MAN ÜL gibt kein Gas

  • Als ichh grade eben eine runde Tettau mit dem MAN ÜL 312 Facelift fahren wollte, konnte ich nach ein paar Minuten kein Gas mehr geben, einfach so, ohne das ich irgendetwas gemacht habe.


    Logfile sagt auch garnix ausser ein paar Texturfehler die aber doch nichts mit der Gasfunktion zutun haben.

  • Es könnte am ABs Schalter liegen. Prüfe den mal.

    Signatur: Ich bin nicht da!!!

  • Feststellbremse gelöst? :D
    Ich wette der Fehler liegt irgendwo bei dir ^^
    Bleibt der Motor beim Gas geben ruhig oder gibt er Gas aber fährt nicht an?

  • Bleibt der Motor beim Gas geben ruhig oder gibt er Gas aber fährt nicht an?


    Wenn er den selben Fehler hat, den ich auch schon beim MAN ÜL hatte, dann bleibt der Motor ruhig (also im Leerlauf). Das Problem trat bei mir auch nicht sofort bei Spielbeginn auf, sondern nach einigen wenigen Haltestellen. Allerdings war es nicht nur beim 312-er so, sondern bei mehreren Varianten des MAN ÜL.


    Es könnte am ABs Schalter liegen. Prüfe den mal.


    Das war damals auch bei mir des Rätsels Lösung. Da die ABS-Kontrollleuchte aufleuchtete, habe ich das ABS einfach abgeschaltet und ich konnte wieder fahren. Ursprünglich kam der Fehler bei mir immer nach dem Volltanken, oder wenn der Bus bei Spielstart vollgetankt war. Erst später hat sich der Effekt auch bei halben Tank gezeigt.

  • Dem Ersten Teil von Tatras Beitrag kann ich voll und ganz zustimmen, denn bei mir war es genau so, dem zweiten Teil nicht da ich das nicht gemerkt habe, werde es aber morgen mal austesten.


    PS: Als ich im gleichen Spiel den Bus neu platziert hab (den anderen entfernt und einen neuen platziert) ging es auch nicht.

  • Als ich im gleichen Spiel den Bus neu platziert hab (den anderen entfernt und einen neuen platziert) ging es auch nicht.


    Erstelle mal die ganze Sache nocheinmal neu und mache dann ein Screenshot von den Kontrollleuchten im Bus. Und du solltest auch mal die ABS abschalten und dann versuchen. Im Handbuch des MAN ÜL findest du Bildmaterial vom Amaturenbrett und auch eine Liste der Schalter und Taster. So findest du den ABS-Schalter sehr schnell.


    Ich setze mal vorraus, daß du den Bus ansonsten fahrbar machen kannst (Elektrik an, Motor an, Feststellbremse lösen, Haltestellenbremse frei, Gang eingelegt und genügen Luftdruck im Bremskreislauf). Und jeder andere Bus sollte sich problemlos fahren lassen. So das man den Verdacht (oder die Vermutung) von Omsifan ausschließen kann.

  • Kann eine dumme Antwort sein: das O305 Addon hast du ja anscheinend. Sonst führe der Bus nicht. Ist es aktiviert aktuell?

  • Tatra hat schon recht, das ist bestimmt der ABS-Schalter. Das ist so eine kleine Unsitte von OmSi2 bei Schaltwägen, ab und an nimmt der Bus dann einfach bei aktiviertem ABS kein Gas an. Ausschalten und gut ist's... ;)

  • Das ist so eine kleine Unsitte von OmSi2 bei Schaltwägen, ...


    Diesen Punkt kann ich bei mir nicht bestätigen. Da ich dieses Phänomen ausschließlich nur bei den MAN ÜL Schaltwagen hatte. Weder beim MB O305, der ja die Grundlage der Scripte bildet, noch bei den MB O307 und O407 habe ich dieses Verhalten feststellen können.
    Das es das am ABS liegt, habe ich auch nur festgestellt, weil die Kontrolleuchte anging. Oder war es das ASR ??? Keine Ahnung, entweder ABS oder ASR.

  • der fehler lag am abs schalter


    Sehr gut, nun eine Frage an die Community: Wo befindet sich der Wert, um die Ansprechschwelle des ABS zu erhöhen, damit das ABS nicht schon auf trocker Straße so schnell anspricht. Vielleicht läßt sich mit der Änderung des Schwellwertes das Problem umgehen.