PC für Omsi

  • Moin,


    Ich muss dir sagen, dass du damit kein großen Spaß haben wirst. Es ist sogut wie alles veraltet, der Intel Prozessor ist sehr alt, der RAM mit 8GB geht zwar noch ist aber noch DDR3 (das neuste ist DDR4), und mal ganz zu schweigen von der GT710 und nur eine 500GB Festplatte, somit kein SSD Effekt für Windows usw. und mit 500GB kommst du eigentlich nicht weit, selbst bei OMSI nicht, weil wenn du in OMSI viele Mods, Maps, Busse installierst, wirst du die 500GB sehr schnell voll bekommen, dann hättest du kaum mehr Platz für andere Spiele. Positiv muss man loben, dass dort GDATA mit drin ist und eine Office Lizenz. Zudem auch wie ich das richtig erkennen konnte, ein Monitor, eine Maus und eine Tastatur. Alles in allem würde ich dir vom kauf abraten. Mit dem PC wirst du selbst bei OMSI nicht viel Spaß haben, außer du spielst wirklich auf einer niedrigen Auflösung und mit den Details ganz weit unten, aber nichtmal dann kann ich sagen, ob der PC es schaffen würde. Wenn du wirklich einen "Gaming PC" haben möchtest, der heutzutage Leistungsfähig genug ist und das nicht nur für OMSI, da musst du dann schon um die 500€ bis 600€ ausgeben (natürlich ohne Tastatur, Maus und Monitor gerechnet).


    Beste Grüße

  • Nö,


    Alleine schon die Grafikkarte ist mir persönlich ein dorn im Auge..

    Der I7 der ersten Generation ist an sich ausreichend aber halt von 2010 und somit ziemlich outdated


    Ich kann dir diesen PC ans Herz legen:

    https://hardwarerat.de/gaming-…gaming-pc-hardwarerat-500


    Hat ungefähr dieselbe Leistung aber eine bessere Grafikkarte mit welcher du OMSI zocken kannst. (Weis ich aus eigener Erfahrung).


    Und wenn er dir irgendwann zu schwach wird kannst du die CPU einfach austauschen gegen einen Ryzen 4 under 7.


    Gruß,

    Dominik

  • Ich kann mich der Empfehlung von Dome1999 anschließen. Für den Preis sieht das nach einem einigermaßen aktuellen (gut, letztes Jahr) und ausgewogenen System aus. Über die OMSI-Performance kann ich nicht allzu viel sagen, da ich keine identische Konfiguration habe. Mit dem großen Bruder des in dem System verbauten Prozessors, dem Ryzen 5 1600, bin ich sehr zufrieden. Da geht OMSI flüssig und nebenbei noch ein wenig Rendern. Und bzgl. des Netzteils habe ich vmtl. den Vorgänger, ein bequiet System Power 8 mit 400W, seit über einem Jahr als Netzteil für meinen 3D-Drucker im Einsatz. Das läuft bisher super leise und stabil.


    Edit: Kann allerdings sein, dass du den einen oder anderen Ruckler in OMSI hast, wenn er Daten nachladen muss, da Magnetfestplatten bekanntlich höhere Zugriffszeiten als SSDs haben. Auf der anderen Seite kannst du auch relativ problemlos eine kleine SSD mit <= 256 GB einbauen, die reicht dann auch für einmal Betriebssystem und eine nicht zu ausufernde OMSI-Installation.

  • Medion... Pfuii no offens ich hab bisher nur schlechte erfahrung mit Medion gemacht. War bei mir rausgeworfenes Geld.

    Kommt drauf an was man dort kauft.

    Ich bin zufrieden nur das er einmal in die Reperatur musste, aber ohne Kosten

    Ge Force 1060

    I 7700

    2TB Festplatte

    Mainboard ist auch ok nur das musste ausgetauscht werden 5 Wochen hat´s gedauert aber net schlimm