TML-Studios' Fernbussimulator

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • So wie der Typ im Video erklärt hat wird Fahrer in der Aussenansicht innen frei herumlaufen, da läge es nahe wenn er auch aussteigen und das Gepäck verstauen würde (nur halt nicht User-beeinflusst).


    Airportfreak: Ich sagte ja nicht alle.
    Die, die es haben werden sich schon angesprochen fühlen.

    ;)
  • Dass man den Bus nicht verlassen kann, wäre für mich schon das Killer-Argument.
    Wie stellen die sich den Arbeitsalltag eines Fernbusfahrers ohne Verlassen des Busses vor?
    Ich will mal hoffen, dass der gute Mann da nur was verwechselt hat und das nicht ernsthaft so gemeint ist.


    Die Rede war im Video das der Busfahrer den Bus nicht verlassen kann. Wo kann den in Omsi der Busfahrer den Bus verlassen. Der Fahrer selber sitzt da wie fest geklebt.


  • Ach so, stimmt, bei OMSI geht das auch nicht. Dann ist ja egal.

    :whistling:


    Er schrieb dies ja im Zusammenhang damit, dass das nicht aussteigen für den Fahrer ein Kellerargument wäre. Damit wäre auch OMSI schwierig.

    „Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.“


    -René Descartes-

  • Er schrieb dies ja im Zusammenhang damit, dass das nicht aussteigen für den Fahrer ein Kellerargument wäre. Damit wäre auch OMSI schwierig.


    Nein, OMSI ist ein Stadtbus-Simulator. Da muss man nicht großartig aussteigen.
    Beim Fernbus hingegen ist es ein elementarer Bestandteil des Arbeitsalltages.
    Überhaupt verstehe ich nicht, wieso das Spiel hier ständig mit OMSI verglichen wird.
    Das sind doch zwei völlig unterschiedliche Dinge.

  • Ich sehe Spiele untereinander nie als Konkurenz an. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Für mein Gehirn ist also jedes Spiel eine eigene Kategorie

    :D


    OMSI gehört zur Kategorie OMSI,
    RW gehört zur Kat. RW
    usw.


    *RW = Railworks

  • OMSI gehört zur Kategorie OMSI,
    RW gehört zur Kat. RW


    Omsi ist keine Kategorie, sondern der Name eines Spieles.

    ^^

    Die Kategorie wäre Simulator und Unterketegorie wäre dann Bus- oder OmnibusSimulator.
    Das gleiche auch bei RW, Kategorie EisenbahnSimulator. Das mit den Kategorien hat auch seinen Sinn. Ich spiele am liebsten Simulatoren und Rennspiele.
    Es gibt natürlich auch Spiele die den Kategorierahmen sprengen wie GTA: Rennspiel, Simulator, Shooter, Jump&Run, Glückspielsimulator, Sportspiel usw.


    PC- oder Spielezeitschriften oder andere Medien, setzen diese auch in Kategorien ein, die aber selten den Name des Spieles haben. Oder zeige mir das Spiel Wimmelbildspiel, Klick&Point-Adventure, Jump&Run usw.


    Man kann durchaus Simulatoren untereinander Vergleichen und auch Unterkategorien unteinander miteinander vergleichen. Wenn die Spiele untereinander nicht in Konkurenz stehen würden, könnten sich die Spielemagazine auch die Verkaufsranking verkneifen.


    Aber im Grunde genommen hast du schon Recht, die Spiele für dich nicht zu vergleichen. Omsi ist ganz anders ausgebaut. Ich verstehe dich da schon. Aber ihr müßt auch den anderen das Recht zugestehen, einen BusSimulator mit anderen BusSimulatoren zu vergleichen. Weil auch du es ja im Prinzip machst. Du hast dich für Omsi entschieden und nicht für den BS2012 oder CBS 2010, weil dir persöhnlich Omsi mehr zusagt, oder mehr Möglichkeiten bietet, oder für dich interessanter ist. Würdest du die Spiele nicht miteinander vergleichen, könntest du genauso gut beim CBS 2010 bleiben, weil es ja "auch nur ein Bus Simulator" ist. (Das ist nur ein Beispiel, kein persöhnlicher Angriff)



    Nein, OMSI ist ein Stadtbus-Simulator.


