OMSI 2 Einstellungen richtig wählen (laggfrei, ohne Ruckler, RAM-Disk) [Tutorial] [Stand:27.10.2016]

  • bin jetzt kein Omsi Spezialist, aber die Einstellungen von dir sind schon sehr hoch. Ich empfehle dir die Einstellungen dir hier im Eingangsapost angegeben sind. Diese reichen völlig aus. Habe einen Xeon E3 1231V3 und eine GTX 1070 und habe dadurch rund 50FPS. Je nach Karte auch mal weniger. Gerade bei Berlin am Zoologischen Garten. Da habe ich auch gerne mal 25FPS. Aber so reichen die Einstellungen aus. Oft hat man sogar 60FPS und auch über 80FPS.

  • Ich verweise dich auf den Eingangspost und ja, es gibt bei normalen Festplatten deutliche Unterschiede aufgrund der Reaktionszeit.

    Grüße VOLLG"S, inoffizieller Experte für OMSI-Einstellungen (schon 20/20 erfolgreich geholfen) und PC-Hardware
    ██ Drück auf DANKE, wenn ich dir helfen konnte! ██
    Spezifikationen meines PCs im Profil (AMD Ryzen Prozessor, NVIDIA Grafikkarte...)

  • Hi Vollg can you help me for fix up those impostation please?



    My pc specs is this:


    CPU: AMD Ryzen 7 1700X 3.4Ghz (3.8Ghz) Eight-core processor
    RAM: Corsair Vengeance 16GB (2x8 gb) 3000Mhz
    SO: Windows 10 Pro 64Bit
    HDD: WD Blue 1TB (installed omsi there) | WD Green 2TB | Crucial SSD MX300 275GB
    GPU: Sapphire Radeon RX460 4GB GDDR5
    MOBO: Gigabyte AB350 Gaming 3


    Thanks in advance. ^^

    I have a dream. A trolleybus system for OMSI :)


    -- Only comment in English or Spanish-- :)

  • At the first, i would recommend to install omsi on your SSD. HDD are clearly slower, than SSDs.


    Also i would recommend to reduce the Target framerate to 60 FPS and take the Max Object Complexity higher.

    OMNI - Der Omsibussimulator
    3 generationen :D

  • Fritz, i know about the SSD, but since I have a slightly performing hdd, because i have overlooked it. :rolleyes:

    I have a dream. A trolleybus system for OMSI :)


    -- Only comment in English or Spanish-- :)

  • Man kann dort (auch bei Vergrößerung) wenig bis nichts lesen.

    Grüße VOLLG"S, inoffizieller Experte für OMSI-Einstellungen (schon 20/20 erfolgreich geholfen) und PC-Hardware
    ██ Drück auf DANKE, wenn ich dir helfen konnte! ██
    Spezifikationen meines PCs im Profil (AMD Ryzen Prozessor, NVIDIA Grafikkarte...)

  • Moin,


    vielleicht könnt ihr mir hier weiter helfen. Ich bin mit meinen jetztigen Einstellung eigentlich ganz zufrieden, erreiche in Städtedreieck am HBF 50 FPS und auf anderen Karten auch durchschnittlich 45 FPS. Nur hab ich mir die Tage das neue Hamburg Addon und das X10 Addon gekauft und habe dort in Ballungsgebieten tagsüber nur knapp 20 FPS und am Morgen und Abend erreiche ich zwischen 35 und 49 FPS und auf der rest der Karten auch durchschnittlich 45 FPS. Daher meine Frage ob man in den Einstellung was verändern kann, dass man in den Ballungsgebieten zumindes 25-30 FPS erreichen kann.


    - CPU: Intel Core i7-6700K 4.00 GHz


    - Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB


    - RAM: 16 GB


    - HDD/SDD?: HDD (SDD kommt nächsten Monat dazu)


    - Betriebssystem: Windows 8.1


    - Leerlaufauslastung: CPU: 0,76 GHz

    -
    bisherige Einstellungen:


    Gruß Firescue


  • Problem ist die nicht vorhandene SSD.


