O305G: Bahnbus-Mod 2.1, NEU: Retarder, Anfahrschwaeche beseitigt, ** 5. Update **

  • Art des Downloads: Bus-Mod(ifikation)


    Projektname: MB O305G "Bahnbus", Version 2.1


    Beteiligte Personen: ich (E2H1986), Rolf Westphalen (RW1HH), Perotinus


    Projektdetails: Modifikation des O305G Addons mit vielen Details, die fuer Busse dieses Typs bei der Deutschen Bundesbahn typisch waren


    Nach einigen Monaten Entwicklungszeit, in denen ich mich auch erst einmal in Blender einarbeiten musste, ist nun die zweite Version der erstaunlich beliebten Bahnbus-Mod (immerhin 4.856 Downloads bis jetzt, danke dafuer!) fuer das O305G Addon endlich fertig!


    Grosser Dank gebuehrt allen voran Rolf Westphalen, vor allem fuer seine unendliche Geduld mit meinen unzaehligen Wuenschen, aus denen teilweise recht umfangreiche Aenderungen einiger Meshs fuer diese Mod resultierten. Denn analog zum grossen Vorbild stellt die Mod nun auch Matrixanzeigen fuer den Bus zur Verfuegung, und die sassen wie beim O307 ab 1986 in einem verbreiterten Ausschnitt in der Front, zudem entfiel dann auch der seitliche Dachkasten. Gleich vorweg:eine 1985er Version ohne Dachkasten, aber mit Matrix im Standard-Ausschnitt vorn haben wir nicht realisiert.


    Ebenso notwendig fuer das Gelingen der Mod war, dass Perotinus mir seine Blender-Dateien vom O307 V2 zur Verfuegung gestellt hat, bei denen ich mich reichlich bedienen durfte, deshalb auch an ihn einen riesigen Dank!


    Und so umfasst die neue Version vor allem die folgenden Punkte:
    - Matrixanzeigen fuer die DB O305G von 1986 und 87 mit zweieinhalb verschiedenen Steuergeraeten
    - neue Armaturenbretter fuer alle Baujahre mit alten und neuen Schaltern, Drehzahlmesser bei den Bussen ab 1984 und einigem mehr
    - Gepaeckablagen (wie bei der 1986er Lieferung), per cti einstellbar
    - Umrissleuchten (wie bei der 1987er Lieferung), per cti einstellbar
    - funktionsfaehiges ABS ab 1985
    - ueberarbeitetes Tuerenscript (Achtung, der Taster fuer die Mitteltuer ist nur eine Tuerstellungskontrolle analog zum Vorbild)
    - automatische Haltenstellenbremse bei Oeffnen der Vordertueren oder Betaetigen der Tuerfreigabe
    - zwei neue Dachluefter (ohne Funktion)
    - Fahrerluefter und Chromleuchte aus dem O307
    - neues Mikrofon und Entfall des Hamburger Funkgeraets bei den Bussen ab 1986 (sorry, mehr ging nicht)
    - ein paar neue Repaints in doppelter Aufloesung, mit dabei auch die Lackierungen der letzten noch betriebenen Busse DB 17-507 (Standardbus in rot und weiss), DB17-605 (Schniering), 17-702 (Fintzen) und 17-705 (Karrie)
    - Fahrgastfluss: Einstieg nun nur vorn, wahlweise auch hinten (siehe Liesmich.pdf)


    Es gibt auch den einen oder anderen Wermutstropfen:
    - die 1985er Version, die keinen Dachkasten hatte, aber eine kleinere Matrix im normalen Ausschnitt, ist nicht dabei, lediglich als Spezialversion in Form des als "Standardbus" (KR-O 305) erhaltenen frueheren DB17-507, der nachtraeglich mit einem Dachkasten und Rollbaendern versehen worden war
    - das Hamburger Funkgeraet laesst sich bei den Bussen mit Dachkasten (also ohne Aenderung des Innenmeshs) nicht entfernen
    - nach wie vor keine Fahrerkabine


    INSTALLATION:
    Zum Installieren bitte die Version 1.0x der Mod, soweit vorhanden, entfernen (uninstall.bat) oder wenigstens die .bus-Dateien der alten Mod loeschen, sonst gibt es Chaos. In diesem Fall muessen alle Dateien ueberschrieben werden, die bereits vorhanden sind. Es wird jedoch ausser evtl. bereits existierenden .hof-Dateien nichts vom originalen O305G-Addon ueberschrieben.


