Ikarus 280 Payware

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Bei den einen Bus Erbauer sagt man, kommt nicht mit Extra Wünschen, und bei den anderen sagt man dann das sie hätten dies und das hinzufügen müssen.


    Hier geht es aber nicht um "dies und das hinzufügen", sondern um Dinge, die nachweislich falsch umgesetzt sind. Und da muss ich Tatra schon zustimmen, entweder ich setze etwas so weit wie möglich korrekt um oder ich lasse es ganz weg. Das kann man bei einem kommerziellen Addon in dieser Preisklasse schon verlangen.

  • Das O405 Addon hat auch viele Schnick Schnacks, wo ich mich auch frage ob die richtig umgesetzt wurden sind.

  • Elch 65, wer lesen kann ist klar im Vorteil ...


    Quote from Aerosoft

    Mit diesem Add-On kann der Spieler die Kontrolle über einen komplett neuen ungarischen Bus übernehmen, der an die Bedingungen in Deutschland angepasst wurde, um damit durch die Straßen Berlins und anderer Städte Ost-Deutschlands fahren zu können.


    Ein Repaint macht noch lange keine Anpassung an die deutschen Straßen. Zumal auch die originale ungarische variante auf deutsche Straßen paßt. Aber so wie der Bus umgesetzt wurde, ist nichteinmal die in den russ. Länder umgeänderte Version real. Darum geht es aber in einem Add-On, wenn nicht draufsteht, dass es sich hier um einen fiktiven Bus handeln soll, oder zumindest um fiktive Versionen des Busses. Pedro hat beim MB O406 und O405G versucht, den Bus so real wie möglich umzusetzen. 100% kann und wird es nie geben. Aber 50% Autentizität sind zu wenig, für ein Payware-Produkt. Es heißt ja nicht umsonst so re4al wie möglich. Es ist sicher nicht alles möglich, aber beim Ikarus 280 wäre bei weitem mehr möglich gewesen. Perotinus, iTram, Chrzzly92, Kamaz, Marcel & Rüdiger, Daniel & Davidps, CCV520 und viele andere Buserbauer, haben sich auch Mühe gegeben, alles so real wie möglich umzusetzen. 100% sind aber nicht möglich. Sie haben versucht das umzusetzen, was zu dem Zeitpunkt der Fertigstellung möglich war.
    Viele andere Gegebenheiten wurden extra neu entwickelt (Hubverriegelung, Blechschilder, Motorradkennzeichen, Anpassungen über Handbuch oder Bildschirm, etc.)
    Chrizzly92 hat bei seinem Add-On Stadtbus reingeschrieben, dass er die dresdner Variante umgesetzt hat. Von einer BVG-Variante hat er nie etwas geschrieben und trotzdem hat er versucht einige BVG-typische Eigenheiten umzusetzen. Auch Pedro hat sich sehr viel Mühe gegeben und neues umgesetzt.


    entweder ich setze etwas so weit wie möglich korrekt um oder ich lasse es ganz weg.


    Das ist der springende Punkt. Wenn ich bestimmte Sachen nicht umsetzen kann oder möchte, dann läßt man es besser weg. Dennoch sollte der Bus, soweit wie möglich autentisch sein. Wenn ich den Bus nicht so gut kenne, dann baue ich ein anderes Modell oder frage jemanden. In den russ. Foren gibt es nicht nur 4-5 User. Viele kommen auch aus Ungarn und aus Russland, Ukraine, Weißrussland, Lettland .... In anderen ehemaligen Ostblockländer, wie auch in Russland oder anderen ehemaligen Länder der Ex-UdSSR, ist der Ikarus noch heute unterwegs, nicht nur als Oldtimerbus oder zu Sonderfahrten.
    Ich habe auch keine gefundenen Fehler auf andere übertragen, sondern lediglich die vorhandenen Fehler aufgezählt. Ich erwarte nicht mit jeden neuen Bus, dass grundlegend neue Fuktionen umgesetzt werden, die es vorher noch nicht gab. Allerdings erwarte ich, von Payware, dass der Bus so autentisch wie möglich wird. Funktionen die in anderen Bussen funktionieren, müßen nicht neu erfunden werden.
    Für ein ordentliches zweizeiliges Kennzeichen, hätte man Aerosoft anschreiben können, damit diese Kontakt zu ViewApp herstellen. Wenn ich keinen Font für DDR-Kennzeichen habe, dann frage ich nach oder lasse es gleich ganz weg. Wenn ich nicht weiß, wie etwas bestimmtes in anderen Ländern war, dann läßt man es weg. Ein fehlendes "Road-Train-Schild" am Heck, ist keine Anpassung an deutsche Straßen. Selbst der AGG 300 von Darius hat kein solches Schild. Ist der Bus damit auch an deutsche Straßen angepasst worden?


    Vor allem sollte man auch mal etwas weiter denken, als nur von 12 bis Mittag: Solche schlechten Add-Ons zu verkaufen ist sehr schlecht. Geht ein schlechtes Add-On gut weg, dann setzte Aerosoft noch mehr schlechte Add-Ons frei. Ist der Verkauf von Add-Ons für ein Nischenprodukt wie Omsi zu gering, lohnt es nicht weitere zu vermarkten.
    Im Add-On Berlin X10, dass grundlegend kein schlechtes Add-On ist, hätte man sicherlich viel mehr autentizität rausholen können. Viele Dinge die heute real sind, lassen sich auch in Omsi und damit in einem Add-On umsetzen. Hat Maerkertram nicht im vollem Umfang gemacht. Maerkertram hatte mal geschrieben, dass es sich finanziell für ihn nicht gelohnt hat. Aus diesem Grunde, und das hat er ebenfalls geschrieben, würde er sich eine solche Arbeit für Omsi nichtmehr machen. Finde ich Schade, ich hätte mich über mehr Arbeit sicherlich sehr gefreut. Chrizzly92 veröffentlicht keine eigenen Sachen mehr für Omsi, obwohl er schon einige Busmodelle angefangen hat, wo das ein oder andere für Omsi geplant war. Er hatte ja mehrere Modelle bekannt gegeben. Nun erscheint leider keiner mehr von ihm. ViewApp wollte einen Busmodulator veröffentlichen, indem man einen Bus mittels Programm konfigurieren kann, wenn sich die Add-Ons Wien 1 & 2 gut verkaufen. Die haben sich wohl nicht so gut verkauft ...



