Copyright zu Repaints ?

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Hallo liebes Forum,
    ich hätte eine Frage zum Repainten undzwar:


    Ich wollte anfangen Repaints zu erstellen.Aber ich hätte eine Frage zu Copyright
    Wenn ich ein DB Repaint erstelle ,kann die DB irgendwas machen?Beiwelche Sachen muss ich acht geben?

    :sd:


    LG NickFFM

    :bus:

  • Wenn du Sachen Payware machst, dann musst du Genehmigungen einholen (z.B. hat der C2 ja auch standartmäßig keinen Stern).
    Bei Freeware, also wenn du das Repaint einfach hier hochlädst, ist das ok

  • Also kann nichts passieren ?Nicht das die DB mich verklagt oder so :D(Kenne mich nicht in dieser Richtung aus)

  • Hallo!


    Wie das so mit Bandenwerbungen an Bussen ist.Bei Mercedes O 305,O307 und O 405 und deren Gelenkbusvarianten bräuchte man nur neue WErbungen draufmachen und den Bus an für sich nicht zu ändern.
    Jetzt hatte ich die Situation,wollte einge Mercedes O 307 Bahnbussen mit neuer Werbung versehen.Teilweise mit Werbung von nicht mehr existierenden Firmen erstellen.
    Zwar würde es mit dem Erbauer des Busses nach Abklärung keine Einwände geben.Anderseit könnte mit der angebrachten Werbung Konziquenzen mit der Urheberrechtsverletzung geben.
    Ich denke so an Bandenwerbung von Bierbrauereien,Zeitungen,Automarken,Banken usw..
    Bestimmt habt ihr auf mein Avatar den Mercedes O 307 Bahnbus mit Webung einer Genossenschaftsbank gesehen.Hätte diesen Bus nach Absprache mit Perotinus als Repauint veröffentlicht,wenn mit dem Urheberrecht wegen der Werbung nicht wäre.


    Stefan

  • Solange Repaints Freeware bleiben gibt es auch keine Probleme mit dem Urheberrecht.

  • Wir hatten die Diskussion schon mal bei der Verwendung der Marken bei Bussen, das hatte Berlin&Brandenburg mal richtig gestellt.


    Die allgemeine Meinung, dass Freeware immer Ok ist, ist zwar gängige Praxis bei Simulatoren,aber nicht so ganz richtig. Generell bewegt man sich hier in einer rechtlichen Grauzone, theoretisch müsstest du, sobald irgendwo das Logo von einem Unternehmen auftaucht, die Unternehmen immer nach einer Erlaubnis fragen, das Logo verwenden zu dürfen, auch bei Freeware.


    Verwendung der Logos bei Freeware werden aber allgemein geduldet, da man mit der Verwendung des Logos keinen Gewinn macht und dem Markeninhaber somit keine finanziellen Nachteile entstehen (bzw. man es auch als Werbung für sich nehmen könnte). Mir ist in der Simulatorenszene auch kein Fall bekannt, wo sich ein Unternehmen dagegen gewehrt hat oder dagegen vorgegangen ist. Bei Repaints juckt das glaube ich auch niemanden, bei größeren Karten und Bussen schon eher (s. Mainz, wo mit der DB ein Vertrag über das DB-Logo existiert).


  • Nimm Dir bitte mehr Zeit wenn du deine Beiträge schreibst. Den Text muss man mehrmals lesen, damit man alles versteht, was Du sagen möchtest.

  • Solange Repaints Freeware bleiben gibt es auch keine Probleme mit dem Urheberrecht.


    Bullshit!


    Urheberrecht ist Urheberrecht - ob Freeware oder Payware. Du benutzt eine Grafik (zb Verkehrslogo), an der du keine Rechte hast - daher muss eine Nutzungsgenehmigung eingeholt werden.


    Hör auf solche Gerüchte in die Welt zu setzen. Danke!

  • Korrekt. Urheberrecht bleibt Urheberrecht. So die Theorie.


