Mercedes-Benz O 407, Version 1.2, 25.6.2015

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Ich habs noch nicht probiert, da ich die Templates noch nicht fertig habe, aber theoretisch sollten die alten Repaintvorlagen uneingeschränkt nutzbar sein. Am Mapping habe ich nichts verändert.


    Trissi Danke, da gucke ich direkt mal rein!

  • Sorry for the English response, Perotinus, but attempting to write this in reasonable German would cost me a few hours. Let me know if something in this message is unclear, and I will try to translate.


    A while back I had authored my own heating / cooling script as well. Originally I simply wanted a more robust solution for the MAN Stadtbusfamilie, but soon after I decided that it would be worth it to generify the script such that it can conveniently be reused with other vehicles as well. The script is, in essence, a more refined version of its original M+R counterpart, with added support for cooling functions, and all dependencies on dashboard, engine, and electrics removed.


    A few concrete benefits of that script:

    • All functions have been reworked to exhibit "inertia": Between the point in time a cooling or heating function gets activated or deactivated, and the point in time when temperature, humidity, and function sound (e.g. fan rotation) actually begin visibly adjusting, there is now always a delay, which dynamically varies each time depending on the initial conditions (e.g. difference between inside and outside temperature; or difference between engine and outside temperature).
    • The A/C supports semi-automated humidity management (humidification, dehumidification). Furthermore, the dependence of humidity on temperature, as the latter changes, has been brought closer to reality, ensuring that no longer will one witness "crazy" high or low humidity as is the case with other cooling scripts out there.
    • "Greenhouse effect": The inside temperature is affected by insolation, meaning that, particularly during the summer, it can now get really uncomfortably hot inside, even if only mildly warm outside.
    • "Misting effect": On a logical level the script supports misting windows, both inside and outside, under appropriate ranges of inside and/or outside temperature and humidity. (Note that this function obviously requires support at the model level, as well as an appropriate wiper script (not provided), to work as intended.)
    • Flexible configuration: Almost every parameter apposite to the effectiveness of each cooling and heating function is exposed as a constant. This enables one to fine-tune, e.g., the maximally or minimally attainable temperature of each function, or individual temperature rates, without having to change the code itself.

    Downsides:

    • As said in the beginning, the script is rather generic. In particular, because there would be no direct dependency between my script and whatever scripts the O407 uses for dashboard, engine, and electrics logic, an "adapter" script would first have to be written for these components to become capable of communicating with each other. I could help provide such "glue code" if requested.
    • While the script is independent from the concrete dashboard implementation, it assumes that the dashboard heating / cooling panel / buttons / switches are functionally close to the "classic" panel seen in e.g. the freeware Citaro and SU, as well as the MAN Stadtbusfamilie. Consequently, some things are currently not implemented. For example it is currently not possible to manually control the passenger A/C functions, or automatically control the driver A/C functions (because I simply never had an appropriate digital / climatronic-style panel for using such logic with).
  • Du bekommst allein beim O305 rellativ viele Warnings.

    Installier mal bitte das Addon und dazu dann den O405 komplett neu.

    Sollte das dann Probleme machen die Logfile dazu posten, vlt gibts ja dann neue Fehler^^

    Vergiss nie wer dich dort hingebracht hat, wo du heute bist!

    †OMSI Forum†

  • Was? Perotinus hat etwas falsch modelliert? Gibt's ja nicht.

    aalllterr der schaut so geil aus. Muss das O407 Schild über der Tür dann nicht noch weg? Hat die neue Baureihe auf den ersten Blick bei Google nicht mehr, wegen der neuen Tür mit Beschriftung. Bestimmt noch ein Überbleibsel vom Umbau.

    Niemand nimmt uns OMSI weg

    Bin jetzt in der Webdisk zu finden https://reboot.omsi-webdisk.de/

  • Die Türen mit den Öffnern in der unteren Ecke müssten bis etwa 1993/94 verbaut worden sein. Danach sahen die so aus wie bei Perotinus' Version.

    Bei Havelbus gab es zwei Lieferungen von O407: Einmal von 1993 mit den älteren Vollglastüren, teilweise eckigen Fahrgastfenstern, den alten Gepäckablagen und noch mit diesen kleinen runden Lufteinlässen unter den Fensterholmen.

    Die zweite Lieferung von 1995 hatte das von Perotinus gezeigte Türdesign. Die Fensterholme waren teilweise immernoch eckig, aber die späteren Rundungen waren an der Stelle schon schwarz angedeutet. Die Gepäckablagen sahen bei den 95ern anders aus und die kleinen Lufteinlässe in der Wand unterm Fenster gab es auch nicht mehr.

  • Das Facelift an den Türen müsste 1996 erfolgt sein, kurz nach dem Jahreswechsel. Fahrzeuge, die Anfang 1996 gebaut wurden, hatten noch die erste Version der vollverglasten Türen mit der Griffmulde unten, Fahrzeuge die später im Jahr vom Band liefen dann die Türen mit dem Schriftzug.

    Ein identisches Facelift gab's auch beim O 408.