    UPDATE 1:
    - Korrektur der Funktionsweise der Kinderwagen-Schalter auf den Armaturenbrettern, dies sind nun Taster und schalten die Tuerautomatik voruebergehend aus, mit der linken Taste (durchgestrichener Kidnerwagen) wird die Tuerautomatik wieder aktiviert (Danke an "O405GN2 Fan" fuer die Erklaerung der Funktionsweise), Korrektur der Manuals diesbezueglich
    - negative Entwiclung der Getriebeoeltemperatur beim alten Armaturenbrett behoben
    - Chrom-Fahrerlampe repariert (Reflexionen)
    - Tuerfreigabeschalter ruft nun die Funktion bus_dooraft auf, die bei anderen Gelenkbussen Standardbelegung ist


    UPDATE 2:
    - beinhaltet Update 1, mit den Script-Dateien nun im korrekten Verzeichnis
    - ueberarbeitete Innentexturen (braun aufgehellt, blauen wischi-waschi-Aufkleber unter dem Fahrerfenster voruebergehend entfernt)
    - kleines Soundupdate (mit Dank an Perotinus)
    - ausgeschaltete Tuerautomatik nun per Kinderwagen-Leuchtmelder angezeigt
    - Haltestellenbremsschalter nun mit dem mouseevent "bus_20h-switch" belegt (in der Liste "V Haltestellenbremse ohne Tuerfreigabe") um das Bewegen des Schalters beim Betaetigen der Freigabe zu vermeiden
    - noch nicht dabei ist die Korrektur des Verhaltens als KI-Bus, die Nuss muss ich noch knacken.


    UPDATE 3:
    - beinhaltet NICHT Update 2
    - KI-Verhalten ueberarbeitet, nun voll funktionsfaehig
    - KI-Sounds an die des fahrbaren Busses angepasst
    - von innen beleuchtete Dachluefter korrigiert
    - Thermometer bei den Rollbandversionen (ausser 80/82) repariert
    - Texturen fuer Rollbandbeleuchung korrigiert


    UPDATE 4:
    - beinhaltet keines der bisherigen Updates
    - Tuerenscript nochmals ueberarbeitet und korrigiert
    - Matrix nun ueber das ALT-Menue steuerbar (danke an Tatra und Busfanat!), auch die KI schildert nun korrekt
    - Frontmatrix neu ausgerichtet (war etwas aussermittig)
    - Schalter fuer Tuerfluegelsperre gefixt und Funktion angepasst
    - Tuerfreigabe nun endlich auch per Maus zu aktivieren
    - automatische Standlichtschaltung wenn Motor aus (gemaess dem Vorbild)
    - Schalter fuer Zielbeleuchtung nun standardmaessig eingeschaltet
    - "Fintzen" Repaint korrigiert (17-704)


    UPDATE 5:
    - beinhaltet keines der bisherigen Updates
    - Tuerenscript zum 100. Mal ueberarbeitet (Bremse loeste nicht wenn der Bus beim Laden eines abgespeicherten Spiels gespawnt wurde)
    - zweistufigen Retarder eingebaut, aktivierbar ueber Bremspedal, den dicken Schalter links vom Fahrersitz oder Tastatur (Readme lesen)
    - Anfahrschwaeche an Steigungen beseitigt
    - Abblendlicht wird beim Abstellen des Motors auf Standlicht reduziert
    - Fahrzielbeleuchtug nun standardmaessig eingeschaltet




    DOWNLOADS



    Bilder/Videos:




    Copyright: Perotinus und ich erheben kein Copyright auf von uns erstellten Content; fuer den modifizierten Aufbau der Matrix-Version und das Addon, auf dem die Mod basiert, besteht jedoch Copyright durch Aerosoft und den Ersteller Rolf Westphalen.


