand und die Sitze sauber und schadensfrei sein!!! Fehlt nur noch, daß man a la Schwebebahnsimulator noch Krawallbanausen im Bus hat und dieses Problem auch noch lösen darf - das dann natürlich wieder nicht ohne "Zeitstrafe". Ich finde manche Vorschläge sind Beschäftigungstherapie für Perotinus, und sei es nur, um ihn zu einem Kommentar zu bewegen, wo er hinreichend begründet, warum er den Vorschlag nicht umsetzen wird. Oder, wie es mal ein von mir "sehr geschätzter" Autor von DR-Trainsim-Materialien zu sagen pflegte: Das hier ist doch kein Wunschkonzert! Nee, im Ernst, laßt Perotinus mal in Ruhe machen und gewöhnt Euch mal allgemein daran, daß wenn jemand einen kleinen Finger reicht nicht immer die ganze Hand genommen werden muß. Ich bin einfach nur baff und bekomme den Mund nicht mehr zu, wenn ich hier regelmäßig reinschaue. Aber das heißt nicht, daß ich zu jeder Entwicklung irgendeinen aus den Zehen hochgesaugten Kommentar abgeben muß und umgekehrt, weil ich es nicht mache, heißt das nicht, daß ich mich nicht für das Produkt/Projekt interessiere.

  • Wenn ich das hier so lese, frage ich mich : warum müssen "Vandalismusschäden" wie beschmierte Rückenlehnen oder zerfetze Sitzpolster----am besten noch gescratchte Fensterscheiben---- mit in ein so wunderschönes Modell, wie den O 307, eingebaut werden ???
    Wenn es einen "Neuwagen" darstellen sollte, dann hat auch das Armaturenbrett nicht den geringsten Kratzer....man man


    Beim nächsten Busmodell am besten noch Unfallopfer, oder andere Personen, deren Köpfe durch die Scheibe hängen als Option mit anbieten ??


    Sorry für Off-Topic, aber das mußte mal raus !!


    Gruß


    Frank


    P.S.: @ Marc 1972 : zwei dumme, ein Gedanke :D

    ...ich bin schon 52 , aber ich stehe dazu :D 8)

  • So zusammenfassend sage ich mal "jein" :-)
    Also, Schafi und Marc haben schon recht, das ist hier kein Wunschkonzert und ich weiß genau, was ich umsetzen möchte, und was nicht - Vandalismus (der übrigens in den 80ern noch nicht so ein Thema war wie heute) eher nicht.
    Andererseits ist z.B. FWs Kommentar zum Armaturenbrett nicht unberechtigt, meine Texturerstellung mit Inkscape hat gewisse Nachteile und Kompromisse gegenüber Fototexturen zur Folge - allerdings auch Vorteile. Und da FW auch im gleichen Atemzug Hilfe in Form von eigenen Fototexturen anbot, bin ich über solche Kommentare sehr dankbar.
    Ich mein, wenn ich hier im Showroom ein unfertiges Projekt vorstelle, dann rechne, ja erwarte ich ja auch Kommentare und Meinungen, Tipps, Hinweise und Hilfe. Und ja, Lob und nette Worte motivieren auch irgendwo, wenn man mal nur dumm rumsitzt und keinen Bock auf Blender hat. Und ehrlich gesagt, Lob tut auch immer dem Ego gut, und auch deswegen zeigt man seine Sachen hier. Warum sonst würden wohl so viele Maps und Buskonvertierungen, an denen fünf Minuten gearbeitet wurde, hier eingestellt?
    Von daher bitte ich euch ruhig weiter konstruktiv zu kritisieren, denn ich bin durchaus offen für Rettung aus der Betriebsblindheit... Und ich kommentiere auch gerne, warum ich dies oder jenes nicht machen werde. Wie gesagt, ich bin Geisteswissenschaftler, die schreiben gern und viel :-)


    Achja, nochmal zum Vandalismus: Ich finde M&Rs Idee einen Simulator ohne Schadensmodell zu entwickeln sehr gut. Denn dadurch macht es in Omsi einfach wenig spaß "Kamikazefahrten" zu machen, sondern es bringt einen dazu, ordentlich zu fahren, vernünftig zu sein. Es gibt ja nun Unmengen an Computerspielen, die eher "destruktiv" sind und über provozierte Adrenalinausschüttungen dem Spieler den Kik geben. Omsi ist vielmehr zum Genießen da, man freut sich an liebevoll gestalteten Maps, funktionsfähigen Bussen, tollen Motorsounds usw. Und wenn ich eine Fahrt im O 307 genieße, dann möchte ich doch nicht auf Eddingschmierereien gucken und Angst haben, gleich in ein Kaugummi zu greifen... Wie Marc schon so schön sagte: Omsi ist wie eine Modelleisenbahn, wo man sich eine heile Welt nachbaut.


    Viele Grüße,
    Perotin

  • Man muss eigentlich unterscheiden zwischen Gebrauchsspuren und "Missbrauchs"-Spuren. Für den Realismus ist es schon gut, wenn die Sitze etwas durchgesessen aussehen und das Amaturenbrett etwas abgegriffen ist. Vandalismusspuren sind natürlich einfach nur hässlich und auch keine Patina wie das zuvor genannte.

  • Quote

    Fehlt nur noch, daß man a la Schwebebahnsimulator noch Krawallbanausen im Bus hat und dieses Problem auch noch lösen darf - das dann natürlich wieder nicht ohne "Zeitstrafe". Ich finde manche Vorschläge sind Beschäftigungstherapie für Perotinus, und sei es nur, um ihn zu einem Kommentar zu bewegen, wo er hinreichend begründet, warum er den Vorschlag nicht umsetzen wird.


