Posts by ACMG

    Ich habe irgendwo mal ein Video von einem englischen Bus in OMSI gesehen, bei dem man wirklich die Klappen von innen öffnen und die Rollen und Kurbeln vom Rollband sehen konnte. Der Clou war, dass das ganze sogar realistisch modelliert und gescriptet war, so dass man die Kurbel drehen konnte und die einzelnen Felder auch auf den Rollen sichtbar waren, sowie das aktuelle natürlich von hinten quasi spiegelverkehrt. Leider weiß ich den Link nicht mehr.
    War das von dir?

    Wenn du alle Stellen mit (S.L.doorTarget_23) suchst, sollte irgendwo die verantwortliche auftauchen, wo die Variable vom erwähnten Timer und PAX_Req abhängig auf 0 gesetzt wird. Da musst du ansetzen. Also natürlich nicht die Stelle, die vom Türtaster abhängig ist, denn in dem Fall ist das Schließen ja gewollt.

    The tiles are text files, so you should be able to remove these objects with a text editor. You should do it with an editor that supports searching all files in a folder like Notepad++, then you can search for the complete path to the sco file.


    Edit: User Class_Crafter published a tutorial video on YouTube that may help you although it's in German. As far as I can see it is for replacing an object, though, not for removing it completely.

    An weiteren Stuttgart-Maps hätte ich auch großes Interesse. Bei dieser hier ist die Linie für meinen persönlichen Geschmack zu kurz und als Fahrzeuge würde ich lieber richtige Busse einsetzen.
    Ein Jammer, dass du die Map mit Linie 40 eingestellt hast! Die drei Bilder waren vielversprechend, Vogelsang hab ich direkt erkannt. :)

    Wenn die da nicht um 3 Uhr nachts sitzen, finde ich das eigentlich eher vorteilhaft.
    Zur Kapelle: Ich würde mir irgendeinen Heiligen aussuchen. Antonius, Matthias, Albertus, Joseph, etc. So kleine Kapellen sind oft einfach nach irgendeinem Heiligen benannt.

    Streicher und Tobi H.:
    Ich klinke mich hier mit einer kleinen Frage ein: Ich habe bei Screenshots von ihm gesehen, dass seine Facelifts die Linienanzeige auf der linken Seite nicht mehr hatten. Ist das eine Mod, die man irgendwo herunterladen kann bzw. wisst ihr, wie er das ansonsten hinbekommen hat?

    Font-Größen sind in OMSI ja in Pixeln. Wenn eine Font eine Höhe von 500 Pixeln hat, brauchst du also eine mindestens ebenso hohe Textur, die dann nochmal um ein Vielfaches breit sein muss, um den ganzen Text darzustellen.
    Oder um es kurz zu beantworten: Ja, weil große Fonts auch große Texturen benötigen. Und für deren Aktualisierung braucht OMSI dann sicherlich auch mehr Zeit, so dass das nicht nur auf den Speicher geht.

    Nein, mir nicht. Ich dachte, es ginge einfach um eine Automatiktür, die auf Anforderung bei Türfreigabe öffnet und nach einer bestimmten Zeit wieder schließt, ggf. mit Warnton.


    Also ist das Türöffnung auf Anforderung und Schließen ausschließlich manuell per Knopf auf dem Armaturenbrett?

    Ja, 23 meint hier Türflügel 2 und 3.


    Was dir offenbar noch fehlt ist eine Verzögerung für den Schließvorgang. Dein Scriptschnipsel behandelt bloß das Öffnen. Irgendwo im Script steht vermutlich folgendes:
    0 (S.L.doorTarget_23)
    Das fordert sozusagen das Schließen an. Wenn die weiteren Bedingungen dafür (z.B. Elektrik, Luftdruck) stimmen, dann schlließt die Tür. Es fehlt vermutlich bloß ein Timer, der zunächst x Sekunden hochzählt und dann die Tür schließt. Das wird normalerweise mit der Systemvariable TimeGap gemacht, die in jedem Frame den Zeitunterschied zum vorherigen Frame enthält. Der Inhalt wird so lange auf eine andere Variable addiert, bis deren Wert x erreicht oder überschritten hat. Dann wird erst die target-Variable auf 0 gesetzt. Diese Timer-Variable muss natürlich an passender Stelle vor dem Anlaufen des Timers auch mit 0 initialisiert werden.