    Anmerkung zu konstruktiver Kritik:


    Wir sind offen für jedwede Art von konstruktiver Kritik. Sie darf uns nicht angreifen und unsere Arbeit nicht herabwürdigen.
    Bitte formuliere Deine Kritik an unserer Arbeit

    • Präzise und klar, also nicht vage oder emotional
    • Analytisch und rational, also sauber recherchiert und praktisch, nicht im Affekt
    • Lösungsorientiert, also ggf. unter Anbringung von Gegenvorschlägen, Konsequenzen und Implikationen


    Da ich wir uns natürlich auch über Lob freun, hilft uns ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Lob und Kritik, die konstruktive Kritik besser zu verarbeiten. :)

  • Toll! Werde die Mod heute Abend direkt mal ausprobieren.


    Habe mir aus Neugier aber schon mal die Readme durchgelesen. Dort ist die Rede von ANNAX und LAWO Matrizen. Wo besteht genau der Unterschied zwischen den Matrizen? Denn die LAWO scheint ja (leider) keine Vollmatrix zu sein, wie die der erwähnte KR-O305 sie mal hatte.


    Noch eine Frage: Warum ist der Retarderhebel denn zur Zeit noch ohne Funktion? Wäre auf jeden Fall super, wenn dieser eines Tages mal funktioniert ... Per Retarderhebel zu bremsen ist einfach traumhaft ...

  • Toll! Werde die Mod heute Abend direkt mal ausprobieren.


    Habe mir aus Neugier aber schon mal die Readme durchgelesen. Dort ist die Rede von ANNAX und LAWO Matrizen. Wo besteht genau der Unterschied zwischen den Matrizen? Denn die LAWO scheint ja (leider) keine Vollmatrix zu sein, wie die der erwähnte KR-O305 sie mal hatte.


    Noch eine Frage: Warum ist der Retarderhebel denn zur Zeit noch ohne Funktion? Wäre auf jeden Fall super, wenn dieser eines Tages mal funktioniert ... Per Retarderhebel zu bremsen ist einfach traumhaft ...



    Prinzipiell besteht kein Unterschied zwischen den beiden Herstellern. Bei der DB gab es nur 15-Zeichen Blockmatrixanzeigen bei den Standard-1-Bussen und auch beim O407 und SU242. Die Deutsche Bahn hat dabei offenbar einen Standard festgelegt, nach dem sowohl AEG als auch Lawo gebaut haben.
    Im Falle dieser Mod gibt es drei verschiedene Seiten-Matrixanzeigen, die sich eigentlich nur durch das Gehaeuse unterscheiden. Dazu passend gibt es AEG/Annax und Lawo-Steuergeraete, wobei alle Anzeigen mit allen Steuergeraeten funktionieren wuerden.
    Der "Standardbus" war urspruenglich ebenfalls mit Blockmatrix-Anzeigen ausgestattet, auch weil es 1985 noch gar keine Vollmatrixanzeigen gab. Der Unterschied zu den spaeteren Modellen war hier nur, dass der vordere Karosserieausschnitt identisch war mit der Rollband-Version, damit war die Anzeige recht klein geraten. Ob der spaeter auf eine Vollmatrix umgeruestet worden ist, entzieht sich momentan meiner Kenntnis, ich kenne sowas aber von O305 in Bielefeld.


    Den Retarderhebel werde ich noch animieren und benutzbar machen, aber das ist keine ganz einfache Angelegenheit (jedenfalls fuer mich). Ich werde mich jetzt erst einmal mit der Fertigstellung der Bahnbus-Mod fuer den O305 (basierend auf dem E2H85) beschaeftigen, wobei auch der den Hebel bekommt, vielleicht mache ich das in einem Rutsch.

  • Hallo,


    super Arbeit. Der Mod gefällt mir sehr gut und vor allem das Armaturenbrett finde ich sehr gelungen. ;) Ein kleines Detail ist mir allerdings aufgefallen. Die Kassiertischleuchte, die ihr wie im O307 verbaut habt, ist leider funktionsuntüchtig. Soll das so sein? Und ein zweiter Punkt. Auch wenn man auf die Zahltischleuchte klickt, löst dies die Aktion für den Ventilator aus...


