Posts by Fabi

    Hat niemand eine Idee?
    Steige im Ticketprinter-Script leider nicht durch...


    Es dürfte sich ja um diesen Abschnitt handeln?


    Im IBIS2-Script sieht das ganze da ja so aus...


    Muss ich da nun irgendwo "(M.V.GetTTDelay) s1 60 / s0" in das C2-Script übertragen?


    Habe auch leider hier im Forum kein weiteres Thema dazu gefunden.

    Wieder einmal schöne Bilder, was mir generell noch auf den (Berliner) Karten fehlt sind Fahrradampeln fällt mir gerade so auf - ohne das jetzt wieder einer schreit "aber es gibt doch gar keine Fahrradfahrer", irgendwie fehlt es dennoch :D.


    Das es nun leicht verschoben wurde war für mich schon abzusehen, außerdem soll ja schließlich was vernünftiges bei rum kommen am Ende:).


    Und auch trotzdem fehlen mir dann noch Fahrradfahrer als KI-Fahrzeug... würde Omsi ein bisschen belebter machen. :whistling:
    Aber trotzdem sieht das schon sehr nett aus.

    Speicherkarten dürften wohl allenfalls bei kleinen Betrieben noch für solche Updates verwendet werden, wenn eine BVG, HHA, MVG oder Rheinbahn mit Hunderten von Fahrzeugen noch jedes Fahrzeug einzeln bearbeitet würde mich das sehr wundern.


    In der heutigen Zeit leider noch normal. Hier werden alle derzeit noch ca. 260 IBIS2-Geräte nachts bei der Durchlaufwartung bei einem DV-Wechsel per Karte geladen.

    Dazu gibt es heutzutage verschiedene Verfahren.
    Die etwas ältere Methode Daten zu laden ist über Speicherkarten, die aktuellere ist über WLAN oder Ortsbaken.
    Ansagen landen entweder direkt auf der Speicherkarte des Bordrechners oder in einem abgesetzten Sprachspeicher, der ebenfalls über Speicherkarten geladen oder über spezielle Programme neu bebrannt wird.

    Also, nachts 30 Minuten am ZOB stehen, mit dem Bus ist Freizeit? 8|


    Hat Foob doch erklärt. Das wäre Wendezeit und wird generell bezahlt.
    Anders sieht der Fall aus, wenn der komplette Dienst auf sog. Sechstelregelung gefahren wird. Dann wäre die Wendezeit anrechenbare Lenkzeitunterbrechung und damit auch Pause.
    Pause wird außerhalb des Fahrzeuges verbracht und muss generell nicht bezahlt werden.
    Schau einfach in den EU-Sozialvorschriften und im Arbeitszeitgesetz nach.


    Aber darum geht es hier nicht, vielleicht wäre ein seperates Thema sinnvoll. ;-)

    Manchmal bekomme ich hier das Gefühl, als mache einige hier nur Geld allein glücklich...


    Im Übrigen ist dieser Thread nicht dazu da, um hier jeden davon zu überzeugen, dass der Ausbildungsberuf "FiF" der beste auf der Welt ist.
    Hier geht es lediglich darum, die Sicht derjenigen wiederzugeben, die diesen Weg eingeschlagen haben oder es ernsthaft in Erwägung gezogen haben.
    Daher halte ich es für etwas unpassend, dass hier diejenigen diesen Job madig machen, die nie ernsthaft daran interessiert waren, sich nie großartig bei den richtigen Quellen informiert haben, oder sich den Job schon früh von frustierten Busfahrern (nicht FiFs) haben ausreden lassen.


