[Tram] Tatra KT4Dtm / T6A2m

  • Bei uns ist die Türfreigabe so eine wie im NF6D
    Nur wenn man diese nimmt gehen die Türen auch erst nach dem Countdown zu von 5 Sekunden bei nichtunterbrechen der Lichtschranke. Heißt wenn eine schon 2 sekunden nicht unterbrochen wurde bleibt sie trotzdem noch 3 Sekunden auf. Und sind noch welche in der tür müssen die erst raus +5 Sekunden...

    Bei OMSI Fragen und Problemen PN an mich. Link zu meinem Instagram-Kanal findet ihr im Profil.

  • Guten Abend allerseits. Lange ists her, dass hier das letzte Mal was passiert ist. (...)


    Hallo Kartoffelphantom,


    ich freue mich sehr, dass die Tatras so gut vorankommen. Das Video war sehr beeindruckend, der Grad an Realismus ist wohl kaum zu übertreffen. Wie ich ja schonmal erzählt habe bin ich die KT4Dtm (und die KT4Dm) noch im Alltag gefahren und kenne sie sehr gut. Sie waren mir erheblich lieber als die GT6N. Ich freue mich daher sehr, die Wagen auch am Simulator wieder fahren zu können.


    Ich wünsche weiterhin gutes Gelingen bei der Entwicklung.


    Beste Grüße



    Matze

    Vorsicht, Kunde droht mit Auftrag!


    :bus_small: Mercedes-Benz O 404 DD – AEC Routemaster :bus_small:

  • Hallo Kartoffelphantom,
    Könntest du vielleicht auch eine Tatra aus Zwickau machen. Diese haben eine LAWO-Flip-Dot Anzeige sowie diese Rückleuchten: http://berlin-straba.de/images…kstr-000000SwZa_800px.jpg
    Und diese Frontscheinwerfer: https://www.google.de/imgres?i…wg8KAAwAA&iact=mrc&uact=8


    Danke schonmal im Voraus


    Mit Freundlichen Grüßen: RVE 31-8131


    PS: Falls du, wenn du diese Version machst, hilfe brauchst, kann ich dir gerne Bildmaterial ö.ä. besorgen.

    MAN Beste Marke;);)

    Edited once, last by Busfahrer No.16: Nicht so richtig Fertiggeschrieben ().

  • Busfahrer No.16 : Haste ja eben nicht, du hast die Berliner gezeigt, und ich habe dir oben die Zwickauer verlinkt, wenn du dir beide mal nebeneinander ansiehst, wirst du feststellen, dass der Berliner an der Heckfläche keine weißen Rückfahrleuchten hat, der Zwickauer, den du aber gerne hättest, diese schon hat. :P ;) Auch diese Lampen gehören zur Rubrik Rücklichter dazu, wenn die nicht bei jedem KT4D-Städte-Typ dran waren. ;)

    Eberlinsee & Schönau Modded powered by TeamDresden

    www.facebook.com/EberlinseeModded

  • Das sieht mal wieder sehr schön aus!
    Da Du ja schon viel über Repaint-Abhängigkeiten gemacht hast, wollte ich mal einige Sachen bezüglich der Leuchten erfragen: Kommen solche oder solche Leuchten am Heck auch noch? Kann gut sein, dass Du sowas schon mal gezeigt hast, aber an alle Bilder aus 3 Jahren kann sich ja kein Mensch erinnern. :P
    Und in Potsdam gibt es gibt es in den modernisierten Tatras ja noch diese Heckleuchten und diese Frontleuchten.


    1. Bild ist Eigentlich ein Lichtenberger, hat aber ein B-Teil von einen Marzahner bekommen. Im Bild ist deswegen 9050 bzw. 219 050-4II zu sehen. 2. Bild ein echter Lichtenberger bbzw. Weißenseer.


    :-)


    Tatra


    4. Serie: Seitlichen Leuchtkappen (getrennt, 2 Glühlampen), ein Widerstandskasten vor dem Gelenk und einer auf dem 2. Drehgestell (BT-Weißensee)
    5. Serie: IFA-Heckleuchten (3-Kammer-Leuchten, kombiniert), ein Widerstandskasten vor dem Gelenk und 2 Widerstandskästen über dem 2. Drehgestell (BT-Marzahn)


    stimmen nicht. 4.Serie ist ein Marzahner und 5.Serie ein Weißenseer auf deinen verlinkten Bildern.


    Alle Kt4d mit Heckleuchten wurden nur in Marzahn Stationiert und hatten Orangen Bauchkleid. Alle Kt4dt wurden in Weißensee Stationiert. Anfangs Weiß/Rot und dann auch nur in Orangen BAuchkleid. Spreche jetzt von Zeitraum bis 1989. Kt4d mit Rückleuchten in Lichten berg und Weißensee Stationiert wurden.