    Ansonsten wirkt alles sehr rund und gut durchdacht. Danke für diese tolle Arbeit :thumbup:


    Liebe Grüße
    O405GN2 Fan

  • Zahltischleuchte und Ventilatorkorpus sind eine o3d, um Objekte zu sparen und nicht unnötig die Performance zu gefährden. Ich denke mit dem Mausevent auf der Lampe kann man leben, oder?


    Das mit dem Retarderhebel ist natürlich so eine Sache. Im originalen W3E aus dem Addon dürfte der garnicht im Script stehen...

  • Hallo,


    super Arbeit. Der Mod gefällt mir sehr gut und vor allem das Armaturenbrett finde ich sehr gelungen. ;) Ein kleines Detail ist mir allerdings aufgefallen. Die Kassiertischleuchte, die ihr wie im O307 verbaut habt, ist leider funktionsuntüchtig. Soll das so sein? Und ein zweiter Punkt. Auch wenn man auf die Zahltischleuchte klickt, löst dies die Aktion für den Ventilator aus...


    Ansonsten wirkt alles sehr rund und gut durchdacht. Danke für diese tolle Arbeit :thumbup:


    Danke fuer das Lob!


    Bei der Fahrerlampe ist mir tatsaechlich ein Fehler unterlaufen, die Reflexion des Chromgehauses ist versehentlich auf der Lichtscheibe gelandet. Die Lampe funktioniert zwar, ist aber nur bei Nacht sichtbar ;-)


    Ich werde erstmal noch etwas sammeln (da kommt bestimmt noch mehr zusammen) und dann die Tage ein Update hochladen.


    Als Schnellfix kannst Du in den vier folgenden Dateien die Aenderungen manuell durcfuehren:


    model_O305G_DB_MTX.cfg
    model_O305G_DB_RLB.cfg
    model_O305G_DB_RLB84.cfg
    model_O305G_DB_RLB85.cfg


    nach dem Abschnitt "Ventilator" suchen, dort


    dies:


    Code
    1. [matl]
    2. panel1_O305G_DB84.tga
    3. 0


    durch dies:


    Code
    1. [matl]
    2. bahnbus_texturen.tga
    3. 1


    ersetzen.


    Alternativ einfach auf den Patch warten.

  • Das mit dem Retarderhebel ist natürlich so eine Sache. Im originalen W3E aus dem Addon dürfte der garnicht im Script stehen...


    W3D sogar... ;-)


    Nein, ziemlich sicher nicht. Ich muss mal sehen wie die drei Bremsstufen (Motorbremse plus 2x Retarder) ueber das Bremspedal abgefragt werden (evtl auch mal beim Voith-Script gucken) und da evtl den Retarderhebel irgendwie einschleifen. Gibt es denn ueberhaupt irgendeinen Bus mit Automatik und einem benutzbaren Retarderhebel? Ich meine mich erinnern zu koennen, dass Du das Projekt fuer den O407 oder den MAN damals abgebrochen hattest.

  • Danke für die schnelle Hilfe ;)


    Mir ist noch ein kleines Detail aufgefallen... Ich kenne von der Bahn her keine Kinderwagen-Schalter bei den Daimler Bussen, sondern nur Taster. Und zwar die drei Positionen die auch auf dem Armaturenbrett zu sehen sind bei dieser Version. Die beiden Taster rechts, wie ihr sie habt zum deaktivieren der Türautomatik an den jeweiligen Türen und den Taster daneben mit dem durchgestrichenen Kinderwagen als Rücknahme dieses Öffenbefehls. Das ist zugegebenermaßen blöd erklärt, ich weiß aber nicht, wie ich es besser erklären soll... :/


    Grüße
    O405GN2 Fan

  • Die neueste Version des Morphi-Citaro vorfacelift hat einen einwandfreien Retarderhebel

  • Ich habe mir gerade mal die Retardersache etwas naeher angesehen...


