O305 Modpack: LAWO, AFR200 etc... Ihr wisst schon.

Scheduled maintenance pending. The forum will be closed at 4 o'clock a.m.
  • Projekttyp: Bus-Mod(ifikation)


    Projektname: O305 Modpack


    Beteiligte Personen: E2H1986, Cooper (LAWO), Perotinus (diverse Modelle vom O307, Sound)


    Fremdhilfe benötigt: nein


    Voraussichtliche Bauzeit: Fertig wenn fertig.


    Projektdetails: Der O305 mit einigen Modifikationen à la O305G Modpack/Bahnbus-Mod



    Nachdem ich bereits eine Bahnbus-Mod und ein "ziviles" Modpack für den O305G veröffentlicht habe, kommt nun der logische Abschluss der Thematik: das ganze für den O305.


    Der O305 als relativ altes Omsi-Addon bietet jedoch nur relativ wenige Möglichkeiten der Modifikation, daher werden wir mit vielen Kompromissen leben müssen.


    Was geht:
    - Automatik- und Handschalter-Versionen
    - Sounds vom O305G-Modpack bzw. O307 (Motor)
    - beide Armaturenbrett-Varianten aus meinem O305G-Modpack
    - Almex PDR oder Almex AFR200-Ticketdrucker, kleiner und großer Kassentisch (letzterer nur mit dem AFR200, dafür wahlweise Euro und DM)
    - Breites Rollband oder LAWO Vollmatrix
    - Gepäckablage links vorn wahlweise
    - Umrissleuchten wahlweise
    - Dachluefter wahlweise

    - Heckblinker oben wahlweise beim VÖV
    - Sitzbezüge "repaintbar" im Fahrgastraum

    - Standardräder für den StÜLB


    Was nicht geht:
    - neues Heck am VÖV
    - Änderung der BVG-Spiegelanordnung beim StÜLB (Spiegel sind Bestandteil des Grundmodells)
    - Änderung der Sitzaufteilung bei beiden Varianten (dafür müsste ein komplett neuer Innenraum erstellt werden)
    - Änderung der alten Klappfenster beim VÖV (ebenfalls Bestandteil des Grundmodells)
    - Ändern der Anzahl und Anordnung von Klappfenstern
    - verschiedene Heckblinker oben beim StÜLB (immer rund, der E2H 85 bildet hier das Grundmodell)
    - Spritzschutzgummis an den Radläufen beim StÜLB, die müssten sehr aufwendig neu erstellt werden. Erste Versuche, die vom O307 anzupassen, endeten in großem Frust, da Rundung und Abmessungen doch recht stark abweichen
    - Einbau der nicht-BVG- Klappe innen vorn hinter der Zielanzeige beim StÜLB (hier würde der Bügelgriff stören, der nicht zu entfernen ist)
    - LAWO hinter dem 2. Seitenfenster statt auf dem Dach (Bahnbus) (wiederum tiefer Eingriff in das Grundmodell notwendig)


    Mal wieder geht ein großer Dank an Perotinus, ohne dessen hervorragenden O307 und das Bereitstellen der Blender-Dateien diese Mods nicht möglich wären.


    Wann das Ding fertig wird, kann ich nicht einmal abschätzen, aber gewöhnlich dauert so etwas immer viel länger als geplant.




    Bilder/Videos: (Selbsterklärend)



    Der StÜLB mit LAWO im Bahnbus-Kleid





    Der Bahnbus von etwa 1985 innen





    Die handgeschaltete Variante des StÜLB mit AFR200-Drucker






    Anmerkung zu konstruktiver Kritik:


    Ich bin offen für jedwede Art von konstruktiver Kritik. Sie darf mich nicht angreifen und meine Arbeit nicht herabwürdigen.
    Bitte formuliere Deine Kritik an meiner Arbeit

    • Präzise und klar, also nicht vage oder emotional
    • Analytisch und rational, also sauber recherchiert und praktisch, nicht im Affekt
    • Lösungsorientiert, also ggf. unter Anbringung von Gegenvorschlägen, Konsequenzen und Implikationen


    Da ich mich natürlich auch über Lob freue, hilft mir ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Lob und Kritik, die konstruktive Kritik besser zu verarbeiten. :)

    Edited once, last by e2h1986: Überarbeitung der Projektbeschreibung ().