    Gruß Tatra

    Edited 2 times, last by Tatra ().

  • Tatra: so, wie sich dein Text liest, hast du dir den Bus also auch gekauft? Wenn du also nicht einen Refundantrag gestellt hast, dann hast auch du den Autor damit unterstützt, nur so mal als Info. Das Problem an deiner Kritik ist einfach dass der Ton für viele so negativ behaftet ist, dass es schon als zuviel wirkt. Ja, der Bus hat noch Fehler, z.B. funktioniert die Heizanlage noch nicht wirklich. Gut möglich dass hier etwas vorschnell der Wagen released wurde. WENN die Probleme, die du genannt hast später dann gefixt werden, dann ist ja gut. Und bzgl. der Nebelscheinwerfer: bei mir funktionieren sie, sie werfen Licht und werden korrekt dargestellt. Weshalb sie bei dir nicht funktionieren... Und um dir ein klares Beispiel für diesen Ton zu geben:

    Quote

    Elch 65, wer lesen kann ist klar im Vorteil ...

    Wenn mir jemand so etwas schreiben würde, dann nehme ich ihn nicht wirklich ernst. Mag sein dass du die Busse noch von früher kennst, ich habe aber ehrlich gesagt auch in deinen Ausführungen Fehler gefunden. Denn die Bilder, die ich bisher von Berliner Wagen gefunden habe, zeigen sämtliche mit lediglich 2 zu öffnenden Fenstern. Lediglich ein Busmodell hatte eine durchgehende Reihe, allerdings war nicht angegeben, welches Baujahr der Bus hatte. Und dass der Bus keine Zahlboxen hat: wozu? Marc könnte sie vllt. für Neuendorf DDR gebrauchen, aber dann hörts auch schon auf. Die meisten werden eher wohl einen weiteren alten Bus haben wollen, den sie auf div. russischen Karten und auf Berlin-Spandau nutzen können. Und ich würde jetzt mal frech behaupten, man kann auch diesen Bus modden, womit sich einige Dinge noch verändern lassen. Wäre ja nicht das erste Mal, dass sowas gemacht wird...


    MfG Waidmannsluster

  • Tatra: so, wie sich dein Text liest, hast du dir den Bus also auch gekauft?


    Nein, dass habe ich nicht gemacht und ich habe es auch nicht vor. Ich bin zu einem Freund gefahren, der ihn sich gekauft hat. Ich kenne daher auch andere Add-Ons die ich mir nicht gekauft habe.


    Mich ärgert es, wenn man halbfertig Add-Ons veröffentlicht. Zudem weiß ich nicht, ob da wirklich noch Updates erscheinen werden. Tita (jetzt heißt er Teeta) und Anton_eep haben für den Freeware-Ikarus keine Update's veröffentlicht. Und es handelt sich bei dem Payware-Bus nur um eine Überarbeitung des Freeware-Model's. Eine umfangreiche Überarbeitung, aber es ist kein neues Model.


    WENN die Probleme, die du genannt hast später dann gefixt werden, dann ist ja gut.


    Es ist einfach die hohe Anzahl an Fehlern, die dieses Model hat. Ja, richtig, ich kenne diesen Bus noch real, ich habe meine Fahrschule auf den Bus gemacht und bin ihn auch Linienmäßig gefahren, mehrere Jahre lang.
    Ich selbst sehe mich absolut nicht als Profi in Sachen Omsi an. Gut ich kann etwas bauen und auch etwas scripten, was ich ja auch mache. Aber es wurden einfach viele Sachen halbherzig umgesetzt, die den Ikarus besonders machen. Die elektropneumatischen Türen, wo jede Falttür nacheinander öffnet und schließt, das starke Nachwippen der Türflügel, die falsche Position des Fahrkartenautomaten, die Pseudobeschilderung, falsche Position des Schaltknauf's, falsche Getriebeübersetzung, komplett unrealistischer Sound und so weiter.
    Sehr viele Fehler, die bereits im Freeware-Modell gemacht wurden, sind bei dem Payware-Projekt leider erhalten geblieben. Bei dem Freeware-Bus habe ich mich nicht aufgeregt, weil es ebend Freeware ist. Wenn mir da etwas nicht passt, dann versuche ich das zu ändern. Glücklicherweise habe ich von Tita damals die Modeldateien erhalten. Somit bin ich in der Lage beide Modelle gut vergleichen zu können. Und ja, ich kann auch o3d-Dateien öffnen. Ich mache es aber ausschließlich für mich selber ohne es zu veröffentlichen oder mit Erlaubnis des Original-Erbauers. Also im Ikarus 250 oder LAZ A183. Ich frage ja auch nach, wenn ich Scriptabschnitte von anderen Usern, in weiteren Bussen einsetze, nicht nur in meine Busse. Die ganzen Scriptkorrekturen, die ich in den MB O307, MAN ÜL, MB O407 und jetzt im MB O303 umsetze, habe ich wirklich nicht alles erfunden oder ausgeknobelt. Da sind Sachen von iTram, Busfanat, Davidps, Darius und anderen Usern dabei. Einfach höfflich nachfragen und schon hat man es leichter. Sicher sind Tita und Anton_eep hier nicht unterwegs, aber die zuvor genannten User sind sicher nicht die einzigsten, die sich auskennen. Es gibt auch viele Sache, die ich absolut garnicht kann. Wenn ich da an den Solaris Urbino 12 Hybrid von Morphi denke, da kann ich nur meinen Hut ziehen. Um mal nur ein Beispiel zu nennen.


