TML-Studios' Fernbussimulator

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Diese

    Das ist doch Youtube und nicht live-Übertragung, warum macht man die Szene nicht neu? Das kann ja kaum Absicht gewesen sein

    :D


    Die ganze Video-Dev-Show ist schlicht peinlich und anscheinend bei RW abgeguckt die ähnliche Intwerviews machen. Fakt ist, dass der Chef ein Fan von Kino und Videobearbeitung ist. Chris ist ein angehender Moderator oder was auch immer sein Hobby ist. Somit mußte es wohl zu diesen peinlichen Videos im News-Stil kommen. Ein Glück muß ich das nicht mehr miterleben.
    Der beste Knaller ist ja, dass man die Webpräsenz erneuern will (hat man ja erst vor ein, zwei Jahren gemacht

    :rolleyes:

    ) und nicht zuletzt das netCom, also das TML-Netzwerk einstampfen will. Wen wunderts. Viele haben schon auf Facebook nicht unbedingt Lust, weshalb also da? Damals hat man das TML-Forum platt gemacht weil man die negativen Kommentare nicht mehr wollte (und ordentlich gelöscht). Ich persönlich habe immer für das Forum gesprochen. Aber der Chef war der Meinung, dass solche Netzwerke wie das TML netCom die Zukunft sind. Quark isses. In Sachen Kommunikation kann nicht zwangsläufig etwas mordern werden und abgelöst werden. Ein Internetforum kann nicht anders werden oder moderner. Für die Telefonie oder Sprechfunk gibt es auch keine Alternative.
    Jetzt wo man gemerkt hat, dass das TML netCom nicht läuft weil kaum bis null Feedback dort ist (auch nicht mit dem nachträglich eingerichtetem nternem Forum weil man gemerkt hat, dass kaum ein User Feedback gibt) fällt auf, dass es ja anscheinend doch besser ist ein Forum zu machen.

  • Diese Städte sollen im fertigen Spiel sein:


    Berlin, Köln, München, Dresden, Hamburg, Frankfurt am Main, Frankfurt Airport, Leipzig, Konstanz, Erfurt, Rügen/Sellin, Kiel, Wilhelmshaven, Bremen, Hannover, Düsseldorf, Dortmund, Nürnberg, Würzburg, Kaiserslautern, Karlsruhe, Freiburg, Mannheim, Essen, Paderborn, Bielefeld, Osnabrück, Heidelberg, Duisburg, Bonn, Halle, Potsdam, Regensburg, Magdeburg, Braunschweig, Darmstadt, Heilbronn, Rostock/Warnemünde


    Quelle


    MFG KampfPanda

    :)
  • Was ich nicht mag , dass die Strecken 1/10 der echten Strecke sind. Also kann ich mir vorstellen das die Stecke von Dortmund nach Essen 3 Minuten geht , oder was ?

    ^^

    Omsi Map Dortmund ist und bleibt Privat! -> Anfragen machen es nicht besser..

  • und original nachgebaut wahrscheinlich auch nicht. Die Distanz ist natürlich nicht machbar. Oder möchtet ihr 8 h von Flensburg nach München oder so fahren?

    Niemand nimmt uns OMSI weg

    Bin jetzt in der Webdisk zu finden https://reboot.omsi-webdisk.de/

  • Also irgendwie hab ich so das Gefühl dass das nix werden kann. Aber wer weiß, vielleicht überraschen sie uns noch. Was mich aber ziemlich stört ist das ersten die Autobahn zum Teil fiktiv sind wenn dann sollte es schon relastisch sein. (meinten ja das sie teilweise Autobahn kreuzen bauen, wo es keine gibt) Dazu kommt noch das die Städte fiktiv sind und mit realen Objekte bestückt sind. Irgendwie nix halbes und nix ganzes...

  • und original nachgebaut wahrscheinlich auch nicht. Die Distanz ist natürlich nicht machbar. Oder möchtet ihr 8 h von Flensburg nach München oder so fahren?


    Ja?! Andere fliegen ja auch in Realzeit im Simulator von London nach Hong Kong...

    ;-)

    Remember: Walk without rhythm and we won't attract the worm.

  • Toll, wie der Entwickler meinte, er habe die Objekte erstmal so hingeklatscht gehabt!

    :D


    Lotus wird einfach viel realer, nehme ich an. Bald gibt's ja auch den lion's Coach im omsi.

  • Hoffentlich versucht man wenigstens die Autobahnen abwechslungsreich und den jeweiligen Landschaften, durch die man fährt, entsprechend zu gestalten. Nicht, dass es so wird wie im ETS, wo z.B. bei Mannheim ein alpines Hochgebirge auftaucht... Ich persönlich find es schade, dass unsere Ecke hier mal wieder ausgelassen wird. Aber man ist das gewohnt.. Immerhin: Zusi wird hier wohl zentral angesiedelt sein, dass macht Mut

    :-)
  • Huch meine Heimat wird gebaut da bin ich gespannt ich denke ich werde nicht viel erkennen...

    Ich gehöre zu OY-Products
    -- Projekt 2018 mit Oleks K. in Arbeit --

  • Hoffentlich versucht man wenigstens die Autobahnen abwechslungsreich und den jeweiligen Landschaften, durch die man fährt, entsprechend zu gestalten. Nicht, dass es so wird wie im ETS, wo z.B. bei Mannheim ein alpines Hochgebirge auftaucht...


