[Omsi2] Lösungsmöglichkeit "Direct3D-Device lost!" Fehlers mit Game Booster

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Wenn man Omsi 2 startet oder sich einen Bus auswählt und platziert bekommt man eventuell für eine gefühlte Ewigkeit nur einen Schwarzen Bildschirm und das „Alt-Menü“ zu sehen. Wer nebenbei den Taskmanager auf hat kann beobachten wie die Arbeitsspeicherauslastung von Omsi erst stetig zunimmt, dann schlagartig abfällt, und wieder stetig steigt, usw. In der Logfile kann man dann vermutlich „Error: Direct3D-Device lost!“ lesen.
    Mit Game Booster (Version 3.4) kann man das Problem (aber ohne Garantie!) umgehen. Wenn man das Programm installiert hat fügt man eine Omsi2 Verknüpfung in die „Spielbox“ ein. Ich habe das Programm so eingestellt, dass es alle unnötigen Dienste und Prozesse beendet. Das ist aber vermutlich hierfür nicht ausschlaggebend! Man geht in den Einstellungen unter „Gemischtes“ und aktiviert den Punkt „Spiel auf virtuellem Desktop Starten“. Diese Option funktioniert nur wenn man Omsi über die „Spielbox“ von Game Booster Startet.



    Meine Tests:
    Ich habe zwei Tests durchgeführt (und teilweise mehrfach wiederholt). Einmal mit der Einstellung „PC von 2007“.
    Ich habe zuerst Omsi von Steam aus gestartet. Sobalt die Texturen geladen werden bekam ich den Schwarzen Bildschim und habe nur das Alt-Menü gesehen. Auf meinem zweiten Bildschirm konnte ich im Taskmanager das dauernte Laden und entladen des Arbeitsspeichers sehen. Die Logfile sah am unteren Ende so aus:


    Dann über Game Booster auf dem virtuellen Desktop. Kurz nach dem „Texturen laden“ kam auch schon ein Bild, allerdings noch Standbild weil Omsi noch die Ki geladen hat. Dann kam der Verkehr und Omsi lief. In der Logfile gab es bloß noch einen Eintrag (der ist mir allerdings nicht aufgefallen während des Ladens)


    Beim 2. Test sahen die Einstellungen so aus:


    Omsi normal gestartet, kein Bild, nur dauerndes Laden und entladen des RAMs bis Omsi dann sich dann irgendwann aufgehangen hat.




    Dann wieder über GB auf dem Virtuellen Desktop gestartet, und es lief. Hier das selbe wie oben. Ein einzelner Eintrag der nicht weiter auffiel.


    Wer diesen Fehler also hat kann das mal versuchen, eventuell läuft es damit. Ich habe es allerdings noch nicht während einer Linienfahrt getestet, nur während der der Startphase von Omsi2.