Schlimmste Busse mit den ihr gefahren seit

  • Ich hab leider fast täglich auf meiner Linie Probleme.


    Mit die schlimmsten waren diese hier:


    Einmal ist uns ein O405N2 unterm hintern weggestorben, nach dem er bereits komische geräusche bei der Fahrt gemacht hatte und auch unnatürlich rauchte. Als Ersatz ließ man uns dann in einer anderen Linie mitfahren, da war dann ein VDL Bova unterwegs, der Sitzabstand war so klein, das sogar Fünftklässler Probleme mit ihren Füßen hatten.


    Außerdem gibts bei uns nen alten Solaris Urbino 12, der auch nicht gerade das beste vom besten ist.


    Auch hatten wir mal nen Bus, ich weiß leider nicht mehr, welcher Typ es war, aber dieser durfte nicht stehn bleiben, da sonst der Motor nicht mehr angesprungen wäre. Irgendwann musste er dann auf Grund der hohen Menge an zu- und aussteigenden Fahrgästen stehen bleiben. Folge: Halbe Stunde auf Ersatzbus warten.


    Ein gewisses Busunternehmen aus der Region, mit dem wir immer mit der Schule fahren, hat busse im Einsatz, da graust einem davor.


    Generell ist auf unseren Linien 22 und 24 das Busfahren reine Glückssache, bustechnisch gesehen , wobei wir meistens sogar froh sind, wenn wir überhaupt was fahrbares hingestellt bekommen und nicht mal wieder ein Kurs ausfällt.

  • Bei mir war es vom sitzen her ein Iveco Crossway von der Bundeswehr. Diese Sitzabstände waren unterirdisch, man hält es in so einer Sitzposition nicht länger als 20 min durch, sonst aber gar nicht so schlecht. 2. Volvo 7700 Hybrid: Wirklich katastrophale verarbeitung, alles, wirklich alles klappert und der Innenraum wirkt sehr eng und klein. Vom Sound her finde ich unsere VDL Citea LLE 99 schlimm. Man kann es nicht beschreiben, aber es klingt nicht schön.


    EDIT: @TheRichinator Das kliongt echt hart. Das schlimmste was ich in der Richtung mal hatte war eine lose Sitzfläche im Setra S315 NF auf Klassenfahrt und ich bin auch mal im O405 N im vorderen Türbereich durchgebrochen, genau in der vorderen Ecke am offenen Türflügel

  • Naja, ich bin nicht nur einmal mit ihnen gefahren, sondern fahre regelmäßig, wenns nicht anders geht, das letzte Mal war heute morgen. Ich rede hier von den Crossway LE, allerdings nur in der DB/RAB-Ausstattung. Die Busse ansich sind völlig okay, wenn man nicht gerade an jeder Ecke und Kante sparen muss. Das Ganze fängt auch schon bei den Sitzen an. Hier wurden die Standard-Stadtsitze (?) verbaut, welche schlimmer sind als die CSE Sitze im C2. Da sind die Überlandsitze von den Crossways um Welten bequemer. Weiterhin ist die Farbegebung nicht gerade schön gewählt. Dieses Blau lässt den Innenraum ziemlich plastisch und billig wirken. Bei der eingebauten LCD-Matrix - keine Chance bei Sonneneinstrahlung, sie strahlt viel zu schwach. Türen: viel zu langsam. Zuguterletzt natürlich noch das Voith-Getriebe, was mir, in den Crossways viel zu laut ist, was auch daher eingeht, dass die Busse fast ausschließlich im Überlandverkehr arbeiten. Dennoch muss man denen eins lassen: sie haben eine sehr gute Beschleunigung.

    SWU - Verlass dich drauf.

    Edited once, last by UL-RB 480 ().

  • Ich weiß nicht, was alle gegen Iveco Crossways haben, nach dem "Facelift" das mit der Umbezeichnung von Irisbus zu Iveco Crossway einherging, sind das echt solide Fahrzeuge, die älteren klappern halt manchmal, aber sonst finde ich die echt gut. Und wenn die so schlecht wären, würden die auch nicht überall fahren.


