Citybus O405/O405G

  • Endlich. Es kommt was deutsches von Pedro und da kann er mal zeigen, wie gut er wirklich arbeitet. Und da legen wir jetzt aber die Meßlatte alle gaaaaanz hoch. Mit dem fremdländischen Ableger konnte ja so richtig keiner was anfangen, also konnte man nur loben. *kann eine kleine Sequenz Sarkasmus einfach nicht sein lassen* Da wird wieder nur gesagt, "... das Lenkrad gefällt mir nicht, da mußt Du noch mal ran." Ja, wie denn anders und wie ran? Andere Farben, welche? Beispiele Leute. Konstruktive Kritik kommt immer mit Beispielen, die aufzeigen was anders sein sollte. Die Sitzlehnen sind zu hoch? Kommt es Euch auf jedes Detail an? Muß alles hundert Prozent passen? Es ist ein Modell, nicht die Wirklichkeit und ja, auch ich weiß, alles geht besser. Und ich finde ein Modell trägt in Form von Form und Farbe eigentlich immer ein bißchen die Hand des Verfassers, deshalb denke ich Pedros Stil ist schon etwas besonders, kann auch jeder meinen schlechter als andere, aber es ist sein Stil. Er baut. Und vor allem, statt nur zu reden kriegt er auch fertig!


    Ich bin einfach nur begeistert, daß vergaß ich nämlich jetzt fast zu schreiben. Und, wer hätte das gedacht, die OMSI-Szene braucht wieder mal ausländische Hilfe bei der Umsetzung der Standard II-Generation, weil Perotinus nur Überland macht und die anderen nicht fertig werden oder die die es könnten das Thema nicht wollen :D.


    Das Payware zur Zeit für die OMSI-Gemeinde auch ein Reizwort ist, vergaß ich noch zu erwähnen. :cursing::thumbsup:

  • Quote

    Kommt es Euch auf jedes Detail an? Muß alles hundert Prozent passen?


    Nicht 100%ig, aber bei Payware kann man die Messlatte schon höher legen als bei Freeware. Wenn ich für was bezahle, möchte ich auch, dass es nicht nur von außen wie ein O405 aussieht, aber innen die Farbtöne noch die Sitze dem Original ähneln. Das was ich gebracht habe ist konstruktive Kritik und auch bei den Farbtönen des Innenraums war Pedro dankbar über die Kritik:

    Quote

    -The color scheme will defenentley change. I was afraid to make it "too brown", but it seems like it's still too bland. I will play around with it and post some results.


    Quote

    This is really the kind of details where the community really helps out. I'll make the necessary corrections.


    Er will doch Punkte die er noch verbessern kann.. Nur durch "perfekt", "wow" und "geil" kann er die noch vorhandenen Fehler nicht finden.
    Und vielleicht fällt es den meisten Leuten nicht wirklich auf weil sie den Bus nicht im Original kennen. Aber wenn man das Original genau kennt sind es Details die einfach noch nicht so ganz passen.

    MfG
    Pictor


    Du hast eine Frage bezüglich Repaints oder der Repainterstellung? - Schreibe mir eine PN!

    Edited once, last by fk-design ().

  • Pedro : I found another detail to be improved: If you compare the two linked pictures in fk-desings post, you can see that the angle of the flaps over the windows is to flat. I think the whole roof, interior and exterior could be raised a bit, so on the exterior there could be ab bit more sheet over the windows. But it's just my "feeling" :-)


    Grieetings,
    Perotin

  • No ^^ He wants to say that the 3D-model of the seats has a mistake in it. Not that the type of seat is wrong.

    Quote

    Soll ja auch so. Nur die Intention war, dass bei Pedros Modellen die Lehne zu hoch ist. Ich sehe das übrigens genau so wie Postbus09.
    Die Sitze hören höhenmäßig zumindest im Vorderteil des Busses noch unter der Fensterkante auf -> Sitze müssten niedriger


    -> English: The upper end of the seats is below the under end of the windows -> seats are a bit to high. Just the seats over the front front axle look a bit higher cause the front axle is under them. Manex96 pictures show that.