    Sobald die SSD vorhanden ist, kannst du wieder zu den jetzigen Einstellungen zurückkehren, denke ich.
    Ansonsten die Objektsichtbarkeitsentfernung auf 400 zurückdrehen.

    Grüße VOLLG"S, inoffizieller Experte für OMSI-Einstellungen (schon 20/20 erfolgreich geholfen) und PC-Hardware
    ██ Drück auf DANKE, wenn ich dir helfen konnte! ██
    Spezifikationen meines PCs im Profil (AMD Ryzen Prozessor, NVIDIA Grafikkarte...)

  • Erstmal danke für deine Hilfe, konnte mir doch jetzt eine SSD früher bestellen als gedacht. Werde es dann ausprobieren und falls ich nochmal Hilfe brauche melde ich mich nochmal hier.


    Danke


    Gruß Firescue

  • Guter Thread, da hatte ich mir auch schon die Zähne dran ausgebissen. Ca. anno 2013/2014 als es auf den ersten großen Patch zuging gab es sogar eine OMSI Version die rannte dermaßen gut, es war wie ein Traum: FPS locker 50% über dem aktuellem Niveau, Nachladeruckler so gut wie garnicht bemerkbar. Allerdings hatte diese Version wohl noch einige andere Bugs, und wahrscheinlich hatte deren Beseitigung wieder Performance gekostet;-( Was ist das nervigste? Natürlich das Nachladen. Die FPS kriegt man ja irgendwie halbwegs in Bereiche wo man dann mit leben kann. Aber beim Nachladen fängt die Verzweiflung an. In OMSI 1 konnte man wirklich spürbare Ergebnisse erreichen mit einer RAM-Disk (es war noch nicht die große Zeit der SSD's). Damals gönnte ich mir meine erste SSD, und das kam zwar nicht an die Performance einer RAM Disk ran, war aber erheblich besser als von Festplatte. Texturkonvertierungen ins DDS Format brachten ebenfalls einen Schub. In OMSI 2 bringt das alles auch etwas, aber nur eben etwas. Ich weiß garnicht wie OMSI 2 so von HDD läuft weil es immer nur entweder von SSD oder RAM Disk laufen hatte, aber ich will es mir nicht vorstellen. Ich habe aktuell eine Samsung 960EVO M.2 SSD verbaut, und es ist immer noch grauenhaft. Das Spiel stockt zum Teil für 1-2 Sekunden um die nächste Kachel, den AI Verkehr oder die Texturen nachzuladen. Das macht natürlich jeden FPS Gewinn zu nichte. Und ansonsten stecken im System 32 GB Arbeitsspeicher (DDR4-2666), ein Ryzen 7 1700X bei 3,9 GHz und eine GTX 1080. Und ich tucker durch Hamburg Hafen City bei leichtem Regen abends mit 15 FPS durch die Innenstadt;-D Klar, Reflektionen sind an (aber nicht für Menschen in Reflexionen), Schatten natürlich aus, eine Nachbarkachel, Öko-Reflektionsmodus, 1000m Sichtweite, 1,2% Mindestobjektgröße, max. 100 KI Autos / Menschen... Viel weiter runter bringt mir kaum Performancegewinne, aber ich bastel weiterhin um zumindest in den Innenstädten etwas FPS noch rauszuholen und vor allem das Nachladen zu minimieren. Aber irgendwann ist da auch die Grenze erreicht wo es keinen Spaß macht.


    Ich denke um das wirklich optimale rauszuholen müsste man schauen ob man nicht auf den Karten vielleicht die KI Autos durch performancesparendere Varianten ersetzt, aber welche? Welches Pay- oder Freeware-Addon bietet hier was, was wirklich schneller lädt und weniger Ressourcen verbraucht? Dann: die Busse. Zum Teil sind die Scripte so dermaßen überfrachtet, vor allem mit Überbleibseln aus älteren Versionen, dass hier sich mal jemand dran wagen könnte das mal zu entrümpeln. Eine Mammutaufgabe...


