Posts by seppdemba

    Richtig, die eine heißt Bremse Beiwagen, die andere heißt Störung Beiwagenbremse. Bei letzterem bin ich mir aber nicht ganz sicher, ich war in meienr Laufbahn nur einmal auf einem T6 schauen. Das von dir verlinkte Bild lässt diesen Schluss auf meine Erinnerung aber zu.


    Demnach ergibt sich von links nach rechts: Blinker links, Fernlicht, Bremse TW1, Bremse TW2, Bremse Beiwagen, Störung Beiwagenbremse, Störung


    Beste Grüße



    Matze

    Hallo Ritter,


    die Leute vom Fach mögen ihre konstruktive Kritik haben, damit kann ich nicht dienen. Ich finde den optischen Eindruck soweit sehr gelungen. Aber das dritte Bild konnte ich nicht großklicken, bitte korrigiere nochmal den Link, er führt auf das zweite Bild.


    Bleib dran und nimm die Kritik von Michael an, dann wird das eine schöne Karte.


    Beste Grüße



    Matze

    Das ist richtig. Dennoch waren die T6A2mod elektrisch so ausgerüstet, dass sie auch im Großzugebtrieb fahren konnten und dem Fahrer im ersten Wagen der Zustand aller Feststellbremsen seines Zugverbandes angezeigt wurde.
    Die KT4Dmod sind hingegen nur für Doppeltraktionsbetrieb elektrisch ausgerüstet. Versuche der BVG, auch Dreifachtraktion zu fahren wurden fallengelassen, nachdem man unter anderem einsehen musste, dass der Zustand der Bremse und einige Störungen des dritten Wagens nicht zuverlässig nach vorn gemeldet wurden.
    Was mal ganz spannend wäre: Wenn ich jetzt drei T6 zu einer Dreifachtraktion kuppelte, würden die Bremsstellungen dann korrekt angezeigt? Die Ausrüstung liegt ja an und für sich vor. Aber bei den Störungen (z.B. Antriebe) dürfte sich das ähnlich wie bei KT-Dreifachtraktionen verhalten.


    Beste Grüße



    Matze

    Jetzt erkenn ich erst die Symbole. Manchmal hielft es, ein Bild anzuklicken :thumbsup:


    Demnach stimmt deine Erläuterung. So wie der Griff auf dem Bild steht, bekommt der Wagen seine Fahrspannung aus dem eigenen Bügel.


    Beste Grüße



    Matze

    Ahoi,


    hinter der Klappe des OTZ-Schalters dürften dessen nicht kleine Kontakte liegen. Der OTZ-Schalter ist ja so konstruiert, dass nur in der Erdungsstellung die Klappe geöffnet werden kann. So ist gewährleistet, dass selbst bei fahrlässigem Anlegen des Bügels der Fahrdraht kurzgeschlossen wird und daher kein Potential an die OTZ-Kontakte kommt. 600V Nennspannung richten schon einigen Schaden an.


    Die anderen beiden Schaltstellungen geben vor, von wo der Wagen seine Spannung bekommt. Im KT war das wie folgt: Griff nach vorn: Fahrspannung von der Kupplung, also aus einem führenden Wagen; Griff nach oben: Erdung; Griff nach hinten: Fahrspannung aus dem eigenen Bügel. Beim T6A2 ist das anders, nehm ich an, da sitzt der OTZ-Schalter ja in der Decke der Fahrerkabine.


    Beste Grüße



    Matze

    Art des Downloads: Repaint


    Projektname: Repaints für den Ikarus 250.59


    Beteiligte Personen: seppdemba


    Projektdetails: Ikarus 250.59 Repaints für Versionen von 1. Volánbusz und 2. dem Oldtimer Bus Verein Berlin.


    Copyright: volle Freigabe, solange die Autoren genannt werden


    Bilder/Videos:


    Downloads:
    Volánbusz
    Oldtimer Bus Verein Berlin


    Viel Spaß bei der Benutzung, evtl. folgen noch weitere Repaints.


    Beste Grüße



    Matze


    Anmerkung zu konstruktiver Kritik:


    Ich bin offen für jedwede Art von konstruktiver Kritik. Sie darf mich nicht angreifen und meine Arbeit nicht herabwürdigen.
    Bitte formuliere Deine Kritik an meiner Arbeit

    • Präzise und klar, also nicht vage oder emotional
    • Analytisch und rational, also sauber recherchiert und praktisch, nicht im Affekt
    • Lösungsorientiert, also ggf. unter Anbringung von Gegenvorschlägen, Konsequenzen und Implikationen


    Da ich mich natürlich auch über Lob freue, hilft mir ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Lob und Kritik, die konstruktive Kritik besser zu verarbeiten. :)

    Hallo drummer1705,


    im Regelbetrieb gibt es nur die Kombinationen KT, 2KT, T6, 2T6, T6+B6 und T6+T6+B6. Den Großzug gab es meiner Erinnerung nach planmäßig aber nur mit unmodernisierten Zügen auf der heutigen M8 (damals Linie 18 von Ahrensfelde nach Stadion der Weltjugend). Die T6A2m sind als Großzug problemlos einsetzbar, aber wurde, glaub ich, nicht mehr gemacht.


    Für Überführungen gab es auch mal versuchsweise 3KT oder KT+B6. Letztere aber nur mit notgelösten Bremsen und extra angebrachten Rückleuchten am B6.


    Beste Grüße



    Matze


    Was für Zugverbände wird es dann geben?

    [...], und dann ist der Fahrgastraum soweit eigentlich fertig, oder habe ich was vergessen?


    Jo, meinen Hinweis zur Höhe der Heizkörperverkleidung hast du noch nicht umgesetzt.


    Aber auch auf die Gehfahr hin, dass ich mich wiederhole: Ein traumhaftes Modell, dass nur darauf wartet auf einer virtuellen M4 über die Greifswalder Straße gejagt zu werden :)


    Beste Grüße



    Matze

    Hallo,


    die Sitze scheinen zu passen, aber die Heizungsverkleidung ist zu niedrig. Sie teilt die Seitenwand zwischen Boden und Fensterkante etwa auf halbem Wege. Das sollte das Problem der Ästhetik der ursprünglich zu tiefen Sitze dann auch klären.


    Beste Grüße



    Matze

    Hallo Kartoffelphantom,


    schau dir bitte mal den Frontanzeiger an. Er scheint eine Neigung nach hinten zu haben. Original dürfte er allerdings ebenso senkrecht stehen, wie die Seitenanzeigen. Er macht sozusagen die Neigung der Frontscheibe nicht mit.


    Tante Edith meint: die Innenfarbe der Fahrerkabine ist auch nicht grau wie der Fahrgastraum, sondern schwarz/anthrazit wie das Pult. Das betrifft die Fensterrahmen gleichermaßen wie die Rückwand.


    Ansonsten ein fabelhaftes Stück Simulationswerk. Traumhaft :)


    Beste Grüße



    Matze

    @ Erik0701: Noch nicht.



    Den ändere ich noch, das ist bisher der Sitz aus Alterrs Citaro.



    Ui. Den Schalter gabs auch noch im modifizierten KT? oder nur in den unmodernisierten? Ich habs halt so nachgebaut, wie ichs letztes Jahr gesehen habe. Eventuell könnte ich drüber nachdenken, wenn das nocht zuviel Aufwand ist, aber im Moment habe ich gerade keine Ahnung, wovon du sprichst ;) . Da muss ich mich noch mal genauer erkundigen.


    Ob der auch im unmodernisierten KT drin war, weiß ich nicht. Gut möglich, dass es da wieder was ganz anderes war. Wie gesagt, vielleicht können unsere BVG-Straßenbahnfahrer mit einem Foto aushelfen.


    Beste Grüße



    Matze

    Bis ich das geklärt habe, erst mal wieder ein wenig Neues aus dem Führerstand.


    Ich zeige mich begeistert. :thumbsup:
    Da kommen direkt Erinnerungen an straffe Dienste auf der M4 hoch :rolleyes:


    Hast du da noch einen Dummie-Sitz drin oder hat die BVG da inzwischen was neues eingebaut? Das Modell kenn ich so nicht aus'm KT.


    Wenn du Bock hast, model doch noch den originalen Warnblinkschalter. Die Ausführung, die du derzeit drin hast, kam später (ich nehme an, wegen Ersatzteilmangels). Ich hab leider kein adäquates Bild, vielleicht können ja die F/Fn der BVG aushelfen :thumbup:


    Beste Grüße



    Matze

    Jaja, der ganze Unterbau müsste noch mal gemacht werden... Mal schauen, vielleicht schaffe ichs diese Woche noch.


    Ich habe mich nochmal an die Frantscheinwerfer gesetzt, die sahen ja irgendwie doch seeehr unreal aus. Jatzt ist es meiner Meinung nach auf jeden Fall schon mal besser, aber so ganz zufrieden bin ich dich noch nicht. Woran könnte das liegen? Ich finds nicht raus.


    Ahoi,


    ich hab mir das Bild jetzt mal ne Weile angesehen und mit Fotos verglichen. Ich behaupte mal, die Scheinwerfer sind noch ein wenig zu groß. Probier's mal mit etwas runterskalieren, vielleicht so max. 10% und beobachte, wie's aussieht.


    Modeln ist Kunst und wenn man dazu nach Vorbild arbeitet gibt es einen Grundsatz, den ich mal in der Malerei gelernt habe: Malen ist 2/3 Schauen und 1/3 Malen. Das dürfte hier auch anzuwenden sein, wenn es eben keine 1a-Blueprints gibt. Also, Fotos anschauen, Scheinwerfer skalieren und immer wieder vergleichen.


    Beste Grüße



    Matze

    Ahoi,


    das sieht alles sehr sehr gut aus. Aber was wäre eine Antwort von mir, wenn ich nichts zu mäkeln fünde :D


    Ich weiß nicht, ob das geht, aber du solltest die Schriftart der Wagennummer ändern. Original dürfte da etwas BVG-Eigenes verwendet werden, aber ich denke Arial täte es ebenso. Die DIN, die da jetzt verwendet wird passt jedenfalls nicht. Aber das ist im Grunde Kleinvieh.


    Beste Grüße und weiter so.



    Matze