  • Es wäre sehr schade, wenn der VÖV-O305 nicht diese Modifikation bekommen sollte.
    In anderen Ländern, wo die Busse danach fuhren, war schon der ein oder andere "Bastard" unterwegs. Alleine deswegen weil eben alles Standard war und man somit alles untereinander tauschen konnte.*
    Es gab sogar einen O307 mit Neoplan-Front :D
    Außerdem sehen die meisten beim Rumfahren in OMSI eh nur das Amaturenbrett, und das von Perotinus ist einfach schöner.


    Rein technisch gesehen, besteht die VÖV-Banane aus zwei Teilen: Rahmen und "Instrumententräger". Da der Rahmen Standard-I ist, kann man auch den neuen Instrumententräger auf einen älteren Rahmen bauen, wenn z.B. irgendwas kaputt ist. Wieder rein technisch gesehen, wäre also die Variante mit altem Heck und "neuem" Amaturenbrett durchaus möglich.


    * OT: Es gibt einen O405 mit den Sitzen, dem Amaturenbrett und dem Lenkrad aus einem SL202. Auch unter den Marken kann man tauschen.

    MfG
    Pictor


    Du hast eine Frage bezüglich Repaints oder der Repainterstellung? - Schreibe mir eine PN!

    Edited 4 times, last by Pictor ().

  • Ein kurzes Lebenszeichen von mir... ich habe mich nach langer Pause wieder an dieses gar nicht mal so kleine Projekt gesetzt und baue derzeit fast täglich.


    Also: auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person habe ich den VÖV auch mit aufgenommen, er bekommt dieselbe Behandlung wie der StÜLB.


    Folgende Modelle werden dann in nicht mehr allzuferner Zukunft das Licht der Welt erblicken:

    - VÖV82 und StÜLB82 mit breitem Rollband und Handschaltung

    - VÖV82 und StÜLB82 mit breitem Rollband und Automatik

    - VÖV86 und StÜLB86 mit breitem Rollband und Handschaltung

    - VÖV86 und StÜLB86 mit breitem Rollband und Automatik

    - VÖV86 und StÜLB86 mit LAWO und Handschaltung

    - VÖV86 und StÜLB86 mit LAWO und Automatik


    Die LAWO-Wagen kommen ausschließlich mit dem AFR200 Ticketdrucker, die Rollband-Wagen können wahlweise mit dem AFR200 oder dem ALMEX ausgestattet werden. Unterschiede zwischen 1982 und 1986 ist hauptsächlich das Armaturenbrett, die 1986er Wagen bekommen außerdem ABS. Auch wird es eine (fiktive) 1986er Bahnbus-Version geben mit manuellem Retarder und Drehzahlmesser.


    Die oben erwähnten Einschränkungen bleiben weitgehend, allerdings kann der Fahrersitz nun getauscht und "repainted" werden.


    Derzeit habe ich noch diverse Probleme vor allem mit dem StÜLB, hier flimmern die Nummernschilder, obwohl ich die nicht angefasst habe, und ich habe trotz vieler Bastelei noch keinen Weg gefunden, die BVG-Aufkleber innen an den hinteren Türen zu entfernen, denn die Busse werden allesamt manuelle Türen bekommen, die 1986er Automatikwagen evtl mit automatischer Haltestellenbremse wie beim O305G. Beim VÖV flimmert das Rollband aus bestimmten Blickwinkeln (nur aus der Entfernung), hier vermute ich ein zu nahes Beieinanderliegen der Rollband-Planes, woran ich aber aufgrund des kaum vorhandenen Platzes zwischen Glasscheibe und dem nicht entfernbaren (und daher zu überdeckenden) Rollbandkasten kaum etwas machen kann.


    Die Außentexturen sind nun schärfer dank vierfacher Auflösung und Übernahme vom O305G Modpack, die Innentexturen bekommen noch dieselbe Behandlung.

  • Quote

    Also: auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person habe ich den VÖV auch mit aufgenommen, er bekommt dieselbe Behandlung wie der StÜLB.

    Danke für die Erweiterung auf das VÖV-Modell des O305. Sehr schön, dass der O305 auch noch höher aufgelöste Texturen bekommt :):thumbup:

    MfG
    Pictor


    Du hast eine Frage bezüglich Repaints oder der Repainterstellung? - Schreibe mir eine PN!

  • Wenn mich nicht alles täuscht, dann leben die Aufkleber auf der O305_Grundtextur_B.tga und lassen sich dort auch mit "leer" übermalen.

    - "Ist das nicht schön?"
    ~ "Ja, das ist nicht schön."


