Gehrten

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Gehrten (fiktiv)


    Projekttyp: fiktive Map
    Projektname: Gehrten


    Beteiligte Personen: ich


    Fremdhilfe benötigt: momentan nicht (später werden Ansagen benötigt)


    Voraussichtliche Bauzeit: schau´n mer mal, vielleicht klappt´s ja bis Weihnachten


    Projektdetails:
    Servus und Hallo aus der niedersächsischen Stadt Gehrten (hat aber nix mit Gehrden bei Hannover zu tun) ;).
    Ich habe mal ein bißchen was gebastelt, daraus wurde nun doch ein etwas größeres Ding. Ich wollte auch gerne die "Kreuzung-mit-Terrain-und-Ampelsplines-Bauweise" austesten und das Ergebnis stellt mich doch ziemlich zufrieden. Jedenfalls wurden nur sehr wenige Standardkreuzungen verbaut. Es sind aber einige Bereiche die recht tricky sind, trotzdem kommt man selbst mit Schlenkis weitestgehend problemfrei durch.
    Mit dem HH-T&N-Addon kamen zudem noch eine Fülle von Gebäuden hinzu, die einer Großstadt-Map den richtigen Flair mitgeben. Dabei wurde schon geachtet, daß die Gebäude und Objekte nicht einfach nur "hingepflanzt" wirken, sondern sich ein recht harmonisches Bild einer Großstadt (inkl. Bausünden) ergibt.


    Nun aber zu diesem Projekt: zur Zeit befindet sich die Linie 7 im Bau (eventuell baue ich noch eine Zweite, aber geht jetzt erstmal nur von dieser Einen aus), die über den Hauptbahnhof die Innenstadt östlich umkreist und dann über die westliche City in Richtung des Uniklinikums mit dem Vorort Luthe verkehrt.
    Wir starten dabei am besten mal am Bahnhof bzw. der Bahnhofsstraße. Der Hbf. inkl. ZOB befindet sich zur Zeit noch im Bau (wie man wohl im Hintergrund erkennen kann). Der Individualverkehr wird um den HBF. herum geführt (siehe Unterführung)


    Alsbald erreichen wir schon das Reuterhaus, in dem sich auch das Kongreßzentrum befindet.


    Und dann befinden wir uns schon auf dem östlichen Ring. Die erste größere Kreuzung stellt der Oberscheidter Platz dar, auf den die Busse auf eigene Spuren geleitet werden.


    Haben wir den Oberscheidter Platz verlassen, berühren wir die ersten kulturellen Treffpunkte der Stadt, in diesem Fall die Staatsoper.


    Der nächste Verknüpfungspunkt ist das "Lorenztor" im Norden der Innenstadt:


    Es ist auch etwas bergig: im Norden der City befindet der Pilgerberg, auch dieser wird von dieser Linie berührt.
    Erstmal am Fuß des Berges (Haltestelle Kastell/Stadthalle):


    Und dann 300 m weiter, treffenderweise mit der Haltestelle "Am Pilgerberg".


    Tja, und die städtischen Bediensteten möchten auch noch gerne zur Arbeit, natürlich in´s moderne Rathaus (= braunes Gebäude):


    Endlich mal was für die Shopping-Wütigen: der Verknüpfungspunkt "Viktoria", der die Passagiere in die innerstädtischen Einkaufsmeilen im Westen der Innenstadt bringt:


    Nach einer 14 - 18-minütigen Rundreise um die City (je nach Ampelschaltung) geht´s nun raus aus dem Innenstadtbereich auf die westliche Magistrale. Letzter Innenstadthalt ist das Finanzamt:


    Nach einem Kilometer verlassen wir die Magistrale am Westfriedhof in den Stadtteil Rotmühle:


    und zu guter letzt die Haltestelle "Heinrichstraße":


    Und ab da (wie auch am Hauptbahnhof) wird weitergebaut (Neuigkeiten gibt´s dann so nach und nach).


    Wegen Releasetermin bitte nicht fragen, da noch einiges zu tun ist, macht also wenig Sinn. Außerdem muß ich mich in das Omsi2-Linien- und Routensystem erstmal einfriemeln, was nach der gestalterischen Seite doch noch einiges an Aufwand bedeutet.


