Helferleins Objektschmiede (V1.1.5 und WVZ online)

  • Zane :
    Zunächst einmal Danke für die netten Worte.
    Ja, der Drops mit der Befestigung am Mast. Da hab ich mir auch schon den Kopf zerbrochen, ist in der Tat etwas mehr Aufwand.
    Alternativ müsste ich noch ein Mastenset nachsteuern mit Attachpoints, dann stellt sich mir nur wieder die Frage wie viele Attachpoints.
    Wenn man dann mal so einen richtigen "Tannenbaum" dekorieren will, bräuchte man schon mindestens 4 bis 6 dieser Punkte pro Mast.
    Für die Befestigung am "Galgen" und allgemein werde ich mal tüfteln. Wäre ja nicht auszuhalten, wenn das Erstlingswerk gleich perfekt wäre ;)
    Wenn genug Nachfrage da ist, kann ich die Befestigungsarme auch wieder in den Signalkörper integrieren. Ist ja in "drei Klicks" getan.


    Zu den Kontrastblenden:
    Vorab: Einschlägige Vorschriften liegen mir leider nicht vor. Aus meiner näheren Umgebung kann ich sagen, dass die Blenden teils nur an der Auslegerampel, teils an allen Fahrzeugsignalgebern angebracht sind. Da scheint, zumindest hier in der Gegend alles möglich zu sein.
    Sinn und Zweck der Blenden soll wohl sein, dass sich die Signalgeber besser vom Hintergrund abheben und so das Lichtsignal besser erkennbar ist.


    @all:
    bezüglich der von Zane angebrachten Kritik bitte ich mal kurz um Stellungnahmen, ob eine Version mit fest angebrachten (also nicht seperaten) Befestigungsarmen gewünscht wird.


    @ThomasDD:
    notiert


    @Chris140391:
    Dank der netten Worte


    Grüße und gute Nacht


    Helferlein

    Der Mut ist wie ein Regenschirm. Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem. (Fernandel)

  • Alternativ müsste ich noch ein Mastenset nachsteuern mit Attachpoints, dann stellt sich mir nur wieder die Frage wie viele Attachpoints.


    Da könntest du dich theoretisch auf einen Standard setzen. Bspw. eine Ampel am Ausleger, eine am Mast unten, der Rest per Hand. Bei MR ist auch einzig der Ausleger mit einem Attachpoint versehen, wenn man dort ein Vergleich ziehen will.


    Oder...

    Quote

    kann ich die Befestigungsarme auch wieder in den Signalkörper integrieren. Ist ja in "drei Klicks" getan.


    ...das :)


    Generell mag der Aufwand für eine Karte die von 0 anfängt nicht so hoch sein, aber wenn man auf bestehenden Karten tauschen muss, dürfte das auch bei anderen ins Gewicht fallen. Zumindest hier wären es allein bei einer einfach Einmündung insgesamt 12 Ampeln, die per Hand zu richten sind. So spart man sich immerhin schonmal 3 (am Ausleger), hätte man noch Attachpoints unten am Mast für Kfz, dann wären es schon 6 und somit die Hälfte. Im Schnitt würde ich 1 Min. für das korrekte positionieren per Hand ansetzen, das sind schon 12 Minuten bei 12 Ampeln für das Beispiel. Ich will damit nicht kleinlich wirken, sondern aufzeigen wie sich das potenziert, und das alleine bei derartig einfachen Gegebenheiten schon.



    Danke für die Aufklärung!

  • Warum bietest du nicht beides an? So kann jeder nach seinen Geschmack das auswählen, was ihm besser gefällt. Die Idee mit den getrennten Halterung finde ich jedenfalls nicht mal so übel, das hat (für mich) das gewisse etwas :D


    Was mir aber auch noch fehlen würde, wäre eine Halterung für 2 Ampeln nebeneinander. Das sieht man ziemlich oft in Kombination mit ÖPNV-Signalen (Bus- und Straßenbahnampeln) oder auch reine ÖPNV-"Bäume" mit 3 Ampeln (links, geradeaus, rechts; meist bei Tram-Kreuzungen mit Abbiegemöglichkeiten, dann in der Regel mit 4 Leuchten, aber eben auch 3feldrig Bus, Tram oder beides)


    Weiterhin fehlen mir da noch die "normalen" Pfeilampeln mit links-geradeaus und geradeaus-rechts.


    Das würde mir dann schon (erstmal?) reichen...


    Gruß aus dem Ruhrpott
    Andreas

    "Warum beschäftigen sich so viele Menschen damit, künstliche Intelligenz zu erschaffen und nur so wenige damit, natürliche Dummheit zu beseitigen?"

