Niveaureuglierung nur bei HST Bremse

  • Hallo,


    wie bekomme ich das hin, dass der Facelift nur bei eingelegter Haltestellenbremse bzw. Feststellbremse das Niveau reguliert?

    Bisher ist das ja so, dass sobald der Bus im Stillstand ist, die Regulierung "erlaubt" wird.


    Danke für eure Hilfe

  • In der bremse.osc findet sich folgender Abschnitt:


    Code
    1. 'ECAS Startup-Timer
    2. (L.L.elec_busbar_main) (C.L.elec_busbar_minV) >


    Das sieht mit dem minV zumindest schon mal danach aus, als würde eine Geschwindigkeit das ganze begrenzen. Kannst ja mal danach suchen in der Datei. Was genau man da ändern muss und vor allem darf, kann ich dir mit meinem geringen Kenntnisstand leider nicht sagen.

    Euch interessiert der aktuelle Chemnitzer Busfuhrpark? Dann schaut auf mein Profil!

  • Oh, tut mir leid, ich hatte das V blauäugig als Formelzeichen der Geschwindigkeit zugeordnet. ^^

    Euch interessiert der aktuelle Chemnitzer Busfuhrpark? Dann schaut auf mein Profil!

  • (L.L.elec_busbar_main) (C.L.elec_busbar_minV) >

    Bedeutet: (Abfrage der Bordspannung) (Abfrage der Konstante-Mindestwert der Bordspannung) größer als

    Auf deutsch: der Mindestwert der Bordspannung muß größer sein als die Bordspannung, dann ...


    Die Abfrage der Busgeschwindigkeit lautet: (L.L.velocity) ...

    Beispiel: (L.L.velocity) 2 < heißt, wenn die Geschwindigkeit unter 2 km/h liegt, dann ...


    Irgendwo im Script gibt es ein {Macro:Name der Nivauregulierung} die diese Regulierung, also das ausführen selbiger, steuert.

    Darunter gibt es Bedingungen, wann diese gesteuert wird. Hier müßen die Bedingungen geändert werden.

    Mit den beiden Variablen (L.L.bremse_halte) und (L.L.bremse_feststell) werden die Bedingungen abgefragt, ob diese aktiv sind. Andere Bedingungen müßen gegebenenfalls gelöscht werden (aber nicht alle!!!). Beispielweise müssen Türen entfernt werden, ob diese offen sind, oder angepasst werden, damit diese geschlossen sind (L.L.door_x). Andere Abfragen müßen bleiben, wie beispielsweise der Luftvorrat.

  • Mein Vorschlag:

    Danke, Tatra! Gibt's noch Anmerkungen zu eventuellen Fehlerquellen?

    Euch interessiert der aktuelle Chemnitzer Busfuhrpark? Dann schaut auf mein Profil!

  • Ein Problem bringt die ganze Sache allerdings mit sich: Wenn die Feststellbremse angezogen ist, spielt es keine Rolle mehr, ob Türen offen oder geschlossen sind. Was muss man dafür in den Scripts ändern, dass OMSI versteht, die Feststellbremse und die Haltestellenbremse stehen in der Oder-Beziehung und nicht alle anderen Bedinungen auch? (vllt. Tatra )

    Euch interessiert der aktuelle Chemnitzer Busfuhrpark? Dann schaut auf mein Profil!

  • Gibt's noch Anmerkungen zu eventuellen Fehlerquellen?

    Ganz wichtig. Frage bei langanimierten Objekten nicht den Endzustand ab. Manchmal hängt eine Tür und in der laststn.osc steht die Türstellung nicht immer genau auf 0, sondern auf über 0.0000001. Omsi schaut bis in die 7.Stelle nach dem Komma.

    Daher bei den Türen immer einen Mindestwert abfragen:

    (L.L.door_x) 0.01 <

    Du kannst den Wert noch weiter runtersetzen oder erhöhen. Die Werte in der Abfrage sind prozentuale Angaben.

    0.01 = 1%

    0.27 = 27%

    0.5 = 50%

    usw.

    Frage also nicht nach den Animationsweg von 0%, sondern immer etwas darüber (1% [0.1], oder einem halben Prozent[0.005] oder einen viertel Prozent [0.0025]). Aber untertreibe es nicht.

    Untertreibst du es, kann es passieren, dass die Nivauregulierung erst anspricht, wenn der Dämmpfungswert der Tür ausgelaufen ist, was unter Umständen einige Sekunden in Anspruch nehmen kann. Am besten sind Werte zwischen 1 und 5 %. Besonders bei anderen Bussen würden sich solche Sachen negativ bemerkbar machen, wenn der Bus z. B. eine Hubverriegelung hätte. Dann schließt die Tür bis 5% und dann wird die Tür langsam angehoben, bis der minimale Wert erreicht ist. Überprüfe die geschlossene Türstellungen in der laststn.osc in dem Map-Ordner.


    dass OMSI versteht, die Feststellbremse und die Haltestellenbremse stehen in der Oder-Beziehung und nicht alle anderen Bedinungen auch?

    Sorry, aber ich vestehe nicht was du willst. Ich vermute, du möchtest es so umsetzen, das alle vorherigen Bedingungen (NUmmer 2 bis 10 stattfinden sollen, entweder mit der Haltestellenbremse oder der Feststellbremse.


    Edit: Jetzt habe ich es verstanden was du meintest. Das liegt an deiner Schreibweise. Omsi arbeitet deine Liste von oben nach unten ab. Daher mußt du die Bremsen ganz oben setzen, damit zuerst abgefragt wird, ob eine der beiden Bremsen aktiv ist, damit der Rest weiter berechnet wird. Am Ende geht es nicht, weil du nicht mehr als 8 Stackplätze belegen kannst (Stack 0 bis Stack 7).

    Oder du nutzt die schattenvariable Bremsabfrage.

    Bei deiner Schreibweise wird jeder einzelne Punkt eingelesen und berechnet, dann der nächste eingelesen und berechnet, dann der nächste ... usw.




    Gruß Tatra

    4 Mal editiert, zuletzt von Tatra ()

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 100 kB
    Erlaubte Dateiendungen: pdf, txt