    Ich fand die beiden Optare Solo, die in Kiel bis sie vor ein paar Jahren (durch Iveco Crossways) ersetzt wurden echt grauenhaft, die waren Laut, das Klappern noch lauter als der Motor (und der war schon sehr sehr laut) und hatten einen dunkel grauen, mit sehr wenig Lampen ausgestatteten Innenraum. Dazu kam noch dass der Subunternehmer bei dem die fuhren die überhaupt nicht gewartet oder gereinigt hat.

  • Allgemein sind die Urbinos zwischen 05 und 09 nicht die besten Fahrzeuge.
    Wie schon genannt, sind die 05er der BVG die schlimmsten, aber auch die neueren der BVG sollten auch nicht mehr zu lange fahren.


    Aber auch die Kasseler, vor allem die 06er U12, fallen auch halb auseinader. Und das größte Problem, wie bei allen Urbinos, ist die Motorlaitstärke. Die meisten anderen Hersteller, die Turmmotoren verbauen, haben das Themadeutlich besser gelöst (wobei die 05er der BVG ja sogar einen liegenden Motor haben).


    Also jetzt muss ich dich unterbrechen. Auseinanderfallen tun die C2G €5 von Bonte und der BVH, aber doch nicht die Urbinos der KVG! Das sind nach wie vor Top Autos :)


    Persöhnlich alles über MAN NG313 und Citaro Facelift ist grässlich...

    Solaris Bus & Coach S.A.

  • naja heut zu tage ist der Preis wichtiger nicht der Komfort


    Also vom Komfort her, hab ich schon deutlich schlechtere Busse erlebt z.B. die neuen MAN Lion's City Ü mit den Sitzen die sich "Überland-Bestuhlung" schimpfen, ohne oder wenn dann mit viel zu hartem Polster. Da fahre ich lieber mit einem Crossway.

  • Scheinbar scheinen einige Urbinos besser in Schuss zu sein als andere. Aber ich fuhr mal vor einem halben Jahr in einem 12er, wo der Keilriemen quitschte und der Innenraum auch schon Geräusche von sich gab.


    Aber die etwas neueren 18er scheinen, bis auf quitschende Keilriemen bei einigen Fahrzeugen, noch ganz gut zu fahren.


    Bei den C2G von Bonte macht das Gelenk des öfteren Geräusche, mit denen von BVH bin ich bisher nur mal ganz kurz gefahren, kann es also bicht beurteilen.
    Aber BVH hat zum Großteil echt Billig Busse rumfahren, die Lion's Cities, die aufm 196er fahren, haben eine Stadtbus Ausstattung, was nicht gerade sehr komfortabele ist (vor allem die Sirze).
    Freue mich dann immer, wenn Brundig mit den Citaro LE Üs vorfährt.


    Und nochmal zum Crossway: Ich finde die neuen, wie ich schon geschrieben habe, auch garnicht so schlimm. Und mit Greigen (Grau + Beige) Inneraum sieht es in diesem garnicht mal so schlecht aus. Und der Curso Motor ist ein sehr kraftvoller. Einziger Kritikpunkt sind die langsamen Türen, wo oft beim öffnen und schließen dieser penetrante Warnton zu hören ist.


    Klar, ein Citaro ist um längen besser, kostet aber auch das doppelte. Und als Betreiber möchte man den Kunden einen halbwegs modernen Fuhrpark anbieten, wenn ich vom gleichen Geld, von dem ich zehn Crossways kaufen kann, nur 5-6 Citaros bekomme, dann ist der Preis nunmal ein nicht zu unwichtiges Argument.
    Und so schlecht kann er nun auch wieder nicht sein, hat ja gerade erst den IBC Test gewonnen.

    Was geht?


    Alle die den Bus verpassen!

  • Bei mir definitiv Iveco Crossway LE. Zuerst sieht der Bus von innen extrem Billig aus. Er ist auch noch Billig. Z.B ist unser mal mit offener Tür losgefahren. Dann hat das Getriebe geknirscht wie sonstwas. Resultat: Motorschaden + Devekte Elektrik=Bus für die Schrotthalde. Dann musste der Fahrer mit einem Schraubenzieher die Plexiglasscheibe vor dem Notknopf aufbrechen und die Tür mit einem Schlag aufknallen.
    Also meiner Meinung nach sind die Crossway LEs nur Geldverschwendung.


    Lg Lion's City 1 ^^

    Allradantrieb bedeutet, dass man da stecken bleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :D

  • Meine schlimmsten Erfahrungen gehen auf den Temsa Safari H(D), sowie auf den VDL BOVA Magiq zurück.