    Bei einem bin ich mir noch nicht sicher, aber vielleicht hat das jemand mal überprüft: spielt es eine Rolle wie voll beispielsweise die Scenery- und Vehicles-Verzeichnisse sind? Also wenn man da zum Beispiel Sachen hat, die man kaum verwendet. Oder ob das Vorhandensein von Modellen, die aktuell auf einer Karte nicht genutzt werden trotzdem in irgendeiner Weise den Bildaufbau oder das Nachladeverhalten beeinflusst.


    Viele Grüße,
    wurstbrot

    Viele Grüße,


    wurstbrot

  • Erstaunlicherweise finde ich, dass gerade das "Hafen-City AddOn" mal wieder eines der ersten ist, was überraschenderweise gut und flüssig läuft. Selbst bei Regen und Reflektion komme ich selbst bei Nachtfahrten auf immer mindestens 30 FPS. Damit hätte ich anfangs nicht gerechnet. Wenn ich mir dagegen mal das "Ruhr-AddOn" anschaue, was wirklich grauenhaft läuft. Abgesehen aller Meinungen allgemein, macht es keinen Spaß zu fahren. Dort schaffe ich max 35 FPS und das Ruckeln ist eine Dauer Tortour.
    Vergleichen wir das mal mit dem Freeware-AddOn "Ahlheim&Laurenzbach", wo ich so um die 30-70 FPS habe. Natürlich hat man auch da, gerade an den Hauptbahnhöfen mit leichten Rucklern zu leben, aber dies ist alles noch im Rahmen.
    Auch ich habe mir schon oft die Frage gestellt, ob es negative Auswirkungen hat, wenn der OMSI Ordner so voll ist. Sicher habe ich auch eine Menge darin, die während einer Fahrt nicht genutzt wird (100 GB ist mein Ordner groß). Jedoch dürfte es ja mit einer SSD eigentlich nicht zu Ausbremsungen kommen. Aber wer weiß. Auch finde ich es ebenfalls, dass nach jedem Update/Patch/Version von Omsi immer ein paar FPS einzubußen waren. Ansonsten nochmal zurück zu "Hafencity". Ich hoffe, dass auch das kommende AddOn "Bremen" im gleichen Niveau läuft.

    Antec Gamer Twelve Hundred V3 / Gigabyte GA-Z97X-Gaming 7 / Intel Core i5 4690k 4.6 GHZ / 24 GB RAM / 2x Gigabyte GTX 780 3GB N780OC SLI /
    SSD 128GB,SSD 512GB, HDD 2TB/ Kühler Xigmatek GaiaII / CoolerMaster B700 Black /WIN 10x64

  • Nachts ist die Performance auf Hafencity wohl vor allem deshalb besser, weil weniger KI-Busse unterwegs sind. Ich bin gestern Nacht die 109 und 688 gefahren und war meist am Limit von 40 FPS, und Am Rathausmarkt immer noch um die 30. Zur Hauptverkehrszeit sieht das ganz anders aus. Und dennoch möchte man ja nicht auf die ganzen KI-Linien verzichten. Mich wundert das eh wie OMSI das handhabt. Streng genommen sind ja auf einer Map wie HafenCity garnicht mal so viele verschiedene Busmodelle unterwegs. Du hast die beiden Volvos, AI-Versionen der C2's und ich glaub noch irgendwas, das war es aber auch schon. Ich habe es nie verstanden warum nun 10 Busse vom gleichen Modell so viel mehr Performance verschlingen als wenn's nur einer wäre, vor allem wenn sie NICHT (!) auf der gerade sichtbaren Kachel fahren, sondern irgendwo völlig anders. Ich finde aber auch dass HafenCity (und Spandau natürlich) da vergleichsweise harmlos sind. X10 Berlin ist da ein ganz anderes Kaliber;-) Vom Streckenbau her hat Darius wohl das rausgeholt was geht, besser geht's wohl einfach nicht. Bei den Bussen gäbe es aber sicher noch Optimierungsmöglichkeiten, aber ich denke der Aufwand wäre da vielleicht höher als der Mehrwert.


