Kommentarthread zu den OMSI 2 Add-Ons "Wien 1 - Linie 24A" und "Wien 2 - Linie 23A"

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
A community-lead successor to the OMSI forum will be linked here as soon as it is founded and ready.
  • Ich habe die 23A Map getestet. Sehr gute Arbeit, ViewApp.
    Etwas habe ich bemerkt (die 2006 Map):


    1. Es gibt keine Ansage in der 23A 2006 Map, wenn man zu Hausfeldstraße Terminus kommt.
    2. Die Fahrgäste sprechen nicht.
    Ich habe den Grund gefunden, es gibt einen Schreibfehler in der global.cfg Datei, so ist es korrekt:


    [ticketpack] TicketPacks\ViewApp_Wien\Wien.otp


    3. Kann jemand die Route im Fahrplan fahren? Ich bin immer ein Paar minuten verspätet.

    :rolleyes:
  • Hallo
    Also ich habe das Erste Addon von Wien und habe 43 Euro bezahlt .
    Und komme mir verarscht vor .
    Und jetzt soll ich noch mal 49,00 Euro zahlen also wirklich muss das sein .

    8|

    :?:


    Und dann sind auch noch Fehler vorhanden Die schon genannt wurden hier .
    Naja ich nehme es mit Humor .
    MfG

  • Bist du sicher dass du nicht das Bundle (OMSI1+Wien LU200) gekauft hast?


    Die Frage ist absolut berechtigt. Die Download-Version kostet bei Aerosoft 40€. Bei einem anderen Anbieter, sicher etwas mehr.



    Hier mal meine Meinung zu dem Add-On. Also beide zusammen.
    Auch wenn das Thema Geld schon mehrfach angesprochen wurde, ist es meiner Meinung nach, das Geld nicht wert. Zwei halbe Add-Ons zum doppelten Preis, da habe ich viel mehr erwartet. Im großen und ganzen nicht schlecht umgesetzt (was allein auf die Fahrzeuge bezogen ist), aber die sehr kurze Linie 23A hätte auch als Zusatz in die 24A gepasst, die ansich allein schon nichts besonderes ist. Insgesamt wirkt die Linie 23A aber recht uninteressant und langweilig, genauso wie die Linie 24A alleine. Die lange Fahrzeit für diese zu kurze Strecke der 23A, verdankt man nur den Ampeln. Eine Chronologiefunktion wäre auch sinnvoller gewesen, als die Strecken einzeln zu setzen. Macht zwar das ganze Paket größer, aber da Omsi eine Chronologie unterstützt, wäre es sinnvoll gewesen, davon Gebrauch zu machen. Zumal der Umbau, sich hauptsächlich nur auf den Bereich Kagraner Platz bezieht. Einzig und allein die ganze Kreuzung hinter der Kraygasse ist interessant gemacht. Ansonsten ist sogar Spandau interessanter. Einzigster Lichtpunkt dazu - nur das Add-On Chicago ist noch schlechter.
    Dazu muß ich ganz ehrlich sagen, Wer sich Hamburg kauft, kommt bei weitem günstiger weg und bekommt auch mehr für sein Geld.
    Die Straßen fallen einerseits recht positiv auf, weil es an vielen Stellen Spurenabrieb gibt. Allerdings sind überall die Straßenmakierungen nagelneu, was Wien sicher gern so hätte, aber unrealistisch ist. Ich denke mir, daß es in Wien bei weitem interessantere Strecken gibt, als diese beiden Linien. Ich bin mir sicher das in den halben Add-Ons eine Menge Arbeit drin steckt, aber der Blick fürs Detail irgendwo fehlt. Wenn man beide Linien einmal abgefahren ist, ist der Spielspaß im Keller. Da bieten sogar Freewarestrecken mehr Fahrspaß, wobei man dort Geld spart. Da wurde mehr versprochen als man halten konnte. Einzige Besonderheit sind die Busse. Der Rest ist dann doch eher für den Papierkorb und hat trotzdem Geld gekostet.
    Einzig der KI-Verkehr hat sich deutlich gebessert. Statt wie zuvor nur, einen teil der Standard-Fahrzeuge zu nutzen, kommen hier einige neue zum Einsatz. Machen sich aber auch allen anderen Maps genauso gut. Die Abgase der Motorräder sind dafür sehr gut gelungen. Vielleicht nicht ganz passend, für solche Maschinen, aber ein absoluter Hingucker.