    Der Citaro arbeitet mit einem voellig anderen Getriebescript, das kann man nicht einfach uebernehmen. Auch stellt das Script fuer das Mercedes W3D Getriebe nur eine Retarderstufe zur Verfuegung, also an oder aus. In der Realitaet gibt es derer zwei, der Hebel wuerde auf der 1. Stufe die Motorbremse ausloesen und auf der 2. und 3. Hebelstufe dann die 1. und 2. Retarderstufe dazuschalten, je nach aktuell eingelegter Fahrstufe.


    Ich werde mal versuchen die Motorbremse und die erste Bremsstufe zu realisieren, vielleicht bekomme ich auch noch eine zweite Retarderstufe fabriziert, aber das duerfte nicht so leicht sein, wenn ich mir den Aufwand im Voith-Script so ansehe.

  • Danke für die schnelle Hilfe ;)


    Mir ist noch ein kleines Detail aufgefallen... Ich kenne von der Bahn her keine Kinderwagen-Schalter bei den Daimler Bussen, sondern nur Taster. Und zwar die drei Positionen die auch auf dem Armaturenbrett zu sehen sind bei dieser Version. Die beiden Taster rechts, wie ihr sie habt zum deaktivieren der Türautomatik an den jeweiligen Türen und den Taster daneben mit dem durchgestrichenen Kinderwagen als Rücknahme dieses Öffenbefehls. Das ist zugegebenermaßen blöd erklärt, ich weiß aber nicht, wie ich es besser erklären soll... :/


    Grüße
    O405GN2 Fan


    Ahaaa! Danke, diese Information fehlte mir, damit macht auch die Beschreibung im Mercedes-Handbuch (keine Sorge, die war weit unverstaendlicher als Deine!) endlich Sinn. Da setze ich mich gleich mal dran.


    Update: funktioniert jetzt so weit. Wie wird dem Fahrer denn angezeigt, dass die Kinderwagenschaltung aktiviert ist? Ueber den Kinderwagenwunsch-Leuchtmelder?

  • Zum Retarderhebel: Beim MAN ÜL von Perotinus mit ZF funktioniert der Retarderhebel mit vier Stufen wunderbar. Sogar so gut, dass ich mir den auch in den S 215 UL (welcher schon länger Getriebescripts und Sounds vom O 407 hat) eingebaut habe.

  • Zum Retarderhebel: Beim MAN ÜL von Perotinus mit ZF funktioniert der Retarderhebel mit vier Stufen wunderbar. Sogar so gut, dass ich mir den auch in den S 215 UL (welcher schon länger Getriebescripts und Sounds vom O 407 hat) eingebaut habe.


    Aber wie Du schon sagst: der ÜL hat ein ZF-Getriebe mit 4 Bremsstufen (ein Automatikgetriebe kann nur maximal so viele Bremsstufen haben wie Gaenge; das W3D 110/R hat nur zwei Stufen, weil der Retarder im ersten Gang nicht funktioniert, wie auch bei den aelteren Voith-Geteieben).
    Die Getriebescripte sind voellig unterschiedlich, damit koennen auch keine Bestandteile in das Script vom O305 uebernommen werden.

  • Mir ist aufgefallen, dass zumindest der 1986/87-Bus eine negative Getribeöltemperaturentwicklung hat. Dies bitte noch korrigieren.


    Danke fuer die Meldung, aber bist Du sicher, dass das der 86/87er war und nicht die 80/82er Version mit dem alten Armaturenbrett? Bei letzteren konnte ich das Problem nachvollziehen und korrigieren, bei den anderen nicht.



    UPDATE:


    - Korrektur der Funktionsweise der Kinderwagen-Schalter auf den Armaturenbrettern, dies sind nun Taster und schalten die Tuerautomatik voruebergehend aus, mit der linken Taste (durchgestrichener Kidnerwagen) wird die Tuerautomatik wieder aktiviert (Danke an "O405GN2 Fan" fuer die Erklaerung der Funktionsweise), Korrektur der Manuals diesbezueglich
    - negative Entwiclung der Getriebeoeltemperatur beim alten Armaturenbrett behoben
    - Chrom-Fahrerlampe repariert (Reflexionen)
    - Tuerfreigabeschalter ruft nun die Funktion bus_dooraft auf, die bei anderen Gelenkbussen Standardbelegung ist


    Download von der Webdisk (nach dem Freischalten).