    Rechtlich ist die Situation völlig unmissverständlich geregelt, aber in der Praxis sieht die Welt wieder anders aus in dem Falle.


    Es wird sich für die VBs kaum lohnen, da gegen an zu gehen sofern es denn um Freeware geht. Der VB hätte überhaupt nichts davon, wenn er dagegen an gehen würde. Die VBs könnten aber wenn sie wollen würden, so ist es also nicht.


    Wenns um Payware geht, schadet es jedoch niemandem, einfach mit dem jeweiligen VB in Kontakt zu treten. Was schlimmeres als ein "Nein" kann ja nicht kommen...

  • Was auf jeden Fall wichtig ist, ist, dass keine Texturen (z.B. Sitzpolster) von Dritten ohne Erlaubnis verwendet werden.


    Im Prinzip wird das aber schon die ganze Zeit über gemacht... Sei es jetzt das Jägermeister Logo auf der Seitenwand vom 307, der Mercedes Stern zum Nachrüsten oder die Logos von den Verkehrsbetrieben.

  • Rumpelhans hat es richtig erklärt.
    Urheberrecht bleibt Urheberrecht, gleiches gilt beim Markenrecht.


    Es gibt sehr Wohl unternehmen die bei ausschweifender Nichtbeachtung ihrer Rechte reagieren.
    Es ist immer besser zu Fragen oder wenigstens mal sich mit dem Unternehmen zu beschäftigen.
    Einige Unternehmen erlauben es von Haus aus ihre Logos zu verwenden sofern dies nicht im negativen Kontext gemacht wird.
    Google z.B. verbietet sogar auf Anfrage schriftlich die Verwendung ihrer Logos als Repaints.


    Generell bekommt wohl kaum einer jeh Post vom Anwalt aber man sollte klar und deutlich so Fair sein zu fragen. Irgendwann kann es doch mal ein Unternehmen langen (wenn ich so an 1-2 Repaints denke die wirklich absoluter Müll sind, dagegen würde ich als unternehmen auch vorgehen weil es sogar als schädigend angesehen werden kann.)
    Kommunikation ist alles, mehr als ein "Nein" kann es nicht geben.


    Ich habe generell sehr gute Erfahrungen mit einigen großen Firmen gemacht und wurde Teilweise sogar für Modelle mit mehr Daten und Goodies Versorgt als ich brauchte. So kann es auch gehen wenn man fragt.


    Achso als Moderator: Wir tolerieren auch hier Repaints. JEDOCH sollte das Unternehmen sich bei uns melden nehmen wir die Sachen aus dem Forum und ahnden es auch als Urheberrechtsverstoß mit mindestens 30 Punkten.

  • Ich hoffe doch, dass ihr soweit zu euren Communitymitgliedern steht, dass ihr ihnen wenigstens die Chance gebt, den angemahnten Content selber aus dem Download zu nehmen. Es wär ja schon unfähr eine Abmahnung umzusetzen und den Modder mit Punkten für ein Vergehen zu bestrafen, von dem er garnichts wusste...

  • Ich kann das dahingehend entkräften, dass es bisher noch keinen solchen Sachverhalt gab. Somit würde es auch immer einen Einzelfall ergeben, den wir uns geschlossen im Team explizit ansehen würden. Nach "Schema F" sägen wir hier keine Stämme ab. Versprochen!

    ;)

  • Ich hoffe doch, dass ihr soweit zu euren Communitymitgliedern steht, dass ihr ihnen wenigstens die Chance gebt, den angemahnten Content selber aus dem Download zu nehmen. Es wär ja schon unfähr eine Abmahnung umzusetzen und den Modder mit Punkten für ein Vergehen zu bestrafen, von dem er garnichts wusste...


    Wie heißt es doch so schön? "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht."

    :whistling:
  • Es ist halt ein schwieriges Thema. Und Perotinus hat recht. Wenn man drauf hingewiesen wird...