Posts by Manuel

The forum is in reduced operation. The Addon and Support forums remain open.
Please note that OMSI is no longer under development. Some of the developers are now working on a new simulator. Further information concerning the LOTUS-Simulator can be found here.

    Solche Schließvorgänge ohne Signale gibt es normalerweise ausschließlich nur bei Außenflügeltüren bei den Tatras, einzige Ausnahme sind eigentlich nur die betriebseigenen Wagen in Gotha, die ihre Falttüren per Lichtschranke schließen lassen. Daher fände ich es auch gut, wenn bei Fahrzeugen, die die Falttüren-Option aktiv haben, generell immer bei Türfreigabe beenden alle Türen klingeln, egal ob diese dabei offen sind oder nicht. Die Länge der Klingeldauer kann natürlich je nach Repaint dann unterschiedlich sein.

    Das ist auch unterschiedlich, wo man die Bahn spawnt. Wenn ihr in Althegnenberg startet, ist es klar, dass es viel schneller geht als am Schönauer oder Eberlinseer Hauptbahnhof, denn beim spawnen werden alle Texturen im Sichtbereich neu geladen.

    Danke für den "Rat", ich hatte mich schon mit der BVG auseinander gesetzt, die haben mich dann zu der Firma, die die Ansagen aufnimmt weitergeleitet. Und die durften mir die Ansagen nicht zukommen lassen, da viele Leute für diese Ansagen die Urheberrechte haben, gegen das eigene Aufnehmen haben sie jedoch nichts. Der Nachteil dabei ist nur, dass die Ansagen dann jedoch nicht ganz deutlich bzw. ohne Umgebungsgeräusche sind.

    Wenn die BVG beziehungsweise die Aufnahmefirma nichts gegen das Aufnehmen hat, dann lass dir die Ansagen an einem Endpunkt während einer Pause von einem freundlichen Fahrer abspielen, damit diese ohne Nebengeräusche, und somit vernünftig zu verwenden sind!

    Hm, ok, aber ganz so "auseinander nehmen" möchte ich das Modell ja auch nicht. Es soll eben so sein, wie die NF6D's die in Schönau auf dem Betriebshof stehen, also die meisten Objekte sollten schon noch drin bleiben. Mein Problem ist aber eher, diese NF6D, oder, welchen ich ja schon so hin bekommen habe, der T3, sind ja alle eine . sco-Datei, aber der Ikarus besteht ja nun aus Vorderwagen und Trailer. Wie kann ich die problemlos miteinander verbinden? Nur einfach in der einen .sco die ganzen mesh-Einträge rein schreiben, also auch die vom Gelenk und die vom Trailer?

    Ja gut, ok, nur finde ich eben, dass ein gemischter Betrieb eben besser wäre, grade weil man von dem KT4D ja so viele verschiedene Versionen gestalten kann.

    ;)

    Nur NF6D ist aber langweilig, so besondere Eigenschaften hat die NF6D auch nicht. Zum Beispiel kann sie eben nicht als KI rückwärts fahren, also kann nicht wenden.

    Hi, so, warum wurde die Bahn immer noch nicht woanders hochgeladen?

    :/


    Man kommt über den Link auf Seite 1 immer noch auf die AdFly-Seite:



    Wenn man dann auf Skip ad drückt, öffnet sich dieser neue Tap:



    und die AdFly-Seite wird zu verschiedenen Werbeseiten oder sogar Virenseiten mit sprechender Windows-Bedrohungsmeldung!




    Lade die Bahn doch einfach bei filehorst oder file-upload hoch, aber nicht auf dieser AdFly-Seite, wo sich dann nur noch etliche Schadsoftware automatisch öffnet!



    Des weiteren, bräuchte ich bitte mal hierbei noch Hilfe:


    Wie und in welcher Datei kann man denn der Bahn für den KI-Einsatz beibringen, dass sie auch bei einem auf Rückwärts gestellten Trip in der Lage ist, den Richtungswender auf Rückwärts zu stellen, und dann auch rückwärts fährt?


    Grund weshalb ich das benötige: Im Rahmen des Projektes Eberlinsee-Schönau-Modded soll die Bahn eventuell für das Straßenbahnmuseum Eichwalde (WIP) als eine von 4 Museumslinien nach Buchthal fahren, und muss somit wie der KT4D als 10 dort im Dreieck wenden. Und genau das klappt eben momentan nicht. Die Türen macht sie nach dem Tripwechsel zwar noch zu, und löst auch ihre Handbremse, also sie ist nicht ganz so tot wie die NF6D, aber sie ändert die Fahrtrichtung nicht, und bewegt somit auch nicht den Fahrschalter.


    Kann mir da bitte jemand helfen?

    Moin, ich brauche mal bitte Hilfe zur Steuerung der Konstal im KI-Verkehr: Wie und in welcher Datei kann man denn der Bahn beibringen, dass sie auch bei einem auf Rückwärts gestellten Trip in der Lage ist, den Richtungswender auf Rückwärts zu stellen, und dann auch rückwärts fährt?


    Grund weshalb ich das benötige: Im Rahmen des Projektes Eberlinsee-Schönau-Modded soll die Bahn für das Straßenbahnmuseum Eichwalde (WIP) als eine von 4 Museumslinien nach Buchthal fahren, und muss somit wie der KT4D als 10 dort im Dreieck wenden. Und genau das klappt eben momentan nicht. Die Türen macht sie nach dem Tripwechsel zwar noch zu, und löst auch ihre Handbremse, also sie ist nicht ganz so tot wie die NF6D, aber sie ändert die Fahrtrichtung nicht, und bewegt somit auch nicht den Fahrschalter.


    Kann mir da bitte jemand helfen?

    Moin. Also, ich hätte dir gerne mit der Seite geholfen, mit der man die typische Petra-Betonung des Nächste Haltestelle, was fast jeder Betrieb verwendet, der diese Stimme nutzt, hätte nehmen können. Diese gehörte auf der linguatec-Seite zum Online-Übersetzer, jedoch haben die den Online-Übersetzer erneuert, sodass dieser nun nur noch schriftliche Übersetzung anbietet, und somit diese Betonung auch nicht mehr verfügbar ist.


    Kann dir somit leider nur diese Demo hier anbieten, da hast du aber auch gleich alle 3 genannten Sprecher zur Auswahl.


    https://www.linguatec.de/voice-reader-studio-15-demo/


    Hier haste auch mal den Unterschied, von der typischen Betonung, und der aktuellen auf der Seite:
    https://www.file-upload.net/do…chsteHaltestelle.zip.html


    Wenn du willst, kannste aus der Datei das alte aber verwenden, das ist bei der ersten, die zu hören ist.

    Hat denn hier keiner mal eine Idee? Momentan ist es nur noch so, dass das Rückwärts angehangene Heckteil tot ist, also es werden vom vollständigen KT nicht die Steuerungen über die Kupplung weitergegeben.


    So sieht das ganze Aktuell aus:



    Man kann zwar bereits mit beiden Triebköpfen fahren, aber da das Heckteil tot ist, sind da auch die Bremsen dran fest, und man kann mit diesem KT nicht ganz so gut fahren. Auch wird eben das Repaint und keine Schilderung und Blinkersteuerung auf das Teil übertragen. Die KI geht noch schlimmer damit um: Die Traktion wird mehrmals an der Fahrplanposition platziert, jedoch kann sie nicht losfahren.