    Vielleicht sollte man es mal ausprobieren und einfach eine Menge Kram den man nicht wirklich braucht woanders hin verschieben. Zum beispiel wenn Du Hafencity hast brauchst Du ja eigentlich nicht die ganzen KI-Autos aus der alten Hamburg-Karte, denn HafenCity nutzt nur die mit "HC_" am Anfang. Sofern Du sie nicht fährst könnte man auch die alten Hamburg-Busse auslagern. Bei den Objektordnern bin ich mir unsicher. Ich glaube Hafencity greift nicht auf diese zu, weil auch hier zeigen die Logs eher dass auf dem 109er Abschnitt eigene verwendet werden. Allerdings prüft Hafencity ja irgendwie ob das alte Addon vorhanden ist oder nicht, vermutlich aber eher ob es aktiviert ist. Vielleicht einfach mal ausprobieren, es kann ja nicht viel passierend dabei. Jedenfalls ist der Flaschenhals auch beim Nachladen bei OMSI zu suchen. Eine SSD oder RAM Disk machen es minimal besser, aber bei weitem nicht so wie man erwarten würde. Das zeigt sich vor allem wenn man manche Texturen beobachtet: Textur längst im Speicher und man sieht trotzdem förmlich wie sie aufgebaut wird. Und Texturen sind nicht alles.


    Trotzdem noch ein kleiner Tipp: da sich unsere Grafikkarten ja sowieso ziemlich langweilen lohnt es sich wenigstens hier ein wenig für verbesserte Bildqualität zu sorgen, indem man im Treiber zum Beispiel entsprechendes Antialiasing (auch für Transparenzen) einstellt. Je nach Grafikkarte kann man hier sogar bis hin zu 2x2 Supersampling-AA gehen und auch die Transparenztexturen mit Mehrfach-SSAA glätten. Das ganze kann man so weit betreiben bis man sieht dass man weniger FPS bekommt. In dem Fall dann eine Stufe zurück gehen. Selbst bei Low-End Grafikkarten dürften sich hier schon gute Ergebnisse erzielen lassen, bei Mittelklasse und heutigen High End Karten sowieso. Bei mir zum Beispiel gehts locker bis 2x2 SSAA / 8x TSSAA ohne Veränderungen an der Framerate (GTX1080). Auf meinem alten Rechner mit einer 560Ti und nur Quad Core CPU war das schon too much, aber die Multisampling-Modi oder SGSSAA gingen prima.

    Viele Grüße,


    wurstbrot

  • Und ich tucker durch Hamburg Hafen City bei leichtem Regen abends mit 15 FPS durch die Innenstadt;-D Klar, Reflektionen sind an (aber nicht für Menschen in Reflexionen), Schatten natürlich aus, eine Nachbarkachel, Öko-Reflektionsmodus, 1000m Sichtweite, 1,2% Mindestobjektgröße, max. 100 KI Autos / Menschen... Viel weiter runter bringt mir kaum Performancegewinne, aber ich bastel weiterhin um zumindest in den Innenstädten etwas FPS noch rauszuholen und vor allem das Nachladen zu minimieren. Aber irgendwann ist da auch die Grenze erreicht wo es keinen Spaß macht.