    Warum sollten 10 Kt4d ein Dachaufbau vor dem Knick gehabt haben, also A-Teil? Das hatten nur die Kt4dt nach meiner Info. Was war da untergebracht?

    GLG......................Diebaer
    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ AMD Bulldozer mit AMD FX (tm)-4170 ™ Quad-Core-Processor mit 4 x 4,2 GHz,8 GB DDR3 1333MHz PC3-10600, Kraka mit NVIDIA Geforce GT630 mit 4069 MB, Windoof 7 Premium 64 Bit

    Edited 2 times, last by Diebaer: Tante Edit ().

  • stimmen nicht. 4.Serie ist ein Marzahner und 5.Serie ein Weißenseer auf deinen verlinkten Bildern.


    Die Bilder verdeutlichen lediglich die Heckleuchten. Alles andere, wie Zugehörigkeit sind unwichtig. Ich habe schlichtweg keine Bilder von Fahrzeugen der 5. Serie gefunden, so wie diese ausgeliefert wurden. Man findet kaum brauchbare Bilder die die Heckleuchten der ersten Serie sauber zeigen. Daher auch das schlechte S/W Bild.


    Alle Kt4d mit Heckleuchten wurden nur in Marzahn Stationiert und hatten Orangen Bauchkleid.


    Da alle Fahrzeuge Heckleuchten hatten, ist deine Aussage falsch. Lediglich Weißensee hatte fast einheitliche Heckleuchten (KT4D) der ersten Serie, sowie die gesamte KT4Dt-Serie, die andere Heckleuchten hatten.
    Lichtenberg hatte insgesamt 2 Serien vom KT4D, sowie auch Marzahn.
    Und es haißt auch nicht Orangenes Bauchkleid, diese Lackierung nannte man "Hauptstadtlackierung", wie sie für alle Straßenbahnen, Busse und einigen U-Bahn-Zügen gemacht wurden. Von dieser Lackierungsvarianten gab es 2 Versionen. In der ersten Version waren lediglich Front und Heck, sowie die Türen orange, so wie sie für Bus und U-Bahn genutzt wurde. Straßenbahnen bekamen die 2. Version.


    Warum sollten 10 Kt4d ein Dachaufbau vor dem Knick gehabt haben, also A-Teil?


    Deine Info ist fast richtig. Zum Ende der 2.Serie begann die Auslieferung der 3.Serie und der 4.Serie (KT4Dt). Die 99 KT4Dt kamen aber nicht hintereinander, sondern waren mit Fahrzeugen der anderen Serie gemischt. Nummeriert wurde aber nach Fahrzeugeingang bei der BVB (mit Ausnahme der Wagen 219 313 - 320).
    Die letzten 10 Tatra's waren mit einem zweiten Widerstandskasten vor dem Gelenk bestückt worden, wo sich 7 Schuntierungswiderstände befanden. Bei allen vorherigen Beschleunigerwagen, gab es nur 3 (mit Teilabgriffen) dieser Widerstände. Die wurden von der BVB wieder entfernt und durch die herkömmlichen Schuntierungswiderstände ersetzt, womit der zusätzliche Kasten auf dem A-Teil überflüßig wurde. Hauptgrund war vermutlich die geänderte Verkabelung, vom hinterem zum vorderen Dachkasten und der zusätzliche Platzbedarf der neuen Schuntierungswiderstände im Lager.
    Selbst der T6A2D bekam wieder die alten Schuntierungswiderstände (4 mit Teilabgriff).


    Aber finde davon mal ein Bild ...


    Im Übrigen wurde alle Fahrzeuge vor der Indienststellung verändert, mit Ausnahme der ersten Fahrzeuge, die zu Testzwecken eingesetzt wurden. Wie schon gesagt, gibt es noch viele weitere Unterschiede in den Serien, aber nicht alle wurden beibehalten. Würde man es ganz genau nehmen, hätte man wohl über 20 verschiedene Versionen.



    Gruß Tatra

    Edited once, last by Tatra ().

  • ...



    Da alle Fahrzeuge Heckleuchten hatten, ist deine Aussage falsch. Lediglich Weißensee hatte fast einheitliche Heckleuchten (KT4D) der ersten Serie, sowie die gesamte KT4Dt-Serie, die andere Heckleuchten hatten.
    Lichtenberg hatte insgesamt 2 Serien vom KT4D, sowie auch Marzahn.
    Und es haißt auch nicht Orangenes Bauchkleid, diese Lackierung nannte man "Hauptstadtlackierung", wie sie für alle Straßenbahnen, Busse und einigen U-Bahn-Zügen gemacht wurden. Von dieser Lackierungsvarianten gab es 2 Versionen. In der ersten Version waren lediglich Front und Heck, sowie die Türen orange, so wie sie für Bus und U-Bahn genutzt wurde. Straßenbahnen bekamen die 2. Version.


    ...