    Bitte akzeptiert, daß das HH-Addon Tag & Nacht benötigt wird. Habt Ihr das nicht, so habt Ihr leider Pech gehabt. Ich werde jedenfalls nichts umgestalten, alleine die ersten 26 Kacheln haben mich etwa 3 Monate gekostet.


    Ach ja, die Fahrzeuge. Zur Zeit habe ich nur die M&R-MAN´s im Einsatz (NL 202 + NG 272), die ailist wird auch entsprechend aufgebaut sein. Da ich das mit O405N1-repainten noch nicht so richtig auf die Reihe bekommen habe, werde ich auf weitere ailists jedenfalls verzichten. Ich denke, die Community wird sich dies dann irgendwie erweitern, also nicht meckern, sondern einfach warten :D.
    An die Repainter: Falls Ihr moderne Fahrzeuge repainten möchtet: die Citaros und Urbinos können vom Design her etwas abgewandelt werden (z.B. Streifen nicht stur gerade, sondern gerundet). Die Stadtwerke haben das Design der verschiedenen Farben zwecks Verkehrssicherheit gewählt

    ;)


    Natürlich gibt´s auch ein paar passende Repaints von mir dazu:
    der Standard:


    und die Werberepaints:





    Falls Ihr auf den Bilder etwas entdeckt habt, was falsch ist, macht nix, ist WIP.
    Bitte keine Fragen über die Fahrplangestaltung, da bin ich noch relativ offen. Das Konzept steht auch weitestgehend, ich habe auf der Map genug Ausbaumöglichkeiten schon jetzt berücksichtigt.


    Bis demnächst mal wieder.

  • Ich bin Buff ...


    Die Map sieht super aus und wird bestimmt beim Releas doppelt so gut sein !!
    Ich hätte mal eine Frage, wisst ihr schon wie Lange die Fahrzeit beträgt (ungefähr)??


    Auch wenn die Map das HH T&N Addon braucht, sag ich trd. Topp! (Besitze ich :))
    Und Oberpfalz und du sind die perfekten Map-Bauer.


    Also Viel Erfolg und Viel Spaß beim weiterbau.


    Ps: Bin am Handy

    :/


    MFG

  • @ Marc steht doch da das man das Addon braucht.


    Quote

    Bitte akzeptiert, daß das HH-Addon Tag & Nacht benötigt wird.


    Also ich muss auch sagen das sieht schon mal Hammer aus auf den Bildern, Wünsche euch noch viel Glück beim Bauen.


    Gruß, BusDriver30

    Berlin Spandau Real 136 236 X36 By BusDriver30 im Downloadbereich erhältlich, kein Support per PN.

  • Auch wenn ich viel um die Ohren habe, für tolle Projekte nimmt man sich doch gerne mal ein paar Minuten Zeit :D.
    Die ersten Bilder sehen schon sehr vielversprechend aus, ich würde fast das das ist die gewohnte Qualität wie man sie bisher von dir kennt und sieht nach jeder menge Fahrspaß aus - immer weiter so!

    :)

    ex OMSI Forum Moderator(circa 6 Jahre :O ).

  • Wie immer gute qualität, sieht echt gut aus.


    Ich finde es nicht schlecht, dass htn-objekte verbaut werden, weil es wirklich schnieke Bauten sind.

    OMNI - Der Omsibussimulator
    3 generationen :D

  • Die Map ist echt klasse.


    Vor allem wenn man mal bedenkt wieviele Leute ihre Zeit opfern um Addons für OMSI2 zu entwickeln.
    Das finde ich echt bewundernswert also Danke umd freue mich auf die tolle Map.

  • Wie Spanky gesagt hat,mir fehlen die Worte... Sieht bis jetzt Großartig aus,werden vielleicht noch mehrere Versionen kommen?

