Modpack für den O305. Hotfix 5 verfügbar!

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Es ist endlich so weit, das O305 Modpack ist fertig!


    Pflichtangaben


    Projektdetails


    Wer meine Bahnbus-Mod und das O305G Modpack kennt, weiß in etwa, was ihn hier erwartet. Das Paket enthält insgesamt 24 Busvarianten:

    • StÜLB 1982 und VÖV 1982 (jeweils handgeschaltet oder Automatik) mit dem einteiligen breiten Rollband vom O307 V2 (bzw. O305G Modpack und Bahnbus-Mod) oder dem originalen vierteiligen, 200 PS, wahlweise mechanischer Almex- oder elektronischer AFR200-Drucker, beide aus dem O303/O307/O407 von Perotinus und meinen Mods bekannt. Armaturenbrett mit den alten Schaltern
    • StÜLB 1986 und VÖV 1986, wie vor, jedoch mit 240 PS und ABS, die manuelle Version hat einen Drehzahlmesser. Neue Schalter vom O405
    • StÜLB 1986 und VÖV 1986 mit LAWO-Vollmatrix, ansonsten wie StÜLB 1986. Ansteuerung über den AFR200-Drucker oder wahlweise über ein LAWO-Steuergerät oberhalb vom Fahrerplatz
    • StÜLB 1986 und VÖV 1986 mit schwarzem Rollband und nur mit Automatik: kleines Special mit schwarzer Rollbandmaske und dem originalen mehrteiligen Rollband. Diese beiden Versionen kommen nur mit Repaints der Essener EVAG und Stadtwerke Bielefeld, aber natürlich kann man hier seiner Phantasie freien Lauf lassen. Auch hier kann der linksseitige Nummernkasten verwendet werden. Mit einigen Rollbandzielen und HOF-Dateien für Essen und Bielefeld.
    • StÜLB “DB83”: Bahnbus von 1983 in grauweiß/himbeerrot mit breitem Rollband, alten Schaltern auf dem Armaturenbrett, Automatik, großem Retarderhebel links auf der Konsole, schwarzen Klappfensterrahmen. DB-typischer “Behr Quirl” Ventilator nebst verchromter zusätzlicher Zahltischleuchte oberhalb der linken Windschutzscheibe und einer kurzen Gepäckablage im Dachbereich oberhalb der Einzelsitze links. Hier zu finden ist auch eine ex-Postbus-Version, die sich jedoch nur durch das Repaint von der 1983er Version unterscheidet und damit mehr oder weniger völlig fiktiv ist.
    • StÜLB “DB84”: Bahnbus von 1984 in himbeerrot mit 15-stelliger LAWO-Blockmatrix, neuen Schaltern und Automatik, großem Retarderhebel links auf der Konsole und schwarzen Klappfensterrahmen. LAWO-Steuergerät oberhalb vom Fahrerplatz, DB-typischer Sicherheitsventilator “Behr Quirl” nebst verchromter zusätzlicher Zahltischleuchte oberhalb der linken Windschutzscheibe.


    Die StÜLB-Varianten haben nun alle Radlaufgummis, die vorher bei der BVG-Version fehlten.

    Per cti-Variable in der Repaint-Steuerdatei können außerdem folgende Sonderausstattungen aktiviert werden:

    • Dachlüfter mittig und hinten mit Schaltern auf der Konsole links, allerdings ohne Funktion (die Innenteile der Lüfter sind jedoch beweglich)
    • Runde Heckblinker (oben, nur beim VÖV)
    • Almex-Fahrscheindrucker mit dem alten grauen Zahltisch oder AFR200 Drucker mit dem neueren braunem Zahltisch
    • LAWO-Steuergerät über dem Fahrerplatz (nur bei Matrix-Varianten)
    • Gepäckablage links vorn
    • Mercedesstern vorn an/aus
    • Deckenausführung glatt oder gelocht (nur beim StÜLB)
    • Nummernkasten links auf dem Dach
    • Zwei verschiedene Typen Radkappen (O303 und Zubehör)
    • Heck-Schmutzfänger (Typ Hamburg, nur beim VÖV)

    Neben den Außen- und Innenrepaints und den Rädern können hier auch die Bezüge für die Fahrgastsitze und den Fahrersitz (separat) eingestellt werden.