    Ich darf da mal meine Erfahrungen zu hier lassen? Ich hatte ein Ähnliche Situation, Dämmerung (Mitte November, 15-16 Uhr, Regen, Overcast, alle Lichter auf der Map an, Linie 6 einmal quer durch die City, 12 FPS war der unterste Wert, wenn OMSi nicht geladen hat. Vorab, ich hab ein wesentlich schlechteres System in dem Sinne. Einen FX-9590 (@4,4 GHz, sonst hab ich hier den Super-GAU und ne Kernschmelze :D), OMSI auf einer 8 Jahre alten HDD, 16GB-RAM, GTX 960 SSC. Die von dir angesprochenen Einstellungen sind bei mir wie folgt: Reflektionen sind bei mir aus, Schatten ebenfalls aus, zwei Nachbarkacheln (ich schaue nur ungern ins leere und sehe dann ganze Viertel vor mir aufploppen), (dynamische Reduktion abgedreht), ebenfalls Öko-Reflektionsmodus, 615m Sichtweite, 0,7-1,0% Mindestobjektgröße (da bin ich noch unschlüssig was besser ist, da ist meine Baustelle, weil ich es hasse, wenn irgendwas in meinem Sichtfeld aufploppt), max. 125 KI-Fahrzeuge / Menschen... Generell sind es auch weniger die FPS die mich zur Weißglut treiben, sondern loading AI (da muss dringend eine SSD her) und Direct3D device lost. :cursing: Aber ich hab mir geschworen, dass ich das in den Griff bekomme. :D Generell bin ich gut damit gefahren, OMSI auf 30 FPS zu deckeln, das beschleunigt ein paar Dinge nochmal minimal.
    Was die Objektsichtweite angeht, da hab ich schon so viel experimentiert. Ob ich nun 400, 600, oder 800 einstelle, es hat kaum effekte auf die Framerate (400 sind 2 FPS mehr als 600 und bei 800 sind es dann 1.2 FPS weniger als bei 600, also wumpe), ehr aufs Nachladeverhalten. Da sind 600-650 für mich schon das Optimum.


    Trotzdem noch ein kleiner Tipp: da sich unsere Grafikkarten ja sowieso ziemlich langweilen lohnt es sich wenigstens hier ein wenig für verbesserte Bildqualität zu sorgen, indem man im Treiber zum Beispiel entsprechendes Antialiasing (auch für Transparenzen) einstellt. Je nach Grafikkarte kann man hier sogar bis hin zu 2x2 Supersampling-AA gehen und auch die Transparenztexturen mit Mehrfach-SSAA glätten. Das ganze kann man so weit betreiben bis man sieht dass man weniger FPS bekommt. In dem Fall dann eine Stufe zurück gehen. Selbst bei Low-End Grafikkarten dürften sich hier schon gute Ergebnisse erzielen lassen, bei Mittelklasse und heutigen High End Karten sowieso. Bei mir zum Beispiel gehts locker bis 2x2 SSAA / 8x TSSAA ohne Veränderungen an der Framerate (GTX1080). Auf meinem alten Rechner mit einer 560Ti und nur Quad Core CPU war das schon too much, aber die Multisampling-Modi oder SGSSAA gingen prima.


    Bei der Grafikkarte habe ich im Falle von OMSi einfach alles auf volle pulle gejagt. Sprich mehr als 8x ist eh nicht drin, nur die anisodings Filterung ist bei 16x. Klappt super, aber so altbacken ist die 960er ja nun auch nicht, die kann das schon. :D

  • Im Falle von Hamburg glaub ich dass der Verkehr das meiste ausmacht. Hab nun Maximum beim Autoverkehr auf 70-80 bei 120%, maximal 300 KI-Busse. Wenn ich nachts durch HH City fahre ohne Nässe hab ich prima Frameraten von über 30. In der HVZ bei Nässe geht es nun zum Glück selten unter 20. Ist nicht top aber überlebbar. In den Außenbezirken ist das alles eh kein Thema, da ist nur das Nachladen grausam.


    Unter 1% bei Objektgröße würde ich auch nicht gehen, sonst ploppen Verkehrsschilder zu spät auf.


    Wenn Du wissen willst wie OMSI von SSD läuft, teste es mal in einer RAM Disk. Die wäre sogar schneller als eine sehr gute SSD. Und selbst in der RAM Disk ist es zwar besser als von HDD, aber nicht so wie man es erwarten würde. Das war in OMSI 1 ganz anders.

    Viele Grüße,


    wurstbrot