Beiträge von Lukas

    Fabian_13 Diese spezielle Funktion wird leider nicht unterstützt. Dass die Route gelöscht bzw. nicht geladen wird, hat den Grund, dass die Route, so wie sie in der .hof-Datei geschrieben steht, ungültig ist, wenn eine (in diesem Fall die vorletzte) Haltestelle nicht gefunden werden kann. Für die Unterstützung einer solchen Funktion müssten große Änderungen am Datenmodell durchgeführt werden. ?(


    Workaround: Eine leere "Dummy"-Haltestelle mit dem Namen Valörvägen#0100000_001 und den Namen der anderen Haltestellen erstellen, dann wird die Route auch geladen.

    Das Handbuch und die Lizenzbedingungen sollten sonst im Installationsordner zu finden sein, wenn das Programm die nicht findet. Das kann ich leider nicht reproduzieren.


    Zu der ersten Sache, ja, das ist richtig, neue Ziele (und Routen auch) werden immer mit Standard-Eigenschaften ans Ende der Liste angefügt. Du kannst nach dem Eingeben aber einfach die Liste nach Nummer sortieren. Das ist der Button mit der "0-9" und dem Pfeil.


    Vielleicht wird da noch ein Update kommen, vielleicht auch nicht... :/

    Ich wollte mit Hof-Suite die Hofdatei von Ahlheim-Laurenzbach bearbeiten. Hier habe ich testweise ein Ziel angepasst und für die Matrix von Cooper entsprechende Eintragungen für die Front- und Seitenmatrix vorgenommen.

    Die Datei wird auch gespeichert, allerdings wird danach im entsprechenden Bus auf der Innenanzeige keine Haltestelle mehr angezeigt - und auch die Änderungen der Frontanzeige sind nicht wirksam.

    Wenn du ALU meinst, dann einfach die Software einmal komplett deinstallieren, neu herunterladen, neu installieren, dann sollte es klappen. Das war vorher bei mir genauso, weil er die IBIS/Innenanzeige/... Einträge nicht gespeichert hat, ist allerdings in der neusten Version behoben ;)

    Genau. Bitte die aktuelle Version nutzen. :)


    Dem kann ich entnehmen, dass die Version 1.4 genutzt wird. Mit der aktuellen Version 1.5.3 dürften solche Probleme der Vergangenheit angehören. Ansonsten können diese Meldungen eigentlich getrost ignoriert werden.

    Wenn ich auf speichern drücke steht Microsoft.NET Framework: Der Objektverweis wurde auf eine Objektinstanz festgelegt.

    Passiert auch öfters wenn ich zwischen Ziele, Haltestelle,Routen wechsele

    An bräuchte ich die gesamte Fehlermeldung mit Stacktrace (da wo die vielen "at Hofsuite.blabla" stehen).


    Passiert das nur bei einer bestimmten Hofdatei oder bei allen?

    rnvfan und regiobuspm

    Eure Probleme wurden mit 1.5.3 gelöst.


    Paul Let's Play

    Das Problem "Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar." lässt entweder darauf schließen, dass Adminrechte nicht richtig konfiguiert sind oder auf eine beschädigte Festplatte. In letzterem Fall könntest du mal probieren, die .net-Installationsdatei von einem anderen Datenträger (C, D, oder Stick) zu starten oder eine Überprüfung durchzuführen (Rechtsklick auf den Datenträger, Tools, Fehlerüberprüfung). Weiterhin solltest du die aktuelle Windows-Version 1803 nutzen, damit das .net Framework 4.7.2 installiert werden kann.


    Wenn ich es schaffe, die betreffenden Teile zu entfernen, werde ich ein Downgrade des .net Frameworks durchführen, damit auch ältere Systeme kompatibel sind; versprechen kann ich aber nichts.

    Bei mir wird die neue Setup-Datei gar nicht erst geöffnet... Ist das Problem bekannt?

    Eigentlich nicht, mögliche Probleme wären z.B.

    1. Ein Anti-Viren-Programm oder der Windows Smart Screen Filter blockiert die Ausführung (dann den Installer als Ausnahme hinzufügen)
    2. Du verwendest eine frühere Windows-Version als Windows 7 SP1, Windows 8.1 oder Windows 10 1803
    3. Du bist kein Administrator
    4. Der Installer muss ggf. vor dem Ausführen aus der ZIP entpackt werden

    Falls alles nicht klappt, habe ich hier zip-Dateien zum Selbstdownload & Entpacken bereitgestellt. Bitte auch Folgendes beachten:

    Da müssen die Dateien einfach nur entpackt und gestartet werden. Die HOF Dateien können dann über das "Öffnen mit"-Menü und dem Auswählen der HOF Suite.exe per Doppelklick geöffnet werden.

    Wenn das Programm wieder entfernt werden soll, bitte darauf achten, die Einstellungen auch wieder zu löschen (s. Startbeitrag).

    :)

    Btw: Sollte die Datei "Milestone_red nicht eine SCO-Datei sein anstatt einer CFG?


    Ansonsten auch die Regeln zum Im-/Export beachtet? Textur der Fläche zugewiesen und "Assign"-Knopf gedrückt?


    Folgendes könnte auch ein Problem sein:

    Farben gehen in OMSI nur bis 255, anstatt der letzten drei 256-Einträge müsste also 255 stehen. Das wäre dann komplett weiß. Gehe bitte auch sicher, dass die Schriftart korrekt gefunden wurde. Die Schriftart ist nicht der Dateiname, sondern der entsprechende Eintrag in der .oft-Datei, erste Zeile direkt unter [newfont]


    Zweitens:

    Nach dem zweiten matl-Eintrag muss ebenfalls eine 0 stehen, keine "01". Bei [useTextTexture] sollte eins der beiden 0 sein, das andere 1, je nach Reihenfolge der [texttexture_enh]-Einträge.


    Edit: Bitte auch mal die Logfile anhängen. :)

    -Ist das angedachte System in Ahlheim/Laurenzbach Updated überhaupt "wirtschaftlich" zu betreiben (bzw macht es Sinn)

    Meiner Meinung nach führt ein solches System in Ballungsräumen mehr zum Chaos als dass es etwas bringt:

    • Wenn sich der Verkehr auf einer Linie verzögert (z.B. wegen einer Baustelle, eines Fußballspiels, Polizeieinsatz usw.), wirkt sich das dann zwangsläufig auf andere Linien aus.
    • Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten müssen Reserven geschaffen werden, wo eventuell zusätzliche Fahrzeuge nötig sind. - Da wäre es eher sinnvoller, den Fahrer Pause machen zu lassen anstatt den gesamten Bus abzustellen.
    • In Ballungsräumen ist es auch eher nicht so, dass viele Linien vom Knotenpunkt aus fahren, sondern sie fahren vom Stadtrand über die Mitte wieder zu einem anderen Stadtrand, das heißt, es müssten viele Leerfahrten gemacht werden oder Kurzläufer, was für die Fahrgäste sicherlich ein Einschnitt wäre.

    Sinnvoll ist das eher auf dem Land, wo die Linien eher ne Taktung von 30Min./60Min. haben, oder eine Linie nicht ganztägig fährt (z.B. im Schüler- oder Verstärker-Verkehr). Dann könnte ein großes Fahrzeug morgens auf einer stark frequentierten Strecke im Schülerverkehr fahren und später ein anderes kleineres Fahrzeug von einer anderen Linie ablösen. Meist ist es im Überlandverkehr auch so, dass die Wege vom/zum Betriebshof auch sehr weit sind, sodass sich zwischenzeitige Leerfahrten der einzelnen Linien dorthin weniger lohnen als dass der Fahrer seine Ruhepause einfach im stehenden Bus verbringt. Weiterhin ist es auf dem Land auch eher so, dass sich alle Linien an einem "Knotenpunkt" treffen und von dort beginnen, dort wäre der Linienwechsel dann auch einfacher.

    -Wie plane ich einen solchen Fahrplan anhand der schon vorhandenen Abfahrtzeiten (Anpassungen möglich)

    Zuerst solltest du dir die möglichen Kombinationen überlegen. Damit das Ganze nicht im Chaos versinkt, würde ich jeweils 3er oder 4er Paare bilden mit Linien, die einen gemeinsamen Endpunkt haben, wo ein Wechsel überhaupt möglich ist. Dann würde ich einfach auf die Abfahrs- und Linienzeiten schauen. Wenn Linie A bspw. 20 Minuten hin und zurück braucht und Linie B 40 Minuten, kannst du Linie A und B "versetzt fahren lassen und jeder Bus wechselt dann immer nach der gleichen Zeit auf die andere Linie. Schwieriger ist es, wenn beide Linien einen unterschiedlichen Takt haben. Dann kann es sinnvoll sein, das ein Bus auf einer Linie 2x hintereinander fährt und erst dann wechselt, um unnötige Standzeit zu sparen, denn du musst immer bedenken: Ein Fahrzeug, was steht, bringt keine Einnahmen.


    Weiterhin sind noch die Lenk- und Ruhezeiten zu beachten.

    Windows 8 wird von Microsoft nicht mehr unterstützt. Deshalb mutmaße ich, dass das .Net Framework 4.7.2 auch nicht mehr von Windows 8 unterstützt wird. Nachzulesen hier und hier. Laut Seite soll es aber mit Windows 8.1 kompatibel sein.


    Das ist leider ein Microsoft-Problem, dass alte Betriebssysteme nicht mehr von der Laufzeitumgebung unterstützt werden. Da kann ich leider nichts machen :(. Eine Portierung auf eine frühere Version (die HOF Suite 1.4 läuft auf .Net Framework 3.5) ist leider auch nicht möglich. Dir bleibt wohl nichts anderes übrig, als weiterhin 1.4 zu verwenden.


    Die .hof-Dateien sind aber alle aufwärts- und abwärts-kompatibel.

    "Windows cannot access the specified device, path, or file. You may not have the appropriate permissions to access the item" Der entpackte Installer hat bei mir eine Größe von 4906kB

    Eine Google-Suche liefert folgende Möglichkeiten, an denene es liegen könnte:

    • Ein AV-Programm blockiert die Ausführung.
    • Die Administrator-Rechte sind nicht richtig konfiguriert.
    • Der Installer funktioniert nur ab Windows 7.
    • Eventuell hilft auch das weiter.
    • Der Installer wurde nicht richtig entpackt. → Den Windows-Explorer dafür nutzen.

    Falls alles nicht hilft, befinden sich hier ZIP-Dateien ohne Installer. Da müssen die Dateien einfach nur entpackt und gestartet werden. Die HOF Dateien können dann über das "Öffnen mit"-Menü und dem Auswählen der HOF Suite.exe per Doppelklick geöffnet werden.

    Wenn das Programm wieder entfernt werden soll, bitte darauf achten, die Einstellungen auch wieder zu löschen (s. Startbeitrag).


    Version 1.5.1

    • Fehler gefixt, der ein Öffnen von .hof-Dateien per Doppelklick verhinderte.

    Entschuldigung für die späte Antwort! Irrtümlicherweise habe ich den Thread deabonniert, sodass keine Nachrichten mehr ankamen. Damit dies nicht mehr vorkommt, bitte ich Euch, mich ggf. hier im Thread zu markieren. Dafür einfach ein "@" schreiben, gefolgt von meinem Namen :)

    Ich finde den Ordner trotzdem irgendwie nicht.

    Windowstaste+R drücken, folgendes eingeben: %localappdata%, anschließend in den Ordner "\Rumpelhans\Hofsuite" navigieren.


    Version 1.5

    Nun steht auch endlich die neue Version 1.5 zum Download. Neues Design, zahlreiche Verbesserungen, etc. aber seht selbst!

    wenn man sich mal z.B. ETS oder ATS anschaut

    Das ist doch nicht vergleichbar...


    Im ETS und ATS hat man nicht einzelne kleine Karten, wo jeder an "seinem eigenen Stück" sitzt, sondern eine große zusammenhängende Spielwelt. Und nebenbei ist erwähnt: Möchte man z.B. die ProMods (ETS) nutzen, braucht man alle DLCs. So einfach kann man es sich also auch nicht machen.