10.10.2015 - LOTUS-Simulator angekündigt

  • Wäre alles nicht mehr kompatibel, weil es eine neue Engine gäbe, hätten wir am Ende etwas Arbeit, dafür aber ne zeitgemäße Grafik und vmtl. auch bessere Performance - wäre das wirklich so schlecht?

    Kommt halt darauf an. Wenn es besser läuft als OMSI, und einiges an Grundmaterial mitgeliefert wird, kann man sich bestimmt noch irgendwie damit abfinden.
    Und wie auf Facebook geschrieben wurde: Es wird eine komplett neue, eigene Engine entwickelt.

  • Also ich finde die Ankündigung durchweg positiv.
    Mit einem neuen Spiel können bisher bestehende Beschränkungen, sowohl in der Funktionsfähigkeit von Schienenverkehr, als auch die Performance betreffend beseitigt werden.
    Für eine gescheite Engine, die Multithreading und 64-bit unterstütz, würde ich auch meine Objekte neu einbinden und die Maps neu bauen, das wäre mir die bessere Spielbarkeit bei gleichzeitigem besseren aussehen wert. Außerdem ist es nötig da was zu machen, ansonsten würde man sehr bald dem restlichen Markt hinterherlaufen. Man siehe sich nur mal an, wie sich die Grafik von Spielen und die Leistungsfähigkeit von PCs verändert hat. Wenn das Spiel da nicht aufgewertet wird, ist es bald nicht mehr konkurrenzfähig.
    Und das es Engines gibt, die auch mit größeren Karten klar kommen zeigt unter anderem der Train-Simulator mit Strecken von über 180km.
    Mit einem neuen Spiel könnte man auch an der Physik weiter feilen ((Wunsch)z.B. die Berechnung der Bewegungen des Fahrzeugs in Abhängigkeit von Position und Bodenkontakt von rädern, das würde die Probleme mit der Ausbrechenden mittleren Achse bei Gelenkbussen lösen und auch gelenkte Nachläufer ermöglichen), das würde zwar wiederum eine Anpassung bestehender Fahrzeuge bedeuten, würde allerdings das Fahrgefühl steigern, bei Neuerungen muss man wohl immer Kompromisse eingehen.
    Ich denke nicht, dass die Entwicklung der letzten Jahre im Omsi verloren gehen wird, sie wird nur eine neue Basis bekommen müssen, um sich weiter entwickeln zu können, das jetzige Spiel stößt langsam an seine Grenzen.
    So das war nun aber genug der eigenen Meinung, ich importier jetzt noch eben die Kreuzung und geh dann ist Bett, sodass morgen hoffentlich die WebDisk wieder online ist :)

  • Vielleicht gibt es dann einen Multiplayer. 8o

    Bei OMSI Fragen und Problemen PN an mich. Link zu meinem Instagram-Kanal findet ihr im Profil.

  • Suuuuuper Sache. Funzt der Editor genauso einfach wie in Omsi, dann liefer´ ich. Straba-Strecken bauen ... goil. Wenn das Ganze auch noch irgendwie mit Omsi kompatibel ist, wäre das die Krönung (wäre ja schade um die ganzen Modelle und Strecken), wobei diese Rechtsdinge zwischen M und R das Ganze unwahrscheinlich erscheinen lassen.


    Aber was soll´s ... wenn´s weiterhin soviel Spaß macht ... all´s druff. Es wird auch wieder neuer Content erscheinen und neue Modelle und, und, und. Dann müssen wir uns halt einer Gewohnheit entledigen und mit einer neuen anfangen.


    Ich freue mich schon tierisch auf´s Bauen .... Marcel oder Janine, wenn Ihr was braucht, sagt Bescheid.

  • omsifan


    MSTS hab ich nicht verbuddelt sondern noch komplett Installiert mit fast allen Protrain Addons und die neuen die es gab.


    Es macht immer noch spass

    Du willst rhythmische Bewegungen? Ganz eng beieinander? Auf Körperkontakt? Von links nach rechts? Von vorne bis hinten? Rein und wieder raus??? Dann nimm den Bus!

  • Vielleicht die Cry Eninge? Da war doch mal was, dass die Günstig war, wegen pleite, oder so.


    Oder die Unreal Engine 4, die ist für alle Umsonst.

    Ich bin ein Berfuskraftfahrer

  • Hallo liebes Team,



    ich habe mir nur die Gedanken gemacht wie ihr auf die Idee gekommen seit, so ein riesen Projekt zu starten und muss sagen, ihr seit Super.


