Friedrichstadt: Fragen über Fragen

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Also für die Verkehrsgesellschaft gibt es ja bereits ein festes Design

    Man könnte mein "Design" aber zumindest als Werbung draufklatschen mit den Worten "Vom Land an's Meer" oder so :-) Aber ich will dir da nix vorschreiben! Das klassische nah.sh-Design sieht auch immer wieder geil aus!


    EDIT: Sowas zum Beispiel....




    - IRE612 -

  • Hier mal eine Übersicht alle bisher existierenden Haltestellen, unabhängig von den Linienverläufen.


    Neuschönberg

    Schönberg Schule

    Schönberg Wässerchen

    Schönberg Bahnhof

    Schönberg Markt/Bahnhofstraße

    Damaschkestraße

    Schönberg Tennishalle

    Schönberg Lindemann

    Fiefberger Feld Freizeitbad

    Abzweigung Fiefbergen

    Fiefbergen Jürgensen

    Lutterbek Markt

    Sportverein Lutterbek

    Meimersdorf Teich

    Travenhorst B404

    Wulfshagen Einkaufszentrum

    Wulfshagen Kirchredder

    Wulfshagen Süderstraße

    Rade Post

    Rade Gewerbegrund

    Alte Meierei Damendorf

    Trentsee

    Mühlenkamp Trafo

    Holm Ferienpark

    Abzweigung Holm

    Ärztehaus Friedrichsort

    Friedrichsort Hafen

    Claudiusstraße

    Friedrichsort Strandstraße

    Griebel B432

    Aschedorf Kirche

    Aschedorf Schule

    Neuhaus B432


    Haltestellen die schon zum Stadtgebiet Friedrichstadt gehören:


    Gewerbepark Neuhaus


    Und nur vom Friedrichstädter Stadtverkehr angefahren (aber auch VKF)


    Batterieweg

    VKF Betriebshof


    Gesamtanzahl bisher: 36 auf bereits über 105 Kacheln, fast nur in schlauchbauweise. Die Linie 200 legt jetzt bereits über 25km zurück in rund 45min.

  • SWWVWilhelmshaven

    Changed the title of the thread from “Norddeutsches Überland: Youtube-Preview” to “Friedrichstadt: ein paar Fakten”.
  • Moin, wisst ihr wo es die Sattelauflieger aus Blankwitz gibt? Und eventuell andere interssante Objekte für ein Gewerbegebiet?

    In Waldhofen gibt es ein schönes Gewerbegebiet. Vielleicht ist da etwas für dich dabei.

    Leiter bei Projekten "Offenbach am Main", "Bad Karlstein" und "Steinbach"

  • Hier mal eine Übersicht alle bisher existierenden Haltestellen, unabhängig von den Linienverläufen.


    [...]


    Also anhand der Hof-Datei hab' ich mal geschaut, wo man so rumgondelt :P

    Jedoch dürfte das noch nicht ganz vollständig sein, da einige Haltestellen (zumindest in der Hofdatei) noch fehlen. Aber ich denke so hat man mal 'nen kleinen Überblick.

    Alle Angaben ohne Gewähr!


    - IRE612 -

  • Griebel/B432


    Aschedorf


    Neuhaus/B432




    Gewerbepark Neuhaus, der erste Stadtteil der zu Friedrichstadt gehört. Neben dem Betriebshof findet man hier die drei letzten Haltestellen einer Stadtbuslinie.


    Im Stadtgebiet gibt es andere Haltestellenschilder:


  • Der Doppelparkplatz im ersten Bild vom Gewerbegebiet hat was... :)

    Insgesamt sehr hübsch modellierte Landschaft! Freue mich darauf!

    - "Ist das nicht schön?"
    ~ "Ja, das ist nicht schön."


    RTFM

  • dari19 ja iwas wird da auf jeden Fall noch geändert. Ist erstmal übergangsweise.


    Kann mir jmd sagen wie am besten Fahrzeiten ermittelt werden? Wie hoch Verkehr, Fahrgäste etc. Einstellen? Welcher Tag und welche Tageszeit? Die aktuelle Fahrtzeit liegt so bei 45-50min je nach Tageszeit. Nachts ist sie natürlich wesentlich geringer. Oder auch Sonntagmorgens.

  • Kann mir jmd sagen wie am besten Fahrzeiten ermittelt werden? Wie hoch Verkehr, Fahrgäste etc. Einstellen? Welcher Tag und welche Tageszeit? Die aktuelle Fahrtzeit liegt so bei 45-50min je nach Tageszeit. Nachts ist sie natürlich wesentlich geringer. Oder auch Sonntagmorgens.

    Das ist eig so das Schwierigste am ganzen Fahrplan...

    Erstmal musst du dir Gedanken machen in was du die Fahrzeitprofile überhaupt aufteilen möchtest. Tag oder nur Tag und Nacht oder wirklich in HVZ/NVZ/SVZ.