    MfG
    Pictor


    Du hast eine Frage bezüglich Repaints oder der Repainterstellung? - Schreibe mir eine PN!

    Edited 3 times, last by fk-design ().

  • Endlich. Es kommt was deutsches von Pedro und da kann er mal zeigen, wie gut er wirklich arbeitet. Und da legen wir jetzt aber die Meßlatte alle gaaaaanz hoch.

    Hier Marc. Das wäre doch was für Sonnenburg, ne? :D

    Leiter bei Projekten "Offenbach am Main", "Bad Karlstein" und "Steinbach"

  • So, there appears to be some drama... let me say a couple of things and end some speculation.


    I *want* constructive critisism. Despite my love for this bus, I don't have access to a real one - the only real source I have for pictures and information is Google. I wish I could grab a camera and spend a day taking tons of pictures for reference and textures, but I can't. That's where the community comes in. The only way for me to correct the model is if you guys tell me where I'm going wrong. Pictures, information and oppinions are ALWAYS welcome, and even if I don't reply to every single post, I do read them. And I am slowly making it more accurate. It's not even about it being payware or freeware (that's a completely different topic - everyone has their own oppinion about this, but I'd like to request you keep that argument out of this thread), it's about making the best possible experience for you and me.


    You guys are absolutley right about the seats, I'll make the seat backs lower. And I see what you're saying about the roof, Perotinus. I won't really raise the roof any more (since I think the dimentions are correct), but I'll probbably correct the window line to make it lower. And the inner roof needs a bit more of an angle, too (I think that's what you're saying? ). I'm also making the steering wheel smaller, since it does seem oversized.


    As far as the variants thing: At the moment, I don't think I'll be making the inter-city door version. There will be fully-glazed doors and there will also be an automatic door control, but I'll stick with just that, at least for now. The bus will also have a rollerblind display, an ANNAX style display and a LAWO-style display. As far as more specific details, I'll let you know once I start modelling them. I'm also planning on having ticket blocks and a ticket machine (different versions, of course).


    And again, I don't have any information regarding the payware-freeware deal. But if it's payware, it'll probbably be priced lower than the other addons so far, since there is no map offered with this.


    And @fw-online.de : This project isn't meant to be an insult to you. I'm sorry that you feel so strongly about it, but I think that calling my work *eye cancer* doesn't really help. I hope you keep working on your project and finish it one day. But I ask that you do it for the right reasons.


    Best Regards,

  • Hmm, okay, die Sitze sind zu hoch oder zu niedrig ... Okay. Faszinierend, ich weiß ja nicht wie Ihr Omsi "spielt" (ja, wirklich, ist ein Spiel, zwar eine Simulation, aber immer noch ein Spiel). Ich für mein dafürhalten fahre 99,9 % in der Cockpitperspektive. Auf eine Höhe von Sitzen oder ähnliche irrelevante Kleinigkeiten achte ich nicht, Hauptsache das Fahrgefühl, Sound und das sehr nahe Aussehen stimmt. Ob da ein Sitz oder Dachluke 3 cm zu groß oder zu klein sind, nun ja, wir können mittlerweile froh sein, dass es überhaupt Fahrzeug-Addons gibt.


    Ich möchte jetzt nicht, dass sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, nur diese "Mängel", die hier einige aufführen, sind nicht eklatant. Alternative Möglichkeit: einen Original-O405 für 29,95 Euro bekommen zu kriegen. Aus meiner Erfahrung heraus dürfte dies aber schwierig sein ;).
    Hinweise schön und gut (dies mit dem zu wuchtigen Lenkrad okay), die Sitze hingegen, na ja, wäre mir nie aufgefallen, würde ich auch nie darauf hinweisen.


    Payware okay, von mir aus gerne. Nur perfekt kann so etwas nie werden, da jeder seine persönliche Stecknadel im Heuhaufen sucht (und dummerweise auch findet).

  • Pedro, I have regular access to an O 405 (partial-glazed door type) with a W 3 E 110/2,2 R gearbox and also a similar one with a ZF 5 HP 500 gearbox. If you require some audio, please let me know!

