Comments to "Current Developments" - Kommentarthread zu "Aktuelle Entwicklungen"

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Hi!
    Das neue System zum Linienanlegen finde ich echt gut gelungen. Für größere Maps kann das durchaus sehr zum Vorteil werden. Ich habe Privat eine Map, wo sehr viele Linien fahren, teilweise sogar gleiche Strecken. Man sitzt bei längeren Linien auch durchaus ne Stunde oder manchmal auch mehr dran. Das geht jetzt viel schneller. Auch gut finde ich die Funktionen des "Nicht-Anfahrens" der Haltestellen oder die Funktion des Abwartens der Verfrühung. Dann dürften diese "Massenlinientreffen", wie sie z.B. in Rheinhausen am Abend zu finden sind, auch ohne Linienunterbrechungen funktionieren. Wieder eine Arbeitserleichterung.
    Aber zwei Fragen habe ich:
    Was sind diese schwarzen Würfel, die auf deinen Bildern an der Freudstr. zu sehen sind? und
    Wie löst man es, wenn zwischen 2 Haltestellen nur 1 Pfadsegment ist, was ja wie im Wiki beschrieben nicht geht, da man mind. 2 Segmente braucht. Muss man da dann "Typ 1" anwenden oder gar die ganze Linie als "Typ 1" erstellen?

    Gruß!
    Niklas
    Als offizieller Experte helfe ich euch gerne per PN in den folgenden Gebieten: Omsi-Editor (inkl. Maps bauen, Hofdateien, etc.), Addon-Installation, Blender (Grundkenntnisse).

  • 1.) Feuerwerks-Emitter!

    ;)


    2.) Nun, da muss man dann entweder (bei Splines) diese unterteilen (geht in Zukunft automatisch, d.h. man kann Splines dann auch an einem frei gewählten Punkt splitten) oder (bei Kreuzungen) muss man ggf. selbst Hand anlegen. Aber zwei Haltestellen an einem Pfad und auf einer Kreuzung dürfte eher selten vorkommen!

    ;)

    (Allenfalls in Wendeschleifen...)

  • I have some small idea's for the trips:
    1. When editing the stop name and max people, an option to make it busier at a specific time. This increases the realism for stops in front of things like schools or pub's
    2. What I think that also would be realistic is that you can chose if passengers must leave at the terminus or that they can stay in the bus. This can be useful with ringline's or line's that on the terminus change to another route.

    Greetings from Holland!


    > Ich verstehe Deutsch, but I reply in English ;-) <
    All my mods can be found at my website (link at my profile)

  • Ich merke ihr habt jetzt Windows 8 :DDD


    Hört sich für mich auf den ersten Schlag ziemlich komplex an (war es für mich aber auch schon in OMSI1, ein weiter Weg bis der erste Ki-Bus fuhr....)
    Aber ansich hört es sich gut an, wird wohl etwas an eingewöhnungszeit brauchen.


    Mal so by the Way: Hat es einen bestimmtem Sinn, dass die Entry-Point so hoch sind?

    Achtung! Ausstieg auf der Fahrbahn!

  • Wegen der Entry-Points: Ja, ich hatte das Gefühl, dass die teilweise so niedrig waren, dass die Kollisionserkennung beim Neuplatzieren nicht richtig funktionierte. Bin mir aber noch nicht 100%ig sicher, ob das wirklich der Grund war...

  • Hallo,
    erstmal ein großes Danke für die umfangreichen Infos zu den Neuerungen :). Vor darauf, dass die geteilten Linien entfallen und Aufenthalte auf Linie einfacher erstellbar werden, freue ich mich schon lange besonders


    Ich hab mir den Wiki-Beitrag durchgelesen, aber es bleiben noch ein paar Fragen:

    • Es wird also zwischen zwei Punkten eine Strecke automatisch ermittelt. Unter Umständen kann es aber vorkommen, dass auf einer mehrspurigen Straße der Bus eine andere Fahrspur zwischen zwei Haltestellen nehmen oder bevorzugt an einer bestimmten Stelle die Spur wechseln soll. Wird es weiterhin möglich sein, mit Typ 2 hier Anpassungen vorzunehmen? Z.B. in der Art wie Google Maps; es werden mehrere Verbindungen angezeigt und man wählt bzw. korrigiert die gewünschte Verbindung.
    • Für Spurwechsel ist es nötig, dass Pfadsegmente die gleiche Länge haben. An manchen Stellen in verschiedenen Maps ist dies nicht der Fall. Ist das Teilen der Segmente "passgenau" möglich, meinetwegen genau nach 12.345m oder nur mit der Maus?
    • Wenn ein Trip endet, die eingetragene Endhaltestelle aber erst im anschließenden zweiten Trip liegt, steigen dann die Fahrgäste trotzdem wie bisher am Ende des ersten Trips alle aus? Würden sie erst auf die eingetragene Haltestelle warten, könnte man Ringlinien realitätsgetreu erstellen, ohne dass mind. 1x pro Runde alle aussteigen (müssen).