    Das ist nun allerdings vollkommen verkehrt. Omsi ist kein Stadtbus-Simulator. Definitiv nicht. Es gibt bisher nur Map für den Stadtverkehr bzw den nahen Regionalverkehr also Überlandverkehr). Würde sich jemand hinsetzen und eine Map bauen, die beispielsweise von Leipzig nach Dreden geht, könnte man da die Reisebusse einsetzen, die es bereits für Omsi gibt. An einer Seite einsteigen und an der anderen Seite aussteigen. Nur weil es keine solchen Maps gibt, solltest du Omsi nicht zum Stadtbus Simulator degradieren. Denn Omsi bietet ja die entsprechende Möglichkeiten. Die Frage wäre nur, wer Interesse daran hat, daß umzusetzen. Omsi ist ein Bus Simulator, so wie der BS2012, CBS 2010 oder sogar Busdriver Gold.
    Selbst der Einwand, Omsi könne nicht solch große Maps darstellen, zählt hier nicht. In ETS 2 ist auch ganz Europa dargestellt. Und eine Map muß ja nicht zwingend real sein. Das wäre das selbe den ETS 2 als reinen Transport Simulator oder LKW Simulator zu bezeichnen. Auch da könnte man Reisebusse einsetzen.


    Nein, OMSI ist ein Stadtbus-Simulator. Da muss man nicht großartig aussteigen.


    Eigentlich müßtest du nach jeder Tour den Bus kontrollieren, ob Papier rumliegt oder andere Verschmutzungen im Bus sind. Wenn du einen Bus übernommen hast, müßtest du eigentlich zuerst nach den Rädern schauen, Licht usw. Nur das Omsi ebend diese Möglichkeiten nur begrenzt bietet. Auch bei einem Reisebus Simulator könnte man es ebendso umsetzten, daß man in der Aussenansicht die rumstehenden Koffer "einklickt" oder "rausklickt".
    Ich denke auch nicht das das ein so großes Verkaufsargument sein könnte. Da gibt es heute wichtigere Punkte, die ein Bus Simulator haben sollte, wie eine einfache Repaintmöglichkeit, Moddingmöglichkeiten, Streckenbau, leichten Zugang für Freeware-Material und ansprechende Map.


    Wenn ein Bus Simulator von UVW einen Maßstab für dieses Genre vorgibt und dann Softwareproduzent XYZ einen Bus Simulator nach alten Schema baut, wird das für die Mehrheit der Käufer eher ein Argument darstellen, daß Game liegenzulassen. Stelle dir vor ein Software Hersteller baut eine komplette Neuauflage vom BusDriver Gold und führt ein neues Element hinzu - du kannst den Bus verlassen und eine Person steuern und obendrein setzen wir noch eine absolut geniale Grafik dazu. Der gesamte Rest wäre wie bei BusDriver, nur ebend mit neuen Bussen und neuer Karte. Das würde dich auch nicht interessieren. Du haste keine Cockpit-Sicht, du kannst nicht modden, keine Repaints, die Leute "beamen" in und aus dem Bus usw und so fort. Auch du würdest das Spiel liegenlassen, obwohl man dorrt dann rumlaufen könnte, denn auch die geile Grafik wäre dir scheiß egal. Den BS2012 läßt du ja auch liegen, obwohl man da rumlatschen kann. Weil da viele andere Punkte sind, die dich massiv stören.
    Ich denkemal, wenn man sich ein Spiel kauft, entscheidet jeder für sich nach einigen Kriterien, wie spielbarkeit, Interesse und ob das Spiel dir Unterhaltung bietet. Auch wenn das Spiel nicht perfekt ist, kannst su auch Spaß daran haben. Omsi benutzt du ja auch weiterhin, obwohl man nicht aussteigen kann. Da setzt du schon mehrere Punkte zusammen.



    Gruß Tatra

    Edited once, last by Tatra ().

  • Das ist nun allerdings vollkommen verkehrt. Omsi ist kein Stadtbus-Simulator. Definitiv nicht. Es gibt bisher nur Map für den Stadtverkehr bzw den nahen Regionalverkehr also Überlandverkehr). Würde sich jemand hinsetzen und eine Map bauen, die beispielsweise von Leipzig nach Dreden geht, könnte man da die Reisebusse einsetzen, die es bereits für Omsi gibt. An einer Seite einsteigen und an der anderen Seite aussteigen. Nur weil es keine solchen Maps gibt, solltest du Omsi nicht zum Stadtbus Simulator degradieren.


    Nun, es lassen sich auch Trams in OMSI umsetzen, das macht aus OMSI noch keinen Straßenbahn-Simulator.
    Theoretisch könnte man auch (selbst fahrbare) LKW, Müllautos oder dergleichen umsetzen.
    Fakt ist, OMSI ist seitens M+R als Stadtbus-Simulator konzipiert, egal was Modder (mehr oder weniger erfolgreich) daraus machen.