    Wenn die selben Fehler, die es schon im Freeware-Bus gab, bei der Umarbeitung nicht verbessert wurden, kann ich mir kaum vorstellen, dass dies mit einem künftigen Patch erfolgt. Omsi bietet so viele Möglichkeiten, die man umsetzen könnte, was aber nicht gemacht wurde. Bei der Umstellung der Zielschilder, von eine Pseudomatrix auf das jetzige Pseudeomatrix-System mit zusätzlichen Schildern, hätte man leicht ein halbwegs reales Schildsystem umsetzen können. Dazu muß man nicht's neu entwickeln, weil es schon vorhanden ist. Bei dem Freeware-Bus konnten viele Sachen nicht umgesetzt werden, weil die Fähigkeiten damals fehlten. Das hatte mir Anton_eep via Mail mitgeteilt. Darum hatte man sich auch einen Scripter gesucht und auch gefunden. Ursprünglich war ein kompletter Neubau geplant. Ich hatte Anton_eep auch meine fertigen Umbauten vom Ikarus 280 angeboten, auf die man zurück kommen wollte. Das sie es nicht gemacht haben, kann ich akzeptieren.
    Was mich an dem ganzen ärgert, ist der Umstand, dass man vorhandene Möglichkeiten garnicht nutzt, die heute in Omsi möglich sind. Das Freeware-Busse einen weitaus höheren Qualitätsstandard haben, als manch Payware-modelle. Und damit meine ich nicht nur die Busse von Perotinus. Gibt ja noch etliche Modelle mehr.
    Letztenendes sind in dem Payware-Bus so viele Fehler drin, die der Bus nichtmal in der ungarischen Grundversion hatte, dass hier ein kompletter Umbau, der sehr lange dauert, nicht in einem zeitnahen Patch umgesetzt werden können. Ich arbeite seit über zwei Jahren an eine reine ostdeutsche Version. Ich weiß was alles umgeändert werden müßte. Und dass nur allein an der Werksausstattung und Funktionen. Sicher wird man nie alle Fehler beheben, aber auf Grund der Vielzahl, bleiben sehr viele Fehler enthalten, die nicht hätten sein müßen.


    Zum Ton:

    Mein Gott Tatra höre doch mal auf deine gefundenen Fehler auf andere zu übertragen.


    Die Fehler habe nicht nur ich gefunden, sondern auch User aus Ungarn, mit den ich mich austausche. CCV-520 und Nemeza haben auch eine Menge gefunden und beide kennen den Ikarus sehr gut. Ich behaupte nicht das der Bus qualitativ minderwertig ist, dass wäre Quatsch. Ich übertrage die Fehler ja nicht in den Bus, die sind ja schon da.



    Gruß Tatra

    Edited once, last by Tatra ().

  • Michl: Diese Diskussion gab es auch bei Rheinhausen. Hier haben wir halt nur bestimmte Fronten, welche sehr nachgiebig ihre Position vertreten. Eigentlich müsste man sich mit dem OBVB mal in Verbindung setzen und sich den 280er direkt ansehen. Ich habe die Wagen selber nie erlebt, und irgendwie sagt jeder etwas anderes zu den Wagen...


    MfG Waidmannsluster

  • Hallo zusammen,


    wer den Bus gerne mit Ikarus anstatt mit Citybus gekennzeichnet haben möchte, möge bitte folgende Dateien mit denen aus der Freeware Version austauschen:


    Model\280_02\Model_280.o3d
    Model\280_02\Logo.o3d
    Texture\280_02_nameplate.dds
    Texture\tabl_1diffusemap.dds


    Das ist quasi der “Sterne-Patch” für den Ikarus

    :-)

    , vorher bitte eine Sicherheitskopie machen!


    Waidmannsluster: Ich bin Mitglied im OBVB und kenne das Original mittlerweile ganz gut und besser noch, kenne ich dadurch auch Leute die praktisch jede Schraube kennen

    :-)

    Wer Fragen hat, kann gerne eine PN schicken. Ich bin von der Innenausstattung des Payware Ikarus schon schwer begeistert, vieles ist stimmig. Das Äußere kann hier und da noch ein wenig Feintuning gebrauchen und unter der Haube ist auch noch einiges zu verbessern. Aber da freut sich schon mein „Schrauerherz“, den Tita Ikarus 280 hatte ich für mich persönlich auch schon auf OBVB Stand gebracht, soweit es mir möglich war, inklusive der technischen Details, wie Motorkenndaten und Getriebeübersetzung jeweils für 280.02 und 280.03, funktionierende und sogar dampfende Sirocco Heizungen und Frischschluft/Umluftumschaltung und natürlich die optional fehlenden Gummis in den Stoßstangen in der BVB Version. Viele von den von mir angepassten Skripten kann man sicher für den neuen Ikarus benutzen und vielleicht können auch alle, die ernsthaftes Interesse an diesem Bus haben, sich zusammen tun und dann haben wir ein richtiges Prachtstück

    :)