    RTFM

  • Wenn mich nicht alles täuscht, dann leben die Aufkleber auf der O305_Grundtextur_B.tga und lassen sich dort auch mit "leer" übermalen.


    Das dachte ich auch. Und rein von der Logik her müsste das auch genau so gehen, aber das Resultat sind schwarze Rechtecke statt 100% Transparenz, die ich bei Übermalen der Textur mit der Farbe des Alpha-Kanals (weiß) erwarten würde.

    Ich probiere da nochmal etwas herum, aber erst einmal sind da noch andere Dinge wichtiger,

  • Ein paar Fotos vom aktuellen Stand. Vieles ist noch nicht final, vor allem im Bereich Texturen habe ich noch einige Arbeit vor mir.


    Wie bereit erwähnt flimmern beim StÜLB aus mir unbekannter Ursache die Kennzeichen (allerdings auch bei der unberührten Originalversion des E2H) und ich habe es nach wie vor trotz vieler Verbiegungen und Alpha-Basteleien noch nocht geschafft, die BVG-Aufkleber auf den hinteren Türen beim StÜLB komplett transparent zu machen. Sie liegen auf der Textur AufkleberBVG.bmp, aber bislang haben alle Versuche nur in schwarzen oder andersfarbigen Rechtecken resultiert.


    Hier also ein schneller Überblick. Sachliche Kritik ist erwünscht, groß auf Wünsche eingehen kann und werde ich allerdings nicht, nur ein paar interessante Repaints wären drin (derzeit fertig: Freyfurt, Steinkirchen, DB-Varianten, Temme (nur VÖV82), Stadtwerke Bielefeld (ohne Relevanz für Omsi, ich weiß).

    Fürchterlich viel hat sich im Vergleich zu den Fotos oben nicht getan, nur der VÖV ist dazugekommen.



    Vlnr: VÖV82, VÖV86, StÜLB86, StÜLB82


    Vier schöene Rücken. Vlnr: StÜLB82 Rollband, StÜLB86 LAWO, VÖV86 LAWO, StÜLB82 Rollband.

    Wie oben erwähnt lässt sich nichts an den Rückleuchten machen.



    VÖV82, handgeschaltet. Das Funkgerät muss leider bleiben.




    VÖV82, voll bestuhlt.

  • Quote

    Sie liegen auf der Textur AufkleberBVG.bmp, aber bislang haben alle Versuche nur in schwarzen oder andersfarbigen Rechtecken resultiert.

    Also ich hab ein bisschen rumprobiert. Der Fehler liegt an der RLE-Komprimierung. Wenn ich bei Paint.Net den Haken für RLE Komprimierung rausnehme, behält die Datei erstens ihre Größe von 4,01MB (mit RLE 3,2MB) und ich bekomme das gewünschte Ergebnis:




    Falls es bei dir so nicht klappen sollte, melde dich und ich lass dir meine Datei zukommen.

    MfG
    Pictor


    Du hast eine Frage bezüglich Repaints oder der Repainterstellung? - Schreibe mir eine PN!

    Edited once, last by Pictor ().

  • groß auf Wünsche eingehen kann und werde ich allerdings nicht, nur ein paar interessante Repaints wären drin (derzeit fertig: Freyfurt, Steinkirchen, DB-Varianten, Temme (nur VÖV82), Stadtwerke Bielefeld (ohne Relevanz für Omsi, ich weiß).

    Fürchterlich viel hat sich im Vergleich zu den Fotos oben nicht getan, nur der VÖV ist dazugekommen.

    Hallo e2h1986,

    ich habe eigentlich keine großen Wünsche. Dein Busmod war und ist spitze.

    Du hast ja geschrieben, dass noch ein paar interessante Repaintwünsche drin wären.

    Ich hätte sogar einen: den O305 von der EVAG (Essener Verkehrs AG), KOM 3468 STÜLB Version mit Rollband und/oder LAWO, beides Automatikgetriebe:


    https://www.google.com/search?…896#imgrc=GzKCYG79UiOkjM:

    http://linienbusbilder.startbi…e-achternbergstrasse.html

    https://www.google.com/search?…G2k#imgrc=RvKXg5HF1-WWUM:


    Gruß

    chrisman

  • Wenn es e2h1986 nicht machen sollte, kümmere ich mich drum, sobald es Repaint-Templates gibt.

    MfG
    Pictor


    Du hast eine Frage bezüglich Repaints oder der Repainterstellung? - Schreibe mir eine PN!