    Eigentlich müßtest du nach jeder Tour den Bus kontrollieren, ob Papier rumliegt oder andere Verschmutzungen im Bus sind. Wenn du einen Bus übernommen hast, müßtest du eigentlich zuerst nach den Rädern schauen, Licht usw. Nur das Omsi ebend diese Möglichkeiten nur begrenzt bietet. Auch bei einem Reisebus Simulator könnte man es ebendso umsetzten, daß man in der Aussenansicht die rumstehenden Koffer "einklickt" oder "rausklickt".


    Ich verstehe was du meinst, aber man muss da schon differenzieren.
    Nach Reifen oder Fundsachen gucken kann man problemlos mit den verschiedenen Ansichten, da braucht man keine Spielfigur zu bewegen.
    Das Gepäck ausladen, Fahrscheine kontrollieren, etc. wäre für mich aber die Hauptsache bei einem Fernbus-Simulator, abgesehen vom Fahren natürlich.
    Wo ist der Reiz, wenn gerade das nicht möglich ist?
    Bei OMSI liegt der Fokus (neben dem Fahren) eher auf Ticketverkauf, Rollband, IBIS, Türsteuerung, etc., was alles (weitestgehend) vorbildgerecht umgesetzt ist.

  • Du magst im Grunde genommen schon recht haben. Aber ebend nur weil du das Vorraussetzt, was M+R Software umgesetzt haben.


    Nun, es lassen sich auch Trams in OMSI umsetzen, das macht aus OMSI noch keinen Straßenbahn-Simulator.


    Mal unabhängig davon, daß Omsi kein Straßenbahn Simulator werden würde, nur weil Straßenbahnen umgesetzt werden würden, ist ja das Problem das Marcel eine solche Umsetzung nicht unterstützt. Omsi 2 wurde auch nicht zum Gelenkbus Simulator umbenannt, weil der MAN NG 272 Einzug gehalten hat. Mit der Straßenbahn könnte aus Omsi ein Nahrverkehrsimulator werden. Marcel und Rüdiger haben die Möglichkeiten geschaffen es "halbwegs" umzusetzen. Aber es sind ebend nicht alle typischen Straßenbahnfunktionen möglich, wie dem stellen einer Weiche, aus dem Fahrzeuginneren heraus. Ich könnte mir aber vorstellen, daß eine Erweiterung in Richtung S- oder U-Bahn leichter wäre. Auch wenn hier vielleicht die ein oder andere "typische" Funktion etwas schwerer in der Umsetzung wäre, wie eine PZB. Es sind ja auch O-Busse möglich, die M+R Software nicht umgesetzt haben, weil sie in Spandau zu der Zeit keine Rolle spielten.


    Ich denkemal, hätten M+R Software eine Buslinie in Ost-Berlin umgesetzt, wäre das Problem für einen Straßenbahneinsatz etwas leichter, wenn auch nicht alle aktuellen Probleme vom Tisch wären. Oder eine andere Stadt mit O- und Dieselbussen. Auch Spurbusse gehören zum Stadtbusnetz, was Omsi nicht unterstützt.


    Theoretisch könnte man auch (selbst fahrbare) LKW, Müllautos oder dergleichen umsetzen.


    Genau das meinte ich ja, Umsetzen könnte man es schon, weil M+R Software die grundlegenden Möglichkeiten geschaffen haben. Aber M+R Software haben es ebend nicht mit umgesetzt, weil sie sich auf eine Sache konzentriert haben.


    Fakt ist, OMSI ist seitens M+R als Stadtbus-Simulator konzipiert,


    Genau diesen Punkte sehe ich komplett anders. Nur weil M+R Software keine Reisebusstrecke gebaut haben und einen Reisebus dazugegeben haben, heißt es nicht daß es nur ein Stadtbus Simulator ist. Die Möglichkeiten sind ja da. M+R Software haben ja auch nicht alle Busse aus Spandau und der vorgegebenen Zeit umgesetzt. Fakt ist ja auch, daß sie sich nur für die Doppeldecker-Busse, den MAN NL und NG entschieden haben. Und nur weil Marcel und Rüdiger nur einige der MAN-Busse aus dieser Zeit, umgesetzt haben, ist es ja kein MAN-Bus-Simulator. Oder willst du Omsi als reinen MAN SD, NL202 und NG 272 Bus-Simulator bezeichnen? Den MAN Eindecker haben sie nicht umgestzt, obwohl er zu dieser Zeit genauso dazugehört wie der MB O305.
    Daher bin ich der Meinung das du es ebend nicht so auf diesen Standpunkt reduzieren kannst. Sie haben in Omsi 1 ja auch nur eine Buslinie umgesetzt. Dann müßtest du den Omsi aber als reinen Linie92-Simulator bezeichnen. Grundorf zähle ich mal nicht dazu, weil es nur eine kleine Übungsstrecke ist und auch die Nachtlinie zähle ich nicht dazu, da es nur eine Nachtlinie ist die eine Teil des 92-er abfährt. Es liegt also nur an der Entscheidung von Marcel und Rüdiger was sie umsetzen. Aber M+R Software geben halt nur etwas vor, aber (und das ist viel wichtiger) sie haben auch die Möglichkeiten gegeben, den OmnibusSimulator zu erweitern. So das ebend auch andere Linie, in anderen Städten und natürlich auch andere Busse "leicht" umgesetzt werden können.
    Was wäre deiner meinung nach der Omsi ohne den MB O305, MAN ÜL, MB O307, MB O407, die ganzen Mercedes Busse, Neoplan, Ikarus, Lions City und so weiter? Immernoch ein reiner Teil-MAN BusSimulator oder ein Linie 92 Simulator?