    Die Busse ansich sind recht gut geworden. Die "etwas jüngeren" MAN-Busse kommen mir auch sehr lahm vor. Da verpufft die Kraft des Motors im Nicht's. Aber die Fahrzeuge sind recht detailiert geworden. Der erste Blick auf das Amaturenbrett läßt schlimmes erwarten, bei dem riesigen Mäusekino. Hält sich aber beim fahren in Grenzen und stört nicht. Die Befürchtung, daß dort alles blinkt und leuchtet erfüllt sich nicht. Allerdings kommt mir der mittlerweile in die Jahre gekommene MAN zu leise vor. Das würde ich bei den heutigen Bussen erwarten.
    Insgesamt sind die Busse aber sehr schön geworden. Die Anzeige gefällt mir recht gut. Auch die Umsetzung einer universellen Hofdatei ist schön gemacht. Wenn auch leider nicht ganz passend, weil der benötigte String schon vom MB O407 genutzt wird. Aber die Korrektur ist sehr schnell gemacht. Das sehe ich auch nicht als Fehler an. Zumal hier die Scripte wirklich sinnvoll geschrieben wurden. Da gibt es andere Busse wo die Scripte unsinnig geschrieben wurden.
    Was mir als Fehler sehr negativ auffällt, ist die Sicht im NG 235, wenn man mit der Maus nach rechts sehen will. Da sieht man nichts. Ich kann mir schwer vorstellen, daß man solche Wände aufstellt, wo man nicht nach rechts sehen kann, wenn man sich nicht nach vorne beugt. Hier wurde entweder die Sichtposition zu weit nach hinten gesetzt, oder die Wand ist zu weit vorn. Da ich mich mit der Maus umsehe, stört die Rückwand massiv, wenn man nach rechts sehen möchte. Dafür kann man aber durch die Rückwand nach hinten sehen. Mir fehlt der Blick in den rechten Seitenspiegel trotzdem etwas. Das geht aber nur mit den Tasten der Tastatur. Ist aber bisher der einzigste Fehler.
    Die Türsteuerung ist natürlich eine andere Sache. Diese wurde natürlich wieder real umgesetzt. Ist für Nicht-Wiener sehr gewöhnungsbedürftig, aber macht den Bus dadurch erst interessant. Und das verbaut IBIS ist wirklich aussergewöhnlich interessant. Dadurch das die Eingabe nicht wie in anderen Bussen ist, ist das lesen des Handbuch's Pflicht. Dann versteht man die Funktion recht schnell. Die eingeschränkte Funktion macht aber den Bus für andere Maps fast untauglich. Hier hätte man mehr auf eine Kompatibilität achten sollen. Da die Strecke ansich uninteressant ist, sollten die interessanten Busse auf anderen Maps nützlicher werden.
    Wie schon beim LU-200 könnte man das ändern, indem man beide Geräte so erweitert, daß mehr Ziffern möglich sind. Für den LU-200 muß natürlich die Hofdatei umfangreich angepasst werden. Aber das funktioniert sogar in Spandau für fast beide Linien. Im Add-On X10 ist da aber recht schnell Feierabend. Mehr als 99 Haltestellen kann man auf der Map nicht passend zuweisen. Womit der LU-200 einige Haltestellen nichtmehr ansagen kann. Beim MAN muß nur die Funktionen der tasten Linie, Route und Ziel richtig ausgeführt werden, dann sollte schon alles passen.
    Allerdings habe ich mir das ganze noch nicht genau angesehen. Vielleicht ist schon mehr möglich. Es wäre schade um die Busse, die wirklich etwas wert sind.


    Zusammenfassend muß ich sagen, daß beide Add-Ons nichtmal die Hälfte des Geldes wert sind. Allein die Busse und KI-Fahrzeuge sind wirklich gelungen. Eine kostenpflichtige Erweiterung für den alten "Hochflurbus LU-200", mit dem zusätzlichen Streckenast der Linie 23A und die Busse, mit KI-Fahrzeuge für zusammen 20 oder 25 € beim beim Neukauf wären angemessen gewesen. Für Besitzer des ersten Add-Ons wäre dann eine vergünstigte Version sinnvoller (ca 10-15€), wenn man eine Abhängigkeit mt dem alten Add-On erstellt.
    So ist der Gesamte Preis für zwei halbe Add-Ons schon weit im Bereich Wucher. Das sich Kunden hier verarscht fühlen, ist dann durchaus berechtigt.Die ganze Arbeit, die in die Strecke gesteckt wurde, war vollkommen umsonst. Diese Zeit hätte man sinnvoll in einem großen Buspaket packen können. eigentlich sind die zwei Add-Ons nur zwei kleine Stecken, für die Viewapp doppelt abkassiert. Herzlichen Glückwunsch an alle, die dafür Geld ausgegeben haben.


