Posts by value1

    Um die Bewegungen des Busses mit einer bewegten Plattform zu simulieren (siehe Xsimulator.net) , suche ich die Gier-, Nick- und Rollwinkel.
    Die Beschleunigungswerte habe ich gefunden unter A_Trans_xyz. Die Gier-, Nick- und Rollwinkel (yaw, pitch, roll) finde ich jedoch nicht.
    Habe ich etwas übersehen oder Ist es möglich, dass diese nicht ausgegeben werden?


    Hat mir jemand einen Tipp?


    Gruss
    value1

    Quote

    VB6 ist schon eine relativ in die Jahre gekommene Programmiersprache, wenn man das so mal sagen darf

    :D

    Quote

    und ich vermute, dass es da auch nicht anders ist.

    Well, möglicherweise geht das mit VB6. Das Problem mit VB.net ist, dass es managed code ist und wenn ich das richtig sehe, ist das noch nicht der Fall mit VB6. Allerdings bin ich nicht sehr sattelfest in VB6 und kann mich erinnern, dass ich die .dll zum Auslesen einer Darts-Scheibe damals auch mit C++ geschrieben habe und die Daten dann in ein VB-Programm übergeben habe. War offenbar auch damals tricky mit nur VB.

    Und selbst wenn, in einem der Links ist auch eine Beschreibung, wie ich Daten für die OMSIDLL erstellen kann. Das habe ich nach der Beschreibung auch gemacht, nur leider erstellt dann vs10 Express keine DLL sondern sagt immer das er sie nicht findet. Also irgendwie funktioniert das leider nicht. Kann man die vielleicht auch irgendwo downloaden, diese ominöse DLL?


    Hallo Cityliner01
    Wenn du Probleme hast mit dem Beispiel-Code, dann beschreib das doch direkt in meinem Thread. Nur wenn ich Feedback erhalte, kann ich auch was verbessern ;) Vielleicht habe ich eine Einstellung übersehen; allerdings hat's bei mir jeweils gefunzt, wenn ich mich sklavisch an die Anleitung gehalten habe.


    Die Beispiele-DLL hilft dir per se nicht viel wenn compiliert: was mit den Variablen gemacht werden soll, musst du selber noch programmieren.
    Wenn du etwas genauer beschreibst, "wie" du diese Variabeln brauchst, lässt sich vielleicht was machen.

    Quote

    Wäre es vielleicht möglich, dass du den Beitrag durch einige Beispiele ergänzen würdest?
    Ich denke dabei an ein Beispiel, welches einfach nur - sagen wir - drei Variablen untereinander in einem Textfenster ausgibt

    Hier also ein Beispiel, wie man drei solche Variablen in einem Console-Window ausgeben kann:

    Unter Project – Omnibus2 Properties… – Configuration Properties – General – Character Set auf Not Set setzen!


    Die def.Datei darf natürlich auch nicht fehlen, ist aber analog wie oben:

    Die dazugehörige opl-Datei sieht so aus:

    Hi all
    Ich möchte mich zuallererst bedanken bei holmexx für sein OMSI Plugin Framework. Es hat mir sehr geholfen bei der Programmierung eines Plug-ins für die Motion Platform Software auf www.xsimulator.net
    Allerdings ist dieses Framework für meine einfachen Bedürfnisse viel zu mächtig, da ich für das Plugin lediglich ein paar Werte wie Geschwindigkeit, Längsbeschleunigung, etc. exportieren will.


    Ich habe daher eine DLL geschrieben, die sehr einfach zu benutzen und zu ändern ist:


    Erstelle ein neues Projekt in Visual C++ (New Project… → Win32 Project → spezifiziere Name und Location (z.B. OMSIDLL) → OK → Next → Application type: DLL → Finish)
    Die automatisch erstellte Datei "dllmain.cpp" kannst du gleich löschen, da wir lediglich die Datei OMSIDLL benutzen.
    Kopiere den Code unten (OMSIDLL.cpp) in die Datei "OMSIDLL.cpp"; der bereits vorhandene Code wird komplet überschrieben.


    Erstelle nun im Windows Explorer eine leere Textdatei in deinem Projektordner ("\OMSIDLL" oder so) und benenne sie "OMSIDLL.def".
    Kopiere die Zeilen unten (OMSIDLL.def) in diese Datei und speichere sie (mit der Endung .def).


    Im VisualStudio wählst du nun im Menu Project → OMSIDLL Properties… → Configuration Properties → Configuration: All Configurations → Linker → Input → Module Definition File → <Edit…> → gib "OMSIDLL.def" ein → OK → OK


    Build das Project und kopiere die erhaltene OMSIDLL.dll in den Ordner <OMSI installation folder>\plugins zusammen mit der (zu erstellenden) Datei OMSIDLL.opl; in der Datei definierst du ja bekanntlich deine Variabeln und Trigger (wie, siehe hier; die möglichen Variablen findest du hier und in den entsprechenden Dateien in <OMSI installation folder>\program)


    Viel Spass! :D



    Hi all
    First of all thank you holmexx for your OMSI Plugin Framework. It has inspired me while building a plugin for the motion platform software used at x-simulator.de
    However it was by far too complex for my simple mind and I only need exporting a few values like speed, longitudinal acceleration, etc.


    I therefor build a DLL from scratch, which is very easy to use and change:


    Open a new project in Visual C++ (New Project… → Win32 Project → Enter Name and Location (e.g. OMSIDLL) → OK → Next → Application type: DLL → Finish)
    You can delete the "dllmain.cpp" as the code will be placed into OMSIDLL.
    Copy the code below (OMSIDLL.cpp) into "OMSIDLL.cpp", replacing whatever was there.


    In the project folder create an empty text file and name it OMSIDLL.def.
    Copy the lines below (OMSIDLL.def) into this file and save it.


    In the menu bar select Project → OMSIDLL Properties… → Configuration Properties → Configuration: All Configurations → Linker → Input → Module Definition File → <Edit…> → enter OMSIDLL.def → OK → OK


    Build the project and place the resulting dll into <OMSI installation folder>\plugins together with the OMSIDLL.opl file, where you define the variables and triggers.


    Enjoy! :D