    Du reduzierst Omsi auf einen Fakt, läßt aber die anderen Fakten außen vor. Wer entwas dazu entwickelt ist doch im Prinzip egal, ob nun Freewarehersteller oder Payware-Hersteller. Omsi ist ja auch kein Berlin-Bus-Simulator, oder Spandauer-Bus-Simulator. Aber es ist doch auch ein Fakt, daß M+R nur einen Teil Berlins umgesetzt haben.


    Daher kann man es, aus meiner Sicht, ebend nicht so differenzieren. Das Spiel heißt ja auch nicht "der Stadtbus Simulator". Verstehe mich bitte nicht falsch SchulterSack, aber du kannst nicht die eine Sache einbeziehen und die anderen Fakten außen vorlassen. Der Spielname bezieht sich auf das was M+R Software umgesetzt haben. Das kann man auf einige Spiele ausweiten, wie die Vergangenheit es zeigt. Der Microsoft Train Simulator hat seinen Namen auch nicht verändert, nachdem TrainTeamBerlin die Straßenbahn umgesetzt haben. Der wurde auch nur als Eisenbahn Simulator konzipiert. Erst durch das Arragement von Usern wurden neue Möglichkeiten geschaffen, auch Straßenbahnen umzusetzen (wie die Rundfahrtauglichkeit). Man könnte jetzt argumentieren, daß die Straßenbahn auch nur ein Zug ist. Aber der Train Simulator wurde nicht für den Nahrverkehr auf Straßen ausgelegt und dennoch wurden die Möglichkeiten gegeben.


    Das Gepäck ausladen, Fahrscheine kontrollieren, etc. wäre für mich aber die Hauptsache bei einem Fernbus-Simulator,


    Ja gut, du setzt bei einem Spiel nun neue oder besser gesagt, andere Prioritäen. Im Grunde hat aber auch ein Fernbus-Simulator nur ein festes Ziel. Die Fahrt ist das Ziel, oder der Weg. Was dann alles umgesetzt wird, bleibt abzuwarten. Und wenn du einige Aktivitäten nicht vorfindest, die deiner Vorstellung entsprechen, ist das natürlich ein Argument. Das will ich dir ja auch nicht absprechen. Das akzeptiere ich auch. Ich denke da ja vom Prinzip her nicht anders als du. Nur das für mich ebend andere Fakten zählen. Ich erwarte aus dem Hause nichts besonderes.
    Aber im Grunde genommen bleibt es auch nur ein Bus Simulator. Nur das die Entwickler ebend nur einen anderen Bereich der Busnutzung umsetzen. Und wer weiß ob die Entwickler nicht später auch ein Stadtbus-Add-On dazu veröffentlichen oder in einem weiteren "Spiel2" erweitern.



    Gruß Tatra

    Edited 4 times, last by Tatra ().

  • Nur weil M+R Software keine Reisebusstrecke gebaut haben und einen Reisebus dazugegeben haben, heißt es nicht daß es nur ein Stadtbus Simulator ist.


    Es sind ja nicht nur die Busse.
    Die OMSI KI lässt im aktuellen Zustand beispielsweise keine realistische Simulation einer Autobahn zu. Da geht es im Schneckentempo voran, es wird ständig unnötig gebremst und willkürlich die Spur gewechselt.
    Klar, für 5 Min. auf Chicago oder Römerberg lässt sich das ertragen, aber eine stundenlange Fahrt mit dem Reisebus halte ich unter diesen Umständen für undenkbar, zumindest, wenn man noch ein paar seiner Nerven behalten will.