  • Danke für die neue Version des Bahngelenkbusses! Gute Arbeit. Ein kleines Problem gibt es. Die Busse haben keinen einwandfreien KI-Ablauf. An Haltestellen halten sie, reißen die Tür 1 auf und bleiben dann wie festgeschweißt stehen. Das bringt den Ablauf auf Tettau leider vollkommen durcheinander. Sonst klappt der Programmablauf, Haltestellenbremse rein, dann der Schalter für die Automatik, Tür 1 auf und schließlich das ganze Programm rückwärts, wobei die Tür 1 nicht mehr schließt. Erwischt man einen KI-Bus bei stehen und drückt bei dem den Taster für Tür 1, fährt er los. Also es scheint beim Trigger für Tür 1 irgendwo was zu fehlen, damit der Ablauf automtisch klappt. So, jetzt hat der Erklärbär einen Knoten in der Zunge :D.

  • Hallo,


    Erstmal Danke für das schnelle Update. Ja, ich bin mir sicher dass es die letzte Serie war, wie es jetzt nach dem Update aussieht habe ich noch nicht getestet. Heißt das mit dem dooraft jetzt, dass die Hintertüren beim setzen der Hst-Bremse mitfreigegeben werden (der rote Schalter rechts gedrückt wird?)


    MfG Waidmannsluster

  • Hallo,


    Erstmal Danke für das schnelle Update. Ja, ich bin mir sicher dass es die letzte Serie war, wie es jetzt nach dem Update aussieht habe ich noch nicht getestet. Heißt das mit dem dooraft jetzt, dass die Hintertüren beim setzen der Hst-Bremse mitfreigegeben werden (der rote Schalter rechts gedrückt wird?)


    MfG Waidmannsluster


    Der rote Schalter rechts ist die Tuerfreigabe fuer die beiden hinteren Tueren. Die Haltestellenbremse wird dabei automatisch aktiviert (ohne dass der Haltestellenbremsschalter sich bewegt - wie im Vorbild). In der Funktionsweise aendert sich fuer den Benutzer gar nichts, nur dass die Taste, die ihr nutzt zum Betaetigen der Tuerfreigabe, nun mit bus_dooraft belegt werden sollte, wie es ja auch beim originalen Addon und bei vielen anderen Bussen der Fall ist.



    Nach dem Update muss der Ganze mod wieder heruntergeladen werden ?


    Ich habe gerade einen Download-Link fuer das Update hinzugefuegt, da das Freischalten in der Webdisk immer so ewig dauert. Gleichzeitig laedt die komplette Version 2.01 hoch, die das Update beinhaltet.


    Also: nein, es muss nur das Update heruntergeladen und an die passende Stelle auf der Festplatte entpackt werden, dabei alle Dateien ueberschreiben lassen.




    Danke für die neue Version des Bahngelenkbusses! Gute Arbeit. Ein kleines Problem gibt es. Die Busse haben keinen einwandfreien KI-Ablauf. An Haltestellen halten sie, reißen die Tür 1 auf und bleiben dann wie festgeschweißt stehen. Das bringt den Ablauf auf Tettau leider vollkommen durcheinander. Sonst klappt der Programmablauf, Haltestellenbremse rein, dann der Schalter für die Automatik, Tür 1 auf und schließlich das ganze Programm rückwärts, wobei die Tür 1 nicht mehr schließt. Erwischt man einen KI-Bus bei stehen und drückt bei dem den Taster für Tür 1, fährt er los. Also es scheint beim Trigger für Tür 1 irgendwo was zu fehlen, damit der Ablauf automtisch klappt. So, jetzt hat der Erklärbär einen Knoten in der Zunge .


    Mist, das habe ich fast befuerchtet nach den ganzen Aenderungen im Tuerenscript. Ok, gucke ich mir heute Abend mal an. Danke fuer die Meldung! Und viel Erfolg beim Entknoten deiner Zunge 8)