Norddeutsches Überland: Friedrichsort, Urlaub am Wasser


  • Es gibt inzwischen viele Überlandkarten. Doch das was mir fehlt ist eine sehr performancefreundliche Überlandkarte im norddeutschen Stil. Das versuche ich auf dieser Karte umzusetzen. Keine Serpentinen, keine Ski-Rampen und auch keine gigantischen Berggipfel. Stattdessen geht es mal mit 80km/h voran und zwar in die Kreisstadt der fiktiven Region. Kern der Karte ist eine hoch frequentierte Überlandlinie die in diese Kreisstadt führt und so einige Gemeinden des Landkreises durchquert. Beginnend in der Gemeinde Schönberg durchquert die Linie 200 bisher Fiefbergen, Lutterbek, Meimersdorf, Travenhorst und die ineinander übergehende Ortschaft Wulfshagen-Rade bis zur alten Meierei in Damenhorst. Bisher beträgt die Fahrtzeit auf dieser Linie gute 35 Minuten. Geplant ist eine Fahrtzeit von minimal 50 Minuten. Außerdem ist eine kürzere Linie über eine alternative Strecke geplant, beginnend in Schönberg, die dann in Wulfshagen-Rade endet. Besonderheit hier ist die Kehre in Fiefbergen die durch rückwärts wenden erfolgt und durchaus eine Herausforderung darstellt. Landschaftlich ist die Karte eher im östlichen Holstein angesiedelt, weist aber verschiedenste Elemente auch aus anderen Gegenden aus. Das Überland ist durch landwirtschaftliche Nutzflächen und Mischwälder geprägt. Außerdem habe ich wert auf richtig gesetzte Verkehrszeichen und Realität gelegt, denn auch das vermisse ich auf vielen Überlandkarten.

    Das Addon-Rheinhausen bietet viele neue Objekte, gerade für den Straßenbau im Überlandbereich und wird daher genutzt und später vorausgesetzt.


    Bilder/Videos:


    Neuschönberg, Siedlung



    Ortseingang von Neuschönberg



    Zwischen Neuschönberg und Schönberg



    Schönberg, Schule




    Schönberg, Bahnhof



    Schönberg, Damaschkestraße



    Fiefberger Feld



    Fiefberger Feld, Freizeitbad



    Fiefbergen, Abzweig


    Diese Bilder zeigen nur die ersten 22 Kacheln von bisher 70 fertig bebauten Kacheln. Lediglich Wegweiser fehlen noch. Weitere Bilder folgen. In einem Gewerbegebiet vor der bisher unbekannten Kreisstadt wird es auch einen Betriebshof geben. In Aussicht stehen auch ein bis zwei Ortsbuslinien innerhalb dieser Kreisstadt.


    Die Kreisstadt brauch noch einenen Namen! Vorschläge bitte posten, sollten natürlich in den norddeutschen Raum und dieses Szenario passen!


    Ich bitte um konstruktive Kritik!


  • Bene05

    Approved the thread.
  • Uii na das sieht ja mal hammergeil aus! :love: Nimm' einen Namen, welcher auf "...büll" endet, wie in Niebüll, Galmsbüll, Dagebüll. Ist typisch Norddeutsch! Zum Beispiel: Spälebüll :)


    P.S.: Solltest du für die dort verkehrenden Busse noch ein Corporate Design suchen, stehe ich dir zur Verfügung … ;)


    - IRE612 -

  • Also ich finde, die ersten Bilder sehen gar nicht mal schlecht aus, allerdings würde ich kleinere, bergische Passagen, Passagen mit engeren Straßen, eine Brücke über eine Schlucht mit einem Fluss etc., wo man trotzdem aufs Gas treten kann, einbauen, um etwas mehr Überlandfeeling einzubauen.


    Als Ortsnahme wären meine Vorschläge Wohlbach oder Weilsbüttel.


    Bei ggf. Repaints kann ich helfen.


    LG dari19

  • Also ich finde, die ersten Bilder sehen gar nicht mal schlecht aus, allerdings würde ich kleinere, bergische Passagen, [...], eine Brücke über eine Schlucht mit einem Fluss etc., wo man trotzdem aufs Gas treten kann, einbauen, um etwas mehr Überlandfeeling einzubauen.

    Sowas gibt es hier aber alles nicht :D

    Hier siehst du heute schon wer übermorgen zu Besuch kommt. Halt alles Flachland.

    OMSI (2), weil´s geht! 8)

  • Wie Schleswig-Holstein schon sagt, es ist Norddeutschland und so sieht das Überland so aus. In Kandern ist es sicherlich anders. Dadurch das ich mich für Holstein entschieden habe gibt es allerdings eine hüglige Passagen und natürlich auch mal Steigungen.



    Fiefbergen, Jürgensen - Hier muss rückwärts gewendet werden!



    Kreuzung B404/Schönberger Straße




    Meimersdorfer Weiher



    Umgehungsstraße Lutterbek



    Lutterbek im Ort



    Hier geht es auch Mal bergab. ;)



    Ortsausgang Meimersdorf

  • Sieht gut aus, nur an den Straßenrändern fehlt Grünzeug. Dazu am besten o3d Gras, Standard shrubbery auf -1 - -2 gesetzt und anderes Gras verwenden und entlang der Straßen verlegen. Bei der Mittelinsel genau das selbe.


    LG,

    Trissi

  • Sieht gut aus, nur an den Straßenrändern fehlt Grünzeug. Dazu am besten o3d Gras, Standard shrubbery auf -1 - -2 gesetzt und anderes Gras verwenden und entlang der Straßen verlegen. Bei der Mittelinsel genau das selbe.


    LG,

    Trissi

    Hast du Beispielbilder?

  • Schön mal was aus dem Norden zu sehen. Die spannendsten Überlandabschnitte hier bei uns sind die auf engen Straßen mit befestigter Bankette, vielleicht kannst du sowas ja an der ein oder anderen Stelle mal einbauen.

  • Das sieht sehr gut aus, stimmig und nicht zu überladen. Nur bei den Häusern könnte man noch norddeutscher werden. Hast du mal drüber nachgedacht die Bremen-Objekte zu benutzen? Die wären hervorragend dafür geeignet!

  • Weißt du schon, was du mit dem KI-Bus an der Stelle machst, wo der Spieler rückwärts wenden muss?

    Payware-Addon "Berlin X10" ist fertig.


    Als Download-Version, Box-Version, Special-Edition und bei Steam erhältlich.

  • Diese Map sieht fantastisch aus und lädt dazu ein erkundet zu werden!


    Sehr sehr gute Arbeit. :)


    Wie siehts aus mit ein paar Baustellen?

    Damit meine ich keine großen Straßensperrugen ( obwohl die auf deiner Karte auch ihren Reiz hätten), sondern eher kleinere Aufgrabungen, Markierungsarbeiten, Baugerüste, Container und oder Bagger die Platz auf der Straße einnehmen.


    Grüße Jerry

    Aktuelle Blankwitz V2 jetzt testen! Näheres in meinem Profil. :)

  • Weißt du schon, was du mit dem KI-Bus an der Stelle machst, wo der Spieler rückwärts wenden muss?

    Nein nicht wirklich. Vlt eine ganz enge Schleife legen etc. Sieht dann nicht real aus, aber dort kommt es wohl kaum zu Bus-Begegnungen und die Haltestelle ist auch so nicht einsehbar. Wenn du oder jemand anders eine bessere Idee hast immer her damit.

    Ja, allerdings als Chrono-Events wenn die Karte soweit fertig ist. Ist auch gut möglich da es relativ viele Parallelstraßen gibt und alternative Routen. Fängt mit der Umgehungstrasse an und hört eben mit unterschiedlich befahrbaren Orten auf.

  • Ja habe ich anfangs probiert, aber irgendwie gibt es keine schneetextur. Deswegen sind sie rausgeflogen.

    Ich würde sie trotzdem nehmen, weil das extrem viel zum Flair beitragen könnte. Und die Standard- und Falkenseegebäude hat man auch langsam einfach satt...

    Mir ist noch nie aufgefallen, dass da in Bremen ein Winterproblem ist - vielleicht, weil ich meist im Sommer fahre. Aber das sollte eigentlich ein zu fixendes Problem von Halycon sein.

  • Moin,


    erstmal weltklasse, dass sich jemand an eine norddeutsche Map ranwagt, gerade der Überlandbereich Norddeutschlands wurde ja sehr vernachlässigt bisher.


    Je nachdem, wo genau die Karte im Norden liegen soll, sind mir jetzt spontan mal einige Dinge eingefallen, die regional teils mehr, teils weniger stark ausgeprägt sind:


    Dünen, Deiche, Reetdachhäuser, Bauernhöfe, Resthöfe, Trecker, Edeka Märkte (vormals oft Spar-Markt), Meer, Schafe, Kühe, Raiffeisentürme, kleine Bahnhöfe (auch geschlossene) ...


    Wie einer meiner Vorredner bereits erwähnte...


    Beispielsweise im Norden Schleswig-Holsteins sind Ortsendungen wie: -büll, -bek, -rup, -by oder ganze ergänzungen zu Ortsnamen wie u.a. -kirche.


    Was den Betriebshof anbelangt, hier "auf'm Land" ist es teils verbreitet (gewesen), dass der Betriebssitz auf ehemaligen Bauernhöfen oder auf'm Hinterhof liegt.


    Was den Busverkehr anbelangt, möglicherweise 2-3 Subunternehmen der Autokraft, die den ländlichen Raum bedienen.


    So...ich hab fertig ;)

  • Noch eine Sache, die hier omnipräsent ist: Gräben, wir brauchen Gräben entlang der Straßen, zumindest auf vollkommen flachen Abschnitten!

  • Noch eine Sache, die hier omnipräsent ist: Gräben, wir brauchen Gräben entlang der Straßen, zumindest auf vollkommen flachen Abschnitten!

    Stimmt, eine Sache die ich bisher vernachlässigt habe! Werde auf der Nebenstrecke welche einbauen, denn dort soll es schmale kaputte Straßen geben, vlt. etwas wie im Moor etc..



    Deiche etc. werden eher weniger mit reinkommen, denn es soll ja eher dem östlichen Holstein entsprechen und daher auch eher an der Ostsee angesiedelt sein. Trecker etc. würde ich gerne einbauen auch im Straßenverkehr. Doch wie? Es gibt ja einzelne Trecker doch die sind mir einfach zu unrealistisch und mir fehlt Zeit und Kompetenz in dem Bereich.


    Hier noch mal ein paar mehr Bilder!




    Irgendwo im nirgendwo.



    Schönberger Bahnhof aber diesmal mit Busverkehr.



    Rückwärts wenden in Fiefbergen funktioniert auch mit dem Gelenkbus und Innenansicht, für mich hieß es erst mal aber üben! Erst einsteigen lassen, dann wenden und dann aussteigen lassen - und immer schön Panikleuchten an. Wir wollen ja niemanden überfahren. :D




    Lutterbek, Markt



    Am Lutterbeker Sportplatz




    O407 und NG313 schlängeln sich nach Fiefbergen



    Travenhorst, B404


    Weitere Bilder folgen. Bei so viel Resonanz zeigt man doch gerne was. :) Leider kann ma ja nur zehn Bilder hochladen.

  • SWWVWilhelmshaven

    Changed the title of the thread from “Norddeutsches Überland: Neuschönberg bis Fiefberger Feld” to “Norddeutsches Überland: Fiefbergen bis Travenhorst”.
  • Moin SWWVWilhelmshaven !

    Schön, dass Du Dich nach Wankendorf (das warst doch Du, oder?) an eine neue Map für OMSI 2 wagst. Ich finde schön, dass Du eine typisch norddeutsche Map bauen willst und mir sagen die Bilder von der Grundgestaltung und den Straßenverläufen her auf jeden Fall zu. Jedoch gibt es hier zwei, drei Gestaltungspunkte an der Map, die in meinen Augen einfach nicht mehr zeitgemäß sind und deren Änderung die Qualität der Map noch einmal erheblich aufwerten würden. Den einen Punkt hat Trissi bereits angesprochen: Es fehlt leider deutlich an detaillierter Vegetation, die sich eigentlich recht schön und einfach mit Oberpfalz3D-Objekten darstellen lässt (Der O3D-Objektpool sowie Krummenaab werden dafür meines Wissens benötigt). 3D-Gras lässt Gegenden deutlich lebendiger und ausgefüllter wirken, hier kann man auch durch Höhenvariation beispielsweise deutlich unterschiedliche Wirkungen erzielen. Beispiele aus einer privaten Testmap von mir:




    Mein zweiter Kritikpunkt betrifft deine Bodentexturen, insbesondere die gewählte Grastextur. Ich bin der Meinung, dass die Standardgrastextur weder realistisch, noch schön anzusehen ist. Eigene Grastexturen, die vor allem schärfer sind geben der Map zum einen ihren individuellen Flair und sorgen außerdem für Abwechslung. Im Internet gibt es haufenweise schöne, scharfe und verschiedene Seamless-Texturen aller Art auf legale Weise zum Download. Ich persönliche bevorzuge da textures.com (das ist keine Werbung!^^).

    Ein kleinen weiteren Kritikpunkt habe ich noch bzgl. der Umgehungsstraße Lutterbek. Ich finde, dass die linke Seite wegen der Lärmschutzwand etwas eintönig aussieht und würde noch das ein oder andere handgesetzte Detail ergänzen, damit die Gestaltung für mehrere 100m nicht genau gleich aussieht.

    Ansonsten gefällt mir die Gestaltung wie bereits erwähnt sehr gut. Ich hoffe, Du kannst mit meinen Kritikpunkten etwas anfangen und betrachtest es nicht nur als Meckern auf hohem Niveau.:)

    Liebe Grüße aus dem Nordwesten

    Oldenburger

    CPU: Intel Core i5-4590 @3.3-3.7 GHz

    GPU: MSI RTX 2060

    RAM: 8GB DDR3-1600

    SSD: Samsung 860 Evo 1TB