    ^^



    Ja gut, du setzt bei einem Spiel nun neue oder besser gesagt, andere Prioritäen. Im Grunde hat aber auch ein Fernbus-Simulator nur ein festes Ziel. Die Fahrt ist das Ziel, oder der Weg.


    Ich schrieb ja extra "abgesehen vom Fahren". Wem es nur um das stundenlange Autobahnfahren geht, der kann ja auch den ETS bemühen.
    Da macht man im Prinzip ja dasselbe: Von Stadt zu Stadt fahren und Ware ein- und ausladen, nur dass es beim Fernbus eben Menschen statt Europaletten sind.
    Bei einem spezifischen Fernbus-Simulator würde ich schon charakteristische Features wie eben das Ausladen des Gepäckes voraussetzen, da ich darin sonst einfach keinen Reiz sehe.
    Wie du schon richtig schriebst: Simulatoren, wo man an der Haltestelle einfach Enter drückt und weiterfährt, gibt es genug (Bus Driver lässt grüßen).

  • Es sind ja nicht nur die Busse.
    Die OMSI KI lässt im aktuellen Zustand beispielsweise keine realistische Simulation einer Autobahn zu. Da geht es im Schneckentempo voran, es wird ständig unnötig gebremst und willkürlich die Spur gewechselt.
    Klar, für 5 Min. auf Chicago oder Römerberg lässt sich das ertragen, aber eine stundenlange Fahrt mit dem Reisebus halte ich unter diesen Umständen für undenkbar, zumindest, wenn man noch ein paar seiner Nerven behalten will.

    ^^


    In dem Punkt hast du allerdings absolut recht. Omsi ist halt nicht perfekt. Zwei Runden auf Mainz in der Linie 68, da nervt der KI-Verkehr genauso, weil man mehr auf der Bremse steht als man fahren kann. Chicago ist da auch eher ein Negativ-Beispiel, weil hier im Berufsverkehr so wenig Autos fahren, wie Sonntag-Vormittag in einem Dorf. Und weil allgemein nichts los ist in Chicago. Da ist Hamburg bei weitem Fortschrittlicher. Und auch Wien hat da Nachteile, nichtnur weil es mit Ausnahme von zwei oder drei Kurven nur geradeaus geht.
    Würde ein Unternehmen ein FernBus Add-On rausbringen, müßte Marcel auch die KI umstellen, so wie auch Änderungen an der Engine und dem KI für andere Payware-Addons gemacht werden mußten. Es gab ja bereits Patches die nur deshalb veröffentlicht werden mußten, damit Payware-Add-Ons richtig funktionieren.
    Es wurden aber in der Vergangenheit keine Add-Ons veröffentlich die eine so große Änderung des KI-Verhaltens erfordern.


    ... da ich darin sonst einfach keinen Reiz sehe.


    Ohne neue Futures wäre jedes Projekt irgendwie gescheitert. Eine bessere Grafik hat beim BS 2012 ja auch nicht ausgereicht, um kein Mißerfolg zu werden. Im Gegenteil. Hier sind zu viele andere Fehler gemacht worden, womit das ganze ein Disaster wurde. Auch wenn man versucht hat einige bekannte Besonderheiten aus Omsi umzusetzen, wie die Repaintfähigkeit oder das erstellen eines Fahrplanes oder einer neuen Linie. Egal wie schlecht das Spiel ist, vom Prinzip ist es auch nur ein Stadtbus-Simulator, obwohl ich das nicht so sehe. Auch wenn man ein solch schlechtes Spiel nicht wirklich mit Omsi vergleichen kann. Aber Omsi 2 war anfangs auch kein Stadtbus-Simulator, weil viele User garnicht spielen konnten oder nur stark eingeschränkt. Ich denkemal das allein die Moddingfähigkeit von Omsi und der große Erfolg von Omsi 1, dafür gesorgt hat, daß Omsi 2 nach etlichen Patches ein guter BusSimulator wurde und das hat ja auch über einem Jahr gedauert. Aber damit schließt der Kreis wieder. Es ist halt nicht alles Perfekt. Andere Software Firmen hatten da nicht solch ein Glück, obwohl sie sich mit ihrem Bus Simulator bemüht haben, einen guten Simulator daraus zu machen. Der CableCar und BusSimulator war von der Idee her auch spitze, mit vielen Möglichkeiten und genialer Ideen, aber die komplett verpfuschte Physik haben auch dem Spiel dem Gar ausgemacht, weil nach 16 Patches noch keine Besserung da war.


    Und wenn die letzten Fehler auchnoch ausgebügelt sind, die bei Marcel auf der ToDo-Liste stehen, wird vielleicht auch die KI intelligenter gemacht, falls Marcel Omsi überhauptnoch weiter entwickelt.