    Mit mehrfach verwendeten Haltestellenbezeichnungen könnte man es so machen, dass es einen für den Spieler sichtbaren Teil und einen unsichtbaren, nur im Editor sichtbaren Teil des Namens gibt, z.B. "Rathaus Spandau%Steig 1", "Rathaus Spandau%Steig 2". Alles, was nach dem Prozent-Zeichen kommt, wäre unsichtbar.


    Während des Erstellens der Tracks für Gothenberg hatte ich selten (vielleicht 2 oder 3 Mal) den Fehler, dass auf einmal zusätzliche, weit entfernte Pfadsegmente eingebaut wurden - und zwar in alle bereits vorhandene Tracks. Es war immer das gleiche Pfadsegment, aber in jedem Track eine Position später. War ein nerviger Fehler, aber er ließ sich nicht reproduzieren bzw. trat, wie gesagt, nur selten auf, so dass ich keine Idee habe, was der Auslöser sein könnte. Wollte es nur mit erwähnen, wo es gerade u.a. um Pfade geht

    ;)


    Gruß Stephan

    Da es immer wieder vorkommt: Support nur über das Forum! Support-Anfragen via PN lösche ich unbeantwortet!

  • 1.) Nein, diese wird nicht automatisch ermittelt! Daher hat sich dann der zweite Teil der Frage auch erledigt!

    :)

    Leider ist es viel zu oft eben genau so, wie du sagst, dass es mehrere Möglichkeiten gibt. Und ich sag mal so: Wenn ich innerhalb von drei-vier Stunden das gesamte bisherige Spandauer Netz mit Stn-Links ausgestattet habe, dann ist das wohl auch nicht weiter tragisch, dass das nicht automatisch geht!

    ;)


    2.) Wieder nein: Für Spurwechsel ist es nötig, dass beide Pfade auf derselben Spline liegen (Straße) und auf Kreuzungen geht es gar nicht. Daher ist es egal, wie "passgenau" du die Segmente splittest (was aber nur mit der Maus geht), er wird niemals diese Art Spurwechsel anbieten. Dafür aber gibt eine beinahe schon revolutionäre Änderung: An jeder Haltestelle, die im neuen System angefahre wird, sind ab sofort alle Arten von Spurwechsel möglich! Wenn der Bus die Haltestelle verlassen will und er steht schon aufm Anfang des nächsten StnLinks, dann fährt er einfach los - steht er aber auf einem parallelen (oder schräg dazu verlaufenden, das ist egal) Pfadsegment, dann wird die Position "umgerechnet" und er beginnt auf dem neuen Pfadsegment, was also nicht zwingend hinter dem alten liegen muss, den neuen StnLink abzufahren. Damit lässt sich dann schon einiges wieder kompensieren!

    ;)


    3.) Da hab ich noch nichts verändert. Habe aber Ringlinien im Hinterkopf behalten!

    ;)


    Den Vorschlag mit den "Spezialbezeichnungen" werde ich vielleicht aufgreifen - das Gegenteil gibts ja auch schon: Das Zielschild "Hakenfelde über Goltzstr.", welches mit "Hakenfelde#ueber Goltzstr" bezeichnet wird, damit intern nur "Hakenfelde" abgefragt wird, wenn alle aussteigen sollen. Vielleicht wids aber auch nur ein Subparameter, vielleicht lasse ich es auch ganz weg - denn immerhin ist es ja weiterhin möglich, durch Anklicken der Würfel genau zu sagen, welche Haltestelle angefahren werden soll.

  • Wird dann auch die Wegstrecke zur nächste Haltestelle von einem Bordrechner im Bus abgegriffen werden können. Also, dass einem das RBL-System dann sagt, wie weit es zur nächsten Haltestelle ist?


    Gruß,


    O 303 Fan

  • Die Spezialbezeichnungen hätten aber z.B. bei der Bauweise mit den verschiedenen Buswürfeln pro Linie und Haltestelle einen Vorteil. In Gothenberg und Rheinhausen sind da die Linienkürzel vor den Namen geschrieben. Für den Spieler sind diese Kürzel weitgehend uninteressant, bei der Trip-Erstellung möchte man aber gerne wissen, für welche Linie der Würfel gedacht ist. Das Kürzel könnte dann in den unsichtbaren Teil wandern. Und diese Zusatzinfos wären auch auf den Hst.-Displays nicht zu lesen (zumindest eventuell nicht), wenn die Hst. eine Endhst. ist.


    Ein weiterer Gedanke kam mir noch vor einiger Zeit zu den Hst.-Würfeln: Verschiedene Linien haben Richtungsströme, z.B. vom Dorf in die Stadt am Morgen und nachmittags zurück. Hier wären (um es relativ einfach zu halten) Schalter pro Würfel denkbar, mit den einstellbaren Positionen oder Werten "viel", "normal", "wenig" und "keine Fahrgäste". Praktisch als Multiplikator auf die eingestelle Zahl Wartender oder Aussteigender. Andererseits ließe sich das auch über Buswürfel lösen (bis zu 3 Stück pro Hst.), müsste jeweils für Ein- und Aussteiger gemacht werden und würde wohl von einer recht überschaubaren Gruppe Mapbauer nur verwendet, da viele sich mit den Standardeinstellungen begnügen. Ist nur ne Idee und nicht ganz ausgereift

    ;)

    Da es immer wieder vorkommt: Support nur über das Forum! Support-Anfragen via PN lösche ich unbeantwortet!