    Aber gut, letztlich muss man es selbst entscheiden. ;)


    PS: Hier noch ein anderer Thread zu dem Thema mit entsprechenden Erfahrungsberichten: http://m-r-software.de/omsi/fo…&postID=271077#post271077

    Würden alle so denken, wie einige hier schreiben, gäbe es in einigen Jahren keine Busfahrer mehr.
    "Unterbezahlter Scheißjob", ja ne ist klar. Klar, verdient man in dem Job keine Millionen, trotzdem hat er seine Vorteile.
    Jeder Betrieb bezahlt anders, jeder Betrieb hat andere Arbeitsverhältnisse; der eine bessere, der andere schlechtere. Da muss man abwägen und sich den besten Betrieb raussuchen (nein, nicht anhand der Bustypen)...


    Wichtig sind auch die Aufstiegschancen; bei uns im Laden gehen in spätestens 10 Jahren viele Mitarbeiter in Rente, sodass einige Stellen davon neu besetzt werden müssen.
    Wenn man sich nicht all zu dämlich anstellt und Eindruck in den entsprechenden Abteilungen macht, kann man dort auch besserbezahlte Stellen besetzen.


    Die Frage ist halt immer nur m.E., ob man gutbezahlt in einem Job sitzt, den man gar nicht machen möchte (und dadurch schlechte Leistungen erbringt), oder eher schlechter (!nicht schlecht!) bezahlt wird, aber dafür mit Herzblut bei der Arbeit ist.
    Denn solche Leute braucht diese Branche...


    PS: Trotzdem OMSI bitte nicht mit dem realen Fahrdienst gleichsetzen. Mich ödet OMSI schon nach 1 Runde an, während der reale Fahrdienst um Längen abwechslungsreicher und interessanter ist.


    Osnabrücker : Pausen zählen nicht zur Arbeitszeit und werden in der Regel nicht durchbezahlt. Wenn der Betrieb bei Dir das anders handhabt, ist das deren Bier. Die Regel ist das nicht!
    Bitte dazu mal im Arbeitszeitgesetz nachlesen. Aber sowas lernt man ja in der Ausbildung - die Ausbildung "FiF" ist nicht nur Busfahren!

    Ich vermute auch mal, dass sich jemand an einen nicht originalen, aber wenigstens nicht störenden blinker ton setzen wird.. :D


    Weiß ja nicht, was an einem "normalen Tick-Tack-Blinker" nicht original sein soll, aber das wird ja wohl das kleinste Problem sein, den entsprechenden Sound bei einem Citaro 2 aufzunehmen, wo er umgesetzt wurde. ;)

    Hier in Bremen gingen Ende 2005 die ersten GT8N-1 in Betrieb. Die hat man dann für auch ne lange Zeit auch nur auf einer bzw. zwei Linien gesehen, da auf den anderen Linien einfach aufgrund der Gleise (zu kleiner Zwischenraum zwischen 2 Gleisen) sich keine GT8N-1 begegnen durften. Mittlerweile hat man ordentlich nachgerüstet, aber die 2 & 10 kann derzeit immernoch nicht mit diesen Fahrzeugen befahren werden.


    Solche Arbeiten brauchen nun mal Zeit. Die Folgekosten hast so oder so. Die Infrastruktur muss nun mal irgendwann mal erneuert bzw. aufgewertet werden.


    Wichtig ist, dass du ein Fahrzeug kaufst, was du auch einsetzen kannst. Das hat die üstra gemacht.


    Moooment! Du ziehst den falschen Vergleich. Bau neuer Hochbahnsteige und veränderter Gleisabstand sind zwei Paar Schuhe.
    Während die Üstra die Hochbahnsteige zusätzlich umbauen muss (damit ein Fahrzeugtyp darauf verkehren kann), werden in Bremen die Gleise im Zuge eines Gleisersatzbaus neu auseinanderverlegt. - daher sind eben, die von Dir angesprochenen Linien 2 und 10 noch nicht GT8N-1-fähig.
    Da schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe, da die Gleise durch Verschleiß eh alle 20 Jahre erneuert werden müssen. ;)


    Zur Bahn: Rein subjektives Empfinden: für die Breite der Bahn hat diese eindeutig die falsche Form und deutlich zu wenig Sitzplätze. Aber das haben die alten Fahrzeuge in Hannover ja auch...