    Wir hatten einen Safari H Bj 2003 gehabt. Es war eine Sonderanfertigung, den gab's also nur einmal. Der hatte nen MAN D28 mit 400 PS. Der Motor war gut, keine Frage, aber er war sehr laut, der Sitzabstand war gelinde gesagt zum kotzen und gefahren hatte der sich wie ein vollgeladener Schwertransporter. Ich hab noch nie einen so großen Wendekreis gesehen! Auch die Verarbeitung war bescheiden. Er klapperte wie sonst was und hatte dabei zum Zeitpunkt des Verkaufs im Juni 2017 gerade 287.000 gelaufen!


    Weiter geht's mit dem Safari HD Bj 2006, welcher sich ebenfalls bei uns im Fuhrpark befand. Der DAF Motor war sehr sparsam, hatte aber keine Leistung und sprang nach längeren Standzeiten oft nur sehr schlecht, oder noch öfters, gar nicht an. (Aus irgendwelchen Gründen zog der dann keinen Sprit.) Innen war er sehr laut, der Sitzabstand war auch hier zu eng bemessen, (trotz 4 Sterne Bestuhlung!) er klapperte und auch hier war der Wendekreis riesig.


    Dann zum BOVA:


    Der Magiq Bj. 2005: Ich musste eine Tour in die Schweiz mit diesem Fahrzeug über mich ergehen lassen. Obwohl er eigentlich der TopClass von Setra Konkurrenz machen sollte, war davon nicht allzu viel zu merken. Motormäßig das selbe wie der Safari HD. (Ist auch der selbe Motor^^) Die Serpentinenstrecke nach Täsch war mit diesem Fahrzeug fast gar nicht zu bewältigen, ständig mussten wir anhalten, weil die Mühle gekocht hat. Und wenn man zu Ruckartig an den Griffen der Gepäckraumklappen angezogen hatte, hatte man die Griffe in der Hand. Während Fahrten auf der Autobahn, haben die Aussenspiegel derartig stark geflattert, dass man Angst haben musste, dass man sie verliert. Und überall zog es in den Bus hinein.

    Truckin'... Cause workin' in a cubical sucks!:D<3

  • Hier könnte ich auch so einiges aufzählen. :D


    Meiner Meinung nach am schlimmsten ist der Crossway, einfach weil er von innen wie von außen einen billigen Eindruck macht und zumindest hier beim RVS nicht wirklich gut ausgestattet. Die neueren Lion's Citys sind in der Hinsicht aber auch nicht besser. Außerdem die VDL Citeas speziell von drei bestimmten Unternehmen aus dem Schwarzwald, da kann man sich ja nicht mal mehr im Bus unterhalten, so laut sind die Dinger. :wacko:

  • Außerdem die VDL Citeas speziell von drei bestimmten Unternehmen aus dem Schwarzwald, da kann man sich ja nicht mal mehr im Bus unterhalten, so laut sind die Dinger.


    Wobei da noch dazukommt, dass die Fahrer der Unternehmensgruppe aus dem Schwarzwald, die mit diesen Bussen u.a. auch SEVs fahren, die schlechtesten & unfreundlichsten sind, bei denen ich je mitgefahren bin. Heizen als ob der Tod hinter ihnen her wäre, quasi mit Dauer-Kickdown. Ohne Rücksicht auf Verluste. Da wundert mich es auch nicht, dass der Verschleiß sehr schnell einsetzt.

    MfG
    Pictor


    Du hast eine Frage bezüglich Repaints oder der Repainterstellung? - Schreibe mir eine PN!

    Edited once, last by Pictor ().

  • Der Schlimmste bus mit dem ich gefahren bin sind unsere 2015er Lion's City G also erstmal Der Hydrolüfter, einfach nur nervtötend wenn man im hinteren teil sitzen möchte, dann noch die Sitze, also bei uns sind Die Kiel sitze verbaut und die sind ja ansich garnicht schlecht aber bei uns sind die nicht gepolstert also nur der stoff drauf und sonst kannste sagen du sitzt auf plastik was bei längeren fahrten echt unangenehm wird, und man merkt jede kleinste straßen unebenheit also das fahrwerk(wenn ich mich nicht irre hat es qas damit zutun)ist sehr hart und unkomfortabel dazu kommt noch das der ganze bus ohren betäubend klappert, also da fahr ich lieber mit unserer Solaris Busflotte.

