Beiträge von Lukas

    Btw: Sollte die Datei "Milestone_red nicht eine SCO-Datei sein anstatt einer CFG?


    Ansonsten auch die Regeln zum Im-/Export beachtet? Textur der Fläche zugewiesen und "Assign"-Knopf gedrückt?


    Folgendes könnte auch ein Problem sein:

    Farben gehen in OMSI nur bis 255, anstatt der letzten drei 256-Einträge müsste also 255 stehen. Das wäre dann komplett weiß. Gehe bitte auch sicher, dass die Schriftart korrekt gefunden wurde. Die Schriftart ist nicht der Dateiname, sondern der entsprechende Eintrag in der .oft-Datei, erste Zeile direkt unter [newfont]


    Zweitens:

    Nach dem zweiten matl-Eintrag muss ebenfalls eine 0 stehen, keine "01". Bei [useTextTexture] sollte eins der beiden 0 sein, das andere 1, je nach Reihenfolge der [texttexture_enh]-Einträge.


    Edit: Bitte auch mal die Logfile anhängen. :)

    -Ist das angedachte System in Ahlheim/Laurenzbach Updated überhaupt "wirtschaftlich" zu betreiben (bzw macht es Sinn)

    Meiner Meinung nach führt ein solches System in Ballungsräumen mehr zum Chaos als dass es etwas bringt:

    • Wenn sich der Verkehr auf einer Linie verzögert (z.B. wegen einer Baustelle, eines Fußballspiels, Polizeieinsatz usw.), wirkt sich das dann zwangsläufig auf andere Linien aus.
    • Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten müssen Reserven geschaffen werden, wo eventuell zusätzliche Fahrzeuge nötig sind. - Da wäre es eher sinnvoller, den Fahrer Pause machen zu lassen anstatt den gesamten Bus abzustellen.
    • In Ballungsräumen ist es auch eher nicht so, dass viele Linien vom Knotenpunkt aus fahren, sondern sie fahren vom Stadtrand über die Mitte wieder zu einem anderen Stadtrand, das heißt, es müssten viele Leerfahrten gemacht werden oder Kurzläufer, was für die Fahrgäste sicherlich ein Einschnitt wäre.

    Sinnvoll ist das eher auf dem Land, wo die Linien eher ne Taktung von 30Min./60Min. haben, oder eine Linie nicht ganztägig fährt (z.B. im Schüler- oder Verstärker-Verkehr). Dann könnte ein großes Fahrzeug morgens auf einer stark frequentierten Strecke im Schülerverkehr fahren und später ein anderes kleineres Fahrzeug von einer anderen Linie ablösen. Meist ist es im Überlandverkehr auch so, dass die Wege vom/zum Betriebshof auch sehr weit sind, sodass sich zwischenzeitige Leerfahrten der einzelnen Linien dorthin weniger lohnen als dass der Fahrer seine Ruhepause einfach im stehenden Bus verbringt. Weiterhin ist es auf dem Land auch eher so, dass sich alle Linien an einem "Knotenpunkt" treffen und von dort beginnen, dort wäre der Linienwechsel dann auch einfacher.

    -Wie plane ich einen solchen Fahrplan anhand der schon vorhandenen Abfahrtzeiten (Anpassungen möglich)

    Zuerst solltest du dir die möglichen Kombinationen überlegen. Damit das Ganze nicht im Chaos versinkt, würde ich jeweils 3er oder 4er Paare bilden mit Linien, die einen gemeinsamen Endpunkt haben, wo ein Wechsel überhaupt möglich ist. Dann würde ich einfach auf die Abfahrs- und Linienzeiten schauen. Wenn Linie A bspw. 20 Minuten hin und zurück braucht und Linie B 40 Minuten, kannst du Linie A und B "versetzt fahren lassen und jeder Bus wechselt dann immer nach der gleichen Zeit auf die andere Linie. Schwieriger ist es, wenn beide Linien einen unterschiedlichen Takt haben. Dann kann es sinnvoll sein, das ein Bus auf einer Linie 2x hintereinander fährt und erst dann wechselt, um unnötige Standzeit zu sparen, denn du musst immer bedenken: Ein Fahrzeug, was steht, bringt keine Einnahmen.


