MB Citaro Facelift - Tagfahrlicht

  • Hallo,


    letztens kam bei mir eine Frage auf. Doch von Beginn an: Bei neuen Nutzfahrzeugen ist seit August 2012 Tagfahrlicht vorgeschrieben.

    Dies sieht bei MB Citaro Facelift folgendermaßen aus: Bild - Jeweils 3 LEDs unter den Scheinwerfern. Diese gab es vermutlich ab 2011 oder 2012.

    Seit August 2012 ist Tagfahrlicht bei Nutzfahrzeugen ja nun Pflicht, jedoch entdecke ich im Internet teils Bilder von Citaro FL, die wohl nach August 2012 gefertigt wurden und dennoch kein Tagfahrlicht haben.

    Genau so dürften Citaro FL ab diesem Zeitpunkt ja eigentlich auch keine Nebelscheinwerfer mehr verbaut haben, denn durch diese verbieten sich ja Tagfahrlichter, doch auch nach August 2012 gefertigte Fahrzeuge dürften teils Nebelscheinwerfer verbaut haben (diese fungieren tagsüber eindeutig nicht als Tagfahrlicht).

    Weiß jemand, wie das sein kann, oder stimmen in diesen Fällen dann einfach die Baujahre der Fahrzeuge nicht?

    Das Paradebeispiel sind ja die Citaro FL der Hamburger Hochbahn, welche seit der 2012er-Serie Tagfahrlichter verbaut haben.


    Vielen Dank schon mal für Antworten!

    Meine BVG-Linien:
    :mtram_small: M6, M8 :tram_small: 16
    :bus_small: 154, 191, 192, 195, 197, 291 :xbus_small: X54, X69
    Selbsternannter Experte für Hof-Dateien sowie den ÖPNV in einigen deutschen Gegenden (u.a. Berlin, Hamburg, Norddeutschland).

  • Ja. Ist richtig. Du konntest das bereits seit 2011 so oder so bekommen.


    Die Fahrzeuge, die keine LED-Balken haben, dafür aber die Nebelscheinwerfer, haben dann üblicherweise das Fahrlicht dauerhaft auf Standlicht geschaltet, wenn der Motor läuft. Das ist nämlich überdies regelkonform.


    War übrigens nicht nur beim Facelift ein Sonderfall. Mir sind C2 Euro 5 bekannt, bei denen im Scheinwerfer das integrierte LED-Tagfahrlicht nicht vorhanden ist. Bei diesen Fahrzeugen ist dann auch einfach dauerhaft das Standlicht an, wenn der Motor läuft.

  • Jaein.


    Meines Wissens ist das Tagfahrlicht bei neu zugelassenen Fahrzeugtypen Pflicht, nicht jedoch bei bereits bestehenden.

    Da der Facelift ja weit vor 2012 seine Typzulassung bekommen hat, war er davon nicht betroffen, aber trotzdem im Verlauf mit dem LED-Tagfahrlicht zu bekommen (und ich meine auch Ende 2010 schon welche damit gesehen zu haben).

    Siehe hier



    Es wäre mir auch nicht bekannt, dass bei denen, die nach 2011/2012 gebaut wurden, dauerhaft das Standlicht angeschaltet ist. Hab ich aber tatsächlich auch nicht so extrem drauf geachtet, da die meisten Fahrer immer mit Licht unterwegs sind.


    Es gibt tatsächlich C2 (auch €6) ohne das LED- Tagfahrlicht. Das ist bei MB tatsächlich Sonderausstattung. Die ohne haben dafür ein einfaches Halogen Tagfahrlicht an der Stelle.

  • Danke an beide für die Antworten!


    Also solche C2, die nur Halogen-Lampen als Tagfahrlicht haben (in der Kammer des Fernlicht) habe ich auch schon gesehen.


    Das mit der Typzulassung klingt schlüssig, zumal ich mir das mit dem Standlicht kaum vorstellen kann, wenn dann eine zusätzliche Lampe für's Tagfahrlicht in der Kammer(!) des Stand-/Fernlichts. Selbst sowas habe ich bis jetzt aber wirklich noch nie irgendwo gesehen, sei es im Internet oder in der Realität. Ich vermute auch, dass es dann wirklich mit der Typzulassung zusammenhängt, dass Tagfahrlicht im Citaro Facelift scheinbar nie Pflicht war.

    Meine BVG-Linien:
    :mtram_small: M6, M8 :tram_small: 16
    :bus_small: 154, 191, 192, 195, 197, 291 :xbus_small: X54, X69
    Selbsternannter Experte für Hof-Dateien sowie den ÖPNV in einigen deutschen Gegenden (u.a. Berlin, Hamburg, Norddeutschland).

  • Meines Wissens ist das Tagfahrlicht bei neu zugelassenen Fahrzeugtypen Pflicht, nicht jedoch bei bereits bestehenden.

    Da der Facelift ja weit vor 2012 seine Typzulassung bekommen hat, war er davon nicht betroffen, aber trotzdem im Verlauf mit dem LED-Tagfahrlicht zu bekommen (und ich meine auch Ende 2010 schon welche damit gesehen zu haben).

    Siehe hier

    Ich meine aber, dass bei Nutzfahrzeugen nicht die Typenzulassung gilt, sondern die Erstzulassung. Also der Tag, an dem das Fahrzeug bei der KFZ-Zulassungsstelle angemeldet werden soll.


    Es wäre mir auch nicht bekannt, dass bei denen, die nach 2011/2012 gebaut wurden, dauerhaft das Standlicht angeschaltet ist. Hab ich aber tatsächlich auch nicht so extrem drauf geachtet, da die meisten Fahrer immer mit Licht unterwegs sind.


    Es gibt tatsächlich C2 (auch €6) ohne das LED- Tagfahrlicht. Das ist bei MB tatsächlich Sonderausstattung. Die ohne haben dafür ein einfaches Halogen Tagfahrlicht an der Stelle.

    Hier ein Beispielfoto. Der RB232 war Baujahr 2011. Er verfügt über Nebelscheinwerfer, wobei das Standlicht/Fahrlicht automatisch zugeschaltet ist. Der Fahrer kann hier nämlich gar nicht das Fahrlicht manuell eingeschaltet haben, denn die oberen Umrissleuchten sind nämlich aus. ;);) Das würde man auf dem Foto erkennen können, da diese beim Facelift bereits schon auf LED-Basis waren. Klick!


    Ja, das stimmt. Die Fahrzeuge haben dort dann ein einzelnes Halogen-Lämpchen. Mehr nicht. Scheint aber dann Sonderausstattung zu sein.

    "Kommen heißt Gehen."

  • Ja, die VHH scheint da irgendwas besonderes gemacht zu haben. Diese LEs sind mir vor einiger Zeit selbst schon auf Bildern aufgefallen. Die Regel ist das aber nicht. Ggf. Sonderregelung für Hamburg und Umland. Gesetzeslücke?

    "Kommen heißt Gehen."

  • Aber ganz abgesehen davon, wie das da nun geregelt wurde, sind wir uns denke ich einig, dass es in O530 FL außer den LEDs keine gesonderten Tagfahrlichter gibt, wenn dann ist es eventuell Abblendlicht, das immer leuchtet (wenn vielleicht auch ohne Positionsleuchten).

    Jedoch fällt mir ein, ich kenne auch mindestens zwei Fahrzeuge, die Nebelscheinwerfer haben, Baujahr 2013 sind, und auch gänzlich ohne Licht fahren.

    Vielleicht hat Mercedes-Benz auch einfach eine Genehmigung bekommen, die Fahrzeuge auf die letzten paar Monate auch einfach ohne Tagfahrlicht zu fertigen?!

    Meine BVG-Linien:
    :mtram_small: M6, M8 :tram_small: 16
    :bus_small: 154, 191, 192, 195, 197, 291 :xbus_small: X54, X69
    Selbsternannter Experte für Hof-Dateien sowie den ÖPNV in einigen deutschen Gegenden (u.a. Berlin, Hamburg, Norddeutschland).

  • Möglicherweise hat man es bei einigen Betrieben auch einfach abgeschaltet - wenn die das halt wollten und die Regulierung das her gab.


    Jaja, also wenn das Abblendlicht/Fahrlicht als "Tagfahrlicht" immer leuchtet, dann immer ohne Positionsleuchten. Die gehen wirklich nur an, wenn man per Drehschalter das Fahrlicht zuschaltet. :)

    "Kommen heißt Gehen."