    Kommen wir zu den Kompromissen, Ungenauigkeiten und Fehlern:

    • StÜLB: die BVG-typische Spiegelanordnung lässt sich nicht ändern
    • StÜLB: die BVG-typische Längs-Sitzbank vorn rechts lässt sich nicht entfernen oder verändern
    • StÜLB: die BVG-Lichtschranke an der hinteren Tür lässt sich nicht entfernen
    • StÜLB: die BVG-Variante der Innenklappe hinter dem vorderen Rollband/Matrix lässt sich nicht ändern (bzw. die Zuggriffe wären dann im Weg, sie lassen sich nicht entfernen)
    • StÜLB: die Anzahl und Anordnung der Klappfenster ist ebenfalls nicht veränderbar
    • StÜLB: die oberen Blinker hinten lassen sich nicht in ihrer Form ändern oder abschalten
    • StÜLB: die Fahrerkabine lässt sich bei der 1984er Bahnbus-Variante mit braunem Fahrerbereich nicht komplett und korrekt repainten, die Kabinentür und die feststehende Wand davor nutzen dieselbe Textur wie die Trennwände an den Türen
    • StÜLB: der seitliche Dachkasten lässt sich für die Bahnbus-Varianten nicht entfernen. Bei der Bahnbus-Variante mit LAWO-Blockmatrix müsste der hintere Nummernkasten breiter ausgeschnitten sein
    • StÜLB: die Steuergeräte oberhalb vom Fahrerbereich müssten wie bei der O305G-Bahnbus-Mod in die Decke eingelassen sein, dies funktioniert hier nicht, daher gibt es hier einen Aufbau-Kasten, der aber die Sicht nicht behindert
    • VÖV: die Bauart der Rückleuchten ist falsch für die angegebenen Baujahre, dies lässt sich jedoch nicht ändern
    • VÖV: die Bauart der Klappfenster ist von vor 1978 und nicht veränderbar
    • VÖV: keine Fahrerkabine möglich
    • VÖV: die Hamburger Außenspiegelgehäuse sind lediglich schwarz eingefärbt, das Gehäuse ist jedoch nicht Mercedes-Serienstandard
    • VÖV: das Funkgerät nebst Mikrofon lässt sich nicht entfernen
    • Alle Varianten: die Eingrifflöcher der Bode-Türen außen sowie die Schlossgehäuse innen sind nicht zu entfernen, auch die Türgestänge innen sind nicht korrekt. Es sollten aber die häufiger (und vor allem bei den Bahnbussen) anzutreffenden Wegmann-Türen verbaut werden.
    • Alle Varianten: fehlende Tiefe vor allem bei den Matrixanzeigen. Der Rollbandkasten, der bei fehlender Rollbandtextur angezeigt wird (Leuchtstoffröhre etc.), ist wie vieles andere auch nicht zu verändern und befindet sich fast unmittelbar hinter der Glasscheibe, d.h. die neuen Matrix-Einheiten sowie das breite Rollband mussten in den extrem schmalen Zwischenraum zwischen Glas und Rollbandkasten gequetscht werden, ohne jede Chance auf den Eindruck von Tiefe.


    Die hochauflösenden Texturen (vierfache Auflösung, 2048x2048 statt 1024x1024 Pixel) lassen nun auch detailliertere Beschriftungen zu. Es wurden einige Scripte modifiziert, die Türsteuerungen sind nun immer manuell (Haltestellenbremse über bus_dooraft).



    Bilder



    Download

  • Semedah

    Approved the thread.
  • Erstmal Danke für das Modpack, e2h1986

    Damit wird der O305 garantiert nicht langweilig. Mir ist ein Kleiner Bug an den VÖV-Variante aufgefallen.

    Hinten Oben blinkt der Bus mit, obwohl da kein Blinker Mesh dran ist. Ich hab es bisher nur bei den Breiten Rollband ausprobiert.

    Heute ruhiger Stream Jungs

    Edited once, last by iStanley ().

  • Ganz großes dickes Lob von mir für die ausgezeichnete Modifikation!


    Richtig geiler scheiß... :love::love::love:


    Ich nehme an, dass derda Perotinius`s Schulbus war..?



    Nochmal Danke für die Radkappen!


    Einen Punkt möchte ich allerdings noch ansprechen:


    Ist es Absicht, dass die Halter für die Steckschilder zum Teil nicht funktionieren oder gänzlich fehlen?


    Grüße, Jerry

    Aktuelle Blankwitz V2 jetzt testen! Näheres in meinem Profil. :)

  • Hi nice mod i love it but there's a problem. The rollband and destination display don't display any text no matter which hof file i use.


    Have you got any error entries in the Logfile.txt?


    The Bahnbus matrix display needs special hof files and the wide 1-piece roller blinds need separate texture files (for the O307 V2). The regular 4-piece blinds should work at least (those are best tried and tested with Grundorf).

  • Hi nice mod i love it but there's a problem. The rollband and destination display don't display any text no matter which hof file i use.


    Have you got any error entries in the Logfile.txt?


