O305 Modpack: LAWO, AFR200 etc... Ihr wisst schon.

  • Ich weiß dass Wünsche ungern gesehen werden, aber werden die Busse optional die Radkappen des O307v2 erhalten?


    Wünsche sind grundsätzlich ok, wenn auch eine Absage akzeptiert wird.

    Radkappen sollten kein Problem darstellen, ich gucke mir das nachher oder morgen mal an. Die waren beim O305 dann aber doch einigermaßen unüblich, oder? Aber egal.

  • Hm, warum sollte man? Das ist hier ja ein Mercedes mit Mercedes-Motor. Nicht ausgeschlossen, dass irgendein bastelaffiner Unternehmer mal einen MAN-Motor in einen O305 eingebaut hat, aber die Exemplare kannst du vmtl. an deinen Nasenspitzen abzählen...

  • Das gab es tatsächlich mal (oder war's andersrum, Mercedes-Motor im MAN?), aber ich werde das sicher nicht machen.

    Technisch kein Problem, weder in der Realität noch in Omsi. Einfach Getriebe- und Motorenscripte tauschen und die Sound-Config eintragen, fertig.

  • Es gab tatsächlich einen kleinen Ringtausch:


    "Um Verbrauchstests zwischen MAN- und Mercedes-Motoren durchzuführen, bekam er den Mercedes-Benz OM 407 hxI-Motor von KOM 110 eingebaut, welcher wiederum die MAN-Maschine von KOM 238 erhielt."

  • Kurzes Lebenszeichen... Ich baue, bastle und arbeite weiterhin fast täglich an der Mod. Es ist noch allerlei Kleinkram zu erledigen und es sind Repaints zu erstellen, aber im Großen und Ganzen ist nun alles so weit, dass ich in Kürze in die kurze Betaphase übergehen kann.


    Anbei ein (fiktives) Bahnbus-Repaint vor passender (jedoch farblich nicht ganz korrekter) Kulisse...



  • So denn, ich denke es ist vollbracht. Ich schicke die Mod morgen an ein paar (wenige) Tester, die dann hoffentlich nicht allzu viele Fehler finden werden.


    Hier noch ein kleiner Vorgeschmack. Zu sehen sind einige, aber nicht alle, Repaints, die mit dem Modpack kommen...




    Zu sehen hier von rechts nach links (Repaint ist jeweils exemplarisch):

    StÜLB82 "EVAG" mit Einzelrollbändern und linksseitigem Nummernkasten,

    STÜLB86 "Bonn" mit breitem einteiligem Rollband,

    StÜLB "DB84" mit 15-stelliger LAWO Blockmatrix

    StÜLB86 "Fass" mit Cooper's LAWO-Vollmatrix

    VÖV86 "Marktkauf" mit Cooper's LAWO-Vollmatrix

    VÖV82 "VMR" mit breitem einteiligem Rollband

    VÖV86 "Bielefeld" mit Einzelrollbändern in schwarz.


    Im Hintergrund StÜLB82 "Rogis" und "Madita" (Reisedienst Hufnagl)

    Der seitliche Nummernkasten lässt sich bei allen Varianten (außer DB) aktivieren.





    Hier kann man die Nebelschlussleuchten in Aktion sehen (EVAG ganz links und RMV rechts neben dem Marktkauf-Bus). Auch sie sind bei allen Bussen optional (außer DB, dort sind sie immer vorhanden). Nicht zu sehen sind die optionalen runden Heckblinker beim VÖV, die aber optisch identisch sind mit denen vom StÜLB und ebenfalls optional. Beim StÜLB lassen sie sich nicht ausschalten oder ändern, da sie fester Bestandteil des Modells sind.