    Da halte ich nicht viel von, wenn wir die Bewegungsfreiheit an eigentlich öffentlichen Orten einschränken. Immerhin wurde und wird der Bau von Bahnhöfen aus Steuergeldern finanziert. Die Überwachung wird ohnehin schwer, denn Personal soll es vor Ort nicht geben (kostet Geld), aus Sicherheitsgründen können Sperren aber auch nicht so massiv sein, dass sie jegliches unerlaubtes Eindringen verhindern. Und an Bus- und Straßenbahnhaltestellen kann man solche Anlagen sowieso schlecht errichten.


    Beim ersten Mal wird Schwarzfahren doch ohnehin nicht verfolgt, oder? Würde mich jedenfalls sehr wundern, wenn jeder, der erwischt wird und angibt, er habe den Kauf des Fahrscheins vergessen oder einen abgelaufenen Fahrschein vorzeigt heutzutage ein Strafverfahren zu erwarten hat. Da muss erst einmal ein Anhaltspunkt für Absicht vorliegen, etwa wenn derjenige innerhalb eines gewissen Zeitraums mehrfach auffällt.


    Das Problem der Justiz ließe sich einfach lösen: Den deutschen Sparwahn beenden und mehr Justizpersonal einstellen. Wenn wir die Verantwortung in die Hände der Verkehrsunternehmen legen, dann müssten diese auch mehr Kontrollen durchführen und/oder massiv in die genannten baulichen Maßnahmen investieren. Dass Verfahren gegen Schwarzfahrer den Steuerzahler so stark belasten, hätte ich auch zunächst einmal gerne mit Zahlen belegt, bevor ich solchen Forderungen zustimme. Man sollte auch hinterfragen, welche Interessen die Rechtsanwaltskammer möglicherweise verfolgt. Beim NRW-Justizminister Biesenbach von der CDU dürfte es klar sein, dass er die übliche Sparpolitik verfolgt, also seine Justiz schlank halten und kein Personal einstellen willl.

    Ein vom realen Wetter unabhängiges dynamisches Wetter hatte ich mir auch bereits mal für OMSI gewünscht. LOTUS sollte das hoffentlich mal können. Und wie damals schon gesagt, wäre es gut, wenn dabei auch die Einflussfaktoren berücksichtigt würden, also Jahreszeit (abhängig von geografischer Lage der Map), Tageszeit und was einem noch so einfallen mag.

    Aber es fehlt noch etwas. Dein Scripütschnipsel beginnt mit einer Variable, die einen Oparator besitzt. Also fehlen die voran gegangenen Variablen, die auch abgefragt werden. Das ist wie ein Satz, bei dem die ersten 2 oder 3 Worte fehlen.


    Nein, das ist so schon in sich geschlossen:

    Code
    1. (L.L.PAX_Exit0_Req) B1: Liegt eine Passagier-Anfrage für Ausstieg an Ausgang 0 vor?
    2. (L.L.door_freigabe) && B2: Ist die Tür freigegeben?
    3. (L.L.doorTarget_23) ! && B3: Ist der aktuelle Ziel-Zustand der Tür 23 "geschlossen"?
    4. {if}
    5. 1 (S.L.doorTarget_23) Setze Ziel-Zustand der Tür 23 auf "geöffnet"
    6. (T.L.ev_doortriggeropen_2) Spiele Sound für Öffnung von Tür 23 ab
    7. {endif}


    Die "&&" verknüpfen die drei Bedingungen B1 bis B3 folgendermaßen mit einem logischen UND:
    (B1 UND B2) UND B3
    Sind also alle drei Bedingungen erfüllt, dann werden die beiden Befehle in dem {if}-Block ausgeführt, ansonsten nicht. Dafür fehlt rein syntaktisch keine Information.