    Und genau sowas ist der Grund, waum ich mir ETS nicht hole. Wenn man schon den Anspruch einer realen Simulation erhebt, dann soll es bitteschön auch so sein. Habe mir Videos vom ETS angesehen und als dann eine mir bekannte Strecke erschien, hatte ich nach 2 Minuten weggeschaltet, weil sie eben dies nicht war.
    Beim Fernbussimulator das gleiche Spiel. Der Entwicklerblog ist für mich sehr hilfreich was das Einsparen von Geld angeht. Warum versucht man nicht nur erstmal ein oder zwei Strecken möglichst real darzustellen? Z.B. solche Strecken wie Hamburg - Berlin, München - Stuttgart oder etwas provinzieller Aachen - Köln? Was bei Eisenbahnsimulationen usus ist, lässt sich doch auch bestimmt auf Bussimulationen anwenden und lässt für Erweiterungen Tür und Tor offen. Fernbusse zuckeln eben halt mal noch ein Weilchen durch die Städte, bis sie an einem ZOB ankommen. Aber so heißt´s von der Autobahn runter, 3 - 4 Minuten durch eine fiktive Stadt (mit ein paar Pseudo-Sehenswürdigkeiten) und am Busbahnhof Kaffee kochen und Gepäck ausgeben.
    So ist der Fernbussimulator nur etwas halbgares und ein weiterer Elfmeter der verschossen wird.


    Für mich ist dieser schon von der Liste gestrichen, bevor er überhaupt erschienen ist.

  • ...zumal es meines Wissens für einen Fernbusfahrer im Alltag sowieso immer auf die gleiche Strecke geht. Denn die Busse werden ja von Unternehmen gestellt, die dann eine bestimmte Strecke bedienen, idealerweise ihren Heimatort tangierend. Sprich: Mit Fernbusalltag hat eine komplette Deutschlandmap eigentlich nichts zu tun.

  • Na, dann stellt euch mal vor, wie schnell so ein realistischer Fernbussimulator mit einer Strecke in realer Länge langweilig werden würde. Das würden sich ein paar Freaks kaufen, aber sonst niemand.

  • so wie im Zusi bereich? dort fährt man z.T. stunden und es stört kein schwein.

    ;)


    ich würde definitiv eher einen Simulator erwerben, der eine bestimmte Strecke näher beleuchtet, als auf Masse zu setzen. Fahre ich FF-Main an, will ich in einer zugeparkten straße am HBF von massig KI verkehr genervt werden und nicht irgendwo fiktiv halten.

    ;)
  • Wenn man schon den Anspruch einer realen Simulation erhebt, dann soll es bitteschön auch so sein. Habe mir Videos vom ETS angesehen und als dann eine mir bekannte Strecke erschien, hatte ich nach 2 Minuten weggeschaltet, weil sie eben dies nicht war.
    Beim Fernbussimulator das gleiche Spiel.


    TML sieht das ganze leider komplett anders. ETS und auch ETS 2 hat eine doch recht große Fangemeinde. Es ist dabei egal, das diese Simulatoren eher dadurch groß geworden sind, weil viele User Freeware-Laster eingebracht haben.
    Wie dem auch sei. Man möchte von dem Kuchen einfach ein großes Stückchen abhaben. Minutenlanges Autobahnfahren ohne sonstigen Hintergrund. Die Community wird das schon machen. Es ist ja alles da was man braucht:
    1. Die Idee vom ETS
    2. Die Buserbauer von Omsi und dem ETS
    3. Das Geld in den Taschen der User.


    Die Rechnung ist damit recht einfach: 1+2=3 - falls diese Rechnung aufgeht. Und wenn es nicht aufgeht, egal - ist halt noch ein Fehlschlag.
    Das TML nicht gerade Nachdenkt habe ich schon gesehen. Anstatt damals für den CBS 2010 gleich noch einige Add-Ons nachzusetzen, hat man die chace und das Geld verpuffen lassen und den nächsten Simulator gebaut.


    ETS und ETS 2 hatte ich mir auch nie geholt. Es ist einfach unreal wenn ich in Berlin losfahren und nur 5 Minuten später in Leipzig oder Dresden bin. Das ganz Deutschland zu groß ist, sehe ich auch ein. Aber egal welchen EisenbahnSimulator man anschaut - reale Strecken ja, aber ganz Deutschland in einem Spiel findet man dort auch nicht. Den EisenbahnSimulatoren hat es keine Pleite beschert.

  • Jedem das seine

    ;)

    In Zusi hast du aber immerhin die freie Auswahl, ob du nun einen Güterzug, einen Intercity oder eine Regionalbahn fahren willst. Bei einem Fernbussimulator gibt es das in dieser Form nicht, weil es keine Regionalbusse gibt, die über 150km Strecke alle Ortschaften abklappern.


    Natürlich wäre es schöner, realistischere Städte zu haben, aber das muss ja nicht zwangsläufig heißen, dass man die (meiner Meinung nach absolut öde) 100km/h-Autobahnfahrt zwischen den Städten dann auch in realer Länge darstellen muss. Die breite Masse wird da nur wenig Spaß dran haben.

  • ne, fulltime Autobahn wäre in meinen augen auch nix. aber dieses "ich kann einmal um die stadt herumfahren und hab drinnen ein paar straßen" ist nicht Zielführend. Daher sag ich ja - den Fokus mehr auf eine Strecke und die Stadtfahrten, dafür den Autobahnmaßstab in 1:10 lassen oder sowas.
    Eigentlich isses ja auch wurst - wird dann halt selbst in LOTUS umgesetzt.

    :P
  • Ich find das Verhältnis im ETS genau richtig. Ich will keine zwölf Stunden von Nord nach Süd fahren, da reichen dann auch zwanzig Minuten.
    Die reale Strecke kenn ich ja eh nicht, will dann auch keine zehn Std geradeaus mit 80 über die Autobahn gurken.