    Hihi, verschrieben. Meinte die Seitenlichen Heckleuchten, diese Wagen wurde alle in Marzahn beheimatet (Kt4d). Kt4dt mit selben seitlichen Heckleuchten in Weißensee. Ja, Bilder sind schwer zu bekommen, da haste recht.

    GLG......................Diebaer
    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ AMD Bulldozer mit AMD FX (tm)-4170 ™ Quad-Core-Processor mit 4 x 4,2 GHz,8 GB DDR3 1333MHz PC3-10600, Kraka mit NVIDIA Geforce GT630 mit 4069 MB, Windoof 7 Premium 64 Bit

  • Meinte die Seitenlichen Heckleuchten, diese Wagen wurde alle in Marzahn beheimatet (Kt4d).


    Ist leider nicht ganz richtig. Einige Wagen der 200-er Nummern standen auch in Lichtenberg. Auch wenn es nur eine Handvoll waren.


    LG1979 : Von welcher Stadt sind denn diese Lackierungen? Mit dem Berliner Fuhrpark stimmen diese Bilder nicht überein. Sind die überhaupt real oder sind das lediglich Zeichnungen um einen sichtbaren Vorschlag zu machen?
    Die Berliner Tatra-Fahrschulwagen (724 002 & 003) hatten die übliche Hauptstadtlackierung und nur am vorderen Fahrzeugteil stand "Fahrschule" drauf. Die Partytram (ehemals 219 366) hatte ja Vollwerbung. Außerdem wurden die Türen 2 und 4 entfernt. Heute ist es der Wagen 7592 mit grauer Werbung. Das ist allerdings ein modernisierter Wagen.

  • Die Lackierungen sind von der LVB Leipzig, und man wird das Fahrzeug nach derzeitigem Stand auch komplett repainten können. Sieh einfach mal ein paar Seiten vorher, da sind schon einige alternative Repaints zu sehen. :)


  • Ist leider nicht ganz richtig. Einige Wagen der 200-er Nummern standen auch in Lichtenberg. Auch wenn es nur eine Handvoll waren.


    LG1979 : Von welcher Stadt sind denn diese Lackierungen? Mit dem Berliner Fuhrpark stimmen diese Bilder nicht überein. Sind die überhaupt real oder sind das lediglich Zeichnungen um einen sichtbaren Vorschlag zu machen?
    Die Berliner Tatra-Fahrschulwagen (724 002 & 003) hatten die übliche Hauptstadtlackierung und nur am vorderen Fahrzeugteil stand "Fahrschule" drauf. Die Partytram (ehemals 219 366) hatte ja Vollwerbung. Außerdem wurden die Türen 2 und 4 entfernt. Heute ist es der Wagen 7592 mit grauer Werbung. Das ist allerdings ein modernisierter Wagen.

    Hallo,


    also die Werkstattbahn ist in leipzig vorhanden (der Schienenschleifwagen und der Sandwagen) alle anderen sind Fiktiv und habe ich mal so gezeichnet


  • Ist leider nicht ganz richtig. Einige Wagen der 200-er Nummern standen auch in Lichtenberg. Auch wenn es nur eine Handvoll waren.


    ...


    Das sind ja auch Kt4dt gewesen: 219292-219303 (200-er Nummern) und die waren selten auch in Lichtenberg und Haupthof war eben Weißensee, stimmt. Ich rede aber von den Kt4d mit seitlichen Heckleuchten, die waren alle in Marzahn. :-) Unsere sogenannten Marzahner mit neuer Lackierung. Orange hihi Bauchbinde. :-)

    GLG......................Diebaer
    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ AMD Bulldozer mit AMD FX (tm)-4170 ™ Quad-Core-Processor mit 4 x 4,2 GHz,8 GB DDR3 1333MHz PC3-10600, Kraka mit NVIDIA Geforce GT630 mit 4069 MB, Windoof 7 Premium 64 Bit

  • Liebe Leute, lange hat es nun gedauert, und diese Einleitung klingt auch schon wieder wirklich grässlich. Egal, sie ist wahr, und mir ist momentan auch wirklich etwas sentimental zu Mute, denn, ich kann es selbst fast nicht glauben, nach knapp einem Jahrhundert ist der KT endlich veröffentlicht. Ist das zu glauben? Ich bin mir auch noch nicht so sicher.


    Auch auf diesem Wege möchte ich noch einmal allen danken, die Feindflug und mich auf unserem Weg unterstützt haben. Ihr seid großartig.


    Und jetzt endlich: Habt viel Spaß damit, und macht ihn nicht gleich kaputt. ;)


    CKD Tatra KT4D


    Ich habe darum gebeten, das Thema hier geöffnet zu lassen, denn ein paar Kleinigkeiten fehlen noch. Der T6 beispielsweise. Der muss noch etwas reifen. Mal schauen, wie lange er noch auf sich warten lässt. :)