Omsi 2 .exe wird von meinem Virusprogramm als Virus eingestuft und gelöscht (Project Eingestellt !!)

  • Man sollte eigentlich bei jeden Antivirus Ausnahmen hinzufügen können, also Verzeichnisse die nicht überprüft werden sollen. Füg den Omsi Ordner als Ausnahme hinzu und das Virenprogramm sollte die exe ignorieren.

  • Es gibt eben noch weitere Einstellungen, wo man auch erfassen muss, damit es nicht gelöscht wird. Bsp. bei Früherkennung oder bei der Rootkit-Suche.


    Das beste ist wohl, so vorzugehen :


    • Internet-Kabel austecken
    • Computer starten
    • F-Secure deinstallieren - Registry von F-Secure reinigen - restliche Ordner löschen
    • OMSI deinstallieren oder reparieren
    • F-Secure wieder installieren
    • Internet anschliessen

    Und dann schauen, was F-Secure macht. Wenn das Problem weiterhin besteht.....dann alle Einstellungen überprüfen und bei jeder Gelegenheit OMSI2.exe als ungefährlich einstufen lassen.


    Ich kenne zwar F-Secure nur von meinem Nokia N95, was kein Vergleich darstellen soll. Aber ich würde raten, auf Kaspersky Internet-Security umzusteigen.
    30 Tage kostenloser Test. Und so teuer ist das Paket für ein Jahr auch nicht. Und ich bin sehr zufrieden mit Kaspersky. Und nein, ich arbeite nicht für die und soll auch keine Werbung oder Spam sein, sondern eine Empfehlung. :)

  • Antivirenprogramme sind allgemein unnötig. Entweder unter Windows die Benutzerkontensteuerung auf die höchste Stufe stellen, Noscript und Adblock im Browser installieren und keine dubiosen Webseiten besuchen oder Windows nicht mehr ins Internet lassen und stattdessen mit z.B. Linux surfen.

    Erste Hilfe bei sprachlichen Unfällen: seitseid.de - dass-das.de - deppenapostroph.info - deppenleerzeichen.info - einzigste.info

  • Sämtliche kostenlose programme sind totaler mist da fängt man sich immer vieren ein (spreche aus eigener erfahrung) ich rate grundsätzlich von solchen ab das was ich benutze ist von mein internet anbieter und kostet auch das ist ein ziemlich gutes ( kann man mit norton 360 vergleichen mit dem einzigsten unterschied das es nicht so akkressiv wie norton ist wie einige Besitzer von norton festgestellt haben dürfen) mein virus programm habe ich schon seid jahren es ist erst seid gestern das er die omsi 2 .exe als virus eingestuft wird

  • Den wirklich perfekten Antivirus-Scanner hab ich auch noch nicht gefunden.
    Der Antivir macht beim Scannen das System unbrauchbar zum arbeiten. Wenn selbst winzige Programme zum laden eine ewigkeit dauern... unbrauchbar.
    Der AVG ist da schonender, nervt aber oftmals mit Werbung: "Ich habe den PC vor vielen vielen Bedrohungen geschützt! *ganz stolz bin*... Willst du nicht doch mal die Pro-Edition...." Zudem warnt er einige Male zu oft.
    Der Norton-Antivirus schlägt bei fast jedem Mist an und Scannt jede Datei die man läd und verlangsamt das System.


    Klar, die Programme haben die Aufgabe den PC vor Bedrohungen zu schützen. Wie sollen die das auch zuverlässig machen, wenn sie nicht scannen? Da muss man wohl mit leben.


    Ganz nervig ist es aber wenn der Scanner anschlägt und ungefragt Dateien löscht und danach geht ein Programm gar nicht mehr weil wichtige Dateien fehlen. Das ist für meinen Geschmack auch unbrauchbar.


    Kollege hat vor seinem PC noch einen Linux-basierenden Rechner. Er sagt da kommt nix gefährliches durch. Virenscanner auf dem PC unnötig. Na so viel Nerven hab ich aber auch nicht. Und einen Rechner vorm Rechner... auch nur Stromverbrauch.

  • mein virusprogramm verlangsamt nicht mein rechner so extrem wie norton es tut, und norton 360 macht denn rechner auch nicht mehr so extrem langsam und ich lasse mein virusprogramm jede woche einmal den kompletten pc scanen


    p.s und mein rechner ist immer aufgeräumt und nie zu gemüllt

  • Ich habe das selbe Problem mit dem Virus auf der Omsi.exe datei. Habe Omsi2 installiert und sofort meldet sich mein Virenprogramm und bereinigt den Virus, er löscht die exe. datei. Danach muss ich den PC neustarten, nach dem Neustart ist die exe. datei weg, also auch kein spielen möglich.