    Die Basis ist schon mal vorhanden, denn wie gesagt, von der Innenausstattung und dem Cockpit und so manchen Gimmicks finde ich in dem neuen Ikarus sehr gelungen:



    Hier noch zum Vergleich drei Screenshots von "meinem" OBVB Ikarus 280.03 auf Tita Freeware Basis, noch mit nicht ganz korrekter Schalterbelegung, dagegen ist der neue schon ein Traum:





    Liebe Grüße
    Stefan

  • Es gibt Neuigkeiten. Es ist nun folgendes geplant:
    -Ikarus 280 Add-On: 280.02 (1984-1987)(bereits erhältlich); 280.33 (1984-1995)(ist soweit fertig und soll im nächsten Update kommen); 280.48 und 280.64 UdSSR-Version mit neuen Türen.
    -Ikarus 260 Add-On: 260.02 (1984-1989); 260.37; 260.50 (1984-2000, bedarf noch der Klärung)
    -Ikarus 260 und 280 Überland Add-On: 280.03 (1984-1990)(fertig); 260.43 (1984-1990*); 260.27, 260.51 (1984-2000*) ex-UdSSR (*bedarf noch der Klärung)


    Mögliche zukünftige Erweiterungen:
    -Ikarus 280 Add-On: 280.02 und 280.33 vor 1984; 280.33A, C, M und O; 280.08, 280.26, 280.37, 280.49 (hängt von der Verfügbarkeit von Infos ab); 280.00, 280.01 (benötigt viel Zeit und Arbeit); 281 und 282 (kompletter Neubau)
    -Ikarus 260 Add-On: 260.00; 260.01; 260.03; 260.04; 260.06
    -Ikarus 260 und 280 Überland Add-On: 263.01 (1985-1990*); Deutsche Versionen mit Ersatztüren; 260.18 (1980-1984*)(*bedarf noch der Klärung)


    Schade, dass der 280.03 nun nicht mehr zum bisherigen kommt. Aber dafür ist doch noch etwas in Aussicht gestellt. Aber schön zu sehen, dass jetzt qualitativ gleichwertige Ikaruswagen in rohen Mengen kommen

    ^^

    Die Quelle ist HIER zu finden.


    MfG Waidmannsluster

  • Das sind doch tolle Nachrichten. Dann könnte die Lust am "Neuendorf_DDR" vielleicht doch wieder etwas aufflammen und ich kann meine Freeware ersetzen und das ganze dann Addon-abhängig machen (ist zumindest einfacher, als die Freewareabhängigkeit, weil soviele Varianten von der Freeware herumgeistern). Wenn die 260er kommen bin ich sofort Kunde, aber ohne Zweiachser bleibe ich im Moment noch bei der Freeware.

  • Die 2 neuen Addons klingen ganz gut.
    Das einzige, was mich daran nur stört ist, dass im Handbuch der Überland-280 als Bestandteil des Addons angeben wird (bzw. als nachträgliches Feature); ist m.M.n. etwas schwach

    :(


    Screenshot aus besagtem Handbuch:
    Klick

  • Aber schön zu sehen, dass jetzt qualitativ gleichwertige Ikaruswagen in rohen Mengen kommen

    ^^


    Abwarten und Tee trinken. Allein mit einem Video, kann man keinerlei Rückschlüße auf die Qualität ziehen. Der bereits veröffentlichte I280 ist Qualitativ sehr schlecht, so wie auch schon die zuvor veröffentlichte Freeware-Version. Beide Modelle sind ja gleich. Die Payware-Version besitzt nur einige weitere zusätzliche Teile.


  • Ja gut, da kann man sich jetzt streiten. In meinen Augen sind es gut gemachts Busse, und wenn jetzt so viele Varianten kommen, muss man sich nicht mehr alle Varianten zusammensuchen, welche dann von der Qualität her deutliche Unterschiede zeigen. Wir werden sehen was draus wird.


    MfG Waidmannsluster

  • Der bereits veröffentlichte I280 ist Qualitativ sehr schlecht


    Definiere 'schlecht'. Das Modell und dessen Texturen finde ich völlig in Ordnung. Der Sound ist aber Mauke und die Funktionen könnten auch besser ausfallen. Bei dem ganzen CD, Radio und whatever "aus der Box" wird's mir auch übel, sowie bei der Schilderung. Ich hätte da vorne gerne Rollband mit funktionaler Kurbel für's Ziel, Seite dann ein Metallschild, hinten nur Nummer - sowas sollte doch machbar sein! Der Türsteuerung fehlen imo auch paar Optionen(alle Bretter öffnen/schließen etc). Mehr Fahrerplatz-Optionen würde ich mir noch wünschen, denn da gabs im Ostblock viele Varianten - Kabinen waren in der DDR nicht die Regel und Kassen gabs im NVK auch nicht wirklich(die kaufte man klassisch im Laden/Kiosk). Das Add-on hat mMn auf jeden Fall Potential, es wurde nur viel zu zeitig released.


    PS: Das mit dem Luftdruck aufbauen ist zwar ok, aber ich hab ehrlich gesagt kB 'ne gefühlte viertel Stunde zu warten, ehe man den Bus bewegen kann - das wurde imho bisschen übertrieben. Der träge Anlasser auch - manche IKs wurden nämlich auch ordentlich gewartet

    ^^
  • Vom Modell her, hat das ganze schon Potential. Wenn man etliche Polygone entfernt und die ganzen übrig gebliebenen Vertices löscht, hat der Bus insgesamt eine angemessene Qualität. Da ich die originalen Objektdateien besitze und auch die o3d-Dateien öffnen kann, weiß ich wovon ich da rede. Die Texturen sind natürlich gut, die sind ja auch von Routeres, die ich selber auch verwende. Routeres hat mir mal mehrere GB an Bildmaterial zukommen lassen.