  • Das aktuelle System bleibt aber weiterhin erhalten? Wäre gut, weil ich das neue Sytem nicht ganz durchblicke.Evtl. schau ich mir das dann in Spandau an, oder ich verwende des alte System

    :P
  • Mut zu Neuem, kann ich da nur sagen!

    :)


    Aber ja, das alte System bleibt behalten. Allerdings wird man in Verbindung mit den neuen Chronologie-Funktionen auf Probleme stoßen, wenn man nicht 100% sauber arbeitet (was ja bereits jetzt eine Macke des alten Systems ist, auch ohne Chrono-Funktionen). Das neue System versuche ich dagegen etwas stabiler hinzubekommen... dass man auch mal eine aussagekräftige Fehlermeldung erhält!

    ;)


    @Cunwald: Ich hab bereits einige Ideen zum Thema Haltestellen-Andrang-Charakteristik im Kopf. Da aber dieses Thema noch gar nicht angefasst wurde, gehört das eher in die Rubrik "Wünsche und Träume" (

    ;)

    ) und somit eigentlich nicht hierher!

    :)

    Danke trotzdem für die Anregungen!

    ;)
  • Hey Marcel, sag, kann es sein, das du eventuell mit Windows 8 arbeitest? Ist mir nur so nebenbei aufgefallen

    ;)


    Ansonsten sind das wie immer top ilder mit top Nachrichten, ich finde sie immer sehr lesenswert und vorallem schaue ich mir auch oft die Details dahinter an (kennst mich ja), ich freue mich schon sehr auf das Komplette OMSI 2 mit all seinen Neuerungen.


    PS,; Wenn du noch irgendwie Texturtechnisch oder anderwertig noch Hilfe braucht, stelle ich mich weiterhin gerne zur Verfügung.

    :)


    MfG Chris

    Huehuehuehuehuehuehuehuehuehue.


    Pfff, was auch immer, lol.

  • Gäbe es vielleicht auch eine Möglichkeit, das direkt die ganzen Trips automatisch ins IBIS fließen?
    In Wuppertal ist es zum Beispiel so: Fährt man bspw. den Tag über die ganze Zeit Hauptbahnhof-Oberbarmen wechselt das IBIS die ganze Zeit zwischen diesen Zielen und fährt man abends, bspw. nur bis Barmen, wechselt das IBIS auch direkt dahin.


    Das wäre auch praktisch für Linienverknüpfungen, sodass man nicht jedes Mal komplett umschildern müsse.

  • With regards to modelling of the interior of the NG272, I see you have lifted the interior above the exterior model, but when working on it, how do you avoid selecting the interior walls when working on the seats, roof and other parts? Very nice work I must say and I'm very interested in these developments.

    :)
  • @Akati: Danke!

    :)


    @Foob: Abgesehen davon, dass auch das eigentlich nicht in diesen Thread gehört (weil es nichts ist, was wir bisher geändert haben): Du kennst aber schon die GetTT...-Vehiclemacros im Script-System? Damit lässt sich schon einiges scripten in dieser Hinsicht...


    @road-hog: Some mesh parts are separated objects (e.g. the seats). But to avoid selecting the walls while working on the roof is just possible by selecting precise the correct polygons!

    ;)

    Sometimes with [ B ], sometimes just by [Shift] and right click...

  • Nur mal so alls frage wie siehts denn auch für map bau wenn mann respawns setzt, gibt es für den Ng 272 eine extra spawn oder ist der wie bei denn sd 202 . Und mit spawn meine ich die "etery point's" oder wie die heißen ;-):-)

  • thelemexe: Ob es ein eigenes Entrypoint-Objekt für Gelenkbusse gibt, weiß ich noch nicht. In der Praxis gab es mit den bisherigen Entrypoints bislang keine Probleme; vielleicht vergrößere ich auch einfach nur den bestehenden Entrypoint. Bitte mehr Mühe beim Schreiben geben! Dein Beitrag ist sehr unleserlich!


    Se7en: No, I just resharpened it, but I'm not very happy with this result...!

    ;)
  • Wird dann auch die Wegstrecke zur nächste Haltestelle von einem Bordrechner im Bus abgegriffen werden können. Also, dass einem das RBL-System dann sagt, wie weit es zur nächsten Haltestelle ist?


    Gruß,


    O 303 Fan


    Meine Frage ging leider wie es scheint unter, deswegen stelle ich sie nochmal hier.


    Gruß,


    O 303 Fan

  • #85


    A question that I was supposed to post earlier but forgot about (if already asked, sorry, my German doesn't even reach the chassis of a SD202):
    For schedule creations, will each station link have specified journey times at certain times (or with common profile names) that will be added to the total journey time, or will the journey time be created with each route separately? The first option is more common in professional timetable creation software (station links rather than whole journeys to unify journey times across several routes on a common route section) than the latter, therefore the question

    :)