    Hab das Problem zum 2. oder 3. mal, davor nie Probleme gehabt, ich habe nix verändert an meinen Einstellungen vom Virenprogramm.

  • Ich hatte das gestern auch erst mit Omsi und meinem GData AV-Programm. Und beide laufen seit Omsi 1 breits nebenher und haben nie Probleme gemacht. Nachdem ich dann aber eine Ausnahme eingestellt hatte ging es wieder. Kannte ich bereits von anderen Programmen.


    Ich denke mal es liegt an einem Update der letzten Tage die die Omsi.exe für einen Virus halten. Wieso und warum ist fraglich. Ich jedenfalls habe denen mal die .exe hingeschickt und erhoffe mir so auch für andere User Ruhe mit diesen Thema.


    Zum Thema AV-Porgramme: sie sind leider in der heutigen Zeit sehr von nöten. Aber wie NahverkehrFan es schon geschrieben hat ist es wirklich am Besten man nutzt Linux zum surfen im Netz. Damit habe ich auch bisher neben Apple OS die Besten erfahrungen gemacht. Denn Viren sucht man dort vergeblich. Anscheinend haben die Linux und Apple User noch sowas wie Ehre! :D

    Gruß...KmS_RoW


    Wer lesen kann ist klar im Vorteil! Aber wo bleibt denn da die Chancengleichheit?!

  • Zum Thema AV-Porgramme: sie sind leider in der heutigen Zeit sehr von nöten. Aber wie NahverkehrFan es schon geschrieben hat ist es wirklich am Besten man nutzt Linux zum surfen im Netz. Damit habe ich auch bisher neben Apple OS die Besten erfahrungen gemacht. Denn Viren sucht man dort vergeblich. Anscheinend haben die Linux und Apple User noch sowas wie Ehre! :D

    Von wegen Ehre...
    Unter Linux liegt es hauptsächlich daran, dass es kein Pendant zu den unter Windows häufigen *.exe-Dateien gibt. Vorgänge werden größtenteils über Skripte gesteuert. Bei diesen kann man aber nach dem Download den Quellcode durchlesen und (mehr oder weniger) schnell überprüfen, was die Datei genau macht (Vergleichbar mit *.bat-Dateien auf Win-Systemen). Des weiteren haben Linux und Apple einen viel zu kleinen Marktanteil im Desktop-Bereicht als dass sich Viren "rentieren" würden.
    Der Vorschlag, Linux zum Surfen zu verwenden und das AV-Programm unter Windows zu deinstallieren läuft allerdings in die falsche Richtung. Frei nach dem Prinzip: Problem erkennen -> Problem ignorieren -> Problem großflächig umgehen
    Außerdem kann man sich trotzdem Viren einfangen. Spätestens wenn man Updates/Downloads für Windows benötigt (z.B. OMSI-Addons) können Viren auf einem ungeschützten System das Linux natürlich überleben. Da würde nur helfen, Windows komplett vom Internet abzuschotten, was aber zu großen Comforteinbußen führen würde (z.B. hätte man ein Problem mit div. Steam-Aktivierungen, Updates, etc.)

    Als offizieller Experte helfe ich euch gerne per PN! ---- As an offical expert I'm helping you via PM!


    Schei� encoding!

  • Ich habe ebend von einem Freund seine exe. Datei bekommen, und beim speichern der Datei meldete sich sofort mein Virenprogramm. Es hat die Datei wieder gelöscht, komisch das nur auf dieser exe. datei ein Virus liegt.


    Kann es wirklich dran liegen, das bei einem der letzten Updates ein Fehler passiert ist, weil komischerweise war das voher NIE das problem.

  • das weis ich halt auch nicht komisch ist das aufjedenfall


    ich werde morgen aufjedenfall mal anrufen bei F-Secure und nach fragen was die da gegen unter nehmen können


    Wichtige info:


    ich habe jetzt mal omsi 1 installiert und omsi 1 .exe wird nicht als virus eingestuft sehr merkwürdig !!
    Die omsi 2 .exe wird bei mir als Trojaner (Trojan.Generic.11759540) eingestuft

  • schonmal was von false positive gehört? -.-' , kommt des öfteren vor...
    & teure AV software bringt im endeffekt auch nix, da man zur not immernoch das AV pgm manipulieren kann, bevor man bekannte viren injiziert...
    schnelle quelle, da die meisten die technische seite eh nicht verstehn würden http://www.golem.de/news/secur…unsicher-1407-108199.html


    vorallem könnte man in 2min nen kl. trojaner schr., den zb. f-secure niemals finden wird. geht mit allen anderen pgm auch.