    Es ist genial dass der Marcel und die Janine sich weiter gebildet haben und trotz Stress mit dem Forum und auch mit Rüdiger gemacht haben, weiterhin stark bleiben.
    Dementsprechend kann ich nur den Kopfschütteln, wenn man hier rumgeflamme gibt. Die beiden wollten euch allen einen Gefallen tun und etwas mehr anbieten. Erstmal sieht man, dass die Entwickler mehr für uns tun möchten. Marcel und Janine haben sich Gedanken gemacht wie man allen Userwünsche in einem Unterbringen kann und nun kommt man im Entschluss, dass man ein neues Spiel dafür gebrauchen kann.


    Wir wissen, dass jeder Fehler macht, sieh Omsi aber man lernt aus seinen Fehlern und wir wissen doch alle, dass die beiden es Schaffen.


    Viel Glück und Erfolg,
    Marcel und Janine für die Entwicklung.


    P.S. : Dann mal los... Ich fange an schon für euren Simulator die Tram anzufangen in Darmstadt! :love:


    Grüße
    Nico

  • Vielleicht die Cry Eninge? Da war doch mal was, dass die Günstig war, wegen pleite, oder so.


    Oder die Unreal Engine 4, die ist für alle Umsonst.


    Möp!

    Quote

    LOTUS-Simulator Es wird eine eigene (neue) Engine entwickelt.

    ex OMSI Forum Moderator(circa 6 Jahre :O ).

  • Das Problem mit dem Namen ist eigentlich Klar. "Omsi" ist geschützt durch M+R Software, die es ja nicht mehr gibt.


    Pfannekuchen klingt zwar lecker aber beschreibt das Produkt wahrscheinlich nicht hinreichend ;-)


    Der Gedanke ist garnichtmal so abwägig. Vielleicht nicht Pfannkuchen, sondern eher etwas aus der Asiatischen Küche.
    NAhverkehrsSImulator - NaSi


    Eigentlich egal wie der neue Simulator heißt.


    Von der ich bis eben noch nie gehört habe. Oder vielleicht doch, aber assoziiert hätte ich das nie damit.


    Also ich das mit Lotus gelesen habe, dachte ich auch erst an ein Rennspiel. Lotus ist eine sehr bekannte Automarke aus den 80-er Jahren die recht flotte und teure Sportwagen produziert haben. Auch in der Formel 1 war Lotus vertreten. Ich denkemal wer sich wirklich für Auot's und Motoren interessiert, dem wird Lotus ein gängiger Begriff sein.
    Der Lotus Esprit ist einer der bekanntesten aus der Schmiede. Der Lotus Esprit war nicht nur bei James Bond (also Unterseeauto) unterwegs.


    Mich stört der Name absolut nicht. Mich interessiert auch in wie weit sich Freeware-Modelle aus Omsi weiternutzen lassen.
    Sehr neugierig bin ich auf zwei Punkte:

    Quote

    und legen dabei auf einen Aspekt ganz besonderen Wert: die "Mach mit!"-Kultur, bei der wir es jedem Nutzer so einfach wie möglich machen möchten, sich am Simulator zu beteiligen


    - was mich gestört hat, war die bisherige Beteiligung seitens Marcel bei Problemen um etwas neues in Omsi zu entwickeln. Da hoffe ich das es im neuen Game mehr Beteiligung gibt, ohne einen temporären Extra-Frage-Threat um Fragen an Marcel stellen zu können. Etwas Support innerhalb des Forums, nicht nur ausschließlich für Payware-Hersteller, sondern für alle die etwas neues Entwickeln wollen.
    Zumindest würde ich mir das unter einer Mach mit!-Kultur verstehen. Denn wenn User bestimmte schwierige Fragen nicht beantworten bekommen, von jemanden der sich wirklich damit auskennt, dann wird das Mitmachen wieder einseitig eingeschränkt.
    - Und es würde mich interessieren in wie weit die Entwickler künftig auf Ideen der Community eingehen werden und diese tatkräftig unterstützen. Bei Omsi1 wurden noch einige Ideen übernommen, bei Omsi 2 funktionierte es garnichtmehr.


    Denn es steht ja nicht einmal fest, ob man die Sachen ins "LOTUS" konvertieren kann. Knapp 100 Ökken investiert in OMSI, klar freue ich mich auch aufs nächste, aber das ist natürlich schon ärgerlich.


