OMSI auf Touch-Ultrabook

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
A community-lead successor to the OMSI forum will be linked here as soon as it is founded and ready.
  • Hallo zusammen!


    Nun gibt es ja schon seit einiger Zeit Laptops (natürlich auch Monitore), die einen touchsensitiven Bildschirm haben. Dabei frage ich mich schon seit Längerem, ob man diesen Touchscreen auch in Spielen sinnvoll nutzen kann, wie beispielsweise im OMSI zur Bedienung des Fahrscheindruckers. Deshalb frage ich mal in die Runde, wer von euch so ein Gerät hat und dort auch OMSI (Erfahrungen von anderen Spielen sind auch gerne gesehen) spielt und natürlich, wie es um die Funktionalität aussieht.


    Liebe Grüße
    Pepper Roni

    DIESE SIGNATUR WIRD BESTREIKT!


    Die Gewerkschaft Deutscher Signaturen fordert bessere Arbeitsbedingungen, weniger Arbeitszeit und einen höheren Stundenlohn für sämtliche Signaturen.

  • Also wenn es ein Ultrabook ist (Ganz Flach und sehr leicht), dann würde es perfomancetechnisch nicht sehr hinhauen, da die Prozessoren (Für Omsi ist eine starke CPU wichtiger als eine starke GPU) auf Energie sparen ausgelegt sind und nicht auf hohes Spieletempo.

    OMNI - Der Omsibussimulator
    3 generationen :D

  • Dann gehen wir halt von irgendeinem Gerät mit Touchscreen aus, das spieletauglich ist

    ;)

    DIESE SIGNATUR WIRD BESTREIKT!


    Die Gewerkschaft Deutscher Signaturen fordert bessere Arbeitsbedingungen, weniger Arbeitszeit und einen höheren Stundenlohn für sämtliche Signaturen.

  • Mit der alternativen Sichtsteuerung kann ich am Laptop (mit Touchdisplay) die Sicht schwenken, wenn ich lange drauftippe und anschließend den Finger bewege (weil lange draufhalten ja das gleiche ist wie ein Rechtsklick). Zum Zoomen kann ich entsprechend Shift drücken und den Finger wieder lange festhalten, bis er den "Rechtsklick" erkennt. Die für diese Rechtsklickerkennung erforderliche Zeit ist allerdings ziemlich nervig und macht die Sichtsteuerung dadurch wenig komfortabel.


    Bedienen kann man die ganzen Sachen im Bus auch, allerdings braucht es hierfür einen Doppelklick. Sprich alle Schalter und Taster, die man normal mit der linken Maustaste anklickt, muss man bei Touchbedienung doppelt antippen. Auch das ist nicht wirklich praktisch. Zudem muss man entweder nah genug ranzoomen, um richtig zu treffen oder man benutzt irgendeinen spitzen Touchpen.


    Fahren kann man den Bus prinzipiell auch mit'm Finger (Maussteuerung), aber das wird nicht immer so erkannt, wie es soll, also auch nicht empfehlenswert.