    Einen Pluspunkte gibt es aber noch: Insgesamt haben die Add-Ons eigentlich keine groben Spielfehler. Die bisher genannten Fehler sind eher optische Kleinigkeiten. An der Haltestelle Pogrelzstraße in Fahrtrichtung Hausfeldstraße, steigen die Fahrkunden an der 2. Tür aus dem Bus, verschwinden kurz, erscheinen im linken Aussenspiegel auf der Straße links vom Bus und laufen nun durch den Bus durch zur Haltestelle.


    Fazit, meiner persöhnlichen Meinung: Die Fahrzeuge sind es wert, aber die uninteressanten und langweiligen Strecken, zusammen mit diesem Wucherpreis sind ein Grund sich das Geld zu sparen. Ich habe es nur bei einem Freund getestet. Hätte ich dafür Geld ausgegeben, wäre ich richtig sauer geworden. So kann ich nur über jeden lachen der dafür Geld rauswirft.
    Daher hatte ich leider nicht die Zeit, mir alles genaz genau anzusehen, was die Hofdatei betrifft.



    Nachtrag: Ich meinte natürlich die Busse von Gräf&Steyr NG 235 und NL 205, die auf VOLVO basieren.



    Gruß Tatra

    Edited 2 times, last by Tatra ().

  • Kleine Ergänzung zu Tatra's Rießenpost: Es wurde ja oft angesprochen, warum man nicht beide Linien in eine Map integriert. Darauf wurde immer mit "Die Performance würde es nicht aushalten" geantwortet, was aber totaler Schwachsinn ist, da es seit OMSI 2 egal ist, wieviele Kacheln eine Map hat. Eine Map kann 10 Kacheln haben, aber sie kann auch 100 Kacheln haben, solange nur eine bestimmte Anzahl an Kacheln geladen ist, man merkt es in der Performance nicht. Ich will mich ja nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ich würde das ganze fast schon als Vera*sche bezeichnen. Aber die KI-Fahrzeuge sind ihr Geld wert, die sind einfach super gelungen, vorallem die Sache dass die parkenden Fahrzeuge ein Kennzeichen tragen.

  • Hallo Tatra, das kann man gut und gern unterschreiben. Auch ich gehör zu dösbatteln die dafür ihre hart verdienten Euros geopfert haben. Bin mir noch nie derart abgezockt vorgekommen.
    Nee ist schon Innovativ das ganze.. für das Bundle bekommt man doppelten Inhalt zum doppelten Preis.
    Allen Unverdrossenen noch viel Spass damit.. mir ist er vergangen.

  • Tatra, wer bestimmt, welche Strecke interessant ist und welche nicht? Für Wiener, vor allem jene die über der Donau leben, sind beide Strecken sehr interessant. Außerdem weiß ich nicht, von welchem MAN Bus du redest, es wird ja gar kein MAN Bus mitgeliefert.

    :huh:

    ;)
  • Wann würde der Online-Konfigurator für den Lion's City seinen Betrieb aufnehmen?

    :D
  • vorallem die Sache dass die parkenden Fahrzeuge ein Kennzeichen tragen.


    Das kann man auch bei allen anderen Fahrzeugen machen. Sogar bei den originalen in Spandau. Einfach den Abschnitt [texttexturen] mit dem Kennzeichen kopieren und in der Parked_model.cfg eintragen und auch die Mesh's mit der Textur Kennz.bmp übertragen. Das war es dann schon.


    Tatra, wer bestimmt, welche Strecke interessant ist und welche nicht?


    Die Streckenführung. Es geht nicht darum, daß diese Strecke nun den 22.Bezirk "beleuchtet", sondern um die Tatsache, daß man im groben und ganzen eigentlich nur gradeaus fährt.
    Ob es interessantere Strecken gibt, weiß ich natürlich nicht genau, da ich noch nie in Wien war. Daher schrieb ich:

    Ich denke mir, daß es in Wien bei weitem interessantere Strecken gibt, als diese beiden Linien.