    Ich kann dich natürlich verstehen. Aber sieh es mal etwas anders. Jedes Jahr kommt ein neuer TrainsSimulator raus. Und jedes Jahr kostet der wieder Geld. Das ist bei vielen anderen Spielen genauso, Silent Hunter-Reihe, GTA, NeedForSpeed, Driver, Die Sims etc. Das Marcel nicht einfach den Omsi erweitern kann ist eigentlich klar. Denn alles was Omsi einbringt, da verdient Rüdiger wahrscheinlich mit. Da Rüdiger nichtmehr dabei ist und nichtmehr mitarbeitet, ist es unfair. Daher ein komplett neuer Simulator. Und das Marcel damit Geld verdienen möchte, ist natürlich auch verständlich. Sonst muß er auf "Nutella-Infusionen" verzichten und auf Nugat und Nüssen rumkauen :D


    Denn auch ein weiterentwickelter Omsi 3, hätte Geld gekostet, damit dort dann Straßenbahnen und S- & U-Bahn Züge selbst gesteuert werden können.


    ............................


    Fakt ist das Marcel und Janine eine ganze Menge Arbeit vor sich haben. Und in den nächsten Tagen eröffnen die ersten "Kinder" einen Threat mit der Frage wann es losgeht.
    Warten wir es doch erstmal ab.
    - Wie weit wird Marcel und janine die Community in die Entwicklung einbeziehen,
    - Ideen und Probleme öffentlich zu Diskussion stellen und mit der Community gemeinsam Lösungen zu finden,
    - statt bisher Kompromisse zu schließen, die Community um Mithilfe bitten.


    Eines möchte ich noch loswerden:
    Die Weiterentwicklung von Omsi 2 ....
    Ich weiß nicht wann das Thema angefangen hat, aber Marcel und auch Janine hatten angekündigt, erstmal Fehler aus Omsi 2 zu beseitigen, was danach kommen soll, blieb erstmal offen. Nun mag es jeder Einzelne von euch sehen, wie er es will. Aber auch Fehlerbehebungen sind eine Art der Weiterentwicklung. Im Vergleich zur ersten Omsi 2 Version hat sich Omsi 2 heute schon recht weit entwickelt. Die Einführung einer Beta-Testgruppe ist eine Weiterentwicklung die Omsi 2 und damit jedem User zugute kam. Und mit den Updates und Patches wurden nicht nur Fehler beseitigt, sondern auch einige Dinge weiterentwickelt. Sicher nicht in dem Umfang, wie viele es sich gewünscht hätten, aber der Schwerpunkt lag nunmal bei der Fehlerbeseitigung.
    Aber in einem Punkt bin ich mir sicher: User die von Omsi 1 auf Omsi 2 umgestiegen sind, werden sicher auch auf Lotus umsteigen und auch dafür Geld bezahlen. So wie Omsi 2 viele Neuheiten unterstüzt, die bei Omsi 1 nicht möglich waren, so wird Lotus neue Möglichkeiten bieten, die Omsi 2 einfach nicht zuläßt.


    Ich für meinen Teil freue mich darüber das Marcel seine Fähigkeiten weiterhin nutzt um künftig einen guten Simulator anzubieten. Die Alternative, nur noch Omsi 2 Fehler zu beseitigen und sich dann zurück zu ziehen, wäre meiner Meinung nach die schlechtere Alternative gewesen.

  • Tatra :


    das ist nur die halbe Wahrheit über Lotus. Denn Lotus existiert heute noch und baut auch nach wie vor Fahrzeuge. Elise, Exige, Evora.

    Edited once, last by Michl ().

  • Also, ich muss bei dem Namen ja an meine Jugend denken...
    https://www.youtube.com/watch?v=RKYZBQMKRNY


    Diesen Soundtrack hab ich mir Stundenlang Laut auf Arbeit reingezogen, auch wenn Kunden da waren! Dürfe Ich dein alter Erfahren? Lotus 3 hab ich gezockt, als ich klein war, dachte immer, du bist nen ganzes Stück älter als 23. :P


    Edit: Tatra : Und wenn man die 100 € durch die durchschnittliche Spielzeit teilt (in meinem Falle ca 750 h), ergibt das ein wesentlich bessere Bilanz als ein Vollpreistitel (60Euro), der nach 20h durchgespielt ist. ;) Ich denke man kann sich nicht beschweren.

  • Okay LOTUS ? Woher kommt der Name bzw. wie kommt man auf diesen ?
    Und die Homepage oriolus-software hmm....

  • Faszinierend,


    da diskutiert man 50 Seiten lang über alles mögliche was mit OMSI passieren könnte, von 0305G bis OMSI 3 und dann kommt eine fast schonlächerlich spärliche Ankündigung zu einem neuen Simulator (nebenbei bemerkt mit keinen Infos) und alle hier gerade in Ekstase.
    Von 0:10 bis ~1:40 wieder 5 Seiten geschrieben...

    ---Setra--- Es gibt nichts besseres! :love: