CFF Explorer Zwischenspeicher Verfügbarkeit erhöhen

  • Die Programmierung von OMSI scheint ein Buch mit 7 Siegeln zu sein. Ich hatte mich heute auch mal näher mit dem Programm und der Speicherauslastung beschäftigt. Viele meckern ja herum, dass OMSI nur 1 Kern nutzt und es deswegen so oft zu rucklern kommt. Ich habe heute mit diversen Tools heraus gefunden, dass mein Prozessor zu keinem Zeitpunkt mehr als 20% belastet war (i7 2600k) und es dennoch zu rucklern kam. Also habe ich mich mal mit den Einstellungen beschäftigt und habe etwas sehr merkwürdiges, wenn nicht sogar erstaunliches heraus gefunden;


    Je weiter ich die Einstellungen nach unten geschraubt habe (beispielsweise PC von 2006), desto mehr ruckelte es. Somit habe ich mal die Einstellungen von "PC 2011" verwendet und die Nachbarkacheln auf 10 erhöht. Das Spiel läuft mit den Einstellungen extrem flüssig. Einen Sinn kann ich darin nicht wirklich erkennen...

    Definiere Deutschland:
    Pfandautomat reklamiert zerdrückte Flasche.
    Kunde richtet Flasche.
    Automat akzeptiert Flasche und zerdrückt sie.

  • ChrisHB


    Danke für den Tipp, werde es heute Abend mal ausprobieren.


    Wie taktest du denn deinen 2600K ? Standard oder OC ?


    Ich wollte diese Woche auch noch einen Test fahren. Und zwar wollte ich mir Dank gefallener Speicher Preise ein 32GB Ram Kit kaufen um dann OMSI aus dem Speicher (RAM-Disk) zu starten.


    Bin mal gespannt, ob es was bringt. Vielleicht klappt es dann in Verbindung mit deinen Einstellung alles etwas besser ^^


    Grüsse Tom

  • Der 2600K ist nicht manuell getaktet, läuft also auf den Werkseinstellungen.


    32GB Ram wird dir wohl nix bringen, da OMSI nur 2GB nutzt ;)

    Definiere Deutschland:
    Pfandautomat reklamiert zerdrückte Flasche.
    Kunde richtet Flasche.
    Automat akzeptiert Flasche und zerdrückt sie.

  • Das mit den 2 GB Ram ist mir bekannt.


    Es geht mir ja auch um eine RAM-Disk. Dafür kaufe ich das neue Kit.


    hoffenheim90


    Eine RAM-Disk ist eine emulierte/simulierte Festplatte im Arbeitsspeicher.


    Man startet ein Tool, das zwackt die vorgegebene Größe z.B. 16GB von den 32 GB ab und erstellt eine Festplatte.


    Du hast dann im DatenExplorer ein zusätzliches Laufwerk, z.B. E:/


    Dann kopiert man sein OMSI Verzeichnis komplett auf dieses Laufwerk und startet das Spiel von da aus.


    Vorteil: Zugriffszeiten sind unschlagbar gering, also Dateien können sehr schnell nachgeladen werden. Quasi noch schneller als bei der SSD.


    Nachteil: PC aus, Speicher leer, Laufwerk weg, OMSI weg. Muss also bei jedem PC Start rein kopiert werden. (Lässt sich auch automatisieren)


    Wie gesagt, ist halt nur ein Versuch. :D

  • Sorry für die späte Antwort.


    Musste mich etwas einlesen und habe mich nun für das Tool entschieden, was ich vorher auch schon genutzt habe.


    Nur das die Freeware bur bis 4GB geht. Mit der gekauften Lizenz kann ich nun ein 32GB Laufwerk starten. Ginge auch mehr, nur dann müßte ich meinen RAM aufrüsten. ;) Denke 32GB reichen aus.



    Das Tool heißt RAMDisk von Dataram. Habe 19 Dollar bezahlt, sind ungefähr 16 Euro


    Erstes Fazit, OMSi läuft besser. Etwas Runder.


    Aber Wunder braucht keiner erwarten. Teltow ruckelt trotzdem ab und an noch. Aber halt nicht mehr so oft.


    ch wollte morgen mal ein paar Test machen. Mapladen von HDD, SSD und RAMDisk. Und dann eine bestimmte Strecke abfahren und schauen, wie sich die Frames verhalten.


    Viele Grüße


  • Je weiter ich die Einstellungen nach unten geschraubt habe (beispielsweise PC von 2006), desto mehr ruckelte es. Somit habe ich mal die Einstellungen von "PC 2011" verwendet und die Nachbarkacheln auf 10 erhöht. Das Spiel läuft mit den Einstellungen extrem flüssig. Einen Sinn kann ich darin nicht wirklich erkennen...


    Kann ich hier leider nicht bestätigen. Bei mir nimmt die Performance mit zunehmender Anzahl an Nachbarkacheln stark ab. Alles > 1 führt quasi zum Einbruch der Performance. Das Einzige, was das Heraufsetzen der Kacheln bewirkt, ist, dass die Nachladeruckler sich minimieren. Ich habe allerdings auch "nur" einen i2500k, allerdings übertaktet auf ~ 4,2GHz. Schon seltsam, wie unterschiedlich sich OMSI auf ähnlichen Systemen zu verhalten scheint. Ich merke jedoch auch kaum einen Unterschied in der Performance, wenn ich die Einstellungen heruntersetze.

  • Kann ich hier leider nicht bestätigen. Bei mir nimmt die Performance mit zunehmender Anzahl an Nachbarkacheln stark ab. Alles > 1 führt quasi zum Einbruch der Performance. Das Einzige, was das Heraufsetzen der Kacheln bewirkt, ist, dass die Nachladeruckler sich minimieren. Ich habe allerdings auch "nur" einen i2500k, allerdings übertaktet auf ~ 4,2GHz. Schon seltsam, wie unterschiedlich sich OMSI auf ähnlichen Systemen zu verhalten scheint. Ich merke jedoch auch kaum einen Unterschied in der Performance, wenn ich die Einstellungen heruntersetze.



    Habe ChrisHB empfehlung auch mal getestet und die 10 Nachbarkacheln gewählt.


    Habe dadurch ein komisches Resultat erhalten.


    Nach dem Start der Map Spandua ruckelt es 3-5 Minuten lang genau bei 10 FPS. Ich dachte erstmal der PC ist überfordert und es bliebe so. Nein, es verschindet und pendelt sich bei guten 27-29 FPS ein, da wo ich sonst 22 habe (Durchfahrt unter der Bahnbrücke direkt nach dem Hauptbahnhof)


    Und nun die zweite komische Sache.


    Spiel läuft herrlich Flüssig, aaaaaaber trotz 1100 Meter Sichtweite wird alles ab 300 Meter nicht angezeigt. Mein Horizont bleibt weiss, bis ich quasi direkt dran fahre. So bei ca. 200-300 poppen plötzlich alle Häuser auf.


    Es ist schlimmer, als wenn ich nur 1 Nachbarkachel und 500meter sichtweite einstelle.



    Wenn ich z.B. 8 Nachbarkacheln einstelle, verhält sich OMSI föllig anders. Die Frames sind grottenschlecht.


    Mein System:


    2600K @ 4,3 Ghz (Energiesparen aus)
    32Gb RAM
    GTX580 GTX @ 930Mhz
    alles unter Wasser



    Was noch anliegt sind Tests mit der Ram Disk.


    Man muss leider sagen, dass OMSI ein absolut geiles Game ist, aber auch genauso schlecht und kompliziert programmiert wurde.
    KI und Berechnung hin oder her. Wenn ich mir überlege wie ARMA 2 bei mir läuft, dann ist OMSI schon echt ein anstrengender Kandidat.


    Wenn ich mir überlege, was in Arma 2 an KI berechnet werden muss und wie ARMA 2 grafisch aussieht...oh oh, Herr OMSI.


    Wie gesagt, wenn die Performance verbessert werden kann, wird OMSI der Knaller, der er werden sollte.


    Gruss



    Die Fahrt fühlt sich deutlich, also wirklich deutlich Flüssiger an