    Das bedeutet nicht, daß ich es weiß!


    Für Wiener, vor allem jene die über der Donau leben, sind beide Strecken sehr interessant.


    Und wieviele, die dort wohnen kaufen sich eines der beiden halben Add-Ons ? Wenn andere Österreicher schon schreiben, daß es interessantere Strecken gibt, dann glaube ich es ihnen so. Wien ansich ist ja eine schöne weltbekannte Stadt. Zumindest wenn ich Bilder davon im TV sehe. Da fallen mir einige interessante Orte ein, wie den weltberühmten Prater. Frage mal einen Berliner, wie bekannt oder interessant der Berliner Prater ist (richtig heißt der Berlin Prater). Der ist allerdings keine 6 km² groß.
    Es gibt soviele wunderschöne interessante Gebäude in Wien: Schloß Schönbrunn, Historisches Museeum, Staatsoper, Hofburg, Stephansdom, Schloss Belvedere, Rathaus, Peterskirche und viele andere. Es sollen ja nicht alle in einem Add-On erscheinen, Aber ein oder zwei wären schon interessanter, vor allem für Nicht-Wiener.
    Klar gefällt jedem die Strecke die bei ihm zu Hause vorbei geht, am besten.


    Außerdem weiß ich nicht, von welchem MAN Bus du redest, es wird ja gar kein MAN Bus mitgeliefert.


    Stimmt, sind Volvo-Busse. Dachte die wären auf MAN-Lizenz gebaut. Aber dennoch frage ich mich wo beim NL die 235PS verpuffen. Der NG hat ja mit nur 205 PS ein sehr ansprechendes Beschleunigungsvermögen.
    Aber danke für den Tip, den fehler sollte ich im Beitrag noch berichtigen.

    :thumbup:
  • Soweit ich weiß ist der Aufbau der Busse von Steyr (und damit Volvo, siehe auch vergleichbare B10B SN 12), die Basis aber von Gräf&Stift, und da Gräf&Stift 100% zu MAN gehört, ist MAN vielleicht genauso richtig oder falsch wie Volvo

    :-)


    Was die Strecke angeht, kann ich Tatra schon gut verstehen. Bei mir ist jetzt der Sonderfall, dass ich die 24A tatsächlich (als einzige Buslinie Wiens!) kenne, weil ich 2003 dort die LU 200 "besichtigt" habe. Hier würde ich die Linienführung als "gerde" aber schon irgendwo interessant und abwechlsungsreich beschreiben, dank der Überlandabschnitte. Die 23A hat aber in meinen Augen keine spezifischen Merkmale, die sie von Randgebieten anderer Städte unterscheidet.
    Ein sehr gutes Gegenbeispiel ist Hamburg: Hier starten die Linien an dem Punkt der Stadt, den fast alle kennen, und führen weiter an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei in Gebiete, die durch ihren Architekturstil ein ganz spezifisches Flair aufkommen lassen.


    Wien hat da ja durchaus auch eine sehenswerte Innenstadt, z.B. die Ringstraße, die die Sehenswürdigkeiten ja quasi aufreiht, der 1. Bezirk mit seinen Einbahnstraßen usw. Wenn ich an Wien denke, denke ich an historistische Bauten, enge Gassen, kleine Weinstuben, herausgeputze Barockplätze, Straßenschluchten im Jugendstil, und die Donau, nicht an Betonbauten, Wohnsilos etc. Der Abschnitt in Kagran und in Neuessling kommt mir auch noch sehr spezifisch vor, aber die 23A hat in dieser Hinsicht eher wenig zu bieten, was es nicht schon bei der 24A gäbe.
    Wie gesagt, die 24A ist schön und auch schön umgesetzt, aber die 23A bringt meiner Meinung nach einfach nichts neues, das einen Kauf für mich rechtfertigen würde.


    Ich möchte nicht die Linienwahl kritisieren, das steht natürlich den Erbauern frei, und wenn ich damit nichts anfangen kann, dann kaufe ich mir das Addon eben nicht - was so auch passieren wird. Aber vielleicht sind für ViewApp ja die Gedanken eines ganz banalen Wien-Touristen, und damit schon potenziellen Kunden, von Interesse.


    Viele Grüße,
    Perotin

  • Halli Hallo!