    There is nothing contagious than laughter:D

  • Der Hydrolüfter ist ja eigentlich in allen Lion's Cities zu hören. Im normalfall nur beim bremsen, an heisen Tagen (25 Grad plus?) ist er im Dauerbetrieb, was mich auch relativ nervt. Dazu kommt noch die Abstrahlwärme des Motors.


    Sonst passt die Beschreibung auch relativ gut auf die Lion's Cities, die hier so rumfahren (auch von den Sitzen her, die Kiel Sitze sind ja auch die, die im V3D Bus verbaut sind).
    Der schlechte Fahrkomfort resultiert daraus, dass der Bus vorne noch eine Starrachse besitzt, was außer dem Citea LLE eigentlich so gut wie kein Bus mehr besitzt, einfach weil so eine Achse auf schlechten Straßen so gut wie keinen Komfort bietet.


    Aber allmählich wiederholen sich die Busse gefühlt hier...
    (was aber nicht schlimm ist)

    Was geht?


    Alle die den Bus verpassen!

  • Gibt viel, in dem ich nicht unbedingt gerne mitfahre. Lion's City LE beispielsweise sind grauenhafte Fahrzeuge, die Motorgeräusche erinnern an eine elektrische Zahnbürste im Dauerbetrieb und die Qualität ist auch unter aller Sau. Aber auch mit den Normalen Lion's City bin ich nicht wirklich glücklich. Die älteren bis 2007/2008 mit ZF kann ich noch ganz gut aushalten, solange anständige Sitze drin sind. Der Supergau sind dann aber Lion's City ab etwa 2009, schlimmstenfalls noch mit Voith (von dem Klang bekommt man Kopfschmerzen) und Plastikschalensitzen (ganz ehrlich, da waren die Holzbänke aus den 50ern noch bequemer). Das nennt man dann Anti-Vandalismus-Bestuhlung - da ist stehen noch angenehmer. Mit den Crossways habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht, mir gefällt der geräumige Innenraum.
    Ebenfalls nicht sonderlich viel halte ich von Volvo 8700 LE. Die sind in Deutschland allerdings zum Glück nicht sonderlich viel vertreten. Trotzdem hatte ich schon mehrfach das Pech, mitfahren zu müssen. Einmal bekam ich eine unfreiwillige Dusche von der Belüftung.


    Allerdings fahre ich generell nicht mehr gerne Bus, meistens fotografiere ich nur noch. Die für mich wirklich interessanten Busse trifft man sowieso nicht mehr im Linienverkehr. Die neueren Fahrzeuge finde ich zum Knipsen Okay, aber mitfahren muss ich nicht, nur noch gepiepse, TFT-Monitore. Auch Soundtechnisch alles eher langweilig, klingt alles wie mein Staubsauger.

  • Die Schlimmsten finde ich die Euro6-LC's. Die Klappern vom 1. Tag an so dermaßen, dass Kopfschmerzen garantiert sind...
    Erfahrung habe ich bereits mit nem normalen Solo und nem GÜ (öfters) gemacht.

    SWÄG...8o

    Aktuell: Projekt Lörrach/Dreiländereck - SWEG-Repaints

  • Das fällt mir auch gerade noch ein. In Rostock fuhr ich letztens mit einem Euro6-Lion's City G der RSAG, bei dem bei der Beschleunigung kurz vor dem Hochschalten ein extrem unangenehmer, hochfrequenter Ton kam (vom Motor), das war auch nicht leicht auszuhalten, weil er wirklich laut und unangenehm war.

    Meine BVG-Linien:
    :mtram_small: M6, M8 :tram_small: 16
    :bus_small: 154, 191, 192, 195, 197, 291 :xbus_small: X54, X69
    Selbsternannter Experte für Hof-Dateien sowie den ÖPNV in einigen deutschen Gegenden (u.a. Berlin, Hamburg, Norddeutschland).

  • Was lernen wir daraus: Es wird Zeit für den neuen Lion's City (der ja schon getestet wird und im März Premiere feiert). So oft wie das Modell genannt wird (auch von mir), ist es auch höchste Zeit.

    Was geht?


    Alle die den Bus verpassen!