10.10.2015 - LOTUS-Simulator angekündigt

  • Ja. Wenn mehrere Leute an einer Map bauen können, geht das viel besser. Geht zwar auch so schon, nur man muss immer die Dateien hin und her schicken. Wenn sich 5 Leute gleichzeitig an so einer Map beteiligen, kann jeder das machen, was ihm am meisten liegt. Einer verlegt Splines, 2 setzen Objekte, einer macht die Feingestaltung und einer die Fahrpläne.
    (Reale) Maps kann man dann beim Bau auch viel einfacher koordinieren. Und grade reale Maps brauchen für eine gute Quallität viel Zeit. 50 Linien in 6 Monaten funktiuonieren einfach nicht (jeder, der jetzt hier eine Andeutung auf irgendeinen Mapbauer sieht, der interpretiert das vollkommen eigenständig in die Aussage rein. Ich habe ja keine Namen verwendet :whistling: ).

    "Was ist rot und nie pünktlich?"
    "Die REGIOS der DB"
    "Falsch. Die Busse der ORN!"

  • Man müsste so etwas wie ein GitLab oder GitHub für Lotus erfinden oder einbinden. In der Softwareentwicklung funktioniert das prima.

    Windows 10 64bit | i5-8600K, 6x 3.6 GHz | 8 GB RAM | GTX 1050Ti | 250GB SSD

  • Lukas :
    Ich habs zwar nicht ausprobiert, aber generell müsste Git doch bereits bei OMSI funktionieren, weil es sich nicht um Binärdateien, sondern um Textdateien handelt.
    Ich hoffe, das bleibt auch bei LOTUS so, denn nur so hat man die Möglichkeit, Dateien mit eigener Software abzuändern und auch Tools wie Git einsetzen zu können.

  • Eine durchaus interessante Überlegung.
    Alle Arten von Scripts und Config-Dateien dürften zumindest funktionieren, ansatzweise auch Audio- und sonstige Dateien.


    Das Problem, sehe ich hauptsächlich darin, dass es keine "Entwicklungsumgebung" für OMSI gibt, also auch keine Projektverwaltung etc., das heißt, man müsste entweder eine bestehende IDE umbauen oder umfunktionieren oder die Kommandozeile nutzen. Beides gestaltet sich mühsam.


    Es wäre auf jeden Fall eine riesige Erleichterung beim Arbeiten in Teams.

    Windows 10 64bit | i5-8600K, 6x 3.6 GHz | 8 GB RAM | GTX 1050Ti | 250GB SSD

  • Guten Abend,


    Ich erlaube mir hier mal eben einen kurzen Werbeblock einzublenden. Häufig liest man auf Facebook oder hier etwas von "OMSI-Grafik", was in meinen Augen nach heutigem LOTUS-Stand überholt ist. Daher habe ich mir erlaubt einfach mal je zwei Vergleisbilder zu erstellen, von denen ich der Meinung bin, dass sie ganz gut zeigen, was sich veränder hat:






    Ich erspare mir mal Ausführungen zu den Screens, damit sich niemand durch meine Kommentare beeinflusst fühlt.


    Abschließend möchte ich aber noch ein Wort insgesamt zur Grafik verlieren:
    Wir sollten nicht vergessen, was OMSI und auch LOTUS ist: Eine umfassende Systemsimulation, die bis auf tiefste Ebenen durch den User modbar sind. Das ist das was in OMSI den Wiederspielwert ausmacht und was auch letzlich den Charme des ganzen ausmacht. Natürlich ist auch die Grafik heute ein wichtiger Faktor, den man nicht übersehen sollte. Ich bin der Meinung, dass LOTUS diesem Faktor gerecht wird. Sicherlich gibt es Titel, die OMSI und auch LOTUS Haushoch überbieten. Aber sind wir mal ehrlich: Spielt man GTA V oder Witcher III noch so häufig wie OMSI, wenn die Story durch ist? Ich zumindest nicht. Und für eine Systemsimulation haben wir eine ausgezeichnete Grafik die viele Spielereien und Möglichkeiten bietet. Da gibts andere Systemsimulationen, die grafisch viel viel schlechter abschneiden.


    Werbeblock Ende ;D

    Der GT8S schneidet Linksabbieger schweißfrei.
    Egal was ist, Hauptsache es knallt in der Birne


    GT8S
    *1973 Düsseldorf - † 2014 Krakau

  • Also die OMSI 2 Variante gefällt mir trotzdem ;-)


    Aber danke Julian, denn durch die Bilder sieht man wirklich einen Unterschied. Allein das Licht ist in LOTUS viel besser.

  • Bei der Grastextur bin ich bei euch, aber erstmal soll das Game mit vernünftigen FPS Werten funktionieren, was bei OMSI ja eher nicht so der Fall ist.
    Ansonsten ist vieles Geschmackssache, zum Beispiel würden mir die Baumtexturen reichen, ich möchte Tram, Bus usw. fahren und kein Gärtner spielen.^^

    ex OMSI Forum Moderator(circa 6 Jahre :O ).

  • Aber die Landschaft und Umgebung ist die halbe Miete für ein tolles und realistisches Fahrgefühl.

    Ich kann das, ich bin Brofi.

  • Das Fahren steht natürlich im Vordergrund, klar, deswegen ist ja auch OMSI trotz der vorhandenen Fehler nach wie vor (mein) unangefochtener Favorit in Sachen Bussimulation. Aber wie gut mir eine Karte gefällt, hängt eben auch von den verwendeten Texturen ab und da gibt es auch in OMSI schon wesentlich schöneres Gras. Ansonsten sieht die Szenerie ja schon schick aus, aber diese blassen Rasenflächen stoßen mir jedes Mal vor die Sehnerven ;)


    Bei den Bäumen bin ich mir noch nicht ganz schlüssig, mal sehen sie recht gut aus, mal eher künstlich, aber vielleicht lässt sich da ja noch was drehen. Vielleicht liegt's aber auch am Sonnenlicht, das meiner Meinung nach durchaus etwas gelblicher sein könnte. Bestenfalls kann man sich das später natürlich selbst einstellen 8o

  • Ich habs ja schon mal unter ein Video geschrieben, dass ich es schön finden würde, dass schon von Anfang an auf frien Terrain Vegetation wäre. Also wenigstens Gras. Würde alles viel lebendiger machen und nicht so nackt.

    Ich kann das, ich bin Brofi.

  • Die Bäume wurden doch schon in LOTUS einmal ersetzt. Die jetzigen sind 3D-Objekte mit Ästen und Blätterchen dran, genauso wie in der Realität. Zudem sind sie trotzdem recht performancefreundlich. Ich wüsste jetzt schlecht, was man an denen noch rundweg verbessern könnte...

    "Kommen heißt Gehen."

  • Mal abgesehen vom schon angesprochenen Gras, gefällt mir der Asphalt mit dem Bitumen sehr, das ist im Gegensatz zu Omsi, wo es überhaupt keine Lichteffekte gab, ein Quantensprung.

    Windows 10 64bit | i5-8600K, 6x 3.6 GHz | 8 GB RAM | GTX 1050Ti | 250GB SSD

  • Zu den Bäumen /Gras/ insgesamt Vegetation... Auf der LOTUS Seite steht unter Entwicklungsstand, dass die Vegetation noch nicht Einzug erhalten hat (stand April). Inwiefern das noch aktuell ist keine Ahnung, aber ich denke das sind einfach Platzhalter bis jetzt.

    Zeichnen! Ich muss zeichnen es ist eine sucht=O:D

  • Hallo Julian.


    Danke für die Vergleichsbilder!


    Meine Meinung zur Grafik von Omsi und Lotus habe ich in den letzten Jahren wohlwollend relativiert und denke auch, dass es (ähnlich wie bei Zusi in der letzten Version) nicht im Vordergrund stehen muß bzw. ruhig
    der aktuellen Technik zurückstehen darf. Man sieht ja bei aktuellen Titeln diverser Mitbewerber mit teurer Grafikegine, dass man zwar viele Einstellungen und Multiplayer anbietet, aber einen individuellen Eingriff
    in die Programmierung nicht anbietet bzw. lizenzrechtlich nicht darf.


    Mit Lotus ist bzgl. Licht und Schatten schon einiges hinzugekommen was die Szenerie realistischerer für das Auge und den Gesamteindruck macht. Sicherlich könnte der Kontrast noch ein wenig knackiger sein aber vielleicht läßt sich das später einstellen.


    Nichtsdestotrotz doch mal eine technische Frage die nicht pingelig sein soll. Der Vergleich der ersten beiden Bilder mit der Tram:


    Im ersten Bild aus Omsi ist die Tram lichttechnisch hell ohne Schattendarstellung. Im Lotus-Bild wiederum sieht man die Sonne von hinten leicht links kommend auf die Tram scheinen. Irgendwie fehlt mir da ein wenig die Erhellung bzw. etwas hellere linke Fahrzeugseite. So wirkt die Tram im Gegensatz zum ersten Bild wiederum bzgl. der Beleuchtung allgemein eher dunkel gehalten.
    Ist dies jetzt nur der unglücklichen Perspektive geschuldet oder arbeitet Lotus dsbzgl. jetzt nicht hundertprozentig genau?


    Gruß
    Carsten

  • Hallo Carsten,


    Danke für den berechtigten Einwand. in der Tat habe ich in Lotus eine andere Sonneneinstrahlung gewählt, um den Schattenwurf besser darzustellen. Hier ein Bild mit Sonne von schräg vorne, wie in OMSI:



    Viele Grüße,
    Julian

    Der GT8S schneidet Linksabbieger schweißfrei.
    Egal was ist, Hauptsache es knallt in der Birne


    GT8S
    *1973 Düsseldorf - † 2014 Krakau

  • Etwas ungewöhnlich, dass man jetzt schon an Addons arbeitet obwohl das Hauptprogramm noch nicht fertig ist und sicherlich noch Bugs etc. zu erwarten sind. Aber das soll von mir nicht negativ klingen. Für viele wird es erfreulich sein nicht unbedingt am Anfang nur in Berlin unterwegs zu sein. Respekt, dass man gleich weitere Entwickler ins Boot holt. Durchaus keine schlechte Idee :-)