    Wenn ich nur ein Fahrzeitprofil für den Tag erstelle (Nacht mal außen vorgelassen) fahre ich immer Mo - Fr während der Schulzeit zwischen 10 und 12 Uhr die Strecke ab. So hast du den Wochenverkehr und einigermaßen normalen Verkehr. Fährst du vormittags oder nachmittags zur HVZ, dann hast du einerseits mehr Verkehr und andererseits auch mehr Fahrgäste, was ja dann die Fahrzeiten wieder verändert.
    Wenn ich am Tage nur ein Fahrzeitprofil nutze, dann hast du so ein gutes Mittelmaß, wo du dann manchmal zur NVZ ein wenig zu früh manchmal bist, zur HVZ dann manchmal eher ein wenig zu spät. Wenn man mal zur HVZ 2/3 min zu spät ist, finde ich das immer völlig in Ordnung. Das ist in Realität auch so.
    Und selbst wenn du 3 mal hintereinander die gleiche Tour zur selben Zeit fährst, wirst du immer unterschiedliche Zeiten in Abständen von 2-3 Minuten haben, wodurch du dich halt irgendwann auf ein Mittelmaß einigen musst.


    Das hier hatte ich dann neulich im Kerkrich Thread zum Erstellen der Fahrzeiten noch geschrieben:

    Ich würde da mal meine Methode erzählen:
    Ich fahre die Strecken immer ab, schreibe mir dann bei mehreren Hst die Zeiten auf. Bei der L70 zb Hbf, Stadtmitte, Barthol, Rath, Grundschule, Forster, Treffen mit der E70, Plankamp Hotel, Plankamp Ost, die erste wieder auf der Hauptlandstraße, die erste Hst in Waldhuysen, Realschule, Bf.

    Diese Zeiten trage ich dann im entsprechenden Fahrzeitprofilfenster ein und die restlichen Hst lasse ich mir dann mit der OMSI Rechnerei errechnen. Ich finde dies ist eig ein recht guter Mittelweg, der bis jetzt eig fast immer funktioniert hat. Würde ich jede Hst einzeln eintragen, dann wird das ganze zu subjektiv. So ist noch ein gewisser Spielraum bei den einzelnen Fahrstilen.


    Das ist lediglich meine Methode. Andere erstellen sich einen Trip und Track mit einem Fahrzeitprofil von 1 min, fahren dann die Strecke richtig mit Fahrplan ab und lesen dann die Fahrzeiten aus diesem Fenster, was beim Abschluß des Trips aufploppt, aus.

    Wir sind umgezogen: https://reboot.omsi-webdisk.de/

  • Danke für die Tipps von euch.


    Wie läuft das den im realen Leben ab? Gibt es messfahrten? Oder wird das errechnet? Auf vielen überlandlinien gerade auf der Vorbildlinie

    200 (Kiel-Schöneberger Strand?) gibt es oft immense Verspätungen. Vlt. Ein berechnete Fahrplan der schwer einzuhalten ist? Oft auch an Sonntagen und in den NVZ..

  • In Real gibt es immer ganz viele Messfahrten. Diese laufen im besten Falle über einen ganzen Monat für zb die Liniengrösse der KVG. Da hat dann eine Firma sich einen Monat lang nen Bus gechartert und fährt die Linien immer wieder ab (mit PC und entsprechendem Personal). Wie das dann allerdings mit Einstieg etc gerechnet wird, weiß ich aber nicht

    Wir sind umgezogen: https://reboot.omsi-webdisk.de/

  • Wie das dann allerdings mit Einstieg etc gerechnet wird, weiß ich aber nicht

    Naja da wird einfach eine Fahrgastzählung durchgeführt. Es wird im Endeffekt einfach ein prozentualer Wert ausgerechnet, wo man dann sehen kann, welche Haltestelle(n) wie stark frequentiert ist / sind, so dass man da evtl eine längere Standzeit einplanen kann.


    - IRE612 -

  • Mann mus nicht immer so viel Aufwand machen. Es gibt auch durchaus Betriebe die einfach Sonntag mlrgens eine Testfahr machen und diese dann als Pahrzeitprofil für die nächsten 20 Jahre gilt.


    In OMSI fahre ich die Linie einfach einmal bei normalem Verkehr (wie S-H schrieb zw. 10 und 12) und runde bei jeder Haltestelle auf volle Minuten, mal auf und mal ab, sodass man unterm Strich noch ein paar Sekunden pro Haltestelle hat. An Busbahnhöfen ect. auch gern mal das ein oder andere Minütchen als Puffer. Klappt meistens eigentlich ganz gut, aber auf jeden Fall genug Puffer twischen den Trips, sodass 5min Verspätung zur HVZ nich 1:1 in die nächste Fahrt übergehen.

    Sämtliche Projekte sind in die OMSI-Webdisk umgezogen!

    Link in meinem Profil.