Buszüge in Konstanz

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Cool,


    in München fahren sie glaube ich schon ein halbes Jahr ca. Bin aber überzeugt davon. Wir hatten auch schon Vorstellungen der MVG in Berlin!!!

    ;)


    hier das Video: https://youtu.be/WmLwx2ntEHg

  • Bei uns fahren die Buszüge (bestehend aus MAN Lions City und Göppel G11) seit nun mehr 7 Jahren im Schülerverkehr. Größter Vorteil ist das man den Hänger nach Beendigung dieser Fahrten einfach auf dem Betriebshof ab hängt, Mittags zum Schulschluss wieder anhängt und nach der Fahrt wieder stehen lässt un den Rest des Tages Solo fährt. Netter Nebeneffekt ist das die Wagen mit dem 360PS Motor ausgestattet sind und Solo einen echt sehr guten Durchzug haben.
    Anfangs gab es ein Paar Probleme mit den Hängern, wie z.B das jeden Morgen die Lichtschranken erst nach hinzukommen des Fahrers geräumt werden konnten da sich im Hänger anfangs niemand Angesprochen gefühlt hat wenn die Durchsage kam. Zudem machte in einem bestimmten Verband eine Tür im Anhänger immer wieder mal mucken und musste während sie zuging zusätzlich noch von Hand zugerückt werden sonst ist sie wieder auf gegangen. Das wurde aber auch recht schnell behoben/ Zumindest tritt es nicht mehr auf. Zudem waren die Fahrgäste schnell "lernfähig" und haben der Tür dann "geholfen".
    Nur einmal gab es ein "richtiges" Problem als Freitag Mittag nach der Schule die Doppeltür vom Hänger gestört war (kann auch einem Normalen Bus passieren) und nicht mehr Zu ging. Auch mehrmaliges Neustarten der Elektrik und auch An und Abkoppeln des Hängers (Stecker und Luft ab) hat nichts gebracht. Da hat der Fahrer den Hänger halt ab gehängt , die Fahrgäste aus dem Hänger in den Bus rein (Zum Glück hätte Freitags auch immer ein Solo gereicht) und die Fahrt dann mit 15 Min Verspätung angetreten. Alle mal besser als wenn es eine Tür eine Gelenkbusses gewesen wäre und die Fahrt nicht statt gefunden hätte.

  • Das weißt Du woher nochmal...? Immerhin fahren in Osnabrück die BusPlus recht flexibel, und in den Ferien auch mal nur als Bus - insofern scheint es schon was zu bringen, da man dann keinen Gelenkbus durch die Gegend fahren darf, sondern nur einen Solowagen, der auch ausreicht...

  • Also Rübenacker früher hatte zwei Anhänger. Manchmal hingen sie an einem LC M und manchmal an einem normalen (also Midi und Maxi Train). Die Busse wurden ja alle verkauft, aber in der 5.bin ich eine kurze Zeit noch mit den alten gefahren. Ich kann mich noch erinnern, als ich im Hänger saß und der sich dann bei 80 immer richtig ruckartig nach links und rechts bewegt hat.
    Naja, bei einem Gelenk passen ca. 160 rein, bei dem da 190, also 30 Leute mehr. Soviel bringt das jetzt auch nicht, aber der Vorteil den man in diesen Zügen sehen kann, ist dieser, dass man daraus halt leicht nen Solo machen kann.

  • Rübenacker müsste insgesamt 6 von den Buszügen gehaubt haben. (3 Midi Trains und 3 Maxi Trains). 80 Km/h finde Ich ein bisschen Schnell für die Hängerzüge mit Fahrgästen besetzt (Der Bus darf ja mit stehenden Fahrgästen so wie so nur 60). Die Hänger die bei uns fahren sind nur auf 60 Km/h zugelassen.
    Wenn die Wagen so unwirtschaftlich wären wie hier manche schreiben frage Ich mich doch wieso München seine Flotte stetig erweitert und in Deutschland mittlerweile an die 100 von den Hängerzügen fahren. Ich glaube nicht das die alle nicht rechnen können...

    ;)


    Und ja, es kann schon einen Unterschied machen ob man 160 Fahrgäste auf einmal mitnehmen kann oder eben 190.

  • Ja, fände Ich nicht schlecht. War sogar mal von jemandem in der Entwicklung (auf Facebook gesehen) wurde aber wohl wegen Datenverlust abgebrochen. Lässt sich aber wohl nur schwer bis gar nicht umsetzen (Mit An und Abhängen) oder?