    Die Gier,Die Gier die schadet dir


    Alter Name war manothom ;)

  • Tja, was soll man sagen, die Ausgestaltung ist schön, aber es gibt wieder - wie bei allen deinen Maps - zwei Dinge, die mich stören. Das eine kann man sicherlich als Geschmackssache abtun, aber sei's drum, ich nenne es trotzdem.
    Zum einen (und das ist die Geschmackssache) das Nutzen von Splinekreuzungen, denen ich überhaupt nichts abgewinnen kann und zum anderen die Art und Weise wie du jedes Mal die Ampeln anbringst. Jede Ampel an einen extra Mast.

    ?(

    Ich glaube, es gibt keine Stadt, die das tun würde, wenn es irgendwie anders ginge - schon alleine um Kosten zu sparen. Sollte sowas in irgendeiner dt. Stadt üblich sein, so kann man mir das gerne mitteilen, bisweilen habe ich dergleichen aber noch nirgends gesehen.
    Weiterhin ist es natürlich gewagt, eine Map von einem Payware-Addon abhängig zu machen, aber das ist deine Sache. Dass es auch so funktionieren kann, sieht man an Perotinus' Bussen.


    Wie dem auch sei, viel Spaß dennoch beim Weiterbau.

  • Muss mich da Pennermaster anschließen, wie immer sieht man dein Auge für die Atmosphäre. Was mir aber neben seinen genannten Sachen stark auffällt sind die Texturen. Diese finde ich ehrlich gesagt im höchstmaß qualitativlos, um platt zu sagen: richtig schlecht. Muss man sicherlich nicht nutzen, sind wahrscheinlich auch nicht von dir, es zerstört für mich nur sehr viel an den Bildern, was ich schade finde.


    Schade ist auch, dass es wieder eine reine Splines-Map wird. Ich verstehe allerdings, dass man ohne Kenntnisse über den 3D Bau dem kaum beikommen kann. Ich finde es nur persönlich schade, wie OMSI dies immer mehr als Standard annimmt und es kaum jemanden zu stören scheint. Das ist natürlich alles die Sache eines jeden Einzelnen, deshalb ist das hier als meine persönliche Ansicht zu sehen. Wird also wohl leider keine Map für mich.


    Was ich hingegen nicht verwerflich finde ist die Nutzung des HH Addons, das halte ich für legitim. Ist nichts neues, dass Freeware auf Payware aufbaut um sein Spektrum zu erweitern

    :)


    Trotz meiner anderen Ansichten sehe ich die Zeit dahinter und will das auch nicht schmälern, ich kenne das nur zu gut, leider kann das Geschmack nicht beeinflussen.

  • Kritik ist kein Problem für mich, also braucht Euch darüber nicht zu grämen o.ä. Ich nehm's Euch auch nicht krumm, in keinster Weise. Geschmack liegt grundsätzlich im Auge des Betrachters, stellt also keine Kritik dar, sondern eine Meinung, und da gibt es ja grundsätzlich (oder auch glücklicherweise) viele.
    Mir gefallen die Bodentexturen von RN V5 persönlich auch nicht (wirken zu steril), aber es ist Dein Geschmack und Deine künstlerische Freiheit und mein Geschmack spielt da keine Rolle (meine Texturen nehme ich von den CG-Textures, Deine waren es scheinbar auch. Kann es aber nicht genau beurteilen, da ich mir RN V5 nicht heruntergeladen habe). Akzeptiere ich auch voll und ganz, was bringt Dir da Kritik? Richtig, nix, geht mir genauso.


    Der Terrainspline-Bau hat sich als eine schnelle und auch sehr einfache Lösung erwiesen. Wären M&R auf diese Idee gekommen und hätten diese Technik verwendet, wäre dies Omsi-Standard und jeder, der Kreuzungen in 3D baut, würde wahrscheinlich genauso fragend hingestellt werden wie Du es jetzt bei mir machst. Ist aber auch nicht schlimm, bis auf nicht-blinkende Fahrzeuge funktioniert diese Technik genauso, ich kann sogar relativ einfach in der Horizontale gebogene Kreuzungen erstellen. Gut, die Vorfahrtsberechtigungen gehen auch nicht, aber es gibt ja immer irgendein Mittel oder Weg, auch dies zu lösen. Der Bau in 3D oder mit Terrainsplines sehe ich daher eher als eine Art Glaubensfrage, nicht eine Frage der Technik. Daher brauchen wir auch nicht auf das Für und Wider dieser Technik einzugehen, es ist eigentlich auch eher eine Frage des Geschmacks.