    The Bahnbus matrix display needs special hof files and the wide 1-piece roller blinds need separate texture files (for the O307 V2). The regular 4-piece blinds should work at least (those are best tried and tested with Grundorf).

    No i don't have any errors and i do have O307 V2 blinds but the one peace blinds don't work

  • Super Mod, vielen Dank

    Mir ist jedoch ne Kleinichkeit aufgefallen *Screenshot*. Ist im 86er VÖV. Stört nicht, wollte nur bescheidsagen.


    :)

    Das kommt davon, wenn man die passengercabin.cfg vomn O305G verwendet :-)

    Wird behoben im ersten Update. Danke!


    Erstmal Danke für das Modpack, e2h1986

    Damit wird der O305 garantiert nicht langweilig. Mir ist ein Kleiner Bug an den VÖV-Variante aufgefallen.

    Hinten Oben blinkt der Bus mit, obwohl da kein Blinker Mesh dran ist. Hab ich es bisher nur bei den Breiten Rollband ausprobiert.


    Das wird wohl bei jedem VÖV auftreten. Ich habe natürlich getestet, ob die Heckblinker funktionieren, aber nicht daran gedacht, dass dieses Problem auftreten könnte. Wird ebenfalls im ersten Update gefixt.



    No i don't have any errors and i do have O307 V2 blinds but the one peace blinds don't work

    In order to be able to help you I need some more information:

    - which bus did you use or have you got the problem with every single one?

    - which map or rather hof file have you been using?

    - are there any texture files in the Anzeigen\Rollband_O307_V2\mapname?

  • Hallo,


    bei mir ist die Spiegelung im linken Außernspiegel total verpixelt. In den anderen Spieglen ist aber alles normal. Der Bus laggt daher bei mir ein bisschen.

    Hab mal ein Bild angehängt. Liegts an meinen Einstellungen ?


    Besteht das Problem bei allen O305? Die Busse des Modpacks benötigen auf jeden Fall mehr Rechner-Performance als die originalen dank der zusätzlichen Meshs und der deutlich größeren Texturen. Schnee und Regen drücken die FPS nochmal deutlich.

  • Hai und Hallo!

    Zunächst mal ein großes Dankeschön an e2h1986 und alle anderen, die noch an diesem schönen Mod mitgewirkt haben. Eine echte Bereicherung für die Flotte.

    Eine Frage habe ich allerdings: Ist es richtig, daß die einteiligen Roillbänder, und ich benutze die sowie die Hofdatei von NickNick, aus dem Unterordner des O307 V2 ausgelesen werden sollen? Wenn ja, dann funzt das nicht. Und eine Bitte hätte ich auch noch und zwar wollte ich fragen ob es möglich ist, ähnlich oder genauso wie beim 305 G Mod den braunen AFR Zahltisch auch per setvar als Euroversion einzubinden?

    Ganz liebe Grüße

    Achim

    Für mich ist es nur ein kleiner Tritt auf die Bremse, für alle anderen ein großer Schritt nach vorne! (Busfahrerweisheit)

  • Hallo,


    vielen Dank für die tolle Arbeit.


    Mir persönlich ist die Beschleunigung der Automatik-Fahrzeuge (die Schaltwagen habe ich mir noch nicht angesehen) zu stark, und man hört die Schaltvorgänge nicht sehr gut heraus.


    Gibt es eine Möglichkeit, das abzuändern?

    Freundliche Grüsse Hans Niemeyer

  • Hotfix 1 ist online, Link siehe unter Download im ersten Post.


    - Frontsteckschilder wieder aktiviert

    - Heckblinker gefixt: blinkt nun nicht mehr, wenn nicht per cti aktiviert

    - passengercabin.cfg korrigiert





    Gibt es bestimmt, aber nicht von mir. Das Automatik-Script inkl der zugehörigen Sounds stammen aus dem Original-Addon.

    Die Beschleunigung ist bei den 200PS-Versionen ebenfalls Addon-Standard, die 1986er haben 40PS mehr, aber das war's, sonst ist da nichts geändert.

    Du kannst gern entweder die Achsübersetzung ändern (dann wird der Bus aber auch schneller) oder die Drehmomentdaten anpassen in den engine_constfile.txt (für 240PS im Modpack-Ordner).

  • Beim Hotfix ist der Modelordnername nicht korrekt (wurde im Hotfix so geschrieben: MODEL)

    Nur zur Info. ;)


    Ansonsten ein super Mod. :thumbup: Vielen Dank dafür.


    Ich habe aber leider noch folgendes Problem: Schwarze Balken in beiden Türscheiben. Wie bekommt man die weg? Die habe ich in allen Bussen vom Mod.