  • Hallo e2h1986,

    ich habe eigentlich keine großen Wünsche. Dein Busmod war und ist spitze.

    Du hast ja geschrieben, dass noch ein paar interessante Repaintwünsche drin wären.

    Ich hätte sogar einen: den O305 von der EVAG (Essener Verkehrs AG), KOM 3468 STÜLB Version mit Rollband und/oder LAWO, beides Automatikgetriebe:


    Das bekommen wir hin. Lawo/Rollband und Getriebe sind ja frei wählbar, das Repaint selbst ist auch einfach und schnell erledigt. Leider haben die Fotos alle verschiedene Farbtöne, vielleicht kannst Du mir ja noch eins verlinken, das farblich am ehesten passt. Was hatten diese Busse für Polsterstoffe? Während eine schwarze Rollband-Maske (für das einteilige Rollband) beiliegt, musst Du Dir die schwarzen Bänder selber basteln.


    Übrigens danke für das Lob, das aber nach wie vor auch wenigstens zum Teil an Perotinus gehen muss, da ohne seinen O307 und das Bereitstellen der Blender-Dateien meine Mods nicht möglich wären.


    Pictor : Templates werden natürlich beigelegt, keine Sorge.


    ESW-NB 130 : die Schalter bekommen natürlich ein Fünfganggetriebe,

  • Hallo e2h1986,


    eigentlich ist die Farbe gelb und helblau. Je älter der Bus, ist das blau etwas verblichener.


    Hier noch ein paar Beispielfotos:

    1. Sitzpolster: https://buszeitreise.files.wor…/1992-07-10-3406-pvcc.jpg

    2. Noch paar Beispiele:

    http://www.beku-bildarchiv.de/…118-11041992-92-18-28.jpg

    http://www.beku-bildarchiv.de/…874-11041992-92-18-27.jpg

    http://www.beku-bildarchiv.de/…-AT952-17081985-56306.jpg (älterer Veteran mit runden Rückleuchten)

    http://busglobe.com/picture/2651


    hier findest Du noch ein paar Beispiele: http://www.beku-bildarchiv.de/bildarchiv/essen.htm

    Hier hat sogar die Überschrift schon die richtige Lackfarbe!


    Und hier noch 2 Seiten mit mehren Beispielen: https://www.omnibuspage.info/e…s/mb-o305-34er-serie.html

    https://www.omnibuspage.info/e…s/mb-o305-35er-serie.html

    Das Repaint mit der Erdgaswerbung ist auch ganz schön! Könnte man auch repainten. ;)


    Ich hoffe, die Auswahl hilft Dir weiter. ^^

    Gruß

    chrisman


    PS: Die Türflügel waren innen gelb und außen blau!.

  • Im Internet finden sich RAL1023 und 5012 für die EVAG-Lackierung.

    Vielen Dank Thomas für Deine Hilfe. :thumbup:

    Ich habe die Farbcodes vorher nicht gefunden. Bin doch kein Profi beim googeln. :(

    Die Farben nennen sich also offiziell Verkehrsgelb und Lichtblau. Darauf muss man erstmal kommen.

  • Ich habe mal etwas gebastelt, was aber noch verbesserungswürdig ist: Wagennummer fehlt, Werbung auch, die Sitzrückseiten müssten heller sein (aber dann werden die Seitenwandverkleidungen auch heller, wäre das korrekt?), mit den Rädern bin ich wie immer nicht zufrieden, die Decke ist eventuell glatt (aber das lässt sich per cti-Variable einstellen), die Klappfensterrahmen müssten innen silber sein (kommt noch)....

    Das ganze hat mir aber auch gezeigt, wie viele Fehler ich noch in den Repaint-Vorlagen hatte (ist noch immer nicht perfekt, bleibt aber vielleicht so) und auch hier und da in anderen Abteilungen.


    Gaaaaanz vielleicht baue ich noch den Nummernkasten für die linke Seite, aber der würde eventuell zu einem späteren Zeitpunkt kommen. Ich fahre Dienstag in Urlaub und wollte eigentlich bis dahin so weit fertig sein.


    Hier also die Bildchen:







  • Schade, dass es den O305 nicht in der Flexibilität wie den O305G gibt. Mein Schulbus war eine 84er Stülb mit 4-Gang-Handschaltung und voller Bestuhlung. Leider bekomme ich den in OMSI nicht richtig umgesetzt, weil es nur den Berliner gibt.


    Aber es freut mich, dass du das Möglichste aus dem Bestehenden rausholst :-)