    Das Setzen von getrennten (Fußgänger/Straßenverkehr) zusätzlichen Ampelmasten ist bei mir (in Mannheim) keine ungewöhnliche Sache und passiert sogar recht häufig. Zugegebenermaßen stimme ich Dir aber zu, daß ich dies bei mir etwas zu häufig mache, was aber auch am Setzen der Verkehrsmasten liegt. Werde mir dies aber noch genauer ansehen, sollte kein Problem sein, dies zu ändern. Ist halt immer blöd, wenn man bei manchen Dingen zuviel Routine hat.

  • Moin,


    als ich vorhin deinen Namen im Add-On-Forum gelesen habe, war die Freude nicht mehr zu halten. Auch die ersten Bilder sehen vielversprechend aus.
    Was mir allerdings aufgefallen ist, sind die Straßenmarkierungen. Ich weiß, dass es viel Arbeit ist, aber ich finde es etwas schade, dass alle Markierungen grellweiß sind - also ganz neu. Gerade weil du auch verschiedene Asphaltfarben verwendest, ließen sich auch etwas dunklere Straßenmarkierungen gut mit einbauen. Denn ich glaube auch in Mannheim sind nicht überall nur ganz neue Markierungen

    :P


    Liebe Grüße aus Stuttgart,


    Felix

    Mit freundlichen Grüßen


    Felix

  • Wären M&R auf diese Idee gekommen und hätten diese Technik verwendet, wäre dies Omsi-Standard


    Mhhh, das kann ich so nicht stehen lassen

    :D

    Ich glaube die Idee wäre da nicht das Problem, als eher die eingeschränkte Funktionalität und das qualitativ geringere Aussehen. Der Aufwand ist ebenso ungleich höher. Mehr Nach- als Vorteile. Der Bau von Knotenpunkten, welche durch Splines verbunden werden, ist Standard in der Spielebranche, mitunter aus genannten Gründen. Daher weniger eine Glaubensfrage, als eher ein Mittelweg für alle, die nicht fähig sind 3D Bau zu betreiben.

    Edited once, last by Zane ().


  • Mhhh, das kann ich so nicht stehen lassen

    :D

    Ich glaube die Idee wäre da nicht das Problem, als eher die eingeschränkte Funktionalität und das qualitativ geringere Aussehen. Der Aufwand ist ebenso ungleich höher. Mehr Nach- als Vorteile. Der Bau von Knotenpunkten, welche durch Splines verbunden werden, ist Standard in der Spielebranche, mitunter aus genannten Gründen. Daher weniger eine Glaubensfrage, als eher ein Mittelweg für alle, die nicht fähig sind 3D Bau zu betreiben.


    Prinzipiell stimme ich dir da zu, Zane, muss aber sagen, dass der Aufwand in etwa der selbe sein dürfte, was den Aufwand bei "normalen" Kreuzungen allerdings wieder Wett macht, ist die Tatsache, dass ich sie immer wieder mit nur einem Klick setzen kann, wenn sie einmal fertig sind. Was den Bau angeht, dürfte es sich aber in der Waage halten (auch wenn ich noch keine Splinekreuzung gebaut habe), denn wir beide wissen, wie viel Zeit doch in (großen) Kreuzungen stecken kann - vor allem wenn ich an das Verlegen der Pfade in OMSIObjEdit denke

    :rolleyes:


    Wie ich eingangs schon schrieb, muss Roland das für sich wissen und hey, sieh's mal so, damit haste dann Arbeit, wenn du mit RN fertig bist