  • Vielleicht kann ich zum Innenraum auch noch was anmerken:


    Es gab wohl in den ersten Jahren der neuen Version Anfang bis Mitte '90er, noch O407 die die alten Gepäckablagen der ersten Version (aber schon in grau) hatten. Außerdem waren noch die alten Haltewunschleuchten (weißer Hintergrund, rote Schrift) verbaut.


    Die JES und RVG haben hier noch ein paar O407. Sind aber nurnoch die neuesten von 1999-2001 da, alle älteren wurden schon verkauft.

    Das sind aber genau die tollen neuen die du baust. Die haben auch deine gezeigten Türen mit Griff in der Mitte. Aber auch ohne O407-Schild ÜBER der Tür.

    Unterschied noch: Die Haltewunschleuchte. Dort sind neuere Leuchten mit rot leuchtender Schrift auf schwarzem Grund verbaut. Auch die Form der Haltewunschleuchte ist etwas anders. Die Fensterrahmen sind unten aber auch alle abgerundet (im Gegensatz zum bisherigen O407). Außerdem ist an den Wänden innen kein Teppich mehr sondern graues Plastik. Auch sonst ist der Innenraum grau.

    Die Gepäckablagen sind auch etwas andere als im bisherigen O407. Die einzelnen Stäbe sind dünner und die Haltewunschknöpfe sind da im Blech der Ablage eingelassen. (Ja die Gepäckablagen sind tatsächlich aus Metall nicht Plastik)


    Hoffe ich erwische mal wieder einen. Sind nämlich auch selten geworden. (ca. 5 von 70 Bussen)


    Grüße MeoBus

  • Hat jemand von der neuen Haltewuschleuchte ein Bild? Alle anderen Sachen habe ich tatsächlich schon umgesetzt (mit Ausnahme des Plastiks and er Wand, das Bestellsache gewesen scheint). Folgendes hat sich zur alten Version geändert:


    -Neue Türen

    -überarbeiteter Innenraum mit angepassten und an vielen Stellen erheblich aufgewerteten Texturen

    -neue Gepäckablagen

    -neue Dachluken (ab ca. '93 mussten die als Notausstieg das größere Normmaß haben)

    -neuer Tacho

    -neuer Fahrersitz

    -Fahrerplatz komplett überarbeitet

    -neue Spiegel (die alten sind per cti wählbar)

    -Klimaanlage (optional per cti, scriptseitig noch nicht umgesetzt)

    -Hutzen für Dachheizung separat per cti schaltbar

    -neue Felgen

    -an ganz vielen Stellen Modell und Texturen verbessert

    -neuer Motorsound und 299 PS

    -6-Gang-Getriebe (ZF-Automatik baue ich am Schluss ein)


    Das Ursprungsmodell ist von 2015. Seit dem haben sich sowohl meine Fähigkeiten, vor allem aber auch die Qualität der OMSI-Busse und damit die Ansprüche gesteigert. Ich denke, ich habe nun das maximale aus dieser alten Basis rausgeholt. Mehr wäre nur mit einem (Teil-)Neubau möglich, den ich aber zugunsten anderer Projekte jetzt nicht machen möchte.



  • Die neueren haben auch andere Innenlampen. ;) Diese sind die selben wie die Fahrerlampe, aber immer im Wechsel versetzt.

    Hier erstmal die WH-Leuchte. ;) https://www.f1online.de/de/bild-details/4202025/


    Hier die Lampen:

    http://heavycherry.com/imgs/a/…nz__o_407_1992_10_lgw.jpg


    Am besten wäre es aber, wenn du diese beiden Sachen auch als Setvar-Auswahl für beide Versionen machen könntest, denn es gab auch welche mit alten Türen, und diesen neuen Dingen. ;)

    Eberlinsee & Schönau Modded powered by TeamDresden

    www.facebook.com/EberlinseeModded

  • Wirst du bei diesem Model auch einen Retarderhebel oder Kneeling einbauen oder es so wie jetzt belassen? Gabs zumindest in unseren O407


    Und großes Lob an das Detail der Scheibenwischer. Macht es gleich älter, wenn die Scheibenwischer nicht exakt gerade sind.

    Ich kann das, ich bin Brofi.

    Edited 2 times, last by Moriarty ().

  • Hast du auch die beiden verschiedenen Steuerungsarten für die Dachluken geplant? Unsere O407er hatten ja die, die direkt bedient wurden, während der Subsi die fernbedienten Dachluken mit Stellrad in der Seitenverkleidung hatte.

    Bei Fragen und Anregungen schreibt mir gern ne PM ;) :thumbup:
    Mit freundlichen Grüßen
    DerErzi

  • Ich könnte theoretisch einen Retarderhebel einbauen, allerdings bräuchte ich dann jemanden, der mir den Retarder in das O305-Getriebe einscriptet. Kneeling beim Hochflurbus? Gab es das?


    Ich baue die letzte Form des O407, mit den neuesten Türen und Gepäckablagen und der zuletzt bei BRN und RVS verbauten Klimaanlage. Deswegen wird es nur die elektrischen Luken geben.


    Die einzelnen Innenlampen scheinen, wie auch schon bei der älteren Bauserie, zu bestellen, aber im Gegensatz zu den großen mittigen nicht sehr verbreitet gewesen zu sein.