Kulturstadt Rotha by ICEkalt&MGT-K (TramMap) ---Neuer Bauabschnitt--- 30.11.2019

  • Projekttyp: Map (fiktiv)


    Projektname: Kulturstadt Rotha (TRAM)


    Beteiligte Personen: ICEkalt, Kartoffelphantom, Tobi, MGT-K


    Fremdhilfe benötigt: z.Z. wird keine Hilfe benötigt.


    Voraussichtliche Bauzeit: (Bis zu einen schönen Freitag , aber welchen ? :D


    [b]Projektdetails:


    Herzlich Willkommen in der Weltkulturerbestadt Rotha - auch bekannt als Kurort Rotha.


    Rotha ist Deutschlands größter Kurort mit ca. 125.000 Einwohnern. Die Stadt besitzt eine der am besten erhaltenen Fachwerkaltstädte Europas, die den zweiten Weltkrieg beinahe unbeschadet überstand.1886 wurde die Stadteisenbahn gegründet, die mit Pferdewagen den Kaiserbahnhof (heute Hauptbahnhof) mit dem Stadtkern verband. 21 Jahre später, im Jahr 1907, elektrifizierte man die Linie und erweiterte das Netz um eine zweite Linie zum Preußenbahnhof, dem heutigen Westbahnhof. Zwischen 1910 und 1936 wurden weitere neun Straßenbahnlinien in Betrieb genommen, die die umliegenden Ortschaften mit Rotha verbanden. Eine neue Ringlinie entstand entlang des Stadtrings. Im zweiten Weltkrieg wurden die Bahnhöfe der Stadt sowie der hinter dem Hauptbahnhof gelegene Betriebshof komplett zerstört. 95% der Straßenbahnfahrzeuge wurden dabei zerstört, weswegen der Verkehr bis 1952 ruhte. 1950 entschied der Stadtrat unter Bürgermeister Bölicke, die Straßenbahn auf der Strecke Hauptbahnhof-Kaiserplatz zu reaktivieren. Dazu kaufte man 1951 20 Fahrzeuge vom Hersteller Westwaggon Mainz, welche Baugleich mit der Baureihe 99-100 der Mainzer Straßenbahn ist. Bis 1984 konnte das Netz auf insgesamt drei Linien erweitert werden. Im gleichen Jahr wurde der Stadtbusverkehr in die SVR (Straßenbahnverkehr Rotha) eingegliedert, welche seit 1991 zu 100% eine Tochter der Stadtwerke Rotha ist. 2002 fand die letzte Streckenerweiterun statt. Die Linie 3 fährt seitdem ab dem neuen Medienzentrum weiter bis nach Bahmenau.


    Linie 1 Hauptbahnhof - Dahmengraben - Frankentor - Stadtbücherei - Rennsteigtor/Stadtgarten - Theaterplatz - Offenbacher Allee - Westbad - Hauptfriedhof - Stadtwerke - Westbahnhof


    Linie 2 Hauptbahnhof - Dahmengraben - Frankentor - Hof/Münsterplatz - Albrechtsbrunnen/Rathaus - >Holzmarkt> - <Herrenhauspark< - Handelstor - Willy-Brandt-Platz - Betriebshof - Jenaer Straße - Erfurter Straße - Gothaer Straße - Weimarer Alee - Eisenacher Allee - Saalstraße - Oberfeld Schulzentrum


    Linie 3 Hauptbahnhof - Dahmengraben - Frankentor - Hof/Münsterplatz - Albrechtsbrunnen/Rathaus - >Holzmarkt> - <Herrenhauspark< - Handelstor - Neues Medienzentrum - Schlossbergbahn - Schlossplatz - Hausbergplatz - Händelstraße - Kirschbaumstraße - Im Habsgarten - P+R Bahmenau


    Die Linie 3 wurde erst im Juli 2002 eröffnet und befährt ab Neues Medienzentrum die damals errichtete Neubaustrecke sie war bis zum heutigen Tage die letzte Streckenerweiterung was auch in Zeiten von knappen Kassen so die nächsten Jahre bleiben wird.


    Bis 1984 war die SVR (Strassenbahn Verkehr Rotha) nur für den Straßenbahnverkehr zuständig ab 31.Dezember.84 gingen alle Buslinien der Stadt in die Hand der SVR. Seit 1991 ist die SVR eine 100% Tochter der Stadtwerke Rotha.


    Die Flotte besteht aus 10 MGT6D (NF6D) die zwischen 1994-1996 beschafft wurden 2002 wurden weitere 3 gebraucht von der BOGESTRA übernommen aber auch 3 T6A2m aus Berlin die nur für Schüler und Sonderfahrten eingesetzt werden sollen ^^


    Wir sind offen für jedwede Art von konstruktiver Kritik. Sie darf uns nicht angreifen und unsere Arbeit nicht herabwürdigen und ja wir wissen OMSI ist ein Busspiel und ja es kommt LOTUS aber wir möchten Usern eine kleine Freude machen die gern Strassenbahn fahren.
    Bitte formuliere Deine Kritik an meiner/unserer Arbeit Präzise und klar.
    Da wir uns natürlich auch über Lob freuen, hilftuns ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Lob und Kritik, die konstruktive Kritik besser zu verarbeiten. :)


    So das war es erstmal von der Linie 1 :) Wir wünschen euch noch eine ruhige Woche .