    :D


    Grüße Pennermaster

  • Prinzipiell stimme ich dir da zu, Zane, muss aber sagen, dass der Aufwand in etwa der selbe sein dürfte, was den Aufwand bei "normalen" Kreuzungen allerdings wieder Wett macht, ist die Tatsache, dass ich sie immer wieder mit nur einem Klick setzen kann, wenn sie einmal fertig sind. Was den Bau angeht, dürfte es sich aber in der Waage halten (auch wenn ich noch keine Splinekreuzung gebaut habe), denn wir beide wissen, wie viel Zeit doch in (großen) Kreuzungen stecken kann - vor allem wenn ich an das Verlegen der Pfade in OMSIObjEdit denke

    :rolleyes:



    Gut, das war auch eine reine Schätzung, kann durchaus sein, dass sich das von der Zeit her aufwiegt wenn man das verlegen der Pfade mit einbezieht

    :)

    Ich vermute nur, dass der Bau der Substanz, also ohne Pfade, relativ viel schneller gehen würde beim 3D Bau, sofern die Kenntnisse weit genug vorhanden sind. Z.B. bekam ich 10 Kreuzungen an einen Abend fertig, ich kann mir nicht vorstellen, dass das mit Splines ebenso schnell gegangen wäre, da man da ja dann doch jede Markierung ect. einzeln setzen muss. Aber letztlich auch egal, die Zeit ist da ja nur ein angesprochener Faktor, da haben die anderen Dinge für mich viel größere Nachteile. Das mit dem einen Klick ist natürlich auch noch eine Sache, dafür wohl aber mehr oder weniger Kopiergeschützt vor anderen Maps


    Quote

    Wie
    ich eingangs schon schrieb, muss Roland das für sich wissen und hey,
    sieh's mal so, damit haste dann Arbeit, wenn du mit RN fertig bist

    :D



    Jo, Roland macht das schon

    :)

    Hehe, nee, RN wird wohl mein letztes Großprojekt gewesen sein.

  • Hey Roland

    :)


    finde es super mal wieder von einem neuen Konzept etwas zu hören, besonders wenn es von Dir kommt.
    Die Bilder sprechen aufjedenfall sehr an! :), besonders die Bereiche Staatsoper und Finanzamt gefallen mir

    :)


    Ich hoffe das diese Map nach seiner Zeit aufjedenfall eine gewisse Stadtmap-Größe entwickelt (siehe Winsenburg, diese Map hat mich echt umgehauen, und wird schwer sein diese zu toppen bis jetzt :D)


    Wenn ich dir ein paar Tipps geben darf:
    Lasse dir lieber Zeit, und versuche mehrere Linien für den Start der Map zu bauen, auch wenn das länger dauert, ich finde einfach das dies mehr Reiz gibt eine Map zu fahren, da eine Linie wirklich schnell eintönig wird, und keine Abwechslung bietet, da finde ich es immer super wenn man auch auf andere Linien umsteigen kann, die einen auch umhaut, sodass es nie langweilig wird, da alle Linien gut sind!

    :D


    Zum Anderen würde ich mich echt über einen Stadt-gerechten Fahrplan freuen, denn auf allen Stadtmaps wurde wirklich immer viel gespart, ich finde einen 15-20 Minuten Takt für City Linien einfach zu wenig, mindestens einen 10 Minuten Takt, wenn nicht sogar einen 7,5 Minuten Takt. Ich denke, dass das nicht so das große Problem wäre, denn Omsi 2 bietet ja schließlich mehr Kapazität, und man sollte das auch ausnutzen. Und es wirkt viel besser wenn viele Busse auf einer Map sind, denn so braucht man auch keine KI Linien, da man genug in die Augen kriegt :P, besonders wenn es mehrere fahrbare Linien gibt am Ende.


    Außerdem wäre da noch das Fahrgastaufkommen, das wurde in wirklich allen Maps schon immer schlecht gemacht, meiner Meinung nach. So stiegen nämlich an den letzten Haltestellen immernoch Massen ein, was ja eher selten der Fall ist (außer vielleicht in der City). Aber auch an kleineren Siedlungen oder Wohngebieten stiegen immer massenhaft Menschen ein, das kenne ich nicht in der Realität so. Der Bus soll nicht nach 5 Stationen schon überfüllt sein, sondern nur zur HVZ und auch nach einer längeren Haltetour durch die Gegend. Ebenso das Ausstiegsverhalten, so stiegen wirklich z.B in Rheinhausen die Leute gar nicht wirklich am Domshof oder am Theaterplatz (was ja wirklich die Knotenpunkte sind) Leute aus, sondern blieben lieber drin bis zur Endhaltestelle, so war das so, dass man nur Menschen einstiegen ließ oft, sodass die Massen erst an der Endhaltestelle heraus gegangen sind. Das trübt wirklich immer so den Fahrspaß. An einem Einkaufszentrum oder so, dort können viele Menschen drin bleiben, das ist realistisch. Aber nicht an einem kleinen Vorort oder so