    Wichtige info:


    ich habe jetzt mal omsi 1 installiert und omsi 1 .exe wird nicht als virus eingestuft sehr merkwürdig !!
    Die omsi 2 .exe wird bei mir als Trojaner eingestuft


    mhh, brauch man nich anrufen, einfach die exe f-secure schicken, sollte eigtl. nen formular zu geben, sobald er die exe erkennt..., wenn nicht epic fail, miesester support ever, da ist jede free software besser

  • Sämtliche kostenlose programme sind totaler mist da fängt man sich immer vieren ein


    Na, so lange es keine Fünfen und Sechsen sind, ist die Versetzung nicht gefährdet. ;)
    Spaß beiseite: Ich halte die meisten kostenpflichtigen Antivirus-Lösungen für Geldmacherei. Die ISPs, die solche Pakete anbieten, wollen auch nur an der Angst der Kunden verdienen. Dass kostenlose Lösungen totaler Mist seien, kann ich auch nach 15 Jahren Einsatz nicht bestätigen. Es gibt lediglich bessere und schlechtere, aufdringliche und solche, die sich im Hintergrund halten...


    Seit ich Win7 nutze (2009), verwende ich einfach MS Security Essentials. Es wird zwar in manchen Tests behauptet, dass MSE seinen Zweck nicht erfülle, aber das kann ich nicht bestätigen. Ich habe auf meinem Rechner weder einen Virenbefall noch Adware oder sonstige Malware feststellen können, auch nicht durch Scans mit anderen Tools. MSE ist im Gegensatz zu anderen kostenfreien Lösungen leichtgewichtig, unaufdringlich und wird über Windows Update aktualisiert.
    Natürlich habe ich zusätzlich zu MSE noch Brainware vor meinen Rechner geschaltet, d.h. ich öffne nicht irgendwelche dubiosen Anhänge, lade nicht jeden Dreck herunter, der mir angeboten wird, etc. AdBlock im Firefox versteht sich auch von selbst, denn ohne ist das Surfen für mich kaum zu ertragen.


    Unter Linux liegt es hauptsächlich daran, dass es kein Pendant zu den unter Windows häufigen *.exe-Dateien gibt.


    Wie kommst du denn darauf? Natürlich gibt es auch bei Linux Executables in Binärformat, also nicht human-readable. Linux ist lediglich unabhängig von Dateiendungen, darum heißen die nicht unbedingt "xy.exe".

  • Wie kommst du denn darauf? Natürlich gibt es auch bei Linux Executables in Binärformat, also nicht human-readable. Linux ist lediglich unabhängig von Dateiendungen, darum heißen die nicht unbedingt "xy.exe".

    Ich bezog mich hierbei auf die Downloads, die für Win und Linux angeboten werden. Bis auf proprietäre Grafiktreiber findet man nur wenige (natürlich auch weil meistens Open-Source) Programme, die auf binären Dateien basieren.

    Als offizieller Experte helfe ich euch gerne per PN! ---- As an offical expert I'm helping you via PM!


    Schei� encoding!

  • Seit ich Win7 nutze (2009), verwende ich einfach MS Security Essentials. Es wird zwar in manchen Tests behauptet, dass MSE seinen Zweck nicht erfülle, aber das kann ich nicht bestätigen. Ich habe auf meinem Rechner weder einen Virenbefall noch Adware oder sonstige Malware feststellen können, auch nicht durch Scans mit anderen Tools. MSE ist im Gegensatz zu anderen kostenfreien Lösungen leichtgewichtig, unaufdringlich und wird über Windows Update aktualisiert.


    Jop, mach ich ganz genau so. Ich nutz seit Windows8 auch den MSE und hatte noch nicht einen einzigen Virus aufm Rechner.

  • Ich habe jetzt folgendes gemacht:


    Habe mein Virenprogramm abgeschaltet, dann Omsi installiert und es funktionierte halbwegs....nach 2 min Omsi, stürzte das Spiel ab, es hang sich einfach auf. Dann wollte ich in meinem Virenprogramm den Omsi Ordner und die exe. datei vom Scan ausschliessen, was aber nicht funktionierte. Im abgeschalteten Modus konnte ich das Programm nicht mal öffnen, warum weis ich nicht. Dann habe ich es wieder aktiviert, und es dauerte keine 10 sekunden, dann meldete sich das Virenprogramm und löschte die exe. datei.


    Woran liegt es jetzt, kann mir einer wirklich mal helfen...liegt es an Omsi oder an meinen Programm. Kann ein anderes Virenprogramm abhilfe schaffen, also das ich keine Meldung mehr bekomme das die exe. datei mit einem Virus angeblich belegt ist. Würde mich über echt Hilfe freuen, und bedanke mich schon mal im Vorraus