  • Mal ein bisschen was theoretisches an der Stelle; die Definition eines "Modells": Ein Modell ist eine Verkürzung oder Vereinfachung der Wirklichkeit, geschaffen für einen gewissen Zweck. Beim Erstellen eines Modelles werden einige Dinge wegelassen, andere behalten und betont.
    In OMSI dient das äußere Modell des Fahrzeugs (also nicht sein Fahrverhalten etc., nur das Polygon-Mesh und die Texturen) der visuellen Repräsentation. Es soll dem Benutzer das Gefühl vermitteln, tatsächlich mit diesem Fahrzeug zu fahren. Und ich finde dass das bisher gezeigte definitiv das Gefühl eines O405 bei mir erweckt.


    Ob jetzt gewisse Komponenten millimetergenau passen, ist die andere Frage, das müssen sie aber zum Erfüllen dieses Zwecks auch nicht unbedingt. (Auch bei H0-Modellen von Rietze o.Ä. sind z.B. die Scheinwerfer auch größer ausgeführt als sie eigentlich sein sollten, um eben das Gefühl des Fahrzeugs, den Eindruck quasi, besser zu vermitteln.)


    Keine Frage ist jedoch, dass Postings mancher User hier (Stichwort Augenkrankheiten) unakzeptabel sind.

  • roland : Also ich bin, wie gesagt, immer froh über solche Hinweise. Ich habe eigentlich auch den Anspruch an meine Busse, dass sie möglichst detailgetreu und genau sind, da ich selber (und ich baue bekanntlich für mich selber) möchte, dass in dem Bus, mit dem ich dann gelegentlich fahre, alles stimmt (ich habe im O 407 sogar Bodenheizgeräte eingebaut, die man in keiner festen Perspektive sieht - einfach nur der Vollständigkeit halber, damit ich mich wohler fühle). Wenn ich Pedro richtig verstehe und einschätze, geht es ihm nicht darum, den Bus "irgendwie" in Omsi reinzukriegen, sondern er hat Spaß daran, ihn genau nachzubauen. Sonst wird immer die konstruktive Kritik so hoch gehängt, hier findet sie statt, der Erbauer freut sich darüber, aber die Community regt sich trotzdem auf? Das verstehe ich nicht...

  • Perotinus, ich habe Verständnis für jeden Modersteller, bin ja bei meinen Maps auch sehr akribisch und auf ein harmonisches Zusammenspiel aus. Ich könnte wahrscheinlich nie eine reale Map bauen, da mir einfach zu viele reale Dinge (Gebäude, sogar geflickte Straßen oder Texturen) fehlen würden. Dennoch gehe ich auch Kompromisse ein und lass' den lieben Gott mal lieben Gott sein. Ich muß es nicht bis auf die Spitze treiben (auch unter Berücksichtigung der Omsi-Performance).


    Ich finde eine übertriebene Detailverliebtheit eher hinderlich als förderlich. Und es geht mir nicht darum, ob jemand sein Werk veröffentlicht oder nicht. Dies überlasse ich jedem Autor selbst, so wie ich es auch selbst handle.


    Mir ging es eher darum, daß sich mehrere Posts um Sitzhöhen drehen, worauf man als Omsi-Buschauffeur so gut wie garnicht achtet. Dies soll nun nicht heißen, daß man dann einfach viereckige Kubuse irgendwo hinsetzt und als Sitz bezeichnet (nur um aufkommende "Trotz"-Bemerkungen im Keim zu ersticken ;) ).

  • Also, 1. ist Mapbau und Busbau was anderes. Beim Mapbau stößt man, vor allem bei realen Karten, an Grenzen, wo man Kompromisse eingehen muss, keine Frage. Beim Busbau ist die Frage eher, wie weit ich ins Detail gehe. Aber eben mit dem Ansatz "ist das Detail da oder nicht?" Und was da ist, kann richtig oder falsch sein. Und ungenau ist eben falsch. Un richtig ist richtig, da kann man sich auch nicht in Details verzetteln. Ich finde, im Busbau kann man sich eine gewisse Perfektion schon erlauben.