    Weiterhin sind noch die Lenk- und Ruhezeiten zu beachten.

    Windows 8 wird von Microsoft nicht mehr unterstützt. Deshalb mutmaße ich, dass das .Net Framework 4.7.2 auch nicht mehr von Windows 8 unterstützt wird. Nachzulesen hier und hier. Laut Seite soll es aber mit Windows 8.1 kompatibel sein.


    Das ist leider ein Microsoft-Problem, dass alte Betriebssysteme nicht mehr von der Laufzeitumgebung unterstützt werden. Da kann ich leider nichts machen :(. Eine Portierung auf eine frühere Version (die HOF Suite 1.4 läuft auf .Net Framework 3.5) ist leider auch nicht möglich. Dir bleibt wohl nichts anderes übrig, als weiterhin 1.4 zu verwenden.


    Die .hof-Dateien sind aber alle aufwärts- und abwärts-kompatibel.

    "Windows cannot access the specified device, path, or file. You may not have the appropriate permissions to access the item" Der entpackte Installer hat bei mir eine Größe von 4906kB

    Eine Google-Suche liefert folgende Möglichkeiten, an denene es liegen könnte:

    • Ein AV-Programm blockiert die Ausführung.
    • Die Administrator-Rechte sind nicht richtig konfiguriert.
    • Der Installer funktioniert nur ab Windows 7.
    • Eventuell hilft auch das weiter.
    • Der Installer wurde nicht richtig entpackt. → Den Windows-Explorer dafür nutzen.

    Falls alles nicht hilft, befinden sich hier ZIP-Dateien ohne Installer. Da müssen die Dateien einfach nur entpackt und gestartet werden. Die HOF Dateien können dann über das "Öffnen mit"-Menü und dem Auswählen der HOF Suite.exe per Doppelklick geöffnet werden.

    Wenn das Programm wieder entfernt werden soll, bitte darauf achten, die Einstellungen auch wieder zu löschen (s. Startbeitrag).


    Version 1.5.1

    • Fehler gefixt, der ein Öffnen von .hof-Dateien per Doppelklick verhinderte.

    Entschuldigung für die späte Antwort! Irrtümlicherweise habe ich den Thread deabonniert, sodass keine Nachrichten mehr ankamen. Damit dies nicht mehr vorkommt, bitte ich Euch, mich ggf. hier im Thread zu markieren. Dafür einfach ein "@" schreiben, gefolgt von meinem Namen :)

    Ich finde den Ordner trotzdem irgendwie nicht.

    Windowstaste+R drücken, folgendes eingeben: %localappdata%, anschließend in den Ordner "\Rumpelhans\Hofsuite" navigieren.


    Version 1.5

    Nun steht auch endlich die neue Version 1.5 zum Download. Neues Design, zahlreiche Verbesserungen, etc. aber seht selbst!

    wenn man sich mal z.B. ETS oder ATS anschaut

    Das ist doch nicht vergleichbar...


    Im ETS und ATS hat man nicht einzelne kleine Karten, wo jeder an "seinem eigenen Stück" sitzt, sondern eine große zusammenhängende Spielwelt. Und nebenbei ist erwähnt: Möchte man z.B. die ProMods (ETS) nutzen, braucht man alle DLCs. So einfach kann man es sich also auch nicht machen.

    Ich gehe das ganze mal wissenschaftlich an: Die Buchstaben oben und unten haben verschiedene Abstände.

    Jeweils um drei Buchstaben verschoben sind C/F, H/K, G/J, B/F (1. Zeile) und O/R, C/F, V/Y (2. Zeile)

    Die Buchstaben U/Q, Z/?, 3/!, +/A (1. Zeile) und 7/?, K/O, Y/B, &/Y, _/A, P/R, I/K haben andere Abstände.


    Es wäre möglich, dass die "imaginäre" Anzeige immer 3 Buchstaben weiter geht und Buchstaben, die andere Abstände haben, verharren. Insbesondere das U (von LOTUS) nach Q hat einen Abstand von 4 Buchstaben. Nimmt man an, dass Buchstaben mit dem Abstand 2 oder 4 gleich bleiben (Sonderzeichen ausgenommen, da ist mir das Muster nicht klar), ergibt sich folgendes:

    Code
    1. _OTUS__I_UL___R
    2. _R_OO_S__A_ROK__


    Läge man das Ganze weniger streng aus, würde auch Folgendes in Betracht kommen:

    Code
    1. LOTUS SIMULATOR
    2. ORIOLUS&ASTRAGON

    Da Oriolus ja die "Firma" von Marcel&Janine heißt, wäre zumindest das erste Wort möglich.


    Nachvollziehen lassen sich meine Berechnungen z.B. bei einer Jshell:

    Java
    1. 'U'-'Q' = 4
    2. 'F'-'C' = 3

    Jein.


    OMSI benötigt für Installation und Ausführung Steam, deshalb muss das Spiel zumindest über Steam installiert worden sein. Wie man in Steam den Speicherort für Spiele ändert, erfährst du hier.


    Theoretisch sollte es gehen, damit OMSI auf eine andere Platte zu installieren (Es gibt auch einige Nutzer hier, die das Ganze auf die Spitze treiben und eine eigene SSD für OMSI haben :)). In wie weit die Geschwindigkeit der (USB 3.0-)Verbindung mit einer externen Festplatte ausreichend ist, müsste man testen.

    Eine zweite Möglichkeit, die die Originaldateien nicht antastet: Die Textur kopieren und mit neuem Namen versehen, und zwar mit der Endung _#low, also z.B. MB_W123_230E_main_#low.tga wenn die Textur MB_W123_230E_main.tga heißt. Dann in den Einstellungen von OMSI die Option "Low-Res-Texturen" aktivieren. Das gilt dann aber für alle Texturen.


    Ich habe noch einen Thread ausgekramt: Sehr hoher Texturspeicherbedarf

    Hast du denn eine spezifische Frage?


    Zum Thema .oft gibt's nen kleinen Abschnitt, vielleicht hilft dir das schon mal:

    Zum Thema Textfeld kann ich dir folgendes sagen:

    1. Du baust das Objekt erst einmal komplett normal
    2. Dann fügst du in Blender ein neues Face hinzu und mappst eine leere Textur (Textfeld.bmp o.ä.) da drauf
    3. Gemäß Wiki: Objektdatei (.sco) wird diese Textur als Material hinzugefügt und bekommt Extra-Einträge, die sehen z.B. wie folgt aus:


    Am Besten schaust du dazu auch mal in bestehende Dateien rein.

    Was die AddOns angeht, würde ich mir wünschen, dass man zB Map und Bus auch einzeln erwerben kann, daraus könnten die AddOn-Hersteller eine Art "Fahrzeugpool" entwickeln, der dann auch kontinuierlich gepatched wird - und nicht wie zB in OMSI oder dem Dovetail Train Simulator, wo es mittlerweile vieles doppelt gibt.

    Genau so wie sie sonst auch heißen. Einzige Ausnahme: ailists. Wenn du nur eine bestimmte Gruppe ändern willst, heißt die Datei ailists_#upd.cfg (siehe Spandau Chronologie "Grenzoeffnung").

    Auf meiner Map soll es einen Wochenmarkt geben. Wie kann ich das machen, dass ich ein Chrono-Ereignis habe, was jede Woche am Mittwoch stattfindet?

    Bei der Chronologie-Funktion ist es nur möglich, einzelne Tage anhand Daten festzulegen. Wenn du allerdings ein wenig fit im Programmieren bist, könntest du dir da einfach per Java eine Liste in einem bestimmten Bereich ausgeben lassen und dann reinkopieren.


    Zum Rest kann ich leider nichts sagen.:)

    Also ich weiß zwar nicht wie es gehen soll, allerdings habe ich vor kurzem in Webdisk Discord jemanden gesehen der "Omsi 2 - Blankewitz" drin stehen hatte ;)

    Das war dann glaube ich eine Verknüpfung mit Steam (geht in den Benutzereinstellungen) zusammen mit einer steam-fremden Verknüpfung.