    Euer ICEkalt&MGT-K

  • Sieht schon mal gut aus, weiter so :thumbup:

    Vielen, vielen Danke für über 200 Dankessagungen :D Ihr seit die Besten :thumbsup:

  • Gut... das beruhigt mich schließlich hat net jeder dat Geld sich als Beispiel G******* oder Hamburg T&N zu kaufen

    Ich mag OMSI...und Tatras...und...das neue Forum

  • Gut... das beruhigt mich schließlich hat net jeder dat Geld sich als Beispiel G******* oder Hamburg T&N zu kaufen


    Hamburg Tag und Nacht sollte man schon vielleicht verwenden, aber nicht mehr.
    Bei G***beck gibt es aber nicht genug brauchbare Objekte, als dass es sich lohnen würde.


    Die Map wirkt schonmal ziemlich gut. Ich hoffe nur die Andere Map von ICEkalt ist nicht vergessen.
    Kann es sein das der Hauptbahnhof an Gotha angelehnt ist ?



    Gruß
    O405 GN

  • Ich finde er erst einmal sehr gut eine Karte zu zeigen, welche schon so weit ist, dass man sieht, dass es hoffentlich nicht noch 2 Jahre dauert bis sie dann rauskommt. So schön diese Präsentationsthreads oft sind, vor allem wenn es um Hilfe geht, so sehr freue ich mich auch, wenn die Karte dann auch einfach 4 Wochen später erscheint, oder ganz ohne großes Tamtam veröffentlicht wird. :)


    Sonst schaut die Karte wirklich top aus. Eine kurze Frage: Sind alle Endstellen als Schleife ausgeführt?

  • 1. Nein, natürlich sind meine anderen Projekte nicht vergessen ;) .


    2. Der Name ist nicht nur an Gotha, sondern an Fulda, Gotha, Jena, Weimar etc. angelehnt. Soll auch so sein, denn die Stadt liegt genau so wie die anderen in Thürigen, und die Umgebung ist entsprechend auch etwas hügeliger.


    3. Die angegebene Zeit ist mindestens 2002 und später (Aufgrund der Linie 3), spielt also ungefähr in der aktuellen Zeit. Ja, die Endhaltestellen sind immer in Schleifenausführung. Die Karte soll einfach mit jedem Fahrzeug kompatibel sein, denn die sind ja in OMSI ziemlich rar und werden es bis zum Release von LOTUS auch wahrscheinlich bleiben. Wir hatten kurzzeitig aufgrund des Neubaus der Linie 3 2002, also nach der Anschaffung der NF6Ds mit doppelseitigen Türen über Mittelbahnsteige an der Neubaustrecke gedacht, aber aufgrund der Befahrung der Strecke mit den Schulwagen und somit den Tatras mit einseitigen Türen haben wir diese Idee verworfen ^^ .

  • Ist das Meterspur? Edit: da Mainz ja Meterspur hat und es danach aussieht gehe ich mal davon aus
    Linksseitige Türen würden mich irgendwie Freuen zwecks Abwechslung zum Beispiel, oder aus praktischen Gründen z.B. nur ein Lift bei Hoch- oder Tiefstationen, vielleicht nur auf einer Linie z.B. die 1, weil ja Historisch bezogen z.B. Früher in Wien immer der Triebwagen auf die andere Seite gesetzt wurde, sprich bei der Endstation wurde früher rangiert, könnte man so rechtfertigen.Wenn nicht, dann halt nicht.

    Pinocchio sagt:"Meine Nase wächst gerade nicht!", was tut seine Nase?
    Diese Aussage ist eine Lüge!
    Ohh Magische Miesmuschel, wirst du diese Frage mit nein beantworten?


    Noch mehr Paradoxa?

    Edited once, last by BenjoX: Siehe Edit ().

  • Erst einmal Hut ab! Die Gestaltung der Karte ist echt super gut gelungen. Auch die abwechslungsreiche Streckenführung gefällt mir sehr. Eine Frage noch am Rand: Sind die T6A2m nicht auf Normalspur oder kommt da auch eine Meterspur-Variante? Denn ihr nutzt ja Meterspur.

  • Also rein theoretisch kann man mit jedem Zug auf jedem Gleis fahren, das macht keinen Unterschied. Aber soweit ich mich erinnern kann, wurde schon gesagt, dass eine fiktive Meterspurvariante der Tatras entstehen soll.


  • Da wäre ich mir mal nicht so sicher.


    Jedenfalls wird ein (noch?) fiktives Meterspurdrehgestell mitgeliefert, sodass man auch genauso gut und schön auf Meterspur-Maps fahren können wird.


    Damit sollte deine Frage beantwortet sein.
    Es gibt sogar ein T6A2 in Meterspur , der in Frankfurt/Oder als Schleifwagen fährt und ursprünglich aus Berlin stammt.


    Gruß,
    O405 GN