    :)


    Ebenso würde ich mich über gute Sound-Boxes freuen, die Umgebungen gut schmücken würden, darüber kann man ja nachdenken

    :D


    Ich würde mir auch den Verkehr in der Innenstadt am liebsten stockig vorstellen, sodass es oft Staus gibt bzw längere Ampelphasen, sodass es nicht immer möglich ist den Fahrplan einzuhalten, was aber auch nicht unmöglich sein sollte.


    Ebenso würde ich mich über Linien freuen die einen Autobahnabschnitt haben (inklusive Schildern etc. - halt mit ausgebauten Objekten)


    --------------


    So ich hoffe ich konnte ein wenig meine Meinung wiedergeben und zeigen was ich mir (und vielleicht auch Andere) für eine Stadtmap wünschen.



    Zu den Repaints kann ich sagen dass sie mir wirklich gefallen, die hast Du echt gut gemacht, auch die Werbungen sind echt stimmig

    :)


    Da auf den Bildern ja vorerst nur MAN´s zu sehen sind, was ich auch super finde, möchte ich jedoch meine Hilfe bei den Repaints anbieten, und zwar würde ich gerne Repaints für die Citaros erstellen (gerne auch andere Busse), inklusive selbst erstellten Werbungen usw.


    Kannst dich gerne melden, falls es natürlich Bedarf besteht.



    Grüße


    Achja, ich finds super dass du keine Standard Kreuzungen benutzt (bzw. nicht hauptsächlich benutzt), denn so steigt meiner Meinung nach der Fahrspaß , da es etwas Neues ist, und nicht das Altbekannte...

    Frankfurt am Main Linie 60 (2003-2014) Neubau

  • Vorweg: Ich finde es schade, aber hinnehmbar, dass man das Hamburg-Addon braucht.


    Deine Map sieht sehr gut aus, und ich denke, dass es schon ziemlich realistisch aussieht. An einigen Stellen erinnern mich die Straßen an die Innenstadt von Kiel, mit den unterschiedlichen Spuren, und Haltestellen mitten auf der Straße. Ich finde, da gibt es schon viel Abwechslung beim Befahren. Was ich aber nicht so gut finde, sind die Straßenmarkierungen, die sich deutlich vom Asphalt abheben, besonders im Kreuzungsbereich. Hier könnte man evt. eine etwas dunklere Textur nehmen. Auch finde ich die Markierungen an einigen Stellen einfach zu viel. An manchen Stellen auf der Straße gibt es sogar fast gar keine Markierungen, trotzdem läuft dort der Verkehr gut. Hier könntest du die Anzahl etwas reduzieren.



    Das sehe ich etwas anders. Kreuzungen mit Splines zu bauen geht zwar schnell, aber bringt auch einige Probleme (die ich jetzt nicht weiter erläutern möchte) mit sich. So stimme ich eher Zane zu.
    Keine Frage, mit Splinekreuzungen lässt sich auch in einer angemessenen Qualität bauen. Ich habe mich aber zu Blender entschieden, da es oft nicht mal die Ästhetik ist, sondern einfach darauf basiert, dass man sich das ganze Tamtam mit Pfaden, und Ampelschaltungen individuell gestalten kann. Aus meiner Sicht ist es jetzt auch keine "Glaubensfrage", sondern einfach die Frage, ob man sich die ganze Arbeit machen möchte, oder ob man sich genügend mit Blender auskennt.
    Ich werde jetzt aber keine Map verurteilen oder ablehnen, nur weil sie keine eigenen Kreuzungen benutzt. Ich ziehe sowieso schon meinen Hut vor euch, da Mapgestaltung eher nicht so mein Ding ist, alles andere ist dann einfach der "Bonus" oben drauf