  • Was auch noch cool wäre: Über einigen Ampeln wo Tram und Bus verkehren ist über den Ampeln ein B oder ein S für Bus und Straßenbahn, schön wenn man diese beiden kleinen Schilder noch über den Ampeln machen könnte :)


    Lg Thomas

  • Oder Das K, für Kontakt, was wie eine Anforderungen funktioniert, nur halt keine Auswirkungen auf die Schaltzeit der Ampel hat.
    Ein B oder S habe ich in Gelsenkirchen bisher noch nicht entdeckt.

  • gibts glaub ich in NRW auch nicht. Aber eine gute Sache, wenn wie hier 4 Singnale nebeneinander sind.

  • Hallo Helferlein ,


    vielen Dank für deine schönen neuen Ampeln! :)


    Was ich mir allerdings noch passend dazu wünschen würde wären Druckknöpfe für Fußgängerampeln.


    Grüße, Jeremy

    Aktuelle Blankwitz V2 jetzt testen! Näheres in meinem Profil. :)

  • Du musst in den Ordner Verkehrszeichen_MC und den Script Ordner rüber kopieren ;) Hab ich auch erst überlesen, stand in der Read me :)


    Lg Thomas

  • Eh nein!!! Deine Aussage ist quatsch, DENN die Ampel erkennt ob ein Bus oder eine Tram da steht. und ja, solche Ampeln gibt es, sieht man ja auf dem Bild!

  • Ich denke, er meinte den Umstand, wenn die Ampel in der Realität genauso ein Lichtbild haben würde, wie auf dem Bild ;)


    Ich will nochmal den Aufruf von Helferlein hochholen:

    Quote

    @all:bezüglich der von Zane angebrachten Kritik bitte ich mal kurz um Stellungnahmen, ob eine Version mit fest angebrachten (also nicht seperaten) Befestigungsarmen gewünscht wird.


    Die ganzen Wünsche und Ideen für Ampeln in Ehren, aber sinnvoller wäre es gewesen einmal Stellung zu der Frage zu nehmen, denn das war wirklich gefragt.


    Meiner Meinung nach wäre eine praktikablere Befestigung weit sinnvoller erstmal, als weitere Ampeln, auch wenn das natürlich nicht meine Entscheidung wäre :)

  • Hallo zusammen,


    erstmal vielen Dank an alle für Lob und Kritik.
    Ich möchte zunächst den Schwerpunkt auf die Befestigungstechnik legen.
    Es muss sich aber keiner sorgen, die Wünsche nach weiteren Ampelausführungen werden deshalb nicht ignoriert, nur hinten angestellt.
    Bezüglich der zahlreichen, beim Vorbild vorhandenen, Varianten der Bus- und Straßenbahnampeln werde ich mir zunächst Gedanken machen.
    Mir schwebt so eine Art "Baukastensystem" vor, aus dem sich jeder seine individuelle ÖPNV-Ampel basteln kann.
    Für die Umsetzung wird dementsprechend noch einige Zeit ins Land gehen. Ich bleibe aber am Ball.
    Die nächsten, für mich priorisierten Schritte, sind an Nummer eins das Befestigungssystem und dann noch die restlichen "bunten Pfeile".
    Wichtig wären mir noch mal ein paar Meinungen bezüglich der Vereinfachung der Befestigung.


    Für die Auslegermasten bin ich derzeit dabei, die "Überkopf-Bügel" "attach-to-fähig" zu machen.


    Gruß


    Helferlein

    Der Mut ist wie ein Regenschirm. Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem. (Fernandel)

  • Ich benutze aber weiterhin die seperaten Arme, da diese deutlich flexibler sind.


    Man ist ja nicht gezwungen zu "attachen", von daher würde es an der Flexibilität der Ampel nichts ändern, wenn sie die Attach-Möglichkeit hätte. Sollte ich etwas nicht richtig verstanden haben, einfach nochmal aufzeigen, an welches Szenario hier gedacht wurde :)


    Helferlein , freut mich natürlich zu hören!

  • @BahnHannover:
    Die Ampel kannst du ja jetzt schon an den Haltebügel "attachen".
    Es geht darum, den Haltebügel an den Auslegermast "dranzupappen" ohne viel friemeln zu müssen.


    @all:
    Für einfachere Mastenausttattungen überlege ich mir die Tage mal was nach dem Motto "dran und fertig". Schau' mer mal 8)


    Gruß


    Helferlein

    Der Mut ist wie ein Regenschirm. Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem. (Fernandel)