    Die ganze Funktionsumsetzung stört mich genauso, wie die zusätzlichen Spielereien, die man verbaut hat. Mich störte die Pseudomatrix und die schlechte Beschilderung. Sicher ist es einfacher, als eine vernünftige Beschilderung umzusetzen, aber schrecklich ist es dennoch. Alle Türen, bis auf die zweite, nutzen ein Türscript. In den Scripten sind für alle Türen Conastanten eingetragen worden, aber diese wurde nicht genutzt. Man kann sich auf Youtube ansehen, das sich die Türflügel alle einzeln bewegen, weil der Druck erst auf einer Seite langsam aufbaut und dann erst auf den zweiten Flügel übertragen wird. Die Scheiben, die man zertrümmern kann, halte ich für schwachsinnig. Den animierten Motor für nutzlos und den Fahrkartenautomat für Deplaziert. Ich verlange keine Zahlboxen im Bus, aber ich würde mich freuen, wenn die Busse mehr dem original aus Ungarn entsprechen würden.
    Ich habe Anton_eep bereits angeschrieben, um ihm einige Anbauten vom Ikarus anzubieten, die ich selbst gebaut und gemappt habe. Die Texturenquelle bleibt ja gleich.Eine Antwort habe ich nicht erhalten. Allerdings weiß ich nicht, ob seine Mail-Adresse noch richtig ist. Ich habe mittlerweile auch die richtigen Fonts (Schriftarten für Windows) um richtige Kennzeichen zu erstellen. Mal von realen DDR-Kennzeichen abgesehen, gibt es auch zwei EU-Kennzeichen. Einmal normale Schrift und einmal die Engschrift. Für die Seitenpappen habe ich auch die reale Berliner Schrift erhalten, die ihm auch nichts nutzen würd.


    Vom Grunde her wäre es einfach, aus dem originalen Bus eine reine DDR und BVG-Version abzuleiten, wenn man nicht erst die ganzen unrealen Fehler beseitigen müßte. Auch die ganzen sinnlosen übriggebliebenen Polygone und Vertices müßten verschwinden. Wir haben zwar gelernt, das es egal ist ob eine Bus 100.000 Polygone hat oder 300.000. Aber wenn man diese Busse gern als KI einsetzen möchte, wo es keine KI-Variante gibt und die Objektflags falsch gesetzt wurden, dann machen sich dir zusätzlichen Polygone sehr schnell bemerkbar. Dann ist es ein Unterschied ob ein Ikarus-Bus auf der Map unterwegs ist oder 10 Busse. Dann werden aus 300.000 Polygone sehr schnell 3 Millionen.


    Mit dem Sound hast du recht, der ist wahrscheinlich aus einem Kamaz, Liaz oder einem MA3. Ural, Kraz und Tatra klingel und pfeifen.


    Die Luftfederung ist relativ real umgesetzt. Nur beinhaltet diese noch diverse Fehler. So ist die Mittelachse viel zu tief. Ohne Luft hängt ein Ikarus 280 von und hinten runter, während die Mittelachse höher steht. Beim Aufpumpen, hebt sich der Ikarus an den leichtesten Achsen zu erst, also vorn und hinten. Die Mittelachse kommt später. Außerdem wurde beim Druckluftsystem, die Motordrehzahl nicht in das Script einberechnet. Es gibt einen Grund warum die Fahrer den Motor immer wieder hochjaulen lassen und die Drehzahl mit der Motorbremse wieder runter drückten. Weil das Aufpumpen halt etwas gedauert hatte. Mit dem Motor zu "spielen" brachte eine Zeitersparnis von 5 Minuten. Im Standgas dauerte es 8-12 Minuten
    Die Federung ist aber auch falsch umgesetzt. Für eine Luftfederung ist die Federung zu hart und die Stoßdämpfer zu stramm. Für eine Schraubenfederung, wie es diese in der Reisebusvariante gab, ist diese zu weich. Es gab aber nur den 260 wahlweise mit Schraubenfedern vorn und ( bis 1996) Blattfedern hinten.


    In den Weiten Russlands und anderen Ostblockländern wurden diverse Ikarus-Busse aufgearbeitet und dabei auch umgearbeitet, so das es dort kaum noch Ikarus-Busse im originalen Zustand gibt. Diese Umbaute finden sich leider auch im Add-On wieder. Bis 1996 befand sich der Heizungshahn unter dem Fahrersitz im Podest, die Scheibe der Kabinenrückwand war noch nicht ausgebeult und mit dem Taster, mit dem man die Scheibenwaschanlage bedient, konnte man früher das Abfahrtsignal betätigen ohne die Türen zu schließen. Viele Sachen sind aber absolut unreal. Die Scheibenwischer gehen nicht so wie sie sollen, denn man konnte jeden Wischer seperat in 3 Stufen schalten (Interval, Normal, Schnell). Der Fahrersitz ist zu weit vorn und der Schaltknauf sowieso. Beide müßten um etwas 12 cm nach hinten (zumindest laut zModeler). Der Schaltkanuf geht im 6.Gang ins Amaturenbrett rein. Die Länge der Schaltwege ist nicht gleich, sondern unterschiedlich lang, wurde nie umgesetzt. Das Getriebe stimmt überhauptnicht, besonders der sehr kurze 3. Gang ist falsch.
    Die Höchstgeschwindigkeit lag regulär bei fast 80 km/h, wobei das Tacho gern mal 100 km/h anzeigte (Ungenauigkeit). Es gab noch eine kürzer umgesetzte Version für bergige Gebiete (Südostdeutschland, CSSR, Rumänien, Ex-Jugoslawien), womit der Ikarus fast 65 km/h erreichte. Die Drehzahl des Motors konnte immer auf maximal 3200 U/min gedreht werden. Meist war aber bei 2800-2000 Ende. Das erreicht das Omsi-Modell garnicht. Immerhin handelt es sich beim RABA-Motor um eine Lizenz eines Renault-Schiffsdiesel für Ausflugsdampfer.