    :)


    Das war jetzt aber meine ganz persönliche Meinung dazu, die ich jetzt keinem aufzwingen möchte. (Wäre ja noch schöner ^^)

    Wir sehen uns alle in der WebDisk wieder ;)

    https://reboot.omsi-webdisk.de/community/

  • Wie gesagt, Pennermaster und Zane, ich kann Eure Argumente absolut verstehen. Jeder hat so seinen Baustil, dem einen gefällt's, dem anderen nicht, was ich aber wunderbar finde. Immer nur den gleichen Geschmack, das wäre ja langweilig.
    Würde ich den 3D-Bau beherrschen, würde ich wohl eher verstehen, was Ihr meint. Dennoch bedeutet 3d-Bau auch relativ genaue Vorplanung, wie das Objekt auszusehen hat. Eine spätere Nachbesserung und Justierung ist im Objektbau mit hohem Aufwand verbunden, bei meiner Bauweise ist es eher ein Klacks (habe ich bei meinen Kreuzungen gemerkt). Aber so hat jeder sein Ding und daß sowohl das Eine als auch das Andere funktioniert, sehen wir ja. Und das Ergebnis (und auf dieses kommt es ja letztendlich an) ist, denke ich, für beide Seiten einigermaßen zufriedenstellend.


    Der Kontrast der Straßenmarkierung ist recht hell, ist halt immer blöd, wenn man auf paint das bmp. erstellt, was in Omsi dann wesentlich heller erscheint. Aber auch hier habe ich den Vorteil, ein bißchen rumzuprobieren und ggf. eine weitere Textur (und Spline) hinzuzunehmen. Habe ja ca. 50 neue Splines erstellt, da ist es ein Leichtes, daran noch rumzumachen. Auch ein weiterer Vorteil an den Terrainsplines ist die hohe Flexibilität.


    Was die Masse an Fahrbahnmarkierungen angeht, Rumpelhans, ist das so ein Zwitterding. Es gibt Kreuzungen, da gibt's mal mehr und mal weniger Streifen, ich weiß nicht genau, wie dies jede Stadt so handelt oder ob es da Vorgaben des Bundes gibt. Ich denke, wenn es der Sicherheit dient, sind ein paar Streifen mehr oder weniger eine Auslegungsfrage.


    @Bdvmot: ich habe keine Eile, das ist das Schöne (kriege ja nix für). Diese eine Linie hat momentan eine 26er Kachellänge (also 26 x 300 m = ca. 7,8 km, Fahrzeit momentan 26 - 28 Minuten), soll aber noch einiges an Länge hinzukommen. Angedacht waren ca. 45 Minuten. Das Passagieraufkommen wird nicht unbeträchtlich sein, da wird es wohl auf einen 10-Minutentakt (oder enger) hinauslaufen. Vielleicht gibt's noch einen Verstärker, wobei ich dieses Thema mit Gothenberg abgehakt hatte. Je nach Aufwand release ich diese eine oder noch eine weitere Linie, werde ich sehen. Da ich aber sehr viele unterschiedliche Umgebungen schaffe, wird es hoffentlich nicht zu schnell langweilig. Mein Ziel ist eine große Map mit möglichst vielen unterschiedlichen Linien ähnlich wie RN, dennoch wesentlich performancefreundlicher (kaum zusammenhängende Kacheln). Ach ja, Innenstadt und stockig: ist es. Du wirst so manche Ampeln definitiv verfluchen. Aber als Frankfurter kennst Du ja den 100 m-Abstand von Ampeln in der Innenstadt (inkl. Stau's) ;). Dennoch werden recht häufig Busspuren genutzt, was so manche Situation entspannt.
    Wegen Repaints: ich habe ja irgendwo die jpg.-Vorlage des Designs, welches Du gerne auf die anderen Busse anwenden kannst. Sogar Abwandlungen wären möglich (wie oben beschrieben), ich schicke sie Dir einfach.