    Jetzt möchte ich auch gerne meinen Senf dazugeben. Ich bin Wiener - objektiv gesehen habe ich also sicher einen anderen Bezug zu den Addons als z.B. meine nördlichen Nachbarn.


    Auch wenn die Linienführungen der 2 Addons sicher nicht die spannendsten sind und die Linien auch nicht zu meinen Top 10 gehören bin ich trotzdem schwer begeistert.
    Omsi ist ein Bussimulator und wird u.a. mit diesen Addons seinem Ruf absolut gerecht. Der 22. Bezirk hat nunmal teilweise eine sehr karge Gegend und ist sicher nicht das schönste Eck aber ist und bleibt
    trotzdem ein Teil der Stadt Wien. Viewapp hat diese Stimmung Donaustadts souverän rübergebracht - absoluter Wiedererkennungswert! Mit diesen vielen Details (Bus-/Bimampeln, reale Gebäude,
    Wiener Dialekt (obwohl in Wien max. 1 von 1000 den Busfahrer grüßt :D), die Kennzeichen von Fzg aus der Wiener Umgebung, Motorräder,...) fühlt man sich als Wiener sofort wohl.
    (Vl darf man ja auf weitere Addons hoffen, die nicht in Transdanubien (über der Donau) spielen?!

    :whistling:

    )


    Die Busse sind nahezu perfekt. Ich selber bin meine komplette Volksschulzeit auf LUs und NLs mitgefahren - seinerzeit Mischbetrieb auf dem 59A - und wurde beim ersten Wien Addon sowie jetzt bei den Neuen sofort in diese Zeit zurückgeworfen. NL-Sounds von Starter, Motor, Getriebe, Niveauregulierung, "Abfahrtsgong", Ansagen, ... - einfach wie damals!
    Vom Model und der Textur bin ich auch sehr begeistert.
    Auch hier wieder die Details, die das Herz höher schlagen lassen: GoBox, funktionstüchtiger Ventilator, Lampentest IBIS, 1:1 umgesetzte Wiener Türsteuerung, Bezettelung beim Türabsperren,...
    Auf das IBIS war ich sehr gespannt, da für mich Neuland. Auch ich habe am Anfang nicht verstanden, was es mit "Zielfolge" von mir will.
    Nach dem zweiten Durchgang des Handbuchs und ein bisschen Probieren hat auch das dann geklappt. Und wieder etwas, dass diese Busse besonders macht.


    Mir persönlich ist es eigentlich relativ egal ob sie (noch nicht) auf anderen Maps einsetzbar sind. Gehören eh nach Wien... *duckundweg*

    :D


    Über die kleinen noch vorhanden Fehler sehe ich locker drüber hinweg. Meistens gibt es Lösungen von Community oder Support und ziemlich sicher bald mal einen fix (Ansage Hausfeldstraße, langsame 2.Tür, nicht sprechende Fahrgäste,...).
    Auch bei mir spuckte der GU keine Ansagen aus. Am Ansagegerät lediglich eine 1 leuchtend sonst nix.
    Kurz hier im Forum gelesen, AI-Bus deaktiviert, altes Addon deinstalliert und die neuen Addons neu installiert und voilá alles i.O.!
    Wäre natürlich angenehmer gewesen es gleich zu wissen aber tja...


    Was mich hier stört sind jene Leute die von Abzocke sprechen. Wir brauchen nicht darüber reden, dass mit den 2 Addons, nicht verwendeter Chronologie und 2 Maps für 2 Linien nicht die eleganteste Lösung gefunden wurde... Vollkommen klar.
    Aber wir haben für 30€ (Wien 1 Vorbesitzer) 3 weltklasse Busse, 1 neue realistische Strecke mit Liebe zum Detail (die Gegend ist halt so) und eine alte aufgewertete Strecke bekommen.
    Wenn ich heute mit einem Freund zum McDonalds gehe, gebe ich genausoviel aus und hab bei weitem nicht soviel davon! Wir reden hier immer so als ginge es um hunderte von Euronen.
    Hier wurde hier merkbar viel Arbeit und Liebe hineingesteckt.
    Es steht einem ja jeden frei ober kaufen will oder nicht.


    Ich persönlich finde es jeden Cent wert und bin froh zugeschlagen zu haben!
    Danke für die schönen Stunden!


    LG aus Wien 15