    Ich weiss nicht, ob diese Zeilen lächerlich oder einfach nur überflüssig sind...
    Ich bin kein Zwölfjähriger, der hier nach diesem oder jenem verlangt, sondern jemand, der sich lange genug mit dem thema AddOn entwicklung bescheftigt.
    Ich hatte einen vorschlag, keinen wunsch, um den realitätsgrad im heutigem zustand zuerhöhen.
    Wenn es nach deiner heilen Welg ginge, dann müsste auch dass Graffiti aus manchen Objekten retuschiert werden.


    In diesem Sinne

  • Moin,


    OMSI spielt nicht in der heutigen Zeit, sondern Ende der achziger, wo Vandalismus durch Jugendliche noch eher eine Randerscheinung war.
    Bei Graffiti muss man den Unterschied machen WAS beschmiert ist und Graffiti gab es auch schon Ende der achziger.


    Quote

    Ich bin kein Zwölfjähriger, der hier nach diesem oder jenem verlangt, sondern jemand, der sich lange genug mit dem thema AddOn entwicklung bescheftigt.


    Das hat ja auch niemand geschrieben. ;).


    Allgemein finde ich den O 307 bisher sehr gelungen. Und ich kann auch gerne auf die verbeulten Rückenlehnen verzichten. Zu den Gepäcknetzen ist nur zu sagen, dass du da den perfekten Spagat zwischen Performance und Aussehen getroffen hast.


    Viele Grüße,


    O 303 fan

  • Lustig wäre ja für die Gepäcknetze nur noch wenn Manfred mit Koffer einsteigen (könnte oder würde) und dann dort seinen Koffer hoch legt *träum*


    Ok jetzt fange ich auch schon an mit Wunschträumen, sorry dafür :whistling:



    Aber um nochmal auf die Türen vom O307er zu kommen, hatte der auch solche Notentlüftungen wie sie in Rolfs O305 zu finden sind, sprich um die Tür "aufzuschieben"?
    Ich bin bisher nur mit den MAN SÜ Bussen gefahren und das war ja auch schon vor vielen vielen Jahren, daher sei mir die Frage jetzt verziehen ;)

  • Macht hoch die Tür, die Tor macht weit...


    Um es in den Worten von Fußballkaiser Franz zu fragen: "Ja, ist denn schon Weihnachten?" - Wenn ich die Bilder von dem Bus sehe muss ich eine klare Antwort geben: JA, sieht sehr schön aus und erinnert mich stark an die Zeit wo ich mit diesen Bussen zur Schule gefahren bin.


    Weiter so, ein wirklich schönes Projekt hast du da! :thumbsup:

  • Sieht doch schon super aus. Ich würde an deiner Stelle bei der Fahrerarbeitsplatz-Textur (Hintergrund) noch ein wenig Rauschen (mittels Bildprogramm) reinbringen, damit es nicht ganz so klinisch rein aussieht. Das würde m.M.n. noch ein wenig besser wirken. :)


    Bekommt der Wagen eigentlich auch noch einen Briefkasten in der Tür (gehört sich als ehem. Postbus doch so), oder wurde der bei der DB ausgebaut?

  • Ich glaube mit einem schlichten Rauschen ist es da nicht getan, das wieht dann auch wieder nur gleichmäßig rauschig aus. Vielleicht fällt mir noch irgendwas ein.
    Der Briefkasten kommt in den 82er Postbus sicher nicht rein, da hatten die den nämlich schon nicht mehr. Nur bis 1981 ließ die Post noch welche einbauen. Falls ich diese Baujahre auch umsetzen sollte, bekämen die Busse natürlich auch Briefkasten oder den von der DB verblechten Briefschlitz. Mal sehen.


  • Ich mache mir ehrlich gesagt ein bisschen Sorgen, ob da unser Manfred überhaupt durch passt... :D :D :D


    BTT: Klasse Arbeit!

    Definiere Deutschland:
    Pfandautomat reklamiert zerdrückte Flasche.
    Kunde richtet Flasche.
    Automat akzeptiert Flasche und zerdrückt sie.

  • Zum Instrumententräger:
    Da gibt es vllt. was ganz einfaches um es nicht mehr so steril aussehen zu lassen. Einfach da wo die Türknöpfe sind den Lack da drumherum leicht abblättern lassen. Das wäre dann realistisch und nimmt dem Instrumententräger gleich das sterile. Ich hab bisher noch nie bei einem Bus wo der Instrumententräger aus Metall war gesehen, dass der Lack um die Türknöpfe nicht abgenutzt ist. Vielleicht könnte man ja auch einfach noch ein wenig staub oder noch 1 oder 2 kleine Kratzer irgendwo anders darauf machen. Nur wenn der Bus in 80ern sein soll, dann sollte der lack bei den Türknöpen noch nicht zu stark abgenutzt sein.

  • Guten Morgen,


    ChrisHB : Tja damals, 1972, als der O 307 entwickelt wurde, war das Thema Übergewicht noch nicht so groß wie heute. Man hatte ja nichts. Damals... :-P


    René : Mit dem abgewetzen Lack habe ich gestern schon ein bisschen - erfolglos - experimentiert. Aber ich werde da dran bleiben. Staub ist ne ganz gute Idee, Kratzer halt wie gesagt in Inkscape nicht so einfach, da sie gezeichnet werden müssten.


    VasyaT98 : It has already the OM407h-Sounds from the O 305 and the Sounds for the shifter, but for 5 Gears. The Door-Sounds are "under construction", I'm not happy with them as they are now.