    Ich verwende GIMP. Kann man in Paint.NET nicht beim Speichern wählen, dass es eine 32-Bit-TGA sein soll? In GIMP geht das. Ich nehme nämlich an, dass ganz einfach der Alphakanal fehlt und man den Wert an sich auf 255 lassen könnte.

    Was soll texture-string überhaupt sein? Ich kann damit nix anfangen. Eigentlich kommt doch immer zuerst der IBIS-Code und dann der interne Name für das Ziel, danach folgen so viele Strings, wie bei stringcount_terminus angegeben. Dieses Format ist nicht anpassbar, nur die Anzahl der Strings.

    Ich habe mir das Addon inzwischen auch zugelegt. Der Gesamteindruck ist positiv - mir gefällt besonders, dass es hier auch mal grafisch gut umgesetzte Straßenschäden, Gullydeckel und abgenutzte Markierungen gibt! So weit ich das beurteilen kann, ohne jemals vor Ort gewesen zu sein (also über Fotos, Google Maps und StreetView), ist die Szenerie auch nah an der Realität umgesetzt. Auch dass die Chronologiefunktion zum Einsatz kommt, sieht man leider nicht bei vielen Payware-Addons. Und die Neoplans als KI-Fahrzeuge sind für mich auch ein Pluspunkt. Die Fahrpläne sind zwar recht anspruchsvoll, aber ich gehe mal davon aus, dass sie real sind. Die Quote für den Ticketverkauf könnte man noch um einiges senken, dann wird es wohl auch nicht mehr so sehr schwer, den Plan einzuhalten.


    Allerdings hat das Addon auch ein paar Schwächen:


    Der Bus ist an sich gut umgesetzt, aber die Sichten sind, Entschuldigung, ein tiefer Griff ins Klo (der sich zum Glück vom Käufer selbst recht einfach beheben lässt). Ich hatte wirklich das Gefühl, ein achtjähriges Kind zu sein, als ich zum ersten Mal hinter dem Steuer Platz nahm. Dazu fehlt an vielen Stellen die Möglichkeit, in die Querstraßen zu schauen, weil es keinen Blick über die Schulter gibt, die Sicht nach rechts durch die Tür kommt viel zu Spät und die Kassensicht ist beim alten Drucker auch nicht geeignet, um die Tasten zu sehen oder was auf den Wechslerhebeln steht. Ich habe mir zunächst einmal mit Perotinus geposteten Sichten beholfen, weil der schöne Bus damit immerhin für mich fahrbar ist. Eigentlich sitze ich damit aber immer noch gefühlt zu niedrig.
    Die Matrix wirkt auf mich leider auch nicht so gelungen. Besonders störend ist, dass die Seitenanzeige für den Text teilweise nicht ausreichend breit ist. Vermutlich entspricht die Schrift nicht der Realität, oder der Anzeigetext.
    Einen kleinen Fehler kann ich hier auch noch melden: Gebe ich nach dem Schließen der Türen zu früh Gas, dann bleibt das Symbol (schwarze Rechtecke) für die jeweils gerade noch offene Türe im VDV-Display stehen.
    Das Force Feedback wirkt auf mich etwas stark, manchmal weiß ich jedenfalls nicht, warum es so rappelt. Generell federt der Bus recht stark (also stärkere Vertikalbewegungen als bei anderen Bussen), ist mein Eindruck.


    Auch bei der Mapgestaltung gibt es leider Anlass zur Kritik. An manchen Stellen gibt es eben doch reinweiße Markierungen und der Übergang zu den abgenutzten ist auch noch recht heftig sichtbar.
    An anderen Stellen erscheint mir der Fahrbahn- bzw. eher Fahrstreifenverlauf nicht realitätsgetreu, weil zu eckig.


    So oder so freue ich mich schon auf die 75 und weitere Map-Erweiterungen!