    2. ist Perfektion wohl "Geschmackssache". Der eine ist schneller zufrieden, der andere korrigiert noch zweimal nach. Das würde ich aber in den Komplex "Personalstil" legen, und damit ist es Sache des Busbauers, ob er auf Hinweise zur Rückenlehne eingeht oder nicht. Ich finde genau solche Hinweise wichtig und mache genau deswegen meine Showroom-Threads auf. Was da schon alles für Fehler entdeckt wurden, die ich übersehen hätte...

  • Hello Pedro,


    I remember your work few years ago for RoR, O305 and MAN Caetano Enigma, those were on of my favorites ;)
    For the O405, I think it looks really nice and this is just a beginning, will be even better when you finish it completely :D


    @fw-online.de
    That comment about textures being plastic....Please, look at your O405..you cant even finish it after 2 years (just starting it over and over again), I just cant believe how some people can be jealous on others work !!

  • Just because his O405 isn't finished yet it doesn't mean he can't criticize the work of other people. And some textures really look quite plastic. The textures don't bother me but they bother fw-online. So he can express his opinion about them.

  • Kristian: I have a family and not only time for OMSI, the O405 is not my single project (I work on other -actually private- projects.


    The model here is good, but not perfect, the textures (inclusive colors) are not realistic, pedro has time been to edit. I continue build my Bus, this custom all time. Sorry for my fail mode of expression


    Without time and motivation if the bus not good.


    better class as mass, therefore is my bus not finally, I´m perfectionist


    Thanks Pedro for your motivation.


    (Sorry for bad Englisch)


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Ich habe selbst noch Familie und nicht nur Zeit für OMSI, der O405 ist nicht mein einziges Projekt (ich arbeite an -noch privaten- Projekten die ich irgendwann noch vorstellen werde bzw. noch vorgestellt werden an von anderer Seite.)


    Das Modell hier selbst ist gut, aber noch nicht perfekt. Die Texturen (inkl. der Farben) hauen aber wirklich noch nicht so gut hin, halt sehr baking-lastig und recht plastisch/künstlich (und z.B. auch falsches Riffelblechmuster an den Stufen), Pedro hat ja noch die Zeit, alles auszubessern und evtl. gegen Fototexturen auszutauschen.


    Grundsätzlich entschuldige ich mich für meine Ausdrucksweise, da bin ich zugegeben etwas aus der Haut "gefahren".


    Ohne Zeit und konstanter Motivation wird ein Bus eben nicht gut, ich setze nicht auf einen schnelle Release, sondern eben auf ein perfektes Modell.


    Besser Klasse statt Masse deswegen ist mein Bus auch noch nicht so weit, ich bin halt Perfektionist (vlt schon Krankhaft). Wenn etwas nicht vorbildgemäß umgesetzt ist, lässt es mir halt keine Ruhe bis es entsprechend umgesetzt ist. Das ist eben meine Macke. Ich setze mehr darauf, meine "Arbeit" zu perfektionieren, ohne Rücksicht auf die Entwicklungszeit.


    Vergessen darf man aber auch nicht, dass ich mit dem O405 viel gelernt habe was den 3D-Modellbau angeht, darum habe ich ihn immer wieder neu angefangen, weil ich nie zufrieden war. (allerdings auch wegen einiger System/Dateicrashs).


    Danke aber Pedro, dass du mich da motivierst.

    Hinweis: "fw-online.jimdo.com" wurde ersatzlos eingestellt.

  • So, the first step as far as customization goes is done, fully glazed doors are now implemented. :)




    And I've also been experimenting with the textures... does this look like a step in the right direction? I still have to change the colors on a few things and re-coordinate everything, but does it look any better? I'm afraid it looks too beige now, but oppinions are more than welcome.


  • I think that this kind of beige is good, when your O405 should be a factory-new vehicle. :)
    ____________


    Ich denke, dass der Beigeton gut ist, wenn dein O405 ein fabrikneues Fahrzeug darstellen soll. :)

    Leiter bei Projekten "Offenbach am Main", "Bad Karlstein" und "Steinbach"