    Ich könnte noch sehr viele weitere Punkte nennen, die nicht stimmen. Aber das würde ausufern. Das beginnt mit der Leistung und endet mit den Schalterfunktionen. Und da Anton_eep es scheinbar sowieso nicht ließt, ist es sinnlos zu schreiben. Ich werde erstmal abwarten, was die neuen Arbeiten mit sich bringen. Es ist durchaus möglich, das die ganzen Fehler endlich beseitigt werden, auch wenn ich meine Zweifel habe.


    Im übrigen gibt es zwei Funktionen im Bus für das gemeinsame Öffnen und Schließen der Türen im Script. Es gab aber ursprünglich keine Tasten im Amaturenbrett dafür. Diese wurde von der freeware-Version wieder entfernt, aber die Funktionen sind noch erhalten geblieben und können in den Optionen auf Tastaurtasten eingestellt werden.



    Gruß Tatra

    Edited once, last by Tatra ().

  • ...Wo wir wieder dabei wären, dass nicht unerheblich viele Leute hier ohne diese Wagen groß wurden. Ich selbst hatte meine erste fahrt in einem Ikarus letztes Jahr, und da achte ich auf solche Sachen nicht. Ich finde es übrigens Lustig, dass du Kamaz und LiAZ als solche schreibst, aber MAZ belässt du als MA3

    :P

    Wenn er denn so schlecht ist, und du ja offensichtlich auch Modelle baust, dann sei bitte so frei und mach einen, der deinen Vorstellungen entspricht.


    MfG Waidmannsluster

  • Wenn er denn so schlecht ist, und du ja offensichtlich auch Modelle baust, dann sei bitte so frei und mach einen, der deinen Vorstellungen entspricht.


    Da sitze ich doch schon seit längerer Zeit dran. Ich bin halt noch kein Profi im Scripten, denn alles kann ich auch nicht. Du kannst doch auch nicht alles. Selbst Perotinus kann nicht alles, darum sitzen ja mehrere User an seinen Bussen. Und welche Nachteile haben diese Modelle? Im Prinzip keine, da diesen Bussen nur die persöhnlichen Bestellunterschiede fehlen.



    Die Beschilderung (Zielbeschilderung, Wagennummern und Kennzeichen) sind fertig, Scheibenwischer funktionieren real, diverse Polygone und einen Haufen Vertices sind entfernt, Zahlboxen und Fahrkartenlocher sind enthalten, Innenlicht wurde komplett überarbeitet, neue Passagierpfade wurden gesetzt, Motorbremse wurde eingesetzt (nicht von mir) und auch diverser Mist ist rausgeflogen. Das Problem sind die Scripte. Ich kann das Script vom Autoradio (in der Payware-Version) nicht fehlerfrei entfernen (was in der Freeware-Version leicht war), weil es Querverweise in anderen Scripten gibt, ich kann Motorleistung, Getriebe und Fedrung nicht richtig einstellen, ich habe keine Ahnung von Sounds und von Lüftungstechnik im Script. Auch die Physik des Nachläufers stimmt noch nicht, weil der Bus über die hintere Gelenkachse rutscht. Es gibt einen Grund warum ich den MB O 303 von Perotinus an Chrizzly92 übergeben habe. wenn ich ihn wieder bekomme, dann setzte ich das weiter um, was ich kann. Chrizzly92 ist scripttechnisch sehr viel weiter, als ich es bin, was ich anhand seiner veröffentlichten Arbeiten wohl nicht beweisen muß.


    Ich bastele auch am Ikarus 250.59 von CCV520 weiter und passe auch den Ikarus 280.03 (Bilder hat stefanb73 gezeigt). Was ich dem einem Modell verpasse, geht auch in den anderen Modellen rein. Der Ikarus 250 ist am weitesten, weil der sehr wenige Fehler hat.



    Gruß Tatra

    Edited once, last by Tatra ().

  • Da stellt sich mir dann die Frage: warum moddest du den Payware-Ikarus dann nicht? Schauen wir uns das mal an:
    -Zu viele Polygone (-)
    -Schlechte Beschilderung (+)
    -Türen (+)
    -Zerstörbare Scheiben (+)
    -Motoranimation (+)
    -Fahrkartenautomat (?)
    -Kennzeichen (+)
    -Sound (+)
    -Federung (+)
    -Heizungshahn (-)
    -Kabine (?)
    -Scheibenwaschanlagenknopf (+)
    -Scheibenwischerschalter (+)
    -Fahrersitz (?)
    -Schaltknauf (? (+))
    -Getriebeübersetzung (+)
    -Motordrehzahl (+), wobei du hier ziemlich verwirrend redest ("Die Drehzahl des Motors konnte IMMER auf maximal 3200 U/min gedreht werden. MEIST war aber bei 2800-2000 Ende"). Wie kann er immeer bis 3200 drehen, wenn aber doch bei 2800-2000 Schluss ist?
    Ich habe hinter alles, wo ich mir SICHER bin dass es modbar ist ein + gesetzt, alles was ohne Eingriffe in Originaldateien nicht geht ein - und bei allen, wo ich mir nicht sicher bin (z.B. eigene Modelle, welche getauscht werden können) ein ? Da du offensichtlich zumindest etwas Ahnung von Modellbau hast, wäre es doch eigentlich möglich, den Wagen so gut es geht an das Original anzunähern. Hier wäre dann halt die Frage: Bist du ein Perfektionist der ALLES richtig haben will, dessen Bus aber auf kurz- bis mittlefristige Sicht nicht fertig wird, oder bist du auch damit zufrieden, wenn FAST ALLES richtig ist, du dafür deutlich weniger Arbeit hast? Abgesehen von der Federung und Sound sind das eigentlich alles Sachen, welche du selber ändern können solltest (nach dem was Ich hier gelesen habe). Ja sogar ich könnte dir mit den entsprechenden Daten das Getriebe in recht kurzer Zeit real machen. Und da ja die nächsten Wagen schon in Sicht sind, muss man jetzt schauen was einem wichtiger ist. Ich helfe gerne dabei, einen Ikarus zum fast echten Berliner oder Deutschen zu machen, mir machen solche ganz kleinen Unstimmigkeiten nichts (wenn man es zuende gebracht hätte). Mich interessiert jetzt wirklich deine Meinung dazu.


    MfG Waidmannsluster

  • -Motordrehzahl (+), wobei du hier ziemlich verwirrend redest


    Eine kurze Erklärung sollte reichen. Wenn die Busse, oder zumindest die Motoren neu waren, dann konnte man bis zu 3200 U/min hochdrehen. Im Laufe der Zeit wurden die Motoren aber "müde", also nach etwa 7 Jahren mußten die Maschinen gewechselt werden. Zu erkennen war dies am erhöhten Ölverbrauch, Ölspuren und den doch eher sehr schwarzen Abgasausstoß. Dann war etwas früher Schluß und es wurden Drehzahlen von 2800 bis 3000 U/min erreicht. Das konnte man am besten dann sehen, wenn man wenig Zeit hatte, mit dem Bus vom Hof zu kommen. Dann hat man bi zum Maximum hochgedreht und mit der Abgasstaubremse die Drehzahl wieder runter gedrückt.


    Fahrersitz und Schaltknauf sind bereits beide an der richtigen Stelle versetzt worden (natürlich ohne Daueranimation). Ich habe auch schon einige Polygone und viele Vertices gelöscht. Ich besitzte die originalen Objektdateien des Ikarus 280. Beim Payware-Bus handelt es sich um die selben Objektdateien, da hier lediglich die Freeware-Version verkauft wurde. Es ist also egal, ob ich am Freewqare oder am Payware-Modell arbeite, es passt in beiden rein.


    Kommen wir zudem was weniger geht. Zu viele Polygone: Man kann alle Polygone löschen, die zuviel oder nutzlos sind. Allerdings ist dies ein enormer Aufwand und bei ebenen Flächen muß neu gemappt werden. Auf lange Sicht ist es durchaus machbar, aber sollte doch ein Update erscheinen, könnte die Arbeit umsonst gewesen sein. Sowas macht dann keinen Spaß mehr und demotiviert sehr. Man kann auch den Heizungshahn einsetzen, wenn man die seitlichen Polygone vom linken Podest ersetzt. Einen kompletten Neubau des Unterbodens wäre auch machbar. Aber ich habe schon an der Frontverkleidung Monate gehangen, weil ich diese neu bauen mußte, damit der fest angebrachte Zahltisch und die Schildertasche verschwinden. Der Neubau war damals einfach, der Einbau und das anpassen war der Horror.
    Alles neu bauen, entspricht einem Neubau von geschätzten 80 bis 95%. Es ist einfacher vorhandene Objekte zu korrigieren, als alles neu zu bauen. Und was dann? Ich kann sie nutzen, aber ich kann sie niemanden weiter geben. Ich habe zwar die originalen Objektdateien erhalten, aber ich habe weder eine schriftliche noch eine mündliche Erlaubnis diese zu veröffentlichen. Was das heißt, weißt du sehr gut. Es geht mir nicht um eine Veröffentlichung. In erster Linie baue ich für mich. Ich kann aber keinen fähigen User bitten, nur für mich umfangreiche Sache zu scripten, die nur für mich sind und ohne ihm den Bus zu geben ...
    Wie schon gesagt, kann ich recht viel. Ich kann Objekte bauen und auch mappen, einsetzen, teilweise animieren und auch etwas scripten. Aber ich kann eben nicht alles. Ich konnte, dank Perotinus den Schaltknauf richtig animieren. Nach hinten versetzten konnte ich allein, Perotinus hat mir erklärt, wie ich die Schaltwege richtig einstelle.
    Sound, Türen, Federung, Getriebeübersetzung, Motorsteuerung und einige andere Scriptsachen kann ich selber nicht. Bus fanat hat schon bei vielen Sachen geholfen. Aber seid er seinen neuen Job angefangen hat, ist das Interesse an Omsi natürlich gesunken und auch der Zeitmangel durch das Schichtsystem macht sich bemerkbar. Bei kleinen Sachen hilft er mir, so weit wie er kann. Die erforderlichen Änderungen sind aber doch recht umfangreich. Chrizzly92 hat reichlich zu tun. Er kann es sich nicht leisten, einen Großteil seiner Freizeit an Freeware-Projekten zu sitzen. Ich bin schon dankbar, dass er sich um den MB O303 kümmert. Ich kenne noch Davidps, iTram und einige andere User, die fähig wären, aber sie haben kein Interesse an diesen Bus.


    Das Interesse an dem Bus ist nicht besonders hoch, weil viele hier im Forum keinen Bezug haben. Woher sollte also der Scripter kommen, der sich mit mir zusammen an den Bus setzt? Doktor Hackie hat leider zu wenig Freizeit für dieses Hobby. Und warum sollte jemand helfen, wenn man den Bus nicht veröffentlichen kann oder darf. Eine Veröffentlichung auf anderen Seiten schließe ich aus, solange es keine Erlaubnis von Anton_eep oder Tita (Titaa) gibt. Da sie ihren ursprünglichen Freeware-Bus verkauft haben, werden sie mir wohl keine Erlaubnis geben, Objektdateien in veränderter Form zu veröffentlichen. Ich kann das verstehen.


    Bist du ein Perfektionist der ALLES richtig haben will, dessen Bus aber auf kurz- bis mittlefristige Sicht nicht fertig wird, oder bist du auch damit zufrieden, wenn FAST ALLES richtig ist, du dafür deutlich weniger Arbeit hast?


    Als Perfektionist sehe ich mich eigentlich nicht, zumindest nicht selber. Ich habe angefangen den Ikarus 250.59 umzubauen. Eigentlich wollte ich nur eine neue Kasse drin haben, eine weichere Federung und anständige Kennzeichen verbauen. Das sind 3 Sachen, die ich vorhatte. Mittlerweile sind es über 50 Anpassungen, die fertig sind. Das blöde an der Sache, wenn man etwas macht, dann soll auch alles an der Sache funktionieren. Was nutzt mir denn die schönste Kasse, wenn das Geld im dunklem liegt, direkt unter einem Licht? Ich habe im Forum gefragt, von Darius Bode eine Antwort erhalten und es richtig gemacht .... blöderweise habe ich dann das gesamte Innenlicht umgeaut. Also monetelang gelernt und nun kann ich alles was mit Licht zu tun hat umsetzen. Das nutze ich ja bei Bussen von anderen Usern (siehe Perotinus). Das Innenlicht im Ikarus 250 ist nicht perfekt, dazu müßte ich den gesamten Fußboden, samt Podesten neu bauen. Nur die Laute und das Interiour sind sauber beleuchtet. Türbeleuchtungen, Gangbleuchtung, Nebellicht hinten, Spotlicht für die Zusatzscheinwerfer vorn, Treppenlicht ... das gesamt Licht ist neu. Neue Passagierpfad sind auch da, damit die Leute nicht durch den Bus beamen. Es fehlen nur noch wenige Sachen und die Erlaubnis den Ikarus 250 hochzuladen sind vorhanden. Eine Update wird es für den Ikarus 250 nicht geben. Zielschilder sind vorhanden und beleuchtet und alles funktioniert auch.
    Eine detaillierte Liste, was ich geändert habe kann ich dir via PM zukommen lassen, inkl. Bilder.


    Ja sogar ich könnte dir mit den entsprechenden Daten das Getriebe in recht kurzer Zeit real machen. Und da ja die nächsten Wagen schon in Sicht sind, muss man jetzt schauen was einem wichtiger ist. Ich helfe gerne dabei, einen Ikarus zum fast echten Berliner oder Deutschen zu machen, mir machen solche ganz kleinen Unstimmigkeiten nichts (wenn man es zuende gebracht hätte). Mich interessiert jetzt wirklich deine Meinung dazu.


    Das wäre genau die richtige Hilfe, wäre beim Ikarus 250 kein Problem. Einige Sachen muß ich noch selber machen, Getriebe und Scheibenwischer müßten angepasst werden und die 3 Kennzeichenvarianten muß ich noch fertig machen. Beim Getriebe stimmt nur die Höchstgeschwindigkeit von fast 120km/h nicht. Und die Federung ist für Luftfederung zu hart und für mechanische Federungen zu weich.
    Aber was heißt für dich, "wenn man es zuende gebracht hätte", im Bezug auf den Ikarus 280.02 und Ikarus 280.03? Als Mod veröffentlichen ist eine halbfertige Sache, da dann viele Sache im Bus verbleiben, die da nicht hingehören oder gar stören. Ich baue die gesamte Außenhaut nicht neu, nur um die Positionsleuchten zu entfernen. Die waren bei Linienbusse kein Standard. Ich kann die Leuchten entfernen (das ist nur ein Beispiel von mehreren), das ist kein Problem, aber die Veröffentlichung ist dann ausgeschlossen. Einige User haben versucht Anton_eep anzuschreiben um eine Erlaubnis zu erhalten. Wir haben in russ. Foren geschrieben (oder schreiben lassen), aber es gab keine Antwort.
    Der Aufwand am Ikarus 280 ist groß, der Nutzen nur für mich, oder für uns beide ist gering. Da fragt sich nur, ob es sich auch wirklich lohnt. Ein kompletter Neubau lohnt sich nicht. Ich kann Objekte bauen und mappen, Texturen erstellen ist nicht so meins. Es geht für kleine Objekte. Wie gesagt, weiß ich über Omsi mittlerweile eine ganze Menge, aber ich weiß absolut nicht alles.


    Man kann keinen Bus zu 100% umsetzen, dass weiß ich. Aber man sollte zumindest das alles umsetzen, was Omsi ermöglicht. Es muß ja nichts neu erfunden werden. Ich kann mich aber auch nicht hinsetzen und über andere Busse urteilen, weil dies und das und jenes nicht richtig gemacht wurde und es selber dann nicht besser machen. Auch bei Payware muß man nicht alles können, aber nachfragen oder um Hilfe bitte, sollte man schon können.


    Das ist meine Meinung dazu.



    Gruß Tatra

    Edited once, last by Tatra ().

  • Gibt es eigentlich irgendwo passende Sachen, dass man den Ikarus den es derzeit als Payware gibt auch verwenden kann? Hab mir das Addon gekauft, gefahren bin ich diesen noch nie.