Tutorial für den Splinebau

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.
  • Hallo,


    Eigentlich der falsche Thread, aber ich frag mal:


    @Uwe: Könntest du (auch gern als Video, Bilder reichen aber auch) erklären wie du die rundungen am.Bordstein von Kreuzungen texturierst? Also Gehweg + Bordstein Texturierung in einer Rundung.


    Grüße.

  • Servus,


    also ich jetzt einfach mal eine Kurzerklärung mit Bildern. Du kannst mir ja dann nochmal schildern, was unklar ist.


    Also das erste Bild zeigt den Endzustand, so soll es aussehen. Für den Bordstein nehme ich die Grünstreifentextur von M+R, und für den Gehsteig habe ich eine eigene Textur erstellt, die endlos reihbar ist.




    Zunächst markiere ich die zu texturierenden Bordsteine (Im Faceselect-Mode). Ich texturiere die Bordsteine immer gruppenweise. Also z.B. erst die geraden, dann die im Bogen verlaufenden und dann wieder die geraden. Im geraden Strassenverlauf sind natürlich die Bordsteine in einer Fläche zusammengefasst. Im Bogen hat jeder Bordstein zwei eigene Flächen (oben und seitlich zur Strasse). Das nächste Bild zeigt die markierten Bordsteine (die habe bei mir schon eine Textur, weil die Kreuzung ja fertig ist).




    Dann übertrage ich das ganze auf den U/V-Editor mit "Project from view". Sieht dann in etwa so aus:




    Dann positioniere ich, jeden einzelnen Vertex so, das die Flächen genau passend auf dem Bild liegen. Ist am Anfang eine Fummelarbeit, wenn man es aber oft gemacht hat, geht es wirklich sehr schnell. Sieht dann fertig so aus:




    Beim Gehsteig markiere ich die Flächen, die ich auf einmal mit dem Gehweg texturieren möchte und übertrage sie mit "Project from View" in den U/V-Editor. Es gibt natürlich immer einen Übergang zwischen den beiden zulaufenden Gehwegen, das ist im Orginal aber auch so. Man muss da einfach ein bisschen experimentieren, um den passenden Übergang zu finden.



    Ich skaliere die Pflastersteine so, das die Anzahl der sichbaren Steine dem Orginal (35cm Seitenlänge) entspricht. Dazu habe ich übrigens im 3D-Fenster von Blender immer die Bemaßungsfunktion an. Ist nämlich praktisch, wenn man die Maße aller Kanten ständig sieht.



    Fertig sieht das wie im ersten Bild aus und ist eigentlich schnell gemacht. Bei sehr großen Kreuzungen wie dieser (Westbad in München) habe ich aber ungefähr 90 Fertigungsstunden benötigt, da es meine erste große Kreuzung mit Trambahnschienen war. Sieht übrigens fertig so aus:





    Wenn ich etwas noch genauer erklären soll, dann einfach bitte melden.



    Viele Grüße,
    Uwe

  • Danke! Ich habe es bisher immer so gemacht, dass ich jeden einzelnen Bordstein markiert und texturiert habe, bei einer Kreuzung wie auf dem letzen Bild hätte das sicher lange gedauert

    :D


    Danke für die Hilfe(:

  • Hey,


    Erstmal danke für das super Tutorial.


    Habe auch mal versucht Splines zu erstellen und funktionierte auch erstaunlich einfach, aber ein Problem habe ich:


    Zwischen dem Gehweg und den den Spuren, habe ich eine durchsichtige Lücke, was habe ich dort vergessen ?

  • Dir fehlt die Texturdefinition für die senkrechten Teile des Bordsteins, siehe Seite 10 im pdf oder die M+R-Splines.

    Payware-Addon "Berlin X10" ist fertig.


    Als Download-Version, Box-Version, Special-Edition und bei Steam erhältlich.

  • Hallo,


    ich habe folgendes Problem: meine Spline ist weiß, aber von der Form ist alles richtig. Ich habe auch alle Texturen in den Ordner "texture " rein kopiert, wie die Pros es auch gemacht haben

    :D

    :P


    Kann mir vielleicht jemand helfen?

    :)
  • Also ich habe Schritt 2 gemäß Vorlage richtig ausgeführt.


    Ich habe die Texturen von M+R benutzt und lediglich etwas bearbeitet z.B die Asphalt-Textur dunkler gemacht.

    :/


    EDIT: Es lag anscheinend an meinen Texturen, ich habe jetzt mal andere Texturen von M+R benutzt und jetzt klappt es. Aber ich versteh nicht ganz warum, ich habe nur den Asphalt dunkler gemacht und sonst nichts... Trotzdem danke für eure Hilfe

    :)
  • Hallo,


    einige Bildbearbeitungsprogramme schreiben´z.B. die Farbrauminformation mit in die Datei. Omsi kann solche bmp-Dateien allerdings nicht mehr lesen. Auch OMSI1 nicht. Hier muß man expliziet angeben, wie die Bilddatei geschrieben werden soll.

  • Hallo,


    als bei Paint (nicht Paint.Net) ist es wichtig, wenn man das geänderte Bild abspeichert, im Feld "Dateityp" die 24-bit-bmp auszuwählen. Dann müßte es eigentlich klappen.

  • Leider immernoch weiß ://



    EDIT: Ich bin so vorgegangen:
    1) Datei str_asphdrk mit Paint geöffnet
    2) Dunkelgrauen ausgefüllten Kasten, auf das helle Grau geklatscht (256x256)
    3) Unter dem Dateityp 24-Bit-Bitmap abgespeichert

  • Hallo,


    dann ist aber irgendetwas falsch gelaufen. Ich habe es jetzt gerade mal mit Paint probiert, und es hat ohne Probleme funktioniert. Auch unter Omsi2. Hast Du die Textur schon mal erneut unter Paint geöffnet um zu überprüfen wirklich das richtige gespeichert wurde. An Paint liegt es jendenfalls nicht. Entweder ist die Textur tatsächlich weiß oder Omsi kann sie nicht mehr finden.

  • Also richtig abgespeichert ist es auf jeden Fall. Ich begebe mich mal gleich nochmal auf Fehler-Suche und melde mich sobald ich etwas herausgefunden habe

    :)