Ampelphasen bei geladenen Kacheln

  • Hallo Leute,


    ich möchte mal einen "Fehler" melden, der mich eigentlich schon sehr lange nervt, und der auch schon seit Omsi 2 existiert. Besonders ärgerlich ist er, da er vermutlich recht einfach zu fixen ist (ich nehme mir die Meinung mal heraus, da ich Programmierer bin, Marcel kann mich aber diesbezüglich gerne korrigieren). Es geht darum, dass die Ampelphasen bei einer neu geladenen Kreuzung auf 0 gesetzt werden.
    Diesen "Fehler" (Anführungszeichen, weil es streng genommen kein wirklicher Fehler ist) gab es in Omsi 1 nicht, da dort alle Kacheln am Anfang geladen wurden. Er klingt zwar recht banal, hat aber drei mehr oder weniger störende Folgen:


    1. Mehrere zusammengehörige Kreuzungen über mehrere hundert Meter funktionieren nicht mehr zusammen, Stichwort "Grüne Welle". Maerkertram hat z.b. eine solche in seiner Map Teltow erstellt, die durch Omsi 2 nicht mehr funktionierte.


    2. Eigentlich die gleiche Ursache wie 1.: Kreuzungen die mit Ampel-Splines über mehrere Kacheln gebaut wurden, funkionieren nicht. Zugegeben, Omsi 1 unterstützte diese Bauweise offiziel nicht, und ich bin auch kein besoners großer Fan der Ampel-Splines. Aber einige Maps haben dadurch nicht mehr funktioniert.


    3. Nun zumindest für mich der wichtigste Punkt: eintönige Maps. Ich weiß, das klingt in diesem Zusammenhang etwas merkwürdig, hat aber was damit zu tun. Ich denke, vielen wird oder wurde bereits das folgende aufgefallen sein: Wenn man eine Map bzw. eine Linie öfter mal fährt, bekommt man immer oder sehr oft die gleichen Ampeln bzw. steht immer oder sehr oft an den gleichen Ampeln. Das ist kein Zufall, gerade wenn man mit nur einer Nachbarkachel fährt. Wenn eine Kachel geladen wird, ist man nicht sehr weit weg (bei einer Kachel nur ca. 300 Meter), und in diesem kurzen Weg passiert nicht mehr so viel, als dass die Ampelschaltung, die ja dann erst bei 0 startet, immer wieder etwas anderes anzeigt. D.h. ich weiß auf einer Linie ziemlich schnell, welche Ampel ich immer bekomme, und an welcher ich immer stehen muss, selbst wenn ich z.b. 500 Meter vor der Ampel mal für 10 Sekunden aufgehalten werde durch ein Auto, die Ampelphase ist am Ende eh wieder die gleiche, da die Kreuzung erst in 200 Metern geladen wird. Mehr Nachbarkacheln würden den Effekt nur abdämpfen aber nicht ändern. Das führt zu einem noch statischerem Omsi. Und das betrifft ALLE Maps.


    Aus diesen Gründen hoffe ich, dass dieser Fehler korrigiert werden kann. Ich weiß Omsi 2 hat noch einige Probleme, die vielleicht auch etwas schwerwiegender sind. Allerdings glaube ich, dass dies hier mit vergleichsweise winzigem Aufwand gelöst wird. Ich denke mal jede Kreuzung hat ne Variable, die den derzeitigen Zeitpunkt in der Ampelphase speichert. Dieser müsste z.b. beim Laden der Kreuzung einfach nicht auf 0 gesetzt werden, sondern auf sowas wie "(Zeitpunkt_Jetzt - Zeitpunkt_Omsi_Start) modulo Ampelphasen_Laenge". So hätte man alle Punkte egalisiert, und wieder das Verhalten von Omsi 1.


    Würde mich auf eine Antwort von Marcel oder Janine freuen.
    Vielen Dank schon mal.


    lg Kevin

  • Moin :)


    Bekannt ist der Effekt. Ob das noch korrigiert wird, kann ich nicht sagen.


    Grüße


    Edit: Diese Problematik hat aber eine hohe Priorität in unserer Todoliste :)

  • Hallo,


    und hat sich da was getan in den letzten vier Jahren?


    Ich lese heraus, dass ich alle Kacheln laden müsste, dass es eine andere Dynamik bei den Ampeln gibt. Eventuell sogar so etwas wie "Grüne Welle"?


    Welche Ratschläge für die Grüne Welle habt ihr euch